Colleen Gleason Mystery Shop: Lampen, Geister und Geheimnisse

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mystery Shop: Lampen, Geister und Geheimnisse“ von Colleen Gleason

„…Es gibt nichts Besseres als ein Buch von Colleen Gleason!“ —Robyn Carr „Pikant, sexy und spannungsgeladen. Ein Buch, das man gelesen haben muss!“ —Liliana Hart Als Fiona Murphy von einem alten Mann, den sie nur ein einziges Mal getroffen hat, einen kleinen Antiquitätenladen erbt, erfüllt sie das mit Überraschung, Verwirrung und Freude—doch auch mit ein wenig Angst, da sie nun neu für etwas Verantwortung tragen muss, obwohl sie ihr Leben sonst lieber frei und unbeschwert genießen will. Als sie die Eigentümerin des wunderlichen Ladens wird, beginnen sonderbare Dinge zu geschehen. Lampen gehen von selbst an und wieder aus, auch wenn sie gar nicht eingesteckt sind…und ein frostiger Lufthauch zieht, von einem zarten Rosenduft begleitet, durch den Raum, obwohl die Fenster geschlossen sind. H. Gideon Nath ist der akkurate und sowas-von-spießige Anwalt, der Fiona hilft, ihre Erbschaftsangelegenheit zu regeln. Wider besseres Wissen spürt er, dass er sich trotz Fionas flatterhaften Art und ihres großen Interesses an all diesen übersinnlichen New-Age-Dingen zu ihr hingezogen fühlt. Nachdem Fiona in einem der Schränke ihres Geschäfts eine unliebsame Entdeckung gemacht hat, einen Einbrecher in die Flucht schlägt und ihre Begabung, Handlinien zu deuten, einsetzt, um Gideons Zukunft vorherzusagen – in der sie auch ein Teil zu sein scheint – erkennt Fiona allmählich, dass ihr lockeres und ungebundenes Leben dabei ist, sich zu ändern…ob sie es nun will oder nicht.

Schöner Mystery Romantik Thriller

— Asbeah
Asbeah

Liebe, Spannung und ein wenig spooky

— AndreaBugla
AndreaBugla
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöner Mystery Romantik Thriller

    Mystery Shop: Lampen, Geister und Geheimnisse
    Asbeah

    Asbeah

    17. March 2017 um 11:47

    Sehr schöner Mystery Romantik Thriller! Colleen Gleason hat mich mit dieser New Age und Spukgeschichte angenehm überrascht. Von ihren Vampirbüchern war ich nicht so begeistert und habe bisher keines davon zu Ende gelesen. Ich muss ihnen wohl doch noch mal eine Chance geben… In dieser Mystery Story erbt Fiona ein Antiquitätengeschäft von einem nahezu Unbekannten. Da sie sich gerade nach einer neuen beruflichen Herausforderung sehnt, nimmt sie das Erbe an, und damit auch diverse Geheimnisse, verdächtige Verwandte des Verstorbenen und einen sehr seriösen Rechtsanwalt (mit Stock im Arsch - so Fionas Worte). Fiona selbst ist dagegen eher locker, unkonventionell und offen für Übersinnliches. Und so stolpert sie in allerlei gefährliche, mysteriöse aber auch romantische Ereignisse, die sie dazu bewegen, einen längst vergangenen Mord aufzuklären. Der Schreibstil ist nicht allzu anspruchsvoll aber keineswegs flach. Man ahnt, wer Geist, wer Mörder, wer Freund oder Feind ist und wo die Liebe hinfällt. Aber dann kommt doch manches etwas anders. Die Charaktere fand ich sympathisch und gut beschrieben, auch die innere Zerissenheit der beiden Hauptprotas. Leider hat das Buch durch die Übersetzung ins Deutsche eine Winzigkeit gelitten. Ich habe zwar das englische Original nicht gelesen, aber das Deutsch fühlte sich etwas altmodisch an und auch nicht ganz 100% professionell. So, als hätte Colleen Gleason - die selbst verlegt - sich eine Übersetzerin ausgesucht, die als Deutsche in den 80er Jahren in die USA gezogen ist und damit in der deutschen Ausdrucksweise in der Vergangenheit hängengeblieben ist. Der Geschichte selbst tut dies aber keinen Abbruch, es sind nur Feinheiten die nicht mal jedem auffallen werden.Mein Fazit: Rätselhaft, romantisch, traurig. spannend, spooky und esoterisch angehaucht. Ich vergebe sehr zufriedene 4 Sterne und freue mich auf den zweiten Band der Trilogie.

    Mehr
    • 2
  • Geister die man nicht rief

    Mystery Shop: Lampen, Geister und Geheimnisse
    Selest

    Selest

    05. August 2016 um 23:41

    Fiona fällt aus allen Wolken, sie ist Erbin von einen kleinen  Antiquitätenladen,weder weis sie genau warum, noch was sie damit soll.Dazu scheint der Laden auch noch ein Eigenleben zu haben, als ob das noch nicht schlimm genug ist, spielen auch noch die Männer verrückt. Eine Mystery - Thriller der leichten Art, mit Witz und Ironie und einer ernsten Vergangenheit.Schön durchdacht und ausgearbeitet mit ein zwei längen die aber nicht wirklich aufhalten,vor allen will man wissen was in dem Laden los ist und warum.Die Protagonisten in dem Buch sind schön ausgearbeitet und man gewinnt sie lieb, allen voran Fiona. auch vom Laden bekommt man einen schönes BildSo ist hier ein lesenswertes Buch das besonderst für Freunde des Übersinnlichen geschrieben ist.Eine Liebesgeschichte mit etwas Tragik.

    Mehr
  • Liebe, Spannung und ein wenig spooky

    Mystery Shop: Lampen, Geister und Geheimnisse
    AndreaBugla

    AndreaBugla

    18. July 2016 um 18:01

    Man will nicht nass bis auf die Knochen werden und erbt daraufhin einen Antiquitäten-Laden. Klingt seltsam, oder? Findet Fiona eigentlich auch. Und deshalb ist sie auch völlig überrumpelt, als ihr genau das passiert. Aber was soll´s, ist sie doch eh auf der Suche nach einer neuen Aufgabe. Doch schon bald stellt sie sich die Frage, ob eben diese neue Aufgabe nicht vielleicht doch zu groß für sie ist. Merkwürdige Dinge gehen in dem kleinen Laden vor, gleich nach der Neueröffnung wird mehrfach eingebrochen und dann taucht auch noch ein Skelett auf. Wer aber meint, dass das neue Leben für die junge Frau damit schon genug zu bieten hat, der irrt. Schließlich sind da ja auch noch die Verwandten des Verstorbenen, die teils ein recht eindeutiges Interesse an der unerwarteten Miterbin haben, und der äußerst heiße und überraschenderweise gar nicht so blasierte Anwalt H. Gideon Nath der Dritte. Fiona ist recht schnell am Ende mit ihrem Latein - sowohl was die Geheimnisse rund um den kleinen Laden betrifft, als auch wenn es um Gideon geht, der sich viel zu schnell und verdammt hartnäckig in ihr Herz geschlichen hat. Eine sehr schöne Geschichte, die einem hervorragend die Zeit vertreibt. Die Figuren haben viel Charme und Tiefe und die Orte stehen deutlich vor dem inneren Auge. Ein kleines Pünktchen ging leider zum Ende hin verloren - ebenso wie die dafür verantwortlichen Textstellen, was denk ich während der Übersetzung verschuselt wurde. Vermutlich waren es nur einzelne Sätze, verwirrt war man aber dennoch. Und etwas mehr Spooky hätte bei diesem Titel auch sein dürfen. Das macht dem Lesevergnügen aber wie gesagt kaum einen Abbruch. Empfehlen kann ich es jedem, der sich einfach mal zurücklehnen und entspannen möchte.

    Mehr