Colleen Hoover

 4.4 Sterne bei 15,745 Bewertungen
Autorin von Weil ich Layken liebe, Weil ich Will liebe und weiteren Büchern.
Colleen Hoover

Lebenslauf von Colleen Hoover

Die Geschichte der US-Autorin Colleen Hoovers ist in der Tat außergewöhnlich: Eigentlich schrieb sie ihren Debütroman "Weil ich Layken liebe" als Weihnachtsgeschenk für ihre Mutter. Aufgrund der guten Resonanz in ihrem Umfeld veröffentlichte sie es dann aber selbst als E-Book - und verkaufte zwei Monate später bereits 200 Bücher am Tag. "Weil ich Layken liebe" landete noch vor "50 Shades of Grey" auf der New-York-Times-Bestsellerliste! Mittlerweile hat sie beachtlich viele Romane publiziert, wovon viele Bestseller wurden. 2015 und 2016 gewann sie den Good Reads Choice Award für "Confess" und "It ends with us". Colleen Hoover lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas.

Neue Bücher

Die tausend Teile meines Herzens

Erscheint am 30.11.2018 als Hörbuch bei Silberfisch.

Die tausend Teile meines Herzens

 (51)
Neu erschienen am 26.10.2018 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.

Alle Bücher von Colleen Hoover

Sortieren:
Buchformat:
Weil ich Layken liebe

Weil ich Layken liebe

 (3,391)
Erschienen am 20.11.2015
Hope Forever

Hope Forever

 (1,930)
Erschienen am 01.10.2014
Weil ich Will liebe

Weil ich Will liebe

 (1,944)
Erschienen am 26.08.2016
Maybe Someday

Maybe Someday

 (1,233)
Erschienen am 18.03.2016
Love and Confess

Love and Confess

 (1,032)
Erschienen am 08.12.2017
Zurück ins Leben geliebt

Zurück ins Leben geliebt

 (863)
Erschienen am 22.07.2016
Weil wir uns lieben

Weil wir uns lieben

 (996)
Erschienen am 24.07.2015
Looking for Hope

Looking for Hope

 (764)
Erschienen am 01.04.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Colleen Hoover

Neu
MissMoonlights avatar

Rezension zu "Nur noch ein einziges Mal" von Colleen Hoover

Nicht Typisch Colleen Hoover
MissMoonlightvor einer Stunde

Dieses Buch in Worte zufassen ist ziemlich schwer. Ich habe noch nicht alle Colleen Hoover Bücher gelesen aber denke doch das sich dieses hier von allen irgendwie abhebt.
.
Wer hier eine typische Liebesgeschichte mit ein wenig Drama erwartet liegt ziemlich Falsch..hier liegt diesmal eine ziemlich ernste Sache vor.
.
Wie immer schafft es Hoover einen mit Dramatik, überraschenden Wendungen und ein bisschen Liebe einen an das Buch zu fesseln.
Man fiebert mit Lily mit, schaut gespannt auf ihre Vergangenheit sowie Gegenwart. Versucht zu verstehen, nachzuvollziehen und leidet auch mit. 
.
Natürlich kann man das Ende irgendwie erahnen, aber das ist etwas was man bei den meisten Romanen (vorausgesetzt es ist kein Thriller) kann, weswegen ich das nicht unbedingt als Minuspunkt sehe.
.
Für Hoover Fans ein muss, für Einsteiger würde ich dann aber doch eher ein anderes Buch empfehlen. ;) 

Kommentieren0
0
Teilen
B

Rezension zu "Nur noch ein einziges Mal" von Colleen Hoover

Meine Meinung zu "Nur noch ein einziges Mal"
bxxk_lovervor 2 Stunden

Bei dem Buch ist es verdammt schwierig die richtigen Worte zu finden und die Gefühle zu beschreiben, die man als Leser hat, deshalb fange jetzt einfach mal mit meinen ersten Eindrücken zu dem Buch an.
Am Anfang dachte ich, es sei eine einfache Liebesgeschichte, die Protagonisten lernen sich kennen und es gibt wegen einer weiteren Person oder wegen der Vergangenheit einer dieser Personen etwas Drama. So sind die Bücher nun mal häufig von Coleen Hoover aufgebaut und zum Teil hat sich meine Vermutung sogar bewahrheitet, schließlich hatte sowohl Lilly als auch Ryle mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen.
Doch was dann kam hat mich komplett aus der Bahn geworfen. Lilly rutschte irgendwann in eine ähnliche Position wie ihre Mutter damals und kann sie dadurch zum ersten Mal in ihrem damaligen Handeln verstehen. Nun hatte sie die Chance alles besser zu machen wie ihre Mutter und sie musste feststellen, dass es gar nicht so leicht ist einen Mann zu verlieren, den man liebt, obwohl er einen schlecht behandelt.
Als Leser fiebert man von Anfang an mit ihr mit und hofft einfach nur, dass sie das richtige tut, selbst wenn dies bedeutet verletzt zu werden. Schließlich kann man sich trotz dem schwierigen Lage, in der sich Lilly befindet, gut in sie hineinversetzen, versteht ihr Handeln und ihre Gefühle und ist irgendwann selber total hin und her gerissen.
Und das muss schon was heißen, schließlich behandelt Colleen Hoover in dem Buch ein sehr schwieriges Thema, was hoffentlich keinen von euch betrifft.
Sie verpackt es jedoch so gut, beschreibt die Gefühle der Protagonisten und man erlebt als Leser eine Berg und Tal fahrt der Gefühle. Ich glaube das macht das Buch auch so besonders.
Zudem ist es flüssig geschrieben und man hat es relativ schnell gelesen.

Und wie immer bei Coleen Hoovers Bücher bemerkt man die ganze Liebe und Arbeit, die sie in das Buch steckt, so dass ich es jedem vom Herzen empfehlen kann.


PS: Falls ihr euch wundert, warum das Buch dann nur vier Sterne bekommen hat anstatt fünf. Das liegt daran, dass  mir "Maybe someday" einfach besser gefallen hat und man hier keine halben Sterne geben kann .-.

Kommentieren0
0
Teilen
mona537s avatar

Rezension zu "Nächstes Jahr am selben Tag" von Colleen Hoover

Ein Schicksalstag
mona537vor 21 Stunden

Klappentext:
New York – Los Angeles, und dazwischen die große Liebe

Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.

Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit - und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen …

Meinung:
Obwohl ich in den letzten Jahren fast alle Colleen Hoover Bücher verschlungen habe, subbte dieses hier sehr lange vor sich her. Ich hatte es mir bei Erscheinen sofort gekauft, aber die Lust fehlte einfach. Nachdem ich es nun ausgelesen hatte, konnte ich mal wieder nicht verstehen, warum es so lange ungelesen im Regal stand. Auch „Nächstes Jahr am selben Tag“ ist eine äußerst gefühlvolle Geschichte, bei der CoHo uns zeigt, wie das Leben spielen kann.

Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht der beiden Hauptprotagonisten Fallon und Ben erzählt. Fallon ist 18 Jahre alt, Tochter eines Schauspielers und selbst ehemaliges Schauspielsternchen. Durch einen Brand vor 2 Jahren wurde sie schwer verletzt und trägt nun Narben im Gesicht und am Oberkörper, ihre Karriere ging dadurch in die Brüche. Welch psychischen Knacks sie dadurch erlitten hat, können wir schon nach wenigen Seiten spüren. Sie ist zurückhaltend, schüchtern und pflegt eher wenige Kontakte. Fallon beschließt ihr Leben umzukrempeln, indem sie nach New York zieht, um dort ihr Glück als Schauspielerin zu versuchen. Unmittelbar bevor es jedoch soweit ist (es ist der 9. November, der auch den zweiten Jahrestag des Unfalls darstellt), trifft sie sich mit ihrem Vater zum Essen um ihn von ihren Plänen zu erzählen. Als es jedoch anders als erwartet läuft, erhält sie Hilfe von einem fremden Jungen, der sich als ihr Freund ausgibt und ihren Vater zur Weißglut treibt. Den Tag verbringen die beiden nun zusammen und man ahnt schon, wie die Geschichte verlaufen wird, was das Thema „Liebe“ angeht. Während jedoch Fallons Narben sichtbar und auf fast jeder Seite erwähnt werden, bekommen wir schon bald mit, dass auch Ben Narben mit sich trägt, die jedoch nicht sichtbar sind. Um sich jeweils auf ihre Ziele zu konzentrieren, schließen die beiden einen Pakt: Sie treffen sich in den kommenden fünf Jahren jeweils nur am 9. November und haben ansonsten keinerlei Kontakt. Ich hatte Angst, dass die Gefühle dadurch zu kurz kommen, aber dem war nicht so.

Ben ist ein wirklicher Schatz. Er ist nicht oberflächlich und macht sich nichts aus Fallons Narben. Er ist sehr aufmerksam und es ist schwer, etwas vor ihm zu verheimlichen. Mit Voranschreiten der Geschichte bemerkt man aber, dass auch er ein Geheimnis mit sich trägt, welches gegen Ende des Buches dann den Showdown einläutet. Ich habe wirklich mit den beiden mitgefühlt. Das Leben spielt ihnen böse mit und ich habe gehofft, dass sie ihre Probleme lösen und zueinander finden können. Bis dann das Geheimnis gelüftet wird und nicht nur Fallons Herz, sondern auch meines, in tausend Teile zersprang. Es war sehr emotional, aber etwas anderes habe ich von CoHo auch nicht erwartet.

Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und bildhaft. Ich bin förmlich durch die Seiten geflogen. Es werden ausschließlich die „9. November“ Kapitel („Erster 9. November, „Zweiter 9. November“, usw.) erzählt, was das ganze Jahr über so bei den beiden passiert, ist nicht ersichtlich. Hier hätte ich mir gerne ein paar Schlüsselszenen gewünscht, sodass die Handlungen greifbarer wären.

Nichtsdestotrotz ging das Leben für beide weiter, wenn auch nicht immer wie erhofft. So müssen wir mit den beiden den ein oder anderen Schicksalsschlag erleben, aber auch Hoffnung, die aufkeimt, als man es schon nicht mehr dachte.

Ich finde es sehr schade, dass der originale Titel „November 9“ nicht im Deutschen übernommen wurde. Das Datum hat so viel Bedeutung in dieser Geschichte, dass er eigentlich m. E. ein „Muss“ gewesen wäre. Aber gut, man kann nicht alles haben.

Für alle CoHo Fans ein Muss! Wer emotionale Stories lesen will, ist bei Colleen Hoover bestens aufgehoben. Bisher konnte mich jedes Buch überzeugen! Von mir gibt’s 5 von 5 Sternen!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
himmelsschlosss avatar
Hey,

auf meinem Blog ist ein Gewinnspiel gestartet. Da ich die Gewinner auf jeden Fall hier auf Lovelybooks veröffentliche -> Müsst ihr bitte unbedingt auch hier ein Kommentar hinterlassen.

Hier könnt ihr teilnehmen:

http://gedanken-vielfalt.blogspot.de/2018/03/gewinnspiel.html

Ganz viel Glück. 
Zur Buchverlosung
wordworlds avatar

Hallöchen zusammen,

morgen, der 03. Mai 2017, ist ein ganz besonderer Tag - wir feiern unser einjähriges Blogjubiläum: genau heute vor einem Jahr ging unser erster Post online. Das macht uns natürlich tierisch stolz, da wir nicht zu träumen gewagt hätten, dass wir durch dieses Hobby so viele liebe Menschen kennenlernen, spannende Bücher lesen durften und frei unsere Leidenschaft für Bücher und Musik leben konnten!!!

Und weil wir das alles nicht geschafft hätten ohne eure unglaubliche Leseliebe, euer Interesse und eure liebe Unterstützung, wollen wir ein kleines Gewinnspiel für euch veranstalten.


Der Gewinn

Gewinnen könnt ihr ein Printexemplar der Folgenovelle "Maybe Not" zu "Maybe Someday" von Colleen Hoover. 


- Colleen Hoovers neue heiße Achterbahnfahrt der Gefühle: -

Ein Mädchen als Mitbewohnerin in der WG? Nichts lieber als das, denkt Warren. Vor allem, wenn besagte Mitbewohnerin so überaus attraktiv und sexy ist wie Bridgette.
Doch Warren gegenüber verhält sich Bridgette kaltschnäuzig und abweisend. Offensichtlich hasst sie ihn aufs Blut … oder doch nicht? Was, wenn die Leidenschaft, mit der sie ihn verabscheut, eine ganz andere Leidenschaft verbirgt? Genau die plant Warren aus ihr herauszukitzeln. Ein gefährliches Spiel beginnt, bei dem Warren Gefahr läuft, sein Herz zu verlieren …


Was ihr dafür tun müsst?

1. Seid Follower auf unserem Blog, da wir uns mit diesem Gewinnspiel bei unseren Abonnenten bedanken wollen.

Link: www.w0rdw0rld.blogspot.com


2. Schreibt in einem kurzen Kommentar unter den Post (auf Lovelybooks oder auf unserem Blog), warum ihr das Buch unbedingt haben wollt.

 

Teilnahmebedingungen:


- Minderjährige dürfen nur mit Erlaubnis der Eltern teilnehmen

- Nur Teilnehmer aus Deutschland sind zugelassen

- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

- Für den Versand übernehmen wir keine Haftung

- Dieses Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Facebook, Instagram, Blogger etc.


Viel Glück
Eure Magda und Sophia

Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Colleen Hoover wurde am 11. Dezember 1979 in Vereinigte Staaten von Amerika geboren.

Colleen Hoover im Netz:

Community-Statistik

in 8,614 Bibliotheken

auf 4,123 Wunschlisten

von 345 Lesern aktuell gelesen

von 626 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks