Colleen Hoover Hopeless

(61)

Lovelybooks Bewertung

  • 58 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(33)
(19)
(5)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Hopeless“ von Colleen Hoover

From #1 New York Times bestselling author of Finding Cinderella and Losing Hope, the beginning of Sky and Dean’s passionate love story—where well-kept secrets threaten to opens wounds of a dark past. Would you rather know a truth that makes you feel hopeless, or keep believing the lies? Beloved and bestselling author Colleen Hoover returns with the spellbinding story of two young people with devastating pasts who embark on a passionate, intriguing journey to discover the lessons of life, love, trust—and above all, the healing power that only truth can bring. Sky, a senior in high school, meets Dean Holder, a guy with a promiscuous reputation that rivals her own. From their very first encounter, he terrifies and captivates her. Something about him sparks memories of her deeply troubled past, a time she’s tried so hard to bury. Though Sky is determined to stay far away from him, his unwavering pursuit and enigmatic smile break down her defenses and the intensity of the bond between them grows. But the mysterious Holder has been keeping secrets of his own, and once they are revealed, Sky is changed forever and her ability to trust may be a casualty of the truth. Only by courageously facing the stark revelations can Sky and Holder hope to heal their emotional scars and find a way to live and love without boundaries. Hopeless is a novel that will leave you breathless, entranced, and remembering your own first love.

Super mitreißend mit einer interessanten Wendung der Story! Ich bin geflasht.

— Steffinitiv

It was wonderful, mesmerizing, hypnotizing, heartbreaking and breathtaking at the same time. Read it!

— Lonechastesoul
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hopeless (Colleen Hoover)

    Hopeless

    Steffinitiv

    10. February 2017 um 21:59

    Taschenbuch: 416 Seiten Verlag: Simon + Schuster UK (erschienen am 8. Oktober 2013) Sprache: Englisch ISBN: 978 – 1471133435 oder 1471133435 Alter: 14 – 17 Jahre Hier erhältlich: amazon Kurzmeinung: Super mitreißend mit einer interessanten Wendung der Story! Ich bin geflasht. Klappentext: Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden und der Beginn einer großen Liebe deutet sich an. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann. Klappentext (original): Would you rather know a truth that makes you feel hopeless, or keep believing the lies? Colleen Hoover returns with the spellbinding story of two young people with devastating pasts who embark on a passionate, intriguing journey to discover the lessons of life, love, trust – and above all, the healing power that only truth can bring. Sky, a senior in high school, meets Dean Holder, a guy with a promiscuous reputation that rivals her own. From their very first encounter, he terrifies and captivates her. Something about him sparks memories of her deeply troubled past, a time she’s tried so hard to bury. Though Sky is determined to stay far away from him, his unwavering pursuit and enigmatic smile break down her defences and the intensity of their relationship grows. But the mysterious Holder has been keeping secrets of his own, and once they are revealed, Sky is changed forever and her ability to trust may be a casualty of the truth. Only by courageously facing the stark revelations can Sky and Holder hope to heal their emotional scars and find a way to live and love without boundaries. Hopeless is a novel that will leave you breathless, entranced, and remembering your own first love. Mein Fazit Inhalt: Sky ist 17 und ein eigentlich fast normaler Teenie. Abgesehen davon, dass sie von ihrer Mum Karen jahrelang zuhause unterrichtet worden ist, ist nichts ungewöhnlich. Ab diesem Schuljahr will sie nun aber in eine öffentliche Schule gehen – wie ihre beste Freundin Six. Doch dann kommt alles anders und statt zusammen auf die Schule zu gehen, macht Six nun ein Auslandsjahr. Sky muss sich also alleine durch die Mühen des Alltags quälen und ihre Mitschüler machen es ihr auch echt nicht leicht. Nur Breckin, der steht von der ersten Minute an zu ihr. Zu allem Überfluss lernt sie dann auch noch Holden kennen, der einfach mal den schlechtesten Ruf hat, den man sich als Junge einholen kann. Doch, wie es das Schicksal so will, kommen die beiden sich näher. Was anfangs wie eine Hassliebe aussieht, entwickelt sich zu einer kurzen Liebelei. Doch kaum ein paar Tage später ist alles auf Eis gelegt und Sky versteht nicht wieso. An ihrem Geburtstag jedoch kommt Holder total aufgelöst zu ihr und sie sprechen sich aus. Da startet dann die große Lovestory der beiden. Was jedoch keiner so recht am Anfang wahrhaben will ist, dass die Vergangenheit gerade in deren beider Leben eine so wichtige und große Rolle spielt. Es stellt sich heraus, dass sie sich bereits kennen und die Geschichte nimmt eine krasse Wendung. [Um Spoiler zu vermeiden, werde ich den Rest der Geschichte nicht verraten] Sprache: Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive geschrieben und super emotional. Ich wurde total mitgerissen und habe in jeder Sekunde mit Sky gelacht, geweint und gefühlt. Meine Meinung: Wow. Einfach nur WOW! Es war mein erstes Buch von Colleen Hoover und ich muss sagen, ich bin einfach nur sprachlos. Die Geschichte hat mich so bewegt, dass ich weinend in meinem Sesselchen saß & das hab ich echt nur ganz ganz selten. Das Buch hat eine so krasse Story, die so verdammt emotional beschrieben wird, dass ich jetzt (nachdem ich es beendet hab und nun schon ein paar Minuten an dem Blog sitze) immer noch komplett mitgenommen bin. Ich habe die englische Version gelesen, ich vermute aber, dass die deutsche Fassung ähnlich sein wird und kann sie nur weiterempfehlen! LEST ES! Bewertung Handlung  * * * * * / 5 Romantik  * * * * * / 5 Charaktere * * * * * / 5 Schreibstil * * * * * / 5 Gesamt * * * * * / 5

    Mehr
  • “Not everyone gets a happily every after.“

    Hopeless

    Laralarry

    16. July 2016 um 13:59

    Inhalt: Sometimes discovering the truth can leave you more hopeless than believing the lies…That’s what seventeen-year-old Sky realizes after she meets Dean Holder. A guy with a reputation that rivals her own and an uncanny ability to invoke feelings in her she’s never had before. He terrifies her and captivates her all in the span of just one encounter, and something about the way he makes her feel sparks buried memories from a past that she wishes could just stay buried.Sky struggles to keep him at a distance knowing he’s nothing but trouble, but Holder insists on learning everything about her. After finally caving to his unwavering pursuit, Sky soon finds that Holder isn’t at all who he’s been claiming to be. When the secrets he’s been keeping are finally revealed, every single facet of Sky’s life will change forever. Rezension: Leider ist dies ein weiter Abbruchbericht, denn Hopeless war für mich schlichtweg langweilig. Natürlich hatte ich nach Ugly Love und Maybe Someday trotz meiner mittelmäßigen Bewertung Erwartungen an Hopeless. Ich kann nur wenig über den Roman berichten, da das große Problem an der fehlenden Spannung liegt. Die ersten 200 Seiten passiert nichts und die Story plätschert nur so vor sich hin, was ich ja noch ertragbar gefunden hätte, wäre die Protagonistin etwas interessanter gewesen. Die Figuren sind nicht gerade unverwechselbar und der Protagonistin fehlen ein paar Ecken und Kanten um sie etwas spezieller wirken zu lassen. 

    Mehr
  • I LIVED THIS BOOK SOOO MUCH!

    Hopeless

    Lonechastesoul

    19. May 2016 um 13:41

    "And I swear I will spend every last breath thanking you for allowing yourself to love me.Thank you so much for loving me....." Hopeless was amazingly perfect. I loved it! I am sort of at a loss as to how to actually write a review for this book. If I had to sum up this book in one word, it would be POWERFUL. Hopeless is the story about a seventeen-year-old girl named Sky. Sky Davis has been living a sheltered life and seeks false comfort in remaining emotionally numb. She's broken and lost and sadly believes she's incapable of truly feeling. Dean Holder has branded himself Hopeless. He's intimidating and intense, but equally filled with passion and life. He seems to have many sides, and Sky is initially set on keeping her distance. Or so she tells herself. When Sky meets Holder, her life changes. He is the first guy to make her heart skip a beat. The first guy to really make her FEEL. This is a story about a girl who loses herself in order to find herself.It's a story about a boy who never leaves her side because he's been waiting for her his whole life. Hopeless is such a heartbreaking story. Yet, it does contain some beautiful moments of joy, swoony love and real honesty. This is a quite simply a beautiful story about love and survival. About hope and healing. About life and death. About coping with tragedy and finding forgiveness and peace. About being strong. About being a victim, but also about being a survivor. It was wonderful, mesmerizing, hypnotizing, heartbreaking and breathtaking at the same time.My advice to everyone who hasn't read this book is: Read it!!! Read it, and get carried away by the beautiful story Colleen Hoover has written and that will capture your heart in the most wonderful way possible.

    Mehr
  • Nicht ganz mein Fall...

    Hopeless

    Luiline

    02. May 2016 um 11:49

    Heute gibt es eine Rezension zu dem englischen Buch "Hopeless" von Colleen Hoover. Kurzinformationen: Verlag: Simon & Schuster / Seitenzahl: 416 / Erscheinungsjahr: 2012 / Deutscher Titel: "Hope Forever" / ISBN: 978-1471133435 Inhalt: Sometimes discovering the truth can leave you more hopeless than believing the lies… That’s what seventeen-year-old Sky realizes after she meets Dean Holder. A guy with a reputation that rivals her own and an uncanny ability to invoke feelings in her she’s never had before. He terrifies her and captivates her all in the span of one encounter, and something about the way he makes her feel sparks buried memories from a past she wishes could just stay buried. Sky struggles to keep him at a distance knowing he’s nothing but trouble, but Holder insists on learning everything about her. After finally caving to his unwavering pursuit, Sky soon finds that Holder isn’t at all who he’s been claiming to be. When the secrets he’s been keeping are finally revealed, every single facet of Sky’s life will change forever. Meine Meinung: Zunächst lernt man als Leser die 17-jährige Sky kennen und ihre beste Freundin und Nachbarin Six. Beide treffen sich sehr regelmäßig heimlich mit Jungs und sind dafür berüchtigt. Sky geht aber nicht zur Schule, sondern wird von ihrer Mutter Karen zu Hause unterrichtet und elektronische Geräte besitzt sie auch keine. Sie beschließt aber ihren Abschluss auf der Highschool zu machen, ihre Freundin macht in der Zeit einen Auslandsaufenthalt in Italien. Am Anfang war mir Sky aufgrund ihres Verhaltens überhaupt nicht sympathisch. Nach und nach hat sich meine Abneigung dann aber gelegt. Schnell freundet sie sich in der Schule mit Breckin an, einem schwulen Mormonen, der zu einigen lustigen Szenen beiträgt. Doch dann tritt Dean Holder, nur Holder genannt in ihr Leben und zum ersten Mal ist sie von einem Jungen hin und weg und sie hat Schmetterlinge im Bauch. Trotzdem ist sie sehr skeptisch, denn sein Ruf ist nicht gerade der Beste. Mir persönlich hat sich die Liebesgeschichte zwischen Sky und Holder etwas zu schnell angebahnt, aber es war auch kein "Insta-Love-Moment"! Die erste Hälfte des Buches plätschert ab diesem Moment aber nur so dahin und ich fand einige Stellen sehr langatmig. Die zweite Hälfte ist dann komplett anders als die erste Hälfte und man hat das Gefühl ein komplett anderes Buch zu lesen. Einige Aspekte haben sich schon angedeutet, aber es kommen unerwartete Wendungen zu Tage. Leider fand ich hier nicht immer alles schlüssig und etwas abgedreht und an den Haaren herbeigezogen war es auch. Trotzdem hat mir die zweite Hälfte besser gefallen, denn hier ist eindeutig mehr passiert. Das Buch hätte aber auch 50 Seiten kürzer sein können! Der Schreibstil von Colleen Hoover ist wieder sehr schön und einfach zu lesen und ich kann ihre Bücher durchaus für Anfänger empfehlen, die sich an englische Bücher heranwagen. An der ein oder anderen Stelle war es aber auch etwas arg kitschig! Fazit: Die Geschichte konnte mich leider nicht überzeugen, da sie stellenweise zu langatmig war. Trotzdem hatte das Buch das ein oder andere Überraschungsmoment und die Thematik des Buches ist relativ düster und erschreckend. Der zweite Band soll besser sein, ist aber eigentlich nur nochmal der erste Band aus Sicht von Dean Holder. Daher gibt es von mir 3 Sterne!

    Mehr
  • Voller Hoffnung

    Hopeless

    sally1383

    23. June 2015 um 13:06

    Kritik: Cover: Pastelltöne. Ein Mädchen liegt mit dem Kopf auf der Seite und guckt uns an. Irgendwie wirkt sie traurig. Eindrücke/Inhalt: Ich hab so viele von diesem Buch schwärmen hören, so dass ich es nun auch endlich lesen musste. Die erste Hälfte des Buches hab ich mich immer wieder gefragt, was der Hype soll. Ich fand es nicht schlecht, aber auch nichts Neues und irgendwie hab ich nicht so in die Figuren reingefunden. Vielleicht weil sie selbst nicht wussten, wer sie waren und nicht ehrlich miteinander waren? Ich weiß es nicht. Zur Hälfte hin gab es dann die besten “Nicht-Kuss-Szene”, die ich bisher gelesen habe. Romantisch… Und in der zweiten Hälfte gibts dann auch einige Plottwists, die ich so nicht habe kommen sehen. Einiges hab ich geahnt, wurde aber dennoch immer wieder von Mrs. Hoover überrascht. Mir hat gefallen, wie die zwei Hauptfiguren sich näher kamen. In dem Moment hat das Buch an Qualität gewonnen. Charaktere: Die Geschichte dreht sich um Sky und Holder. Sky wird aus ihrer Isolation geholt, die ihre Mutter die letzten 13 Jahre aufrecht gehalten hat. Sie besucht nun die für das letzte Jahr die Highschool und lernt dort Holder kennen. Sie wirkt irgendwie emotional kühl. Man ahnt schon, dass da irgendetwas nicht stimmt. Die Ursache ihres Verhaltens erfahren wir erst in der zweiten Hälfte des Buches, wobei ich schon nach der ersten Rückblende wusste, was passiert ist. Das hätte man noch nach hinten schieben können. In der Interaktion mit Holder ist sie oft ganz schön kratzbürstig, direkt und auch ein bisschen naiv.  Holder auf der anderen Seite hat auch sein Päckchen zu tragen. Zu viel Verließet musste er in seinem jungen Leben schon verkraften. Und irgendwie sind sein Schicksal und das von Sky verbunden. Holder fand ich anfangs einfach nur seltsam und auch nicht wirklich sympathisch. Im Verlauf merkt man, dass er ein ganz verletzliches Herz hat und super super lieb sein kann. Stil/Gliederung: Mein erstes Buch von Colleen Hoover. Ihr wisst ja ich hab es mit Kapitellängen. Und die waren wieder angenehm. Auch die Sprache war bildlich genug ohne mich zu nerven. Fazit: Mein erstes Buch von Colleen Hoover. Anfangs war es noch bei 5 bis 6 Punkten, da ich mich echt fragte, was es besonders machte. Doch dann hat mich Holder mitgerissen. Eine Liebesgeschichte verbunden mit einem Rätsel um Sky Vergangenheit. Ab der Hälfte wollte ich es nicht mehr weglegen. Bin jetzt gespannt, was der zweite Teil da jetzt noch beitragen kann. Also gleich ran an Teil 2. Cooleen Hoover bleibt auf jeden Fall auf meine Beobachtungsliste. An Jessica Sorensen “Coincidence”-Reihe kommt sie aber nicht ran. https://lesenundhoeren.wordpress.com/2015/06/23/buch-review-colleen-hoovers-hopeless-1-hopeless-voller-hoffnung/

    Mehr
  • Rezension: Hopeless - Colleen Hoover

    Hopeless

    rosebud

    01. February 2015 um 15:55

    Original-Rezension: The emotional life of books Meine Meinung: Als ich Hopeless gelesen habe, war ich gerade in einer für mich ganz seltsamen New Adult Stimmung. Ich hatte also gerade More Than This beendet und wollte deshalb wahrscheinlich noch ein New Adult Buch lesen, wodurch dann meine Wahl schließlich auf Hopeless fiel. Ich habe eigentlich nur eine Liebesgeschichte erwartet und habe dann so viel mehr bekommen! Zu Beginn erfüllte Hopeless jedoch meine anfänglichen Erwartungen – oder blieb eher noch darunter.  Holder ist mir nämlich konstant auf die Nerven gegangen. Ich konnte seine Verhaltensweise schlichtweg nicht nachvollziehen. Sie war einfach nur seltsam. Manchmal war sie einfach so übertrieben und genau dann wurde er so wütend oder eifersüchtig ohne jeglichen für den Leser ersichtlichen Grund, dass es einen nur noch genervt hat. Zwar konnte er ab und an dann doch richtig süß und witzig sein, diese Momente blieben jedoch anfangs in der kümmerliche Unterzahl. Später jedoch verändert er sich – oder besser gesagt, kann man nun seine Handlungen, die sich an sich eigentlich nicht verändern, endlich besser nachvollziehen. Bald schon schließt man ihn dann sogar richtig in sein Herzen! Sky hingegen ist einem von Anfang an sehr sympathisch und bleibt das auch das ganze Buch über.  An sich würde ich das Buch in zwei Teile teilen: Der erste Teil hat mir nicht so gut gefallen. Er ist lediglich über eine mehr oder weniger ungesunde Beziehung und zusätzlich auch noch unglaublich kitschig. Sogar so kitschig, dass es mir auf die Nerven gegangen ist. Und das will was heißen, denn ich bin normalerweise die Letzte, die irgendwo Kitsch entdeckt. Dazu kam dann auch diese komische „Wir küssen uns nicht, aber machen sonst fast alles andere“- Regel. Mal ehrlich, das ist das zweite Mal, dass ich so ein komisches Verhalten in kürzester Zeit in einem Buch entdeckt habe. Vielleicht seht ihr das ja anders, aber ich komme damit irgendwie gar nicht klar, weil ich den Sinn dahinter einfach nicht recht verstehe.  Und dann, als ich schon fast die Hoffnung aufgegeben habe, wie es der Buchtitel ja suggeriert, kam der zweite Teil und der ist einfach nur der Wahnsinn! So unglaublich gut! Alles ändert sich total überraschend. Die Handlung nimmt einen ganz anderen Verlauf, als zunächst vermutet. Eine Überraschung nach der anderen kommt auf den Leser zu. (Dies ist übrigens auch die Stelle, wo ich langsam angefangen habe, Holder zu mögen.) Wenn ich davor mich noch eher durch das Buch kämpfen musste, konnte ich es nun nicht mehr beiseite legen. Zuvor verstand ich einfach nicht, wie alle nur so über das Buch schwärmen können – ab diesem Punkt war es mir aber total klar. Auch wenn ich mit dem ersten Teil nicht wirklich viel anfangen konnte, hat mich der zweite dann umso mehr überzeugen können und es noch für das Buch für mich herausreißen können! Mein Fazit: Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass Hopeless ein gutes Buch mit einem sehr schwachen Anfang ist – also zumindest meiner Meinung nach. In den ersten 50% konnte ich Holder einfach nicht ausstehen, doch danach, wenn ich ihn endlich langsam zu begreifen verstand, konnte er definitiv mein Herz erobern. Auch die Handlung an sich hat einen ziemlich überraschenden Wendepunkt, auf den dann immer mehr und mehr Überraschungen folgen. Irgendwann war es dann richtig umwerfend! Auch die auf den ersten Blick etwas ungesund wirkende Beziehung, stellte sich als etwas komplett anderes heraus und die Geschichte wird richtig aufregend, sodass man einfach nicht mehr aufhören kann, sie zu lesen. 

    Mehr
  • Dramatischer geht's nicht...

    Hopeless

    allthesespecialwords

    14. July 2014 um 16:23

    Finde meine Rezensionen auch auf: allthesespecialwords.blogspot.de Inhalt Sky Davis wurde bisher immer Zuhause unterrichtet, hatte keinen Fernseher und kein Handy und lebte quasi hinter dem Mond. Dieses Jahr soll sich alles ändern, denn sie geht zum ersten Mal zur Highschool. Prompt trifft sie auf Dean Holder, den Badboy, der einen Narren an ihr gefressen hat und sie fort an nicht mehr in Ruhe lässt. Erst spät merkt Sky, dass Dean sehr viel mehr über ihre vergessene Vergangenheit weiß, als er ihr verraten möchte. Mit der aufregenden ersten Liebe kommt eine Suche nach ihrer eigenen Vergangenheit. Schreibstil Zuerst konnte mich Colleen Hoovers Schreibstil wirklich überzeugen, aber dann wurde es immer dramatischer und das kleine Wörtchen "I" kam einfach so oft vor, dass die Protagonistin dadurch übertrieben egozentrisch wirkte. Außerdem wurde es mir gegen Ende einfach zu kitschig, niemand in dem Alter würde wirklich so reden. Es hat mir also leider immer weniger gefallen. Meine Meinung Ich verstehe nicht, was alle an diesem Buch so toll finden. Die Charaktere sind mir größtenteils unsympathisch. Sky ist dieses Mädchen, das an ihrer Highschool schon einen schlechten Ruf hat, bevor sie überhaupt zum ersten Mal dorthin geht. Und woran liegt das? Daran, dass ständig irgendwelche Typen in ihr Zimmer schleichen und mit ihr rummachen, aber bevor sie mit ihnen schläft, schmeißt sie sie wieder raus. Und so wird sie es in der ersten Hälfte des Buches auch nicht leid, zu betonen, dass sie keine S******e ist. Wirklich? Ich glaube, der Leser hat es spätestens beim zweiten Mal kapiert. Außerdem hat mich ihre Naivität wirklich sehr gestört. Sie trifft da also auf diesen Typen, Dean Holder, bei dem es ihr plötzlich ganz anders wird, weil er scheinbar so heiß ist. Und dann zeigt dieser auch noch ein so großes Interesse an ihr, dass er schon beim zweiten Treffen alles über sie weiß und ihr ständig begegnet. Und was macht sie? Nein, sie läuft nicht schreiend davon und verständigt die Polizei...sie wird ohnmächtig, weil er so toll ist. So weit, so gut. Inzwischen hat man sich damit abgefunden, dass auch hier wieder ein klarer Fall von möglichst unrealistischer Insta-Love stattfindet und man lässt sich auf das Buch ein. Es beweist viel Witz und Komik, besonders in der ersten Hälfte, so dass man sich öfters selbst dabei erwischt, wie man Holder plötzlich süß findet, obwohl er ja scheinbar ein Schläger und Stalker ist. Aber dann - nach einer vor sich herplätschernden ersten Hälfte - geht alles plötzlich drunter und drüber, während Sky nach ihrer Vergangenheit sucht. Ich versuche noch herauszufinden, wie man sich am besten über den Schluss aufregen kann, ohne dabei zu viel zu verraten. Es wirkt einfach, als würde die Autorin Drama mit möglichst noch mehr Drama überschlagen wollen, damit der Leser es auch ja spürt. Noch dazu wird es besonders gegen Ende echt unrealistisch. Da stirbt eine hohe Persönlichkeit und es wird nicht weiter untersucht, da gibt es ein Happy End, wo es eigentlich keins geben sollte. Bei so viel Drama kann mir einfach keiner erzählen, dass man ein paar Tage später alles verkraftet hat und wieder fröhlich ist. Nein, im echten Leben wäre eine Person wie Sky vermutlich reif für die Irrenanstalt. Oder zumindest für eine lange Therapie. Fazit Es gab so viele Dinge, die mich wirklich gestört haben und die ich jetzt hier nicht aufzählen will, weil ich euch sonst zu viel verraten würde. Ich kann nachvollziehen, wieso das Buch auch viele mochten, aber mich erreichen die Charaktere einfach nicht, so dass mich die wirklich schreckliche Geschichte um Sky und Holder nicht berühren konnte. Und ich leider, leider von Colleen Hoover, die ja eigentlich hochgelobt wird, eher enttäuscht bin.

    Mehr
  • Leserunde zum Filmstart von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green am 12. Juni 2014

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter

    Daniliesing

    2012 habe ich wahrscheinlich jedem hier von meinem absoluten Lieblingsbuch in diesem Jahr vorgeschwärmt - und dieses ganz besondere Buch war "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Nicht nur ich, sondern auch ganz viele andere Leser waren und sind begeistert von der außergewöhnlichen Liebesgeschichte um Hazel Grace und Augustus Waters. Am 12. Juni ist es nun endlich soweit und wir dürfen uns auf die Verfilmung von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" in den deutschen Kinos freuen. In der Leinwandversion verkörpern Shailene Woodley und Ansel Elgort die beiden Hauptfiguren aus dem Roman. Seid ihr auch schon so neugierig wie ich? Passend dazu bieten wir hier noch einmal eine Leserunde zum Buch an, für die uns John Green sogar extra ein kleines Video gedreht hat. Schaut doch gleich mal rein! Jeder, der das Buch gern gemeinsam zum ersten mal oder noch einmal lesen möchte, ist hier herzlich eingeladen. Ihr möchtet euch einfach so über das Buch oder den Film austauschen? Dann macht doch ebenfalls gern hier mit! Wer das Buch noch nicht hat, kann jetzt seine Chance nutzen und eins von 15 Exemplaren des Jugendromans in der Filmausgabe gewinnen! Zusätzlich verlosen wir drei Fanpakete, jeweils bestehend aus: einem Filmplakat, zwei Kinotickets, einem Buch und einem Shirt zum Film! Wenn ihr euch hier bewerbt, gebt bitte an, ob ihr ein einzelnes Buch oder eines der Fanpakete gewinnen möchtet bzw. ob ihr an beidem interessiert wärt. Für eure Gewinnchance beantwortet bitte außerdem die folgende Frage bis zum 5. Juni 2014: Welches Buch und / oder welcher Film konnte euch bisher am meisten berühren und wieso? (Und vielleicht habt ihr ja schon bald mit "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" eine neue Nr. 1 in dieser Hinsicht :-)) Im Gewinnfall solltet ihr euch dann natürlich auch am Austausch hier in der Leserunde über das Buch beteiligen und eine Rezension schreiben. Hier noch etwas mehr zum Inhalt des Films / Buches: Hazel (Shailene Woodley) und Gus (Ansel Elgort) sind zwei außergewöhnliche junge Menschen, die den gleichen Humor und die Abneigung gegen Konventionelles teilen und sich ‚unsterblich‘ ineinander verlieben. Ihre Beziehung ist so einzigartig und wundervoll, dass die beiden es furchtlos mit ihrem gemeinsamen schonungslosen Schicksal aufnehmen. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten (Willem Dafoe) zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. Eine Reise, die das Leben der beiden entscheidend verändern wird. Eine faszinierende, poetische und zutiefst bewegende Liebesgeschichte über den Mut zu leben und zu lieben und die Kunst das Schicksal zu meistern. Und hier gibt es noch einen Blick in den Filmtrailer:

    Mehr
    • 839
  • Contemporary Young Adult - Wir lesen zusammen englische Jugendbücher

    Hikari

    Hallo ihr Lieben, zum dritten Mal in Folge, da es viele schöne Leserunden gab, startet ein neues Jahr auch mit ein bisschen englischer Literatur. Contemporary YA heißt im Prinzip nur, dass es Jugendbücher mit einer realistischen Handlung sind, also kein Fantasy o.Ä. Der Ablauf ist sehr einfach: wir sammeln von Zeit zu Zeit Buchvorschläge bis zu einem bestimmten Termin jeder kann 1 oder 2 Bücher vorschlagen jeder der Teilnehmer vergibt unter den vorgeschlagenen Büchern Punkte insgesamt 3 Stimmen mit der Wertigkeit 3 Punkte, 2 Punkte und 1 Punkt das Buch, das die meisten Punkte erhält, besorgen sich dann alle, wenn sie es nicht schon haben, und wir lesen es hier zusammen in einer Leserunde natürlich muss man nicht mitmachen, wenn das gewählte Buch nicht gefällt Wenn ihr Fragen habt, stellt sie einfach hier - dann gibt es schnellstmöglich eine Antwort. Für jede Leserunde gibt es dann später immer ein extra Leserundenthema. Bücher, die wir schon gelesen haben und daher nicht mehr vorgeschlagen werden können, sind: Elsewhere - Gabrielle Zevin (2012) The Future of Us - Jay Asher & Carolyn Mackler (2012) Babe in Boyland - Jody Gehrman (2012) Memoirs of an imaginary friend - Matthew Green (2012) The Death of Bees - Lisa O'Donnell (2013) My Life in Black and White - Natasha Friend (2013) Just one day - Gayle Forman (2013) Cracked - K.M. Walton (2013) Before I fall - Lauren Oliver (2014) Aristotle and Dante discover... - Benjamin A. Salenz (2014) AKTUELL: Leserunde beginnt: 15. Juni It's Kind of a Funny Story - Ned Vizzini

    Mehr
    • 358
  • Aufwühlend und tiefschichtig!

    Hopeless

    ColourfulMind

    27. April 2014 um 12:27

    Inhalt: Sky weiß, dass eine Menge Gerüchte über sie im Umlauf sind. Aber dass ihre ersten Tage an einer öffentlichen Schule so schlimm werden, hätte sie nie gedacht. Da ist ihr einziger Lichtblick der charmante, aber auch verschlossene Holder. Die beiden kommen sich näher, doch Holder verheimlicht ihr etwas. Meine Meinung: Wie man unschwer erkennen kann, ist es mir doch schwer gefallen, den Inhalt von Hopeless kurz und schmerzlos zusammen zu fassen. Also, lasst euch bitte nicht von dieser ziemlich banal klingenden Inhaltsangabe meinerseits abschrecken, denn eines ist "Hopeless" bestimmt nicht: banal. Auch wenn die Geschichte über die ersten paar Seiten hinweg wie eine normale Young Adult Romanze wirkt, die Geschichte rund um Holder und Sky hat es in sich. Schon früh dachte ich, ich habe es raus und weiß was Holders großes Geheimnis ist. Ich war fast schon enttäuscht, dass es so offensichtlich ist. Aber die Auflösung schließlich hat mich umgehauen. Das hätte ich wirklich nicht erwartet und ab da geht's erst richtig los. Denn permanent wird dem Leser eine neue große, erschütternde Wendung entgegengeschmettert und ich muss sagen, ich habe wirklich gelitten. Ich habe mit Sky geliebt, gelitten, gelacht und gezweifelt. Die ganze Geschichte ist so herzzerreißend und vielschichtig, dass ich gar nicht wirklich in Worte fassen kann, wie sehr sie mich begeistert hat. Die Charaktere sind wirklich großartig. Vor allem Sky. Sky wurde von Colleen Hovers so gut durchdacht, ihr Charakter ist bis in die hinterste Ecke ihrer Persönlichkeit vielschichtig und je mehr man mit den Seiten von diesen Schichten freilegt, desto mehr wächst der Charakter einem ans Herz. Aber auch Holder überzeugt. Holder ist, natürlich, dieser junge gutaussehende Gott, der immer das richtige zu sagen weiß in der richtigen Situation. Und auch, wenn er mir zwischendurch oft mal zu bedeutungsschwanger daher geredet hat, ist er doch das perfekte Gegenstück zu Sky und wirklich zum Verlieben. Die Liebesgeschichte an sich ist wirklich wunderschön. Gut fand ich, dass die beiden sich nicht schon sofort ihre ewige Liebe gestanden haben. Das ganze entwickelt sich langsam und man kann als Leser den beiden wirklich dabei zusehen, wie sie sich immer näher kommen. Vor allem die Probleme, welche die beiden durchmachen müssen, schweißt die beiden nur noch fester zusammen, aber zeigen auch ihre authentischen Reaktionen darauf. Denn die beiden machen Fehler, sind überfordert und damit wirklich sehr glaubwürdige Reaktionen. Mehr zu der Geschichte darf ich leider nicht verraten, lasst euch aber sagen, dass sie es in sich hat und mit Sicherheit die ein oder andere Träne herauslocken wird. Man lacht, weint, leidet und liebt mit den Charakteren mit. "Hopeless" ist eine tiefschichtige Story über die Liebe und wie das Leben einen Menschen zeichnen kann und hört nie auf, den Leser zu überraschen. 5 Sterne und ein Platz unter meinen Lieblingen.

    Mehr
  • emotional, mutig und kraftvoll

    Hopeless

    JuliaKStein

    05. March 2014 um 08:55

    Das ist jetzt mein drittes Buch von Hoover und sie hat definitiv ihren sehr eigenen Stil. Hoover geht in diesem Buch wieder emotional schwergewichtige Themen an: Selbstmord und sexueller Missbrauch. Der Plot schreitet schnell voran und sie schafft es jedes Element miteinander zu verweben. Sie taucht tief in die emotionale GEfühlswelt der Protagonisten ein und treibt diese wie immer an ihre Grenzen. Die Geschichte wird zusammengehalten von der gegenseitigen Anziehung von Dean und Sky, die durch ihre Beziehung ihre Vergangenheit aufrollen. Für das Eintauchen in diese Themen bewundere ich Hoover, sie versucht die Emotionen der Figuren aufs Deutlichste zu beschreiben, dazu gehört mit Sicherheit Mut. Was bei Hoover auffällt ist die graphische Ausarbeitung der Sexszenen. In mancher Hinsicht erinnert es mich an "Shades of Grey" für Teens. Für ein Buch für Teenager ist der Sex sehr genau beschrieben, weshalb es wohl eher für ältere Teenager oder die neuen sogenannten New Adults gedacht ist. Aber wie Shades of Grey wird in filmischer Detailtreue jede Bewegung der beiden Liebenden beschrieben, nicht, dass es schlecht beschrieben ist (sie macht es gut, das ist ja gar nicht leicht, vor allem nicht ohne zu graphisch und dann eher abschreckend zu sein,). Ansonsten scheint mit diese Art der Darstellung von Sex geradezu Trend zu sein. Mir persönlich ist es gelegentlich etwas viel, aber ich insgesamt ein mutiges, emotional packendes Buch. Hoover schaffte es die Leser zum Weinen zu bringen.

    Mehr
  • Die große Leserpreis 2013 - Buchverlosung!

    doceten

    Buchverlosung: Gewinnt eure beliebtesten Bücher 2013 In den letzten Wochen konntet ihr auf LovelyBooks eure beliebtesten Bücher für den Leserpreis nominieren und in der Finalrunde für die 35 Favoriten in 15 verschiedenen Kategorien abstimmen. Die Resonanz beim diesjährigen Leserpreis war einfach überwältigend. Hunderte Blogbeiträge, viele Tausende Beiträge bei Facebook und Twitter und über 37.000 abgegebene Stimmen machen den Leserpreis 2013 zu einem der größten Publikumspreise im deutschsprachigen Raum. Als kleines Dankeschön an alle leidenschaftlichen Leser da draußen möchten wir zum Abschluss zehn feine Buchpakete mit vielen nominierten Büchern verlosen. So kannst du mitmachen Du nimmst automatisch am Gewinnspiel teil, wenn du unter diesem Beitrag folgende Frage beantwortest: Welches Buch ist dein absolutes Lieblingsbuch 2013? Damit wir bei der Verlosung deine Vorlieben berücksichtigen können, gib bitte auch gleich drei verschiedene Buchpakete an, über die du dich am meisten freuen würdest. Wir haben folgende Pakete für euch zusammengestellt: Romane Fantasy Krimi und Thriller Kinderbuch Jugendbuch Erotik Hörbuch Humor Liebesromane Historische Romane EDIT: Vor lauter Leserpreisfieber habe ich den Teilnahmeschluss vergessen. Alle Mitglieder, die hier bis zum Donnerstag, 5.12., kommentrieren, nehmen automatisch an der Verlosung teil. :-)

    Mehr
    • 1441
  • Kindle-Buffet: Kostenlose E-Books bei Amazon

    Kindle Buffet

    sursulapitschi

    Nein, dies ist keine Leserunde, sondern der Thread für:   Kostenlose e-books   Viele fleißige Menschen posten für uns täglich jede Menge Links für kostenlose e-books. Da es sehr viel bequemer wäre, wenn die einzelnen Links nach Genres sortiert aufrufbar wären (und Lovelybooks uns da technische Grenzen setzt), ist dies hier der Versuch, das Thema praktischer zu gestalten. Hier könnt ihr Links einstellen, wenn ihr kostenlose e-books entdeckt habt, oder einfach stöbern. Viel Spaß!  

    Mehr
    • 12214
  • Mal eine andere Meinung…

    Hopeless

    Buchtastisch

    22. August 2013 um 20:39

    “Sometimes you have to choose between a bunch of wrong choices and no right ones. You just have to choose which wrong choice feels the least wrong.” (Kindle Edition, Pos. 5369-5370) Sky wurde bisher von ihrer Mutter gut behütet und zu Hause unterrichtet. Aber für ihr Senior Year will sie auf die Highschool gehen – nur blöd, dass ausgerechnet in diesem Jahr ihre beste Freundin Six ein Auslandsjahr macht. So stürzt sich Sky ins völlig Unbekannte und findet in Breckin einen neuen besten Freund. Sie lernt auch Holder kennen – ein Bad Boy, hinter dessen Fassade mehr zu stecken scheint als sein Ruf verrät. Zum ersten Mal fühlt Sky etwas, denn andere Jungs haben nur ein taubes Gefühl in ihr ausgelöst. Doch mit Holder, dem hoffnungslosen Jungen, scheint alles anders zu sein. Doch nicht nur Holder hat seine Geheimnisse… Dieses Buch ist mehr als hochgelobt. In kürzester Zeit (das Buch gibt es erst seit dem 17.12.12) hat es fast 1400 5(!)-Sterne-Rezensionen auf der amerikanischen Amazon-Seite erreicht. Die Kurzbeschreibung sprach mich an und so wollte ich “Hopeless” auch unbedingt lesen. Mir war es zu viel Liebes-Lalala. Statt zu wissen wie es weitergeht in der Story, hält sich die erste Hälfte der Geschichte damit auf wie toll und anders Sky Holder findet, was die beiden gemeinsam machen, etc. – der Funke wollte hier bei mir einfach nicht überspringen. Es war nicht wirklich schlecht, aber auch nicht richtig umwerfend. Eine durchschnittliche Liebesgeschichte mit viel Anhimmelung… Richtig interessant wird es dann in der zweiten Hälfte, wenn Geheimnisse gelüftet werden. Hier geht alles recht schnell und eine Sensation jagt die andere. Leider. Denn für mich war das definitiv zu übertrieben, zu viel. Drama hier, Drama dort. Alle sind irgendwie betroffen. Was sollte denn das? Etwas weniger wäre hier definitiv mehr. Lieber kein Drama an jeder Ecke und dafür etwas ausgearbeitet. Hier hatte ich einfach das Gefühl, dass die Autorin unbedingt erreichen will, dass man vom Drama gepackt wird – für mich hat sie damit aber leider Unglaubwürdigkeit geschaffen. Zu Gute halten muß man der Autorin, dass manche Wendungen unvorhersehbar sind. Sowas mag ich recht gerne. Aber wie gesagt: Bitte etwas realistischer! Vor allem Skys Verhalten gegen Ende fand ich sowas von an den Haaren herbei gezogen. Mehr möchte ich dazu aus spoilertechnischen Gründen nicht verraten. Viele scheinen dieses Buch zu lieben – und haben (traurige) Tränen geweint. Bei mir hat das nicht funktioniert. Schade, denn von diesem Buch hatte ich mir nach den Lobes-Hymnen einfach mehr erhofft.FAZIT: Erst eine durchschnittliche Teenie-Romanze (Mädchen verliebt sich in Bad Boy) und dann zu viel unglaubwürdiges Drama. Allerdings zumindest mit teilweise unvorhersehbaren Wendungen. Leider nur 2,5 Sterne von mir - dennoch rate ich interessierten Lesern es selbst mit dem Buch zu versuchen, da ich mit meiner Meinung wohl in der Minderheit bin und viele Hopeless lieben! © by www.buchtastisch.de

    Mehr
  • Die schönsten Sprüche und Zitate über die Liebe aus euren Lieblingsbüchern

    DieBuchkolumnistin

    Du bist verliebt oder hast gerade Liebeskummer? Wir sammeln für Dich und mit Dir die schönsten Zitate und Sprüche über die Liebe aus unseren Lieblingsbüchern! In den letzten Wochen haben wir auf Facebook jede Menge Buchzitate gesammelt und diese stießen auf großen Anklang bei den Lesern. Deswegen würden wir das nun gerne auch auf LovelyBooks machen und sammeln hier mit Euch gemeinsam die besten, schönsten, kreativsten und romantischsten Sprüche und Zitate zum Thema Liebe und Liebeskummer aus Euren Lieblingsbüchern. So können wir uns gegenseitig besonders schöne Bücher aus dem Bereich Liebe empfehlen und man hat auch immer ein Zitat, wenn man es mal für Karten etc. benötigt. Ich entdecke über solche Sprüche und Zitate auch sehr oft Bücher für mich, die ich erst wegen dem Cover gar nicht gelesen hätte. Wenn aber jemand einen Spruch daraus twittert oder in einer Rezension etwas zitiert, dann macht mich das neugierig auf den Roman.  Hier drei wunderbare Beispiele: ......................................................................................................... "Du bist so vertieft darin, du zu sein, dass du keine Ahnung hast, wie absolut nie da gewesen du bist." John Green "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" “Manchmal gehen zwei Menschen aneinander vorbei, sehen sich kurz in die Augen, und alles, was bleibt, ist ein Wunsch. Ein Traum von dem, was hätte geschehen können. Und dann gehen sie mit jedem Schritt weiter voneinander fort und von all ihren Träumen.“ Kai Meyer "Arkadien fällt" Du bist wunderschön. Ich gehe langsam auf Dich zu und bemerke, dass auch andere Dich beobachtet haben. "Kennen Sie diese Frau?" fragen sie mich neidisch, und während Du mir zulächelst, sage ich einfach nur die Wahrheit: "Besser als mein eigenes Herz." Nicholas Sparks "Weit wie das Meer" .......................................................................................................... Wie es geht? Einfach beim Lesen den Spruch zum Thema Liebe merken & danach hier eintragen sowie das Buch anhängen! Bitte nicht mehr als fünf Sätze bzw. keine ganzen Textpassagen posten. Inspiration gefällig - ab in unsere Stöberecke Liebesromane und weiteren Nachschub fürs Herz entdecken!

    Mehr
    • 188
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks