Colleen Hoover Love and Confess

(789)

Lovelybooks Bewertung

  • 554 Bibliotheken
  • 67 Follower
  • 20 Leser
  • 221 Rezensionen
(532)
(195)
(57)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Love and Confess“ von Colleen Hoover

Vor fünf Jahren hat Auburn ihre erste große Liebe in Dallas zurücklassen müssen, verbunden mit einem Schmerz, den sie bis heute nicht ganz überwunden hat. Als sie eines Abends im Schaufenster einer Kunstgalerie Zettel mit anonymen Bekenntnissen entdeckt, ist sie zutiefst berührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis mit sich. Niemand soll von ihrer Vergangenheit wissen – vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, der sich von den Geschichten anderer Menschen für seine Bilder inspirieren lässt. Vom ersten Augenblick an fühlt sie sich zu ihm hingezogen und Owen geht es nicht anders. Die beiden verlieben sich mit ungeahnter Wucht ineinander. Doch auch Owen hat ein Geheimnis, das alles zu zerstören droht, was ihnen wichtig ist ...

Die Geschichte von Auburn und Owen ist ganz besonders. Wenn man ihre Beziehung in einem Wort zusammenfassen müsste, wäre es OMG.

— SecondJackson
SecondJackson

Tolle Bilder, tolles Pärchen. Teilweise aber irgendwie zu viel und zu kitschig...

— sophiekatrin
sophiekatrin

Auburn und Owen haben mein Herz im Sturm erobert!

— BuecherFee93
BuecherFee93

Wunderschöner Liebesroman, der mit tollen Charakteren und einer interessanten Story überzeugen kann, ohne langweilig zu werden.

— Azalee
Azalee

Ich liebe dieses wundervolle Buch 😍 So viele Emotionen Familie, Freundschaft, Liebe, Glück So ein atemberaubend tolles Buch :)

— MiTo
MiTo

Hat mir sehr gut gefallen, "Weil ich Layken liebe" und "Hope Forever" fand ich aber besser.

— missricki
missricki

Grandioser Schreibstil, super Plot, aber ich konnte mich nicht wirķlich in den Roman fallen lassen...

— alkitabbi
alkitabbi

Für mich bisher das beste Buch der Autorin. Leicht vorhersehbar, aber mit ganz viel Gefühl.

— jodysart
jodysart

Nur ein Wort: Wahnsinn

— Meli8582
Meli8582

Für mich eines der schwächsten Bücher der Autorin..

— MiiMii5
MiiMii5

Stöbern in Jugendbücher

The Sun is also a Star.

Locker aufgebaute Geschichte einer ernsteren Thematik mit vielen Perspektivwechsel und kurzen Kapitel. Ein "Ein Kapitel geht noch!"-Buch. )

Ping

Cat Deal

Hat mir sehr gut gefallen. Cat ist eine sehr interessante Protagonistin. Ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht.

Keri

Das Glück oder was auch immer passiert

Die Autorin Jacki Lea Sommers hat mit ihrem Debut “Das Glück oder was auch immer passiert“ eine großartige Geschichte geschaffen

Buechertina

Obwohl es dir das Herz zerreißt

Eine sehr schöne berührende Geschichte,über ein ernstes Thema.Toll umgesetzt !

Togetherbooks

Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson

Toller Abschluß dieser Reihe!

Jette5

Mein Sommer in Brighton

Eine wunderschöne Urlaubslektüre mit einem perfekten Sommer- Feeling

chiyangkia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Love and Confess - Collen Hoover

    Love and Confess
    SecondJackson

    SecondJackson

    24. May 2017 um 17:50

    Ich liebe alle Bücher, die Colleen Hoover veröffentlicht hat und habe mich auch schon sehr auf "Love and Confess" gefreut. Als ich das Buch endlich in den Händen gehalten habe, musste ich es sofort lesen. Von Seite 1 an konnte ich mit perfekt in Auburn hinein versetzten. Und Owen, ich glaube die, die das Buch gelesen haben wissen, dass man Owen nicht beschreiben kann. Er versucht alles um Auburn glücklich zu machen und möchte sie in nichts hinein ziehen. Er akzeptiert Auburn´s Sohn und unterstützt sie in allem was sie machen möchte. Nur durch seine Hilfe erreicht sie ihr Ziel: ihren Sohn wieder füt sich alleine zu haben.

    Mehr
  • Wunderschöner Liebesroman, bei dem die Spannung nicht zu kurz kommt.

    Love and Confess
    Azalee

    Azalee

    14. May 2017 um 21:06

    Love and Confess war mein erstes Buch von Colleen Hoover und wird definitiv nicht mein letztes sein. Nachdem ihre Bücher schon so oft in der Hand hatte, habe ich mich schließlich doch dazu entschlossen, mal eines davon zu lesen, um zu sehen, ob sie den Hype wert ist. Und das ist sie tatsächlich. SCHREIBSTIL: Colleen Hoovers Schreibstil finde ich sehr gelungen. Man kann sich die ganze Situation gut vorstellen und - was ich besonders wichtig finde - mit den Protagonisten mitfiebern und mitfühlen. Dabei ist ihr Schreibstil keineswegs besonders anspruchsvoll, trotzdem setzt sie die Worte so ein, dass sie mich damit in ihren Bann ziehen kann. Das ganze Buch lässt sich dadurch unglaublich schnell lesen und ich wollte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Kapitel sind abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Auburn und Owen geschrieben. Für den Schreibstil gibt es von mir 5/5 Sterne. HANDLUNG: Auburn zieht fünf Jahre nachdem sie ihre große Liebe verloren hat nach Texas. In Geldnot beschließt sie sich einen Job zu suchen und trifft dabei auf Owen. Owen ist so ganz anders als die anderen Männer in Auburns Leben und zwischen den beiden entwickelt sich eine Liebesgeschichte. Einfach haben sie es nicht, vor allem weil beide ein Geheimnis aus der Vergangenheit mit sich herumtragen. Besonders im zweiten Teil kam Spannung auf und ich habe richtig mit den beiden mitgefiebert, ob es nicht doch noch eine Möglichkeit für sie gibt. Was Auburn Geheimnis betrifft war ich zunächst skeptisch und nicht sonderlich begeistert. Jetzt im Nachhinein muss ich sagen, dass es die Geschichte perfekt gemacht hat. Natürlich ist es furchtbarer Zufall, dass die beiden sich (wieder) treffen - aber was wäre das Leben ohne Zufälle ;)Die Liebesgeschichte hat ausreichend Zeit, sich zu entwickeln und war auch überzeugend dargestellt, hatte aber trotzdem etwas von "Liebe auf den ersten Blick". Für die Handlung gebe ich 5/5 Sterne. FIGUREN: Auburn trägt ein Geheimnis aus ihrer Vergangenheit mit sich herum und ist deshalb sehr verschlossen. Das merkt man ihr auch an. Sie versucht stark zu sein, es gelingt ihr aber nicht immer und man merkt, wie sie mit sich hadert. Auburn war eine sehr sympathische Figur und ich konnte ihr Verhalten nachvollziehen. Auch Owen fand ich gut ausgearbeitet. Er ist Künstler und malt seine Bilder anhand der Geständnisse, die Menschen bei ihm abgeben. Die Idee fand ich sehr gelungen. Owen ist im Grunde ein netter Kerl, der aber auch durch die Vergangenheit geprägt wurde. Ihn mochte ich ebenfalls sehr gern und konnte ihn verstehen. Die anderen Figuren sind mehr oder weniger gut ausgearbeitet, aber lange nicht so vielschichtig wie die beiden Protagonisten. Auch für die Figuren gebe ich 5/5 Sterne. FAZIT: Eine wunderschöne Liebesgeschichte und definitiv nicht mein letztes Buch von Colleen Hoover - jetzt bereue ich glatt, dass ich nicht schon eher zu ihren Büchern gegriffen habe ;) Ihr Schreibstil ist perfekt zum Mitfiebern und Mitfühlen (am Ende hätte ich tatsächlich fast eine Träne verdrückt und das gelingt wirklich nur seeehr wenigen Autoren, will also etwas heißen). Die Handlung finde ich ebenfalls gut, sie war vor allem im zweiten Teil spannend. Auch die Geheimnisse der beiden haben dort hinein gepasst und das ganze nachvollziehbar gemacht. Die Figuren sind gut ausgearbeitet und sympathisch, wo sie sympathisch sein sollen. Insgesamt vergebe ich 5/5 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Love and Confess

    Love and Confess
    Felisbooksdream

    Felisbooksdream

    16. April 2017 um 12:26

    Als Auburn, 5 Jahre nach den Verlust ihrer großen Liebe, nach Dallas zieht trifft sie auf Owen, der mehr mit ihrer Vergangenheit zu tun hat als sie ahnt. Owen ist ein aufstrebender Künstler der sich von Geständnissen anderer Leute inspirieren lässt. Sie verlieben sich sofort, aber wenn sie sich auf ihn einlässt, riskiert sie alles, was ihr wichtig ist, zu verlieren. Meinung: Als ich mir das Buch vor 3 Wochen gekauft habe, hatte ich große Lust mal wieder ein Buch von CoHo zu lesen. Aber aus Angst, dass es nicht so gut ist wie die anderen Bücher von ihr, habe ich es erst mal nicht gelesen. Aber wie Colleen Hoovers Bücher nun mal sind habe ich es dann doch gelesen und habe es an einem Tag durchgelesen. Zu Beginn versteht man nicht wirklich was Owen mit Auburn zu tun hat, doch im Verlauf wird immer klarer wie nahe sie sich waren. Spätestens nach den ersten 2 Kapiteln ist man Feuer und Flamme und kann es nicht mehr aus der Hand legen. Die Handlung ist typisch für Colleen Hoover Büchern und man fiebert bis zum Schluss mit. Die Charaktere: Auburn fand ich sofort sympathisch, da sie sich nicht kopfüber in irgendwas hereinstürzt, sondern erst mal einen klaren Kopf bewahrt. Sie entscheidet glaubhaft und nicht wie ein verliebtes Mädchen.Man merkt wie viel sie schon erlebt hat und das sie viele Rückschläge hatte, aber nie aufgegeben hat und um so länger man liest desto mehr fühlt man mit ihr mit. Man weint mit ihr, man leidet mit ihr und freut sich mit ihr. Owen kommt ebenfalls sympathisch und könnte der süße Nachbar von nebenan sein. Auch seine Geschichte ist sehr emotional und tiefgründig. Auburn und er hatten zur selben Zeit mit sehr viel Kummer zu kämpfen. Zum Schreibstil: Colleen Hoover hat einen ganz eigenen Schreibstil, den man einfach lieben muss. Ihr Bücher sind immer spannend, mitreißend und leicht zu lesen. Wenn mit den Figuren nicht mitfühlt hat man irgendwas falsch gemacht. Für ihre Bücher benötige ich immer höchstens 2 Tage, da man sie einfach nicht mehr aus der Hand legen kann. Fazit: Das Buch hat mich bis zum Ende hin gefesselt. Alle Charaktere sind glaubhaft und passen perfekt in Geschichte. Aber wenn ich es jetzt mit anderen Büchern von CoHo vergleichen sollte, fand ich es nicht ganz so gut. An Maybe Someday kommt es nämlich nicht wirklich ran. Aber an alle CoHo Fans gilt: Unbedingt Lesen! Ich gebe 4,5/5 Punkten

    Mehr
  • Wahnsinnig krasse Geschichte, die man so nicht erwartet hätte. Sehr emotional. Schön. Toll :)

    Love and Confess
    Schnudl

    Schnudl

    12. April 2017 um 08:56

    Die drei Bände "Weil ich Layken liebe", "Weil ich Will liebe" und "Weil wir uns lieben", waren die ersten Bücher von der Autorin Colleen Hoover, die ich mir gekauft und gelesen haben. Die Geschichte und der Schreibstil der Autorin, hat mich tatsächlich dazu verleitet, gleich alle weiteren Bücher von ihr zu kaufen. :D Ja was soll ich sagen, ich liebe diese Frau einfach, die so wahnsinnig tolle Bücher schreibt. Ihre Bücher sind nicht einfach nur Liebesgeschichten, sondern jede hat eine wahnsinnige und unglaubliche Hintergrundgeschichte, die mich jedesmal aufs neue faszinieren. Sie bringt die Themen so gut rüber, sodass man selbst glaubt Teil der Geschichte zu sein und selbst zu grübeln beginnt, was würde man selbst in dieser Situation tun. Die Geschichte von Auburn und Owen war so wahnsinnig herzergreifend und emotional. Jeder der beiden Charaktere hat so eine krasse Geschichte, da bekommt man wirklich Gänsehaut. Die Autorin kann einfach über jede Geschichte so unfassbar schreiben, da geht einem das Herz auf.Sehr empfehlenswert!

    Mehr
  • Tolle und emotionale Geschichte

    Love and Confess
    Cyfedia

    Cyfedia

    04. April 2017 um 15:10

    Meinung:Mein erster Colleen Hoover Roman und ich bin wirklich überwältigt. Nun kann ich nachvollziehen warum ihre Liebesromane so sehr gehyped werden.Es war romantisch, einfallsreich, emotional, humorvoll und mit dem richtige Anteil an Problematiken versehen. Es war eine perfekte Balance aus allem. Die Charaktere sind toll, man fühlt mit jedem der beiden Protagonisten mit. Die Geschichte selbst ist unglaublich berührend und geht einem stellenweise sehr nah, die ein oder andere Träne lief mir da schon über die Wange. Mir hat es auch sehr gefallen, dass nicht gleich alle Hintergründe am Anfang enthüllt wurden, wenn man in die Gedankenwelt des Charakters abtaucht, sondern nach und nach, dies hielt die Spannung wirklich die ganze Zeit bis zum Ende aufrecht.Das Buch ist abwechselnd aus zwei Sichtweisen beschrieben. Nämlich die von Auburn und Owen. Ich mag beide sehr gerne, es sind sehr sympathische Charaktere, welche beide eine Menge erlebt haben und versuchen das Beste aus dem Leben zu machen. Ich finde auch den Hintergrund, der beide verbindet und bis zum Schluss ein Rätsel bleibt wirklich mehr als romantisch. Einfach toll. Auburn nervt mich zwar Richtung Ende etwas, was aber auch daran liegen mag das ich mich nicht so richtig in diese Situation reinfühlen kann. Als Außenstehender denkt man ja immer, dass man alles anders und vor allem besser macht. Owen ist mir sehr ans Herz gewachsen. Er ist unglaublich sympathisch, witzig, aufopfernd seinem Vater gegenüber  und vor allem sehr Verständnisvoll. Es muss ja nicht immer der Bad Boy sein.Was ich des Weiteren einfach unglaublich fand, war die Idee aus Geständnissen Bilder zu malen. Dies ist ja Owens Inspiration. Und um sich das besser vorstellen zu können, gab es in dem Buch wirklich Bilder dazu, welche ich unglaublich toll fand. So konnte man nochmal einen ganz anderen Bezug dazu nehmen. Fazit:Eine wirklich tolle romantische Geschichte mit viel Gefühl und Emotion. Es bleibt spannend bis zum Schluss, auch wenn der Ablauf natürlich sehr Klischeehaft ist. Dennoch lohnt es sich wirklich, zumal die Idee hinter dieser Geschichte mit den Geständnissen einfach großartig ist.

    Mehr
  • Love and Confess

    Love and Confess
    Kerstin_Bohr

    Kerstin_Bohr

    03. April 2017 um 20:55

    OMG - Wie macht Colleen Hoover das nur immer wieder??? Das war so toll!! Ich muss sagen, dass ich das Buch nicht aufgrund vom Cover oder vom Klappentext gekauft haben, sondern einfach weil es von Colleen Hoover ist :) Alle anderen Bücher, die ich bisher gelesen haben, waren so toll, dass ich auch dieses lesen musste. Aber ..... das Cover gefällt mir trotzdem super, es passt. Auch der Klappentext sind sehr vielsprechend. Und ich wurde nicht enttäuscht!! Alles fängt an mit dem Prolog, der 5 Jahre zuvor spielt. Da hatte ich das erste Mal schon einen Kloß im Hals. Hier bekommt man einen kurzen Einblick in Auburns Leben mit 15. "Ich werde dich immer lieben, Auburn", flüstert er an meinen Mund. "Selbst dann noch, wenn ich es nicht mehr kann. (Seite 16, Adam) Jahre später geht Auburns Geschichte weiter. Sie trifft Owen und verliebt sich in ihn. Auch anders herum scheint es so zu sein. Doch beide haben Geheimnisse, die man als Leser erst sehr spät erfährt. Man kann es erahnen, vermuten. Als beide Geheimnisse raus sind, ist da immer noch ein Geheimnis, von dem nur Owen weiss. Dieses erfährt man aber als Leser erst ganz zum Schluss. Es bleibt also während des ganzen Buches spannend. Die beiden Charaktere sind toll und ich mag beide total gerne. Auch die Nebencharaktere werden der Geschichte gerecht, auch wenn ich nicht alle mochte. Aber es muss ja auch immer welche geben, die einen nerven oder kopfschüttelnd zurück lassen :) Love and Confess wird abwechselnd aus der Sicht von Auburn und Owen erzählt. Das machte es mir als Leser leicht sich gut vorzustellen, was grade passiert, was gefühlt wird usw. Da Colleen Hoovers Schreibstil für mich einfach fantastisch ist, habe ich auch dieses Buch in zwei Tagen durch gelesen. Die Autorin schafft es auch hier wieder die Storry lebendig werden zu lassen, indem sie kleine aber feine Nuancen reinbringt. Was das ist, werde ich nicht verraten :)

    Mehr
  • Eine emotionale Geschichte geprägt von sehr vielen Gefühlen.

    Love and Confess
    LightNightST

    LightNightST

    02. April 2017 um 21:02

    Erst einmal muss ich sagen, dass ich im Allgemeinen total begeistert von ihren Büchern bin. Somit ist es gar nicht mal so leicht, etwas Negatives zu schreiben. Anfangs war mir das Buch zu langwierig, die Handlung nahm zwar ihren Lauf aber meiner Meinung nach, hätte man es in gewisser Weise spannender gestalten können.Was man aber auch bedenken muss, ist, dass man nicht von Anfang an sofort alles in Erfahrung bringen kann, was die Charaktere oder die Handlungsweisen angeht.Somit überzeugte mich der erste Teil des Buches, durch dessen Gefühle und Verzweiflung, was aber bei dem zweiten Teil nicht anders war.Es wurde definitiv spannender bzw. emotionaler, was die Handlung angeht. Die Details wurden "bekannt gegeben" und es kam zu einem wunderbaren Ende.Alles in Allem gefiel mir das Buch sehr gut, es spiegelt den Titel wunderbar wider und es ist sicher nicht das letzte Buch von Colleen Hoover! :D

    Mehr
  • Love and Confess

    Love and Confess
    vormi

    vormi

    24. March 2017 um 21:12

    Große Gefühle & GeheimnisseVor fünf Jahren hat Auburn ihre erste große Liebe in Dallas zurücklassen müssen, verbunden mit einem Schmerz, den sie bis heute nicht ganz überwunden hat.Als sie eines Abends im Schaufenster einer Kunstgalerie Briefe mit anonymen Bekenntnissen entdeckt, ist sie zutiefst berührt, denn auch sie trägt ein Geheimnis mit sich.Niemand soll von ihrer Vergangenheit wissen – vor allem nicht Owen, der junge Künstler mit den grünen Augen, der sich von den Geschichtenanderer Menschen für seine Bilder inspirieren lässt. Vom ersten Augenblick an fühlt sie sich zu ihm hingezogen und Owen geht es nicht anders.Die beiden verlieben sich mit ungeahnter Wucht ineinander. Doch auch Owen hat ein Geheimnis, das alles zu zerstören droht, was ihnen wichtig ist . . .Das war jetzt mittlerweile das 4. Buch, das och von der Autorin gelesen habe.Und ich empfinde es als ihr bisher bestes.So berührt und beeindruckt hat mich bisher ein Buch höchst selten.Ich war richtig traurig, dass es ein Ende gab und ich nicht endlos weiter durch das Schlüsselloch den beiden über die Schulter schauen konnte.Jeder hat ein Päckchen zu tragen und eine Geschichte zu erzählen.Oder aber ein Geheimnis, über das er unter keinen Umständen sprechen möchte.Auch über diese hier erfährt man etwas lin dem Buch. Und es sind nicht nur die Geheimnisse von Owen und Auburn.Denn in Owens kleinem Atelier/Kunstgalerie können Passanten anonym die grossen und kleinen Geständnisse ihres Lebens abgeben.Und wenn der junge Maler, Owen, dann eine besondere Inspriration hat, kann es sein, das er versuccht ein Bild zu dem Geständnis zu malen. So hat das Bild dann auch gleich eine Überschrift.Schon im Text sind manche Beispiele für die gemalten Bilder, in schwarz/weiss, abgedruckt.Aber auf der aufklappbaren Innenseite des Buchdeckels und der letzten Seite sind die angesprochenen Bilder dann nochmal größer zu sehen und in Farbe.Starke Bilder, die mich mindestens so begeistert und beeindruckt haben wie es schon das ganze Buch geschafft hat.

    Mehr
  • Ein absolutes Must-Read! Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe

    Love and Confess
    Anni-Booklove

    Anni-Booklove

    11. March 2017 um 17:26

    "Love and Confess" ist bei weitem nicht das erste Buch, dass ich von Colleen Hoover lese und bestimmt auch nicht das letzte und trotzdem muss ich sagen, es ist bei weitem das beste Buch, dass ich je von ihr gelesen habe und ich habe alle ihre Bücher gelesen. Es ist mein Lieblingsbuch, und dass schon seit über einem Jahr.In "Love and Confess" geht es um Auburn und Owen.Eines Tages läuft Auburn an seiner Ausstellung vorbei und sieht, dass er eine Aushilfskraft sucht. Sie hilft ihm, seine Bilder zu verkaufen, besondere Bilder, denn zu jedem gibt es ein Geständnis, dass Fremde ihn zukommen lassen. Von Anfang an funktioniert es perfekt zwischen Auburn und Owen, wenn nicht nur Auburn, sondern auch Owen ein großes Geheimnis mit sich tragen würde, das alles, was die beiden sich aufgebaut haben, kaputt machen kann.Der Schreibstil der Geschichte ist mitunter auch Schuld daran, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Von der ersten bis zur letzten Seite hat mich dieses Buch gefesselt. Es war genau das richtige Maß zwischen romantischen, spannenden und auch ein paar traurigeren Szenen.Besonders gefallen haben mir die Geständnisse und die Bilder, von denen ein paar in dem Buch abgedruckt waren, noch etwas, was das Buch zu etwas Besonderem macht. Auch die Figuren, vor allem Auburn und Owen waren mir von Anfang an total sympathisch und ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzten. Owen ist total liebenswürdig und auch witzig. Ich mochte die gleichen Figuren, die sie mochten und habe die auch gehasst, die sie nicht mochten. Fazit:Das Buch ist ein Must-Read für alle, die auf Liebesgeschichten stehen! Mich hat das Buch von Anfang an mitgerissen und ich liebe es noch immer. Es ist definitiv ein Buch, das man auch mehrmals lesen kann und man muss es unbedingt lesen!

    Mehr
  • Einfach nur genial.

    Love and Confess
    bookishly_me

    bookishly_me

    10. March 2017 um 21:32

    Eigentlich wiederhole ich mich immer wieder nur... Wenn es um Colleen Hoover geht, kann man nichts anderes als Gutes sagen. Ich weiß schon nicht mehr welche Adjektive ich verwenden soll, um diese Frau zu beschreiben. Mich hat noch kein einziges Buch enttäuscht! Und auch Love and Confess war wieder mal ein totaler Erfolg.Owen und Auburn... Ich muss sagen das ich mich in Owen verliebt habe, einfach nur weil er Künstler ist. Und auch die Bilder in den Büchern waren mal was total außergewöhnliches. Ich liebe Kunst und die Bilder, wer auch immer sie gemalt hat, sind wirklich wunderschön und verleihen dem Buch gleich noch mehr Charme. Und natürlich - wie immer- schafft sie es  alle mögliche Gefühle auszulösen. Wunderschöne, actionreiche, intensive und hervorragende Liebesgeschichte.50 von 5 Sternen

    Mehr
  • Leserunde zu "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    LovelyBooks Spezial
    soffisoflbooks

    soffisoflbooks

    -READING CHALLENGE 2017- Hallihallo, Ich will hier eine eigene Challenge machen, die für mich, und vielleicht auch viele von euch, geeignet und vor allem LÖSBAR ist. Ich habe schon sehr viele Challenge gesehen, die für Leute, die einfach nicht jeden Tag lesen können, fast unmöglich sind. Deswegen wird das eine Challenge der Stufe "mittel", kann man so sagen. Jeder gibt sein eigenes Tempo vor, und kann so viele Aufgaben lösen, wie er möchte. Ich finde Lesen sollte vor allem entspannend sein, deswegen an dieser Stelle: Kein Stress! Habt Spaß mit der Challenge, es würde mich freuen wenn ein paar mitmachen! ;) PS: Sorry, dass ihr dieses ganze Chaos mitmachen musstet. Nach dem ganzen Herumgefuchtele kann nun endlich entspannt gelesen und darüber erzählt werden. Challenge: 1. Cover Buch (wunderschönes Cover) 2. Unbekanntes Buch 3. Aktuelles Buch (spätestens vor 2 Monaten erschienen) 4. Kalter Thriller/Krimi * Blind Walk - Patricia Schröder* 5. Buch mit Fantasy * Throne of glass. Erbin des Feuers -Sarah J. Maas*6. Buch ohne Fantasy 7. SuB Leiche  (mind. 4 Monate) * Der Tag als wir begannen die Wahrheit zu sagen -Susan Juby*8. Colleen Hoover Buch (ein Buch von Colleen Hoover) 9. Märchenadaption (ein Buch in dem Märchen neu erzählt werden) *So wie Kupfer und Gold -Jane Nickerson*10. Englisches Buch * Heartless - Marissa Meyer* 11. Graphic Novel (eine Graphic Novel/Comic/Manga) * Death Note . Zero (Band 7)* 12. Empfohlenes Buch 13. Zufälliges Buch (zufällig aus deinem SuB gegriffen) 14. Dystopie  (spielt in der Zukunft) 15. "Hass"Autor (ein Autor den du eigentlich nicht magst) 16. "Hass"Buch (ein Buch, wo du skeptisch bist, es zu lesen) 17. Deutscher Autor 18. Europa Buch (spielt in Europa (+GB)) 19. "Nicht-Europa" Buch (spielt nicht in Europa spielt) 20. Reread *Miss Peregrines home for peculiar children -Ransom Riggs*21. Unbekanntes Lieblingsbuch (Lieblingsbuch, von anderen) 22. Unbekanntes Genre*Alice im Zombieland -Gena Showalter*23. Frühlingsbuch (spielt zur Frühlingszeit) 24. Frühlingscover (Cover in pastell/bunten Farben) 25. E-book 26. Dickes Buch (c.a. 500 Seiten und mehr) *Rat der Neun. Gezeichnet -Veronica Roth* 27. Dünnes Buch (weniger als 350 Seiten) 28. Buch zum Film 29. Ein-Tag-Buch -(an einem Tag ließt/lesen kann) 30. Empfohlenes Buch 2.0 31. Nummer-Titel (Buchtitel mit  Nummer) 32. Ein-Wort-Titel  (Buchtitel nur aus einem Wort) *Perfect - Cecilia Ahern* 33. Zwei(+)-Wort-Titel 34. Hardcover 35. Softcover/Broschur 36. Taschenbuch 37. Sommer Lektüre (spielt zur Sommerzeit) 38. SuB Leiche 2.0 39. Männlicher Hauptcharakter *Bodyguard. Das Lösegeld -Chris Bradford* 40. Strandlektüre 41. Gehyptes Buch  42. Road Trip Buch 43. Bad Ass Hauptcharakter (sehr starker Protagonist) *Black Blade. Das dunkle Herz der Magie -Jennifer Estep*44. Altes Buch (vor mindestens 2 Jahren erschienen) *Tote Mädchen lügen nicht -Jay Asher*45. Namen-Titel (ein Name als Buchtitel) 46. Zuletzt gekauft 47. Kürzlich gekauft  (höchstens vor 3 Wochen gekauft wurde) 48. Weiblicher Hauptcharakter 49. Herbstbuch (spielt im Herbst) 50. Herbstliches Cover 51. Weihnachtsbuch (spielt zur Weihnachtszeit) 52. Historischer Roman -Eliza_: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417177318 -AdelheidS: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417043800 -Igelchen: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417054638 -Kady: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417146899 -Janaka: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417171205 -niknak: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417653812 -Mausimau: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417683804 -Finchen411: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1418612832 -LadySamira091062: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1418824488 -Fauchi2206: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1418620865 -Kuhni77: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1419378002 -Farbwirbel: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1431165022 -Makaria:https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1443041809

    Mehr
    • 317
    • 31. December 2017 um 23:59
  • Wunderschönes Buch

    Love and Confess
    Anni59

    Anni59

    02. March 2017 um 16:00

    Auburn hat schon in jungen Jahren gelernt, wie es sich anfühlt die erste Liebe zu verlieren. Eines Abends auf dem Nachhauseweg entdeckt sie Briefe in einem Schaufenster. Die Briefe sind anonyme Geständnisse. Fasziniert schaut sie sich die Briefe länger an und gerät auch mit dem Inhaber dieses Ladens, Owen, in Kontakt. Owen malt leidenschaftlich Bilder und lässt sich von den Bekenntnissen inspirieren. Zwischen den beiden funkt es sofort, sie verlieben sich. Doch noch ahnt Auburn nichts von Owens Geheimnis... Wieder ein super Buch von Colleen Hoover, wie nicht anders zu erwarten :)

    Mehr
  • Mal wieder ein tolles Buch von Colleen Hoover!

    Love and Confess
    smil3everyday

    smil3everyday

    01. March 2017 um 17:56

    Inhalt Aubrun hat schon in jungen Jahren den Verlust ihrer ersten großen Liebe zu spüren bekommen. Danach hatte sie nicht geglaubt, dass sie jemals wieder so fühlen könnte. Doch als sie nach Dallas zieht, passiert das Unglaubliche. Dort trifft sie auf Owen, in den sie sich auf der Stelle verliebt. Auburn spürt Gefühle, von denen sie dachte, dass sie diese nie wieder fühlen würde. Owen geht es nicht anders. Das Schicksal hat die beiden zusammen geführt, doch das Leben spielt ihnen einen grausamen Streich. Owen ist eigentlich genau der Typ, auf den sich Auburn nicht einlassen sollte. Doch kann man der Liebe wiederstehen und sie einfach unbeachtet lassen? Wenn sie nicht alles verlieren möchte, das ihr wichtig ist, sollte Auburn sich dringendst von Owen fernhalten.Fazit Colleen Hoover ist einfach eine unglaubliche Autorin. Sie erfindet Geschichten, die einem das Herz höher schlagen lassen und auf ganz eigene Art und Weise berühren. Jedes ihrer Bücher hat eine ganz eigene Note, die es zu etwas Besonderem macht. Die Umstände und Lebensgeschichten, die sie sich einfallen lässt, sind sowohl einzigartig, unvorhersehbar als auch sehr berührend. Das Tolle an Mrs. Hoover ist, dass sie einen immer im Glauben lässt, dass man die Situation mittlerweile überschaut hätte und es keine Überraschungen mehr geben würde. Aber da täuscht man sich gewaltig, denn jedes Mal hat sie einen Trumpf im Ärmel, der einen erst Mal stocken lässt. Da es in dem Buch auch um Owen den Künstler geht, fand ich es sehr toll, dass es immer wieder Abbildungen von seinen Gemälden gab. Auch die Umstände, unter denen er zu seiner Inspiration gelangt, haben mir sehr gut gefallen und definitiv meine Neugier geweckt. Von Auburn war ich auch sehr begeistert, denn sie ist eine starke Protagonistin und würde für andere ihr Leben opfern und selbst zurück stecken, was ich bewundernswert finde. Es gab auch die ein oder anderen Charaktere, die mir ziemlich auf die Nerven gingen wie z.B. Trey und seine Mutter.Die ganze Rezension findet ihr auf unserem Blog! :) https://welivedathousandlifes.wordpress.com/2017/03/01/rezension-love-and-confess/

    Mehr
  • Leider für meinen Geschmack zu kitschig

    Love and Confess
    lovelyliciousme

    lovelyliciousme

    10. February 2017 um 16:42

    Worum geht es in dem Buch? Auburn musste ihre erste große Liebe zurücklassen. Zurücklassen in einem Krankenhaus, wo sie genau wusste, er würde dieses nie mehr verlassen. Sie empfindet noch heute Schmerz, wenn sie daran denken muss, denn diesen Verlust hat sie bis zum heutigen Tage nicht überwunden. Auburn entdeckt eines Tages an einer Kunstgalerie, Briefe die im Fenster kleben. Von ihrer Neugierde gepackt, fängt sie an diese zu lesen. Es sind nicht einfach Briefe, es sind anonyme Bekenntnisse von Menschen. Auburn ist zutiefst berührt. Auch sie hat ein Geheimnis, ein Bekenntnis, welches sie anonym diesen ganzen beifügen könnte. Doch sie traut sich nicht! Denn, der junge Künstler Owen dem diese Galerie gehört, lässt sich von diesen Bekenntnissen inspirieren und malt auf Basis dieser Inspiration, seine Bilder. Das ist auch der Grund, warum Auburn ihr Geheimnis für sich alleine behalten möchte. Doch wie lange wird dies funktionieren, denn Auburn fühlt sich vom ersten Moment an zu Owen hingezogen? Zu seinem ganz eigenen Wesen. Auch Owen geht es so… Die beiden verlieben sich unsterblich ineinander. Doch was passiert, wenn Owen sein Geheimnis, sein Bekenntnis verrät?!Ist dann womöglich die Liebe der beiden in Gefahr?! Wer ist Colleen Hoover? Colleen Hoover lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas. Wie hat mir das Buch gefallen? Mittlerweile ist es fast 4 Wochen her seitdem ich dieses Buch zu Ende gelesen habe. Es stand schon sehr lange auf meiner Liste. Auf der Liste, der Bücher, die ich unbedingt lesen muss. Doch irgendwie ist aus dem Buch „Lesen MUSS“ ein Buch geworden, was ich nicht wirklich richtig greifen konnte und was mich nicht komplett überzeugt hat. Auf der einen Seite hat mich die Geschichte welche Auburn mit ihrer ersten große Liebe erlebt hat mehr als ergriffen. Wie sie ihn in seiner schwersten Zeit der Krankheit begleitet hat, aber nicht bei ihm sein konnte, als er seiner unheilbaren Krankheit erlegen ist. Dass sie die erste Liebe erfahren hat und an dieser immer noch festhält und hinterher trauert. Dieser Verlust ist in jeder Zeile des Buches zu spüren und auch die Liebe die sie für ihn empfunden hat. Als Auburn in dem Schaufenster einer Galerie Geständnisse fremder Menschen entdeckt, ist sie von diesen mehr als angetan und fühlt sich dazu bemächtigt jedes einzelne zu lesen. Was sie zu diesem Zeitpunkt nicht weiß ist, dass der Maler dem diese Galerie gehört, diese Geständnisse nutzt um sich inspirieren zu lassen und aus dieser Inspiration neue Werke zu erschaffen. Doch etwas verbindet diese beiden. Er, Owen, weiß es sofort als er Auburn sieht und ihren Namen hört. Doch ihr bleibt dieses Geheimnis lange verborgen! Ob sich daraus eine Liebe entwickeln kann, ist fraglich und lasse ich hier einmal offen, denn ansonsten würde ich Spoilern. Dieses Buch hat zum großen Inhalt das Thema Liebe. Eine Liebe, die Erste die man erfährt und die für Auburn mehr als prägend ist, geht ihr verloren. Doch eine zweite Liebe, eine die zwar auf Geheimnissen aufgebaut wird, könnte unter Umständen bestand haben, wenn Auburn sich für diese öffnet und alles Alte hinter sich lässt. Doch diese Basis alleine reicht nicht aus um ein Buch zu füllen. Es geht außerdem um die Thematik der Familienbeziehungen untereinander, ein uneheliches Kind und gleichzeitig die Angst vor einem potenziellen Schwager in spe. Das alles bildet das große Ganze um dieses Buch auferstehen zu lassen. Es dreht sich alles voll und ganz um Auburn. Eine Protagonistin, die ich schwer greifen kann. Sie scheint zerbrechlich zu sein, auf ihre ganz eigene Art und Weise. Dennoch mutig, aber auch manipulativ und ängstlich. Sie will vieles hinter sich lassen und zieht in eine neue Stadt. Will sich befreien von altem und hängt dennoch an diesem. Sie ist in meinen Augen nicht stark. Sie ist lediglich abhängig von Entscheidungen anderer, akzeptiert diese und lässt sich stets unterkriegen. Sie ist keine starke Person… doch sie wächst von mal zumal, wenn sie mit Owen zusammen ist und lernt durch die Geständnisse der anderen ihre Meinung zu vertreten und für das zu kämpfen was ihr wichtig erscheint. Owen, der zweite dominante Part in diesem Buch und zudem Hauptprotagonist ist völlig anders als Auburn. Er ist ein weltoffener Künstler. Einer der seine Meinung vertritt und dafür kämpft. Einer der sich von dem Schicksal der anderen inspirieren lässt und dem es egal ist, wie er lebt und ob seine Werke sich verkaufen lassen. Er lebt für das malen und er lebt für die Inspiration. Doch, sein Geheimnis könnte ihm irgendwann im Wege stehen. Könnte irgendwann das Vertrauen, dass Auburn ihm entgegenbringt kaputt machen und seine Liebe kosten. Eine Story, die mir persönlich zu kitschig ist. Es dreht sich alles um die Liebe. Um eine verlorene Liebe, die Auburn gehen lassen musste und gleichzeitig um eine Liebe, die Owen seit Jahren verfolgt und für ihn nicht greifbar war. Doch durch Zufall begegnet Owen dieser einen Liebe und versucht daran festzuhalten. Er trägt das Geheimnis mit sich herum ohne es ihr zu offenbaren. Lässt sie gehen, läuft ihr nach und bestärkt sie in ihrem Vorhaben für das zu kämpfen was ihr wichtig erscheint. Puhhhh und ab da war mir klar, dieses Buch und ich werden keine Freunde. Ja, ich gestehe ich bin kein Leser von Romantik- Belletristik. Dies war mir einfach zu viel. Zu viel an Zufällen, zu viel an Romantik und zu viel an Geheimissen und verworrenen Geschichten aus der Vergangenheit. Auch die Protagonisten waren nicht ganz nach meinem Gusto und ich gestehe zudem, dass ich Auburn als Protagonistin eher langweilig fand, als interessant. Des Öfteren habe ich mir die Frage gestellt, was findet Owen an ihr. Was macht Auburn für ihn so interessant und begehrenswert? Ich selber konnte es nicht finden und konnte auch keine Hauptperson entdecken, die für mich dieses Buch mit seiner Story noch aufgewertet hätte. Eigentlich schade, da die Kritiken mehr als gut und sehr viele Leser begeistert waren. Doch mich persönlich hat es nicht gepackt. Es war nicht zwingend die Idee hinter der Geschichte, sondern eher die Protagonisten die mir nicht gefallen haben und zu denen ich als Leser keinen Draht finden konnte. Daher habe ich auch so lange gebraucht dieses Buch zu rezensieren. Es hat das, was ich mir gewünscht und erhofft habe, nachdem ich die ganzen Kritiken gelesen habe in meinen Augen nicht erfüllt. Leider! Denn die Idee, die sich Coleen Hoover für dieses Buch überlegt hat, nicht schlecht war. Eine Liebe, die auf einer Tragödie aufbaut, die Winde und Stürme überdauert und für die Owen kämpft. Wirklich gut… zwar recht kitschig, aber das gehört zu Liebesromanen einfach dazu. Aber, und das ist der große Kritikpunkt: Sind die Protagonisten vor allem Auburn nicht ganz ideal besetzt und ihr fehlen mehr Ecken und Kanten. Von daher kann ich nur 3 Herzen für dieses Buch vergeben. Mein Fazit: Eine Story die wahrscheinlich viele Herzen schmelzen lässt. Die sprüht vor Liebe und Zuneigung. Die Vergangenheit und Gegenwart verbindet und gleichzeitig einem Künstler eine grandiose Inspirationsplattform bietet. Sie basiert auf der Tatsache von Geständnissen. Geständnisse die unterschiedlicher nicht sein könnten. Daher bietet sich dieses Buch vor allem an, wenn man offen ist, für Kunst, die Liebe und vor allem den Glaube an die wahre Liebe. Denn das ist was Colleen Hoover hier zum Ausdruck bringt. Wahre Liebe und ewige Liebe kennt keine Grenzen und keine Zeit! Ein Buch, welches sich vor allem für Liebende eignet, die gerne romantische Bücher lesen und in diese eintauchen. Andere, die diesem Genre nicht unbedingt zugeneigt sind, werden ihre Schwierigkeiten mit diesem haben. Dennoch, ein Buch welches gut lesbar ist. Unverschnörkelt, unverschönt, gerade heraus! Daher, alle Leser die in eine romantisch kitschige Liebesgeschichte abtauchen möchten, greift zu diesem Buch und taucht ab in die Geheimnisse und Geständnisse fremder Menschen. Lasst euch inspirieren und entführen…

    Mehr
  • Meisterwerk Colleen Hoovers: Besondere Charaktere und berührende Bilder

    Love and Confess
    LeNa2009

    LeNa2009

    07. February 2017 um 19:05

    Das Buch Love and Confess von Colleen Hoover ist im November 2015 erschienen und steht seinen Vorgängern wie "Zurück ins Leben geliebt" und "Maybe Someday" in nichts nach. Die Geschichte von Auburn fängt sofort berührend, mit dem Abschied von ihrem todkranken Freund, an. Nach einem Zeitsprung von 5 Jahren kann man ihre Geschichte mit Owen verfolgen. Ihre Beziehung ist geprägt von Geheimnissen, Missverständissen und einem Wechsel der Gefühle. Meiner Meinung nach ist Colleen Hoovers "Love and Confess" eines ihrer Meisterwerke. Es strahlt durch eine wundervolle, gut zu verfolgende Geschichte, sowie einen schönen Schreibtstil, durch den man sich gut in die Geschichte reinlesen kann. Man kann das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, weil dessen Geschichte einen so in seinen Bann zieht. Der Anfang bildet mit dem Ende einen Kreis um das ganze Buch, da die Frage, was Owen mit Auburns Vergangenheit zu tun hat, bis zum Ende offen bleibt. Es regt einen an, das Buch auch noch bis zum letzen Satz zu lesen. Dies hängt außerdem damit zusammen, dass sogar noch am Ende unerwartete Dinge ans Licht treten, mit denen man die ganze Zeit über nicht rechnet. Zudem sind beide Charaktere etwas außergewöhnliches. Es sind neue Charaktere mit besonderen Geschichten, die man vor allem im Zusammenhang noch in keinem anderen Buch so gesehen hat. Beide haben ihre Geheimnisse, die sie versuchen, vor dem anderen zu verbergen, was die ganze Geschichte nur umso geheimnisvoller und spannener macht. Auch die anderen Charaktere sind sehr eigen und überraschen ab und zu durch ihre Handlungen. Eine weitere Besonderheit von "Love and Confess" ist, dass Owen nicht nur Maler ist, sondern die Geständnisse anderer Leute in seinen Bildern zum Ausdruck bringt. Besonders schön finde ich daran, dass sich Coleen Hoover die Geständisse nicht einfach ausgedacht hat, sondern es echte Geständnisse sind. Diese stammen von ihren Lesern und meiner Meinung nach ist das eine sehr interessante und beeindruckende Idee, da sie so ihre Leser sogar in ihr Buch mit einbezieht. Dadurch sind sie Teil des Buches und der Entstehung der Geschichte, wodurch sie sich außerdem mit dem Buch identifizieren können. Noch realistischer und ehrlicher wird es dadurch, dass die Autorin sich die Mühe gemacht und einen Maler beauftragt hat, Owens Bilder in echt, nach ihren Beschreibungen, zu malen. Ich finde die Idee einfach nur wunderschön, weil man so nicht nur die Beschreibung von den Bildern hat, sondern sie sogar ansehen kann. Das hilft einem sehr, sich noch mehr in die Situationen hineinfühlen zu können. Das Buchcover finde ich sehr gut gelungen und schön, weil es durch seine Farbwahl außergewöhnlich und ansprechend ist. Außerdem wird hier auch noch einmal der Stil von Owens Bild aufgenommen, was das ganze schön abrundet. Fazit: Meiner Meinung nach ist das Buch eine Glanzleistung Colleen Hoovers, da das Buch durch die Geheimnisse und Missverständnisse der Hauptpersonen sehr spannend wird. Durch die benutzten Geständisse der Leser und den in echt gemalten Gemälde wird die Geschichte noch realistischer und man kann sich noch besser damit identifizieren. Meiner Meinung nach, ist das Buch besonders für Jugendlche und Leute zwischen 16 und 25 Jahren geeignet, auch weil, die Charaktere in dieser Altersgruppe spielen.

    Mehr
  • weitere