Colleen Hoover Maybe Someday

(882)

Lovelybooks Bewertung

  • 663 Bibliotheken
  • 78 Follower
  • 34 Leser
  • 191 Rezensionen
(617)
(195)
(56)
(10)
(4)

Inhaltsangabe zu „Maybe Someday“ von Colleen Hoover

Colleen Hoovers neue Achterbahn der GefühleDas Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat gute Gründe, seine neue Mitbewohnerin nicht zu nah an sich ranzulassen, denn er hat seit Jahren eine feste Freundin: Maggie – hübsch, sympathisch, klug, witzig. Und dann passiert es doch. Als Sydney beginnt, Ridge beim Songschreiben zu helfen, kommen sie sich näher als erwartet. Auch wenn beide die Stopptaste drücken, bevor wirklich etwas passiert, können sie nichts gegen die immer intensivere Anziehung ausrichten, die sie zu unterdrücken versuchen – vergeblich.

Die Geschichte von Sydney und Ridge ist berührend, emotional und wunderbar geschrieben

— BuecherFee93
BuecherFee93

Colleen Hoover ist einfach die beste Autorin

— alexasbookworld
alexasbookworld

Eine schöne Liebesgeschichte, aber mit zu idealisiertem Ende.

— Linchen456
Linchen456

Wow! Einfach nur genial! Emotional und humorvoll! Ein Genuss ;)

— SophiasBookplanet
SophiasBookplanet

Tolle Geschichte, die mit toller Musik unterlegt wurde.

— Lena_Fisseler
Lena_Fisseler

Eines meiner Lieblingsbücher!! Ich liebe die Bücher von Colleen Hoover!!! <3

— nira23
nira23

Ich bin verliebt in Ridge, ich bin verliebt in die Songtexte und ich bin verliebt in die Musik - Danke dafür! Einfach nur wow!!!!

— Brine
Brine

Je mehr Seiten ich gelesen habe umso mehr hat mich das Buch überzeugt!

— Annabook1999
Annabook1999

Es war soooo toll *-* ich hab es geliebt <3 Colleen Hoover eben ;) songtexte super, charaktere super super und story super super super!!! 💘

— Amit20
Amit20

Unglaublich schöne Geschichte! Sehr gefühlvoll geschrieben mit Soundtracks zum träumen.

— VanniL
VanniL

Stöbern in Jugendbücher

Einzig

So eine tolle Idee! Leider wurden Handlung und Charaktere zu wenig ausgearbeitet. Der Plot bewegt sich nicht von der Stelle.

lex-books

GötterFunke. Liebe mich nicht

Leider absolut unglaubwürdig! Konnte immer wieder nur den Kopf schütteln, über diese "starke" Protagonistin.

TineKalisch

Stormheart - Die Rebellin

Gelungener Serienauftakt. Sehr interessante Idee, mit guter Umsetzung und tollen Charakteren.

iMelody

Holmes und ich – Unter Verrätern

Endlich ermitteln sie wieder! Ein tolles Team und ein spannender, sehr persönlicher Fall!

TineKalisch

Winterseele - Kissed by Fear

Gefühle als Geister, die Menschen berühren um Empfindungen zu bewirken. Ein Mensch, der ihrer Berührung widersteht. Spannend!

MrsFraser

Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson

Schwächste Teil der Triologie. Sehr enttäuschend.

YaBiaLina

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Maybe someday

    Maybe Someday
    alexasbookworld

    alexasbookworld

    19. May 2017 um 20:28

    Ich liebe einfach jedes einzelne Buch von Colleen Hoover. Das Buch ist einfach perfekt. Ihr Schreibstil ist so toll und ihre Geschichten sind kreativ und einzigartig. Bei diesem, und anderen Büchern von ihr, habe ich mich immer wieder gefragt, wie man auf diese Ideen kommt. Die Bücher sind sich alle ähnlich und trotzdem komplett verschieden. Besonders interessant fand ich in dem Buch die Krankheitsgeschichte. Wie Sydney mit Ridge trotzdem relativ normal kommunizieren konnte, obwohl er taub ist. Auch in "das Schicksal ist ein mieser Verräter" fand ich es interessant die Krankheitsgeschichte zu lesen. Die Lovestory zwischen Sydney und Ridge wird so schön beschrieben und auch die Songtexte sind toll. Sydney und Rudge sind mir als Protagonisten echt sympathisch und ich finde es schön ihre Geschichte aus beiden Sichten zu lesen.

    Mehr
  • Maybe Someday?!

    Maybe Someday
    Brine

    Brine

    07. May 2017 um 20:09

    Alllgemeine Infos: Autor: Colleen HooverVerlag: dtvPreis: 12,95 EURSeitenzahl: 432Inhalt: Der Roman handelt von Sydney und Ridge. Sydney erfährt ausgerechnet an ihrem Geburtstag, dass ihr Freund Hunter sie mit ihrer besten Freundin Tori betrügt. Da sie spontan nirgends anders hin kann, nimmt ihr bis dahin noch wenig bekannter Nachbar Ridge sie bei sich auf. Die beiden hatten bisher nur per SMS Kontakt und Sydney weiß über Ridge eigentlich nur, dass er wundervoll Gitarre spielen kann. Als Ridge Sydney bei sich aufnimmt, ahnt diese daher auch nicht, dass Ridge taub ist. Die Kommunikation der beiden findet von daher ausschließlich schriftlich statt. Sydney und Ridge arbeiten während ihres Zusammenlebens an verschiedenen Songtexten für Ridges Band bzw die Band seines Bruders. Währenddessen kommen beide sich auch näher. Ridge macht Sydney jedoch klar, dass er eine Freundin hat, die er niemals verlassen wird - komme was wolle. Gibt es trotzdem eine Chance für die beiden? Maybe Someday? Meine Meinung: Vor Beginn des Buches wusste ich ja, dass die Autorin sehr emotionale Bücher schreibt. Mit Hope forever und looking for hope habe ich auch bereits Bücher von ihr gelesen. Aber, dass dieses Buch mich so umhauen wird und ich auch Tage danach noch an den Inhalt und die Protagonisten denken würde, hatte ich nicht erwartet. Der Roman wird abwechselnd aus der Sicht von Sydney und Ridge erzählt, wodurch man als Leser natürlich sehr viele Einblicke in die Gefühlswelt von beiden erhält. Am Anfang dachte ich, es würde sich hier um eine recht simple Liebesgeschichte handeln. Sobald jedoch Ridges Taubheit zum Thema wurde, wurde auch das Buch etwas ganz besonderes. Die Momente in denen die beiden Protagonisten zusammen an den Songtexten arbeiten und Ridge versucht Sydneys Stimme zu “hören“ sind einfach überwältigend. Ich hab mich als Leser den beiden in manchen Situationen so nahe gefühlt, dass ich regelrecht mit gelitten hab. Toll fand ich, dass sich hier auch hauptsächlich eine emotionale Nähe entwickelt und auch wenn die beiden sich natürlich  körperlich zueinander hingezogen fühlen, sie dem jedoch nicht nachgeben wollen, weil gerade Sydney erst am eigenen Leib erfahren hat, wie schmerzlich ein solcher Betrug ist. Daher kämpfen sie pausenlos gegen ihre Gefühle an, was auch wirklich sehr gut von der Autorin beschrieben wird. Bedenken hatte ich zwischendurch in moralischer Hinsicht bei Ridges Freundin Maggie, weil man als Leser natürlich den Wunsch hat, dass Sydney und Ridge zueinander finden können - für mich war es jedoch wichtig, dass Maggie hier nicht einfach abserviert wird - vor allem weil es sich bei ihr auch um einen sympathischen Nebencharakter handelt. Im Zusammenhang mit dem Grund für Ridges Loyalität gegenüber Maggie, hat die Autorin jedoch auch hier eine nachvollziehbare Lösung gefunden. Das Buch hat mich sehr berührt und ich hatte mehrfach das Gefühl, dass mein Herz zusammen mit Sydneys Herz dahin schmilzt oder bricht. Ridge verhält sich gegenüber Sydney so offen und ehrlich wie keiner anderen Person gegenüber und tut auch Dinge, die er bisher für keinen anderen Menschen getan hat. Diese Szenen sind einfach nur ergreifend. Als besonderes Extra gibt es am Ende des Buches einen QR Code mit einem Link zu allen im Buch vorkommenden und von Sydney und oder Ridge verfassten Liedern. Die Autorin hat diese von Griffin Peterson singen lassen. Auch dieses Extra führte erneut dazu, dass ich mich den Personen unheimlich nahe fühlte. Ich höre die Songs täglich im Auto und denke daher auch noch sehr oft an den Roman und die Gefühle, die er in mir ausgelöst hat. Insgesamt gibt es natürlich volle 5 Sterne von mir für den Roman und ich bin gespannt, ob die Autorin mich auch mit weiteren Werken umhauen kann :) 

    Mehr
  • Rezension zu Maybe Someday

    Maybe Someday
    ilaydalovebooks

    ilaydalovebooks

    22. April 2017 um 18:10

    Titel: Maybe Someday Autor: Colleen HooverSeiten: 427Punkte: 5 von 5Verlag: dtvPreis: 12,95€ [D]          13,40€ [A]Klappentext: Er würde bis ans andere Ende der Welt gehen. Aber nicht für sie, sondern für eine andere...Alles, was Sydney will, ist eine neue Wohnung.Alles, was Ridge will, ist eine Mitbewohnerin, die ihm beim Songschreiben hilft.Alles, was sie nicht wollen, ist, sich ineinander zu verlieben. Und dann passiert es doch...Meine Meinung: Zu erst möchte ich sagen, dass ich es super finde das der Klappentext super kurz ist, weil es nicht zu viel verrät. Als ich begonnen habe zu lesen dachte ich das es eine stinknormale Romanze ist, also diese 0815 Liebesgeschichten. Aber sowas sollte man niemals von Colleen Hoover erwarten, meiner Meinung nach. An einer Stelle war ich so geschockt, weil ich das einfach gar nicht erwartet habe aber das hat das ganze so besonders gemacht. Ich habe es so genossen das Buch zu lesen und ich finde auch das man ganz schnell durchkommt was gar nicht schlecht ist, weil ich finde, dass wenn es länger wäre gar nicht mehr so spannend wäre also ist die Länge perfekt.Das Buch enthält auch Bonusmaterial. Songs die für das Buch geschrieben wurden. Wenn man beim Lesen des Buches diese Songs hört ist es einfach perfekt. Diese Songs haben nochmal alles ergänzt. Ich kann euch diese Buch nur ans Herz legen, bitte liest es :)

    Mehr
  • Absolut mitreißend

    Maybe Someday
    books_by_frauke

    books_by_frauke

    22. April 2017 um 13:35

    Dieses Buch hatte ich schon seit längerer Zeit auf meinem SuB. Und da es mir sehr viele empfohlen haben, habe ich es schließlich zur Hand genommen und angefangen zu lesen. Das Buch fängt mit einem Prolog an, der mir schon sehr gut gefallen hat, weil er noch vor den ersten Kapiteln spielt und man gar nicht richtig weiß um was es geht. Den Schreibstil mochte ich sehr gerne, weil er leicht zu lesen ging und von Zeit zu Zeit auch sehr witzig war. Aber das Beste meine Meinung nach, sind die  Charaktere. Sie sind so detailreich beschrieben und jeder hat so seine kleinen „Macken“ bzw. Probleme.  Auch sehr gut fand ich, dass das Buch in zwei Perspektiven geschrieben ist. Und zwar einmal in Ridges und einmal in Sydneys. Und obwohl das Buch schon sehr dick ist, hat es sich für mich überhaupt nicht gezogen. Eine super  Idee finde ich übrigens auch, dass  die Lieder, die im Buch  vorkommen, wirklich „komponiert“ worden sind. Ich habe mir schon ein paar davon angehört und die fand ich eigentlich ganz gut, obwohl das eigentlich nicht so mein Musikgeschmack ist.  Das Buch war auf jeden Fall sehr mitreißend und am Ende musste ich sogar noch ein bisschen weinen.Dieses Buch hat mich vollkommen überzeugt und ich freue mich schon auf den 2. Teil, Maybe Not, der aus der Perspektive von Ridges Freund, Warren geschrieben ist. Ich vergebe für mein erstes Colleen Hoover Buch 5/5 Sternen.

    Mehr
  • Realitätsbezug?

    Maybe Someday
    Kleine1984

    Kleine1984

    19. April 2017 um 11:33

    Vielleicht werde ich langsam zu alt für diese Art von Jugendbüchern. Irgendwie konnte das Buch nicht wirklich bei mir landen. Es ist einfach unnatürlich, wie reflektiert die beiden sich mit ihren Gefühlen auseinandersetzen... und schürt bei jungen Mädchen sicherlich völlig überzogene Erwartungen an die Männer. Ich gebe trotzdem drei Sterne, weil Colleen Hoover sich mit diesem Buch getraut hat über eine Behinderung zu schreiben. Zumindest macht dies das Buch doch noch lesenswert.Ganz nett ist der Soundtrack zum Buch. Schade, dass er sich hinten im Bonusmaterial versteckt, sodass ich ihn erst gefunden habe, nachdem ich mit dem Buch durch war. Ich hätte die Musik gerne beim Lesen gehört. Gerade, weil ich mit den Songtexten nicht so viel anfangen konnte.

    Mehr
  • Lesemarathon zu Ostern vom 14. - 17. April 2017 bei LovelyBooks

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Hoppel-Hoppel – Mit LovelyBooks durch die Oster-Tage! Endlich ist es wieder soweit! Wir nutzen das lange Wochenende um Ostern, um uns gemeinsam mit euch in den nächsten Lesemarathon zu stürzen! Den Schoko-Osterhasen lassen wir links liegen (obwohl ... vielleicht auch nicht ;)), stattdessen widmen wir uns dem schönsten Zeitvertreib – Lesen! Auf gehts, wir starten in den Lesemarathon zu Ostern! Was ist ein Lesemarathon?Bei unserem Lesemarathon vom 14. - 17. April (Karfreitag bis Ostermontag) möchten wir uns ganz bewusst Zeit dafür nehmen, endlich einmal längere Zeit am Stück zu lesen. Sonst kommt doch immer der Alltag dazwischen und plötzlich hat man die schöne Lesezeit mit Putzen, Fernsehen usw. verbracht. Natürlich müsst ihr nicht die gesamten 4 Tage durchlesen, sondern es ist so gedacht, dass jeder mitmachen kann, wann und wie er möchte. Hier haben wir einen gemeinsamen Platz, an dem wir uns über unsere Lesefortschritte und die gelesenen Bücher austauschen können.Wie kann man mitmachen?Jeder ist herzlich willkommen hier jederzeit mitzumachen. Einfach drauflosschreiben und dabei sein – wir freuen uns über jeden, der uns ein kleines oder auch großes Stück unseres Lesemarathons begleiten möchte. Für die Abwechslung zwischendurch, werden wir hier im Zeitraum der 4 Tage kleine Fragen oder Aufgaben stellen, bei denen ihr gern mitmachen könnt. Natürlich ist das kein Muss, aber es macht immer wieder viel Spaß, auf diese Weise andere Leser kennen zu lernen, neue Bücher zu entdecken und sich sein eigenes Leseverhalten näher anzuschauen. Selbstverständlich könnt ihr gern auch über eure Blogs und Social Media Kanäle teilnehmen. Verwendet hierbei bitte den Hashtag #lblm - so können wir unsere Beiträge leicht wiederfinden.Jetzt heißt es nur noch, ein paar Tage warten und schon ist unser Lesemarathon da. Wir freuen uns auf viele fantastische, berührende, lustige und einfach nur schöne Lesestunden mit euch!

    Mehr
    • 1293
  • Ein Hin und Her von Gefühlen, mit faszinierender Hintergrundgeschichte.

    Maybe Someday
    Schnudl

    Schnudl

    23. March 2017 um 11:59

    Die drei Bände "Weil ich Layken liebe", "Weil ich Will liebe" und "Weil wir uns lieben", waren die ersten Bücher von der Autorin Colleen Hoover, die ich mir gekauft und gelesen haben. Die Geschichte und der Schreibstil der Autorin, hat mich tatsächlich dazu verleitet, gleich zwei weitere Bücher von ihr zu kaufen.Ja was soll ich sagen, ich liebe diese Frau einfach, die so wahnsinnig tolle Bücher schreibt.Ihre Bücher sind nicht einfach nur Liebesgeschichten, sondern jede hat eine wahnsinnige und unglaubliche Hintergrundgeschichte, die mich jedesmal aufs neue faszinieren. Sie bringt die Themen so gut rüber, sodass man selbst glaubt Teil der Geschichte zu sein und selbst zu grübeln beginnt, was würde man selbst in dieser Situation tun. Gerade weil man glaube ich selbst schon einmal in der Situation war, sich in jemanden zu verlieben, der bereits vergeben war, kann man sich so gut hineinversetzen, in das was Sydney und Ridge empfinden. Sehr empfehlenswert!

    Mehr
  • Wunderschöne Liebesgeschichte

    Maybe Someday
    jessiiixoxo

    jessiiixoxo

    19. March 2017 um 10:12

    www.jessiiixoxo.blogspot.de K L A P P E N T E X T  Das Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat gute Gründe, seine neue Mitbewohnerin nicht zu nah an sich ranzulassen, denn er hat seit Jahren eine feste Freundin: Maggie – hübsch, sympathisch, klug, witzig. Und dann passiert es doch. Als Sydney beginnt, Ridge beim Songschreiben zu helfen, kommen sie sich näher als erwartet. Auch wenn beide die Stopptaste drücken, bevor wirklich etwas passiert, können sie nichts gegen die immer intensivere Anziehung ausrichten, die sie zu unterdrücken versuchen – vergeblich. (Quelle: dtv.de)  Z I T A T  "Manchmal braucht man ein paar Scheißtage im Leben, damit wir den Blick für die guten nicht verlieren." (Zitat aus Maybe Someday) T I T E L  Der Titel 'Maybe Someday' gefällt mir sehr gut, da ich es wirklich mag, wenn ein Titel, sei es bei Büchern als auch bei Filmen, aus dem Englischen übernommen wird. Er passt einfach perfekt zum Buch, da in diesem auch der Wortlaut 'maybe someday' vorkommt und somit eine sehr große Bedeutung hat. C O V E R  Ich finde das Cover wirklich hübsch - die Farbkombination ist ein TRAUM und das im Titel abgedruckte Mädchen fällt erst beim genauen hinsehen auf. Allerdings muss ich sagen, dass ich das englische Cover um Welten schöner und passender finde, da es auf das Thema im Buch genauer hinweist und somit besser gewählt wurde. Ich finde aber beide auf ihre Art schön und würde sie mit beiden Covern kaufen ;) A U T O R I N  Colleen Hoover ist eine 'New York Times' - Bestseller Autorin, welche mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas lebt. Sie ist mit Abstand eine der großartigsten Autorinnen für mich, denn sie war die erste, die es geschafft hat, dass ich Tränen in den Augen hatte und so richtig mitgefühlt habe. Sie schafft es auf eine extrem emotionale Art und Weise und ohne viel Schnickschnack und Drumherum die Herzen der Leser zu öffnen und zum schmelzen zu bringen. Ich habe wirklich viel gebangt und konnte mich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen, da in meinem Kopf ein kleines Kino ablief und ich jedem Protagonisten ein Gesicht verleihen konnte.  M E I N U N G  Nachdem meine Mama mir nun so oft geraten hat, dieses Buch zu lesen, tat ich es & ich muss sagen, dass ich es schon viel früher hätte tun sollen. Ich war zunächst nicht sicher, welches Colleen-Hoover-Buch ich als erstes lesen soll, aber da es bei diesem hier um Liebe, einen Schicksalsschlag und Musik geht, wurde es letztendlich dieses! Ich kann nicht verstehen, wie es ein Mensch schafft, ein Buch so extrem zum Leben zu erwecken, aber Colleen hat mich einfach total begeistert und in einen Bann voller Emotionen gezogen. Besonders an einer Stelle dieses Buches, konnte ich so gut mitfühlen, wie bisher in keinem anderen Buch! Das Buch zeigt, wie sehr Musik verbindet und wie wichtig sie für einige Menschen ist. Ich habe sowohl Ridge als auch Sydney in diesem Buch geliebt. Ridge ist ein sehr emotionaler Mensch, der nicht viel im Leben braucht, außer Musik und bedingungslose Liebe. Sydney ist eine taffe Frau mit viel Gefühl, aber auch einer zerbrechlichen Seite. Die Nebencharaktere bringen zusätzlich viel Humor und Abwechslung in das Buch, was ich sehr schön finde, da der Leser so auch viel über die Hintergründe der WG erfährt, in der Ridge wohnt. Auch Ridges Freundin Maggie mochte ich auf ihre Art und Weise, da ihr Schicksalsschlag mich sehr zum Nachdenken angeregt hat und man ihre Sicht der Dinge zum Ende des Buches sehr gut nachempfinden kann und nichts für Übel nehmen kann und möchte. → Man kann alle Protagonisten sehr gut verstehen und sich in sie hineinversetzen und wünscht niemandem in diesem Buch etwas schlechtes! Ich möchte nicht zu viel verraten, da die entscheidenden Wendepunkte sonst nicht mehr auf euch wirken, deshalb kann ich einfach nur sagen '' LEST DIESES BUCH '', wenn ihr auf nicht kitschige, sondern authentische Liebesgeschichten steht, wie sie auch im echten Leben ablaufen könnten.

    Mehr
  • Maybe Someday.

    Maybe Someday
    22jasmin22

    22jasmin22

    15. March 2017 um 17:01

    Alles was Sydney will ist eine neue Wohnung. Doch was sie nicht will, das Sydney bei ihr einzieht und sich in ihn zu verlieben. Ridge hat seit Jahren eine feste Freundin. Und Sydneys Wunde ist noch zu frisch um einen neuen Freund zu haben. Doch als Sydney ihn beim Song schreiben hilft, kommen sie sich näher als erwartet. Meine Meinung: Colleen Hoover ist einer meiner Lieblingsautorinnen. Sie schafft es einfach, dass ich ein Buch von ihr an einem Tag durch schaffe. Ihr Schreibstil ist einfach richtig gut und jedes mal fesseln mich ihre Geschichten.

    Mehr
  • Leserunde zu "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    LovelyBooks Spezial
    soffisoflbooks

    soffisoflbooks

    -READING CHALLENGE 2017- Hallihallo, Ich will hier eine eigene Challenge machen, die für mich, und vielleicht auch viele von euch, geeignet und vor allem LÖSBAR ist. Ich habe schon sehr viele Challenge gesehen, die für Leute, die einfach nicht jeden Tag lesen können, fast unmöglich sind. Deswegen wird das eine Challenge der Stufe "mittel", kann man so sagen. Jeder gibt sein eigenes Tempo vor, und kann so viele Aufgaben lösen, wie er möchte. Ich finde Lesen sollte vor allem entspannend sein, deswegen an dieser Stelle: Kein Stress! Habt Spaß mit der Challenge, es würde mich freuen wenn ein paar mitmachen! ;) PS: Sorry, dass ihr dieses ganze Chaos mitmachen musstet. Nach dem ganzen Herumgefuchtele kann nun endlich entspannt gelesen und darüber erzählt werden. Challenge: 1. Cover Buch (wunderschönes Cover) 2. Unbekanntes Buch 3. Aktuelles Buch (spätestens vor 2 Monaten erschienen) 4. Kalter Thriller/Krimi * Blind Walk - Patricia Schröder* 5. Buch mit Fantasy * Throne of glass. Erbin des Feuers -Sarah J. Maas*6. Buch ohne Fantasy 7. SuB Leiche  (mind. 4 Monate) * Der Tag als wir begannen die Wahrheit zu sagen -Susan Juby*8. Colleen Hoover Buch (ein Buch von Colleen Hoover) 9. Märchenadaption (ein Buch in dem Märchen neu erzählt werden) *So wie Kupfer und Gold -Jane Nickerson*10. Englisches Buch * Heartless - Marissa Meyer* 11. Graphic Novel (eine Graphic Novel/Comic/Manga) * Death Note . Zero (Band 7)* 12. Empfohlenes Buch 13. Zufälliges Buch (zufällig aus deinem SuB gegriffen) 14. Dystopie  (spielt in der Zukunft) 15. "Hass"Autor (ein Autor den du eigentlich nicht magst) 16. "Hass"Buch (ein Buch, wo du skeptisch bist, es zu lesen) 17. Deutscher Autor 18. Europa Buch (spielt in Europa (+GB)) 19. "Nicht-Europa" Buch (spielt nicht in Europa spielt) 20. Reread *Miss Peregrines home for peculiar children -Ransom Riggs*21. Unbekanntes Lieblingsbuch (Lieblingsbuch, von anderen) 22. Unbekanntes Genre*Alice im Zombieland -Gena Showalter*23. Frühlingsbuch (spielt zur Frühlingszeit) 24. Frühlingscover (Cover in pastell/bunten Farben) 25. E-book 26. Dickes Buch (c.a. 500 Seiten und mehr) *Rat der Neun. Gezeichnet -Veronica Roth* 27. Dünnes Buch (weniger als 350 Seiten) 28. Buch zum Film 29. Ein-Tag-Buch -(an einem Tag ließt/lesen kann) 30. Empfohlenes Buch 2.0 31. Nummer-Titel (Buchtitel mit  Nummer) 32. Ein-Wort-Titel  (Buchtitel nur aus einem Wort) *Perfect - Cecilia Ahern* 33. Zwei(+)-Wort-Titel 34. Hardcover 35. Softcover/Broschur 36. Taschenbuch 37. Sommer Lektüre (spielt zur Sommerzeit) 38. SuB Leiche 2.0 39. Männlicher Hauptcharakter *Bodyguard. Das Lösegeld -Chris Bradford* 40. Strandlektüre 41. Gehyptes Buch  42. Road Trip Buch 43. Bad Ass Hauptcharakter (sehr starker Protagonist) *Black Blade. Das dunkle Herz der Magie -Jennifer Estep*44. Altes Buch (vor mindestens 2 Jahren erschienen) *Tote Mädchen lügen nicht -Jay Asher*45. Namen-Titel (ein Name als Buchtitel) 46. Zuletzt gekauft 47. Kürzlich gekauft  (höchstens vor 3 Wochen gekauft wurde) 48. Weiblicher Hauptcharakter 49. Herbstbuch (spielt im Herbst) 50. Herbstliches Cover 51. Weihnachtsbuch (spielt zur Weihnachtszeit) 52. Historischer Roman -Eliza_: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417177318 -AdelheidS: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417043800 -Igelchen: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417054638 -Kady: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417146899 -Janaka: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417171205 -niknak: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417653812 -Mausimau: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417683804 -Finchen411: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1418612832 -LadySamira091062: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1418824488 -Fauchi2206: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1418620865 -Kuhni77: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1419378002 -Farbwirbel: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1431165022 -Makaria:https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1443041809

    Mehr
    • 317
    • 31. December 2017 um 23:59
  • Schöne Liebesgeschichte von Colleen Hoover

    Maybe Someday
    AdelheidS

    AdelheidS

    15. March 2017 um 11:19

    Er würde bis ans Ende der Welt gehen, aber nicht für sie, sondern für eine andere..... Sydney hat gerade eine enttäuschende Trennung hinter sich und findet bei Ridge eine neue Bleibe. Dieser sucht nicht nur eine neue Mitbewohnerin sondern auch Hilfe zum komponieren seiner Musik. Während Ridge seine Liebe bereits gefunden hat, möchte Sydney nun endlich alleine für sich klar kommen. Und dann kommt alles anders als geplant. Zum Cover: Wunderschönes Cover. Ich mag auch die Umschlaglaschen die mir so gekonnt das Lesezeichen ersparen. Meine Meinung zum Buch: Die Geschichte um Sydney und Ridge hat mich in ihren Bann ziehen können. Alleine dadurch, dass Musik mit im Spiel ist und die Wahrnehmung durch alle Sinne behandelt wird, macht diese "Soll nicht sein - Liebe" zu einem besonderen Erlebnis. Das Buch ist sehr auf Emotionen und Ehrlichkeit bezogen und erfüllt damit das Klischee der Romanze und doch hat es einen eigenen Flair. Auch der Schreibstil der Autorin lässt sich sehr gut lesen und es gibt zu dem Buch noch ein Highlight - einen eigenen Maybe Someday Soundtrack, den man sich zum Buch anhören kann was im Falle dieses Buches durchaus Sinn ergibt.  Fazit: Eine wunderschöne Liebesgeschichte die sehr auf Emotionen eingeht.

    Mehr
  • ein Fühlen der Gefühle

    Maybe Someday
    Schlurismommy

    Schlurismommy

    08. March 2017 um 22:16


    ...und das im wahrsten Sinne. Die Autorin befasst sich hier mit dem Thema Taubsein und der Thematik Musik. Wer jetzt denkt, wie dies möglich sein kann, sollte unbedingt dieses Buch lesen. Ich war überrascht und fand es sehr authentisch geschrieben. Ein weiteres absolutes Highlight ist, dass es eine musikalische Begleitung zum Buch gibt und somit die Songs zum Leben erweckt werden. Grandios!

  • Colleen Hoover begeistert mit jedem Buch!

    Maybe Someday
    Anni59

    Anni59

    28. February 2017 um 19:51

    Auch dieses Buch von Colleen Hoover hat mich wieder total mitgerissen! Es geht um Sydney, die von ihrem Freund betrogen wurde und durch Zufall in eine neue WG kommt. Dort lernt sie Ridge kennen. Er ist zwar stumm, doch die beiden verständigen sich auch wunderbar ohne Worte. Es fühlt sich an, als ob die beiden einfach füreinander bestimmt werden, sie fühlen sich so zueinander hingezogen. Alles gut und schön, aber das Problem an der Sache: Ridge ist schon seit Jahren mit Maggie zusammen. Und glücklich mit ihr! Er entscheidet sich am Ende goldrichtig! :) Das Buch hat mich wirklich sehr gefesselt, ich konnte es kaum noch aus der Hand legen. Super Schreibstil, spannende Geschichte :)

    Mehr
  • Wow! Es ist so ... einfach so.. Colleen Hoover!

    Maybe Someday
    bookishly_me

    bookishly_me

    22. February 2017 um 12:05

    Ich weiß nicht wie sie es immer wieder schafft mich zu verblüffen. Ich weiß gar nicht was ich schreiben soll.. wo ich anfangen soll.. Ich konnte dieses Buch nicht auf die Seite legen. Ich habe jede Seite geliebt und hätte am liebsten gleich nochmal von vorne begonnen. Und es war meiner Meinung nach einfach viel zu kurz. Ich hätte noch stundenlang über Sydney und Ridge lesen können. Ich habe mich sooo in Ridge verliebt!  Immer wenn man an den Punkt angelagt, an dem man denkt: "Oh man .. so vorhersehbar... ich kann mir schon vorstellen was jetzt passieren wird.! " Aber Nein!! Colleen Hoover schafft es einen immer wieder zu überraschen und Wendepunkt einzulegen die man einfach nicht erwartet.  Ich habe mich so sehr in Ridge und Sydney verliebt. Es ist pure Liebe. Colleen Hoover schafft es durch ihre einfache Sprache dir so viele tiefgründige Emotionen zu übermitteln. Es ist einfach unbeschreiblich... 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Liebesdrama vom Feinsten

    Maybe Someday
    cityofbooks

    cityofbooks

    18. February 2017 um 22:01

    Colleen Hoovers neue Achterbahn der GefühleDas Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat gute Gründe, seine neue Mitbewohnerin nicht zu nah an sich ranzulassen, denn er hat seit Jahren eine feste Freundin: Maggie – hübsch, sympathisch, klug, witzig. Und dann passiert es doch. Als Sydney beginnt, Ridge beim Songschreiben zu helfen, kommen sie sich näher als erwartet. Auch wenn beide die Stopptaste drücken, bevor wirklich etwas passiert, können sie nichts gegen die immer intensivere Anziehung ausrichten, die sie zu unterdrücken versuchen – vergeblich. Als riesiger Colleen Hoover Fan musste ich jetzt natürlich auch Maybe Someday lesen und was soll ich wieder einmal sagen...ich bin begeistert! Auch in diesem Roman verwöhnt uns Colleen Hoover wieder einmal mit ihrem unverwechselhaften Schreibstil. Er ist locker, flüssig und leicht zu lesen, fesselt einen an die Geschichte und ist an der ein oder anderen Stelle humorvoll, weswegen ich an einigen Stellen schmunzeln musste. Die Geschichte wird sowohl aus Sydneys, als auch aus Ridges Perspektive erzählt, was mir sehr gut gefallen hat, denn so konnte man sich in beide Charaktere perfekt hineinversetzen. Die vielen SMS Nachrichten, die in die Geschichte verwoben wurden waren sehr passend und haben das Lesen zusätzlich verschönert. Sydney war eine Protagonistin, in die ich mich sofort hineinversetzen konnte, die mir sympathisch war und deren Handeln ich eigentlich immer nachvollziehen konnte, weshalb sie mir sehr gefallen hat. Ridge mochte ich auch von Anfang an. Er ist freundlich und ein sehr interessanter Typ, der noch ein Geheimnis mit sich herumträgt, mit dem ich überhaupt nich gerechnet hätte und welches die Geschichte sehr beeinflusst. Mir hat es sehr gefallen, wie die Musik in die komplette Geschichte verarbeitet wurde und ich fand die Songs der beiden sehr schön. Der Umgang von Syd und Ridge mit einander war auch einfach nur herzerwärmend und ich war immer wieder gerührt. Das Buch hat einen mal wieder emotional mit genommen und mir hat die Handlung sehr gefallen, da sie herzzereißend war und ich die ganze Zeit über mit den Charakteren fühlen musste und ihre innere Zerissenheit praktisch spüren konnte. An der ein oder andern Stelle war es mir ein wenig zu langgezogen oder zu kitschig, aber das ist schon der einzige Mängel, den ich hier auszusetzen habe. Insgesamt war es mal wieder ein gelungenes Buch der Autorin mit viel Herzschmerz und eine große Empfehlung an alle Fans der Autorin und alle, die Liebesgeschichten mögen.

    Mehr
  • weitere