Colleen Hoover November 9

(68)

Lovelybooks Bewertung

  • 59 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 2 Leser
  • 13 Rezensionen
(62)
(6)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „November 9“ von Colleen Hoover

Beloved #1 "New York Times" bestselling author Colleen Hoover returns with an unforgettable love story between a writer and his unexpected muse. Fallon meets Ben, an aspiring novelist, the day before her scheduled cross-country move. Their untimely attraction leads them to spend Fallon s last day in L.A. together, and her eventful life becomes the creative inspiration Ben has always sought for his novel. Over time and amidst the various relationships and tribulations of their own separate lives, they continue to meet on the same date every year. Until one day Fallon becomes unsure if Ben has been telling her the truth or fabricating a perfect reality for the sake of the ultimate plot twist. Can Ben s relationship with Fallon and simultaneously his novel be considered a love story if it ends in heartbreak?" (Quelle:'Flexibler Einband/10.11.2015')

*seufz*

— Maybefairytale
Maybefairytale

Emotional und extravagant! Colleen Hoover hat mich mit diesem Buch wieder sehr ergriffen. Ich habe gelächelt, gelacht und geweint.

— jani1501
jani1501

Unglaubliche Geschichte mit noch viel krasseren Überraschungen und Wendungen im Buch!

— Laura_Singer
Laura_Singer

Colleen Hoover schafft es jedes Mal mich umzuhauen!!

— sanaaa219
sanaaa219

Dieses Buch. Liebe. 💖

— leemaree
leemaree

Ihr bisher BESTES Buch mit den außergewöhnlichsten Personen, denen ich begegnen durfte!

— Obsidian_26
Obsidian_26

JAHRESHIGHLIGHT!

— booksobsessed
booksobsessed

Eines der besten Colleen-Hoover-Bücher für mich <3 Ich bin sehr verliebt in diese wundervolle Geschichte.

— Schassi
Schassi

Wundervoll <3

— TuffyDrops
TuffyDrops
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Great story

    November 9
    Steffi_the_bookworm

    Steffi_the_bookworm

    16. March 2017 um 09:15

    My first thought: why on earth do you arrange a date once a year with the person you are falling for?! Still it makes a great book idea and I guess Fallon and Ben would agree with me. ;)I absolutely loved the first half of this book. I had so much fun with Fallon and Ben, they made me laugh so hard. There were some hilarious scenes and I also enjoyed the premise of their relationship, even though it's hard to understand why you won't see that person for another year.The second half had some plot twists which I didn't always like but some still made sense to me. It's normal that a year can change a lot and that the people are changing as well.Still there was something missing and I couldn't always understand the character's reactions, especially Fallon. Still I really enjoyed this book which has a great premise and some heartbreaking moments. I also loved all the bookish references between the two.

    Mehr
  • Hätte ich niemals erwartet...

    November 9
    Laura_Singer

    Laura_Singer

    07. March 2017 um 12:56

    Ich weiß noch nicht genau wie ich das hier schreiben werde, denn ich habe dieses Buch gestern komplett durchgelesen und es hat mich zerstört. Ich war ein emotionales Wrack hinterher und ich weiß noch nicht ob ich es toll oder doof finden soll. Ich habe viel gelacht, aber mindestens genauso viel geweint. Das Buch kann einen sehr schnell ans Herz wachsen und einen so auf eine unglaubliche, emotionale Achterbahnfahrt mitnehmen. In dem Buch geht es um Fallon, die mit dem neunten November wirklih schlimme Sachen verbindet, die sie auch immer noch nicht wirklich überwunden hat. Doch dann tritt Benton am neunten November in ihr Leben und das Datum hat von nun an eine ganz andere Bedeutung, für beide. Denn Bens Einfall war, dass sie sich 5 Jahre lang, also bis sie beide 25 sind, jedes Jahr treffen. Aber das restliche Jahr über werden sie keinen Kontakt miteinander haben. Fallon weiß nicht was sie davon halten soll, aber stimmt dennoch zu und die beiden schließen einen Pakt. Somit treffen sie sich immer am neunten April und lernen sich besser kennen und bauen eine Basis auf. Auch für Benton ist der Pakt entscheidend, da er ein Buch darüber schreiben wird. Doch dieses Buch wird beiden irgendwann zum Verhängnis. Erfahrt mehr und lest es.PS.: Falls ihr Ugly Love gelesen habt, dann könnt ihr euch freuen Tate und Miles kurz in diesem Buch wieder zufinden.

    Mehr
  • Hier stimmt einfach alles. Lieblingsbuch-Alarm!

    November 9
    Schassi

    Schassi

    18. December 2016 um 18:18

    Einen Tag bevor Fallon von L.A. nach New York zieht, trifft sie auf den angehenden Schriftsteller Ben. Er drängt sich ungefragt in ihr Leben, als er beim Dinner mit ihrem Dad auftaucht und sich als ihr Freund ausgibt. Fallon lässt sich auf das Spiel ein und entscheidet sich dazu, den restlichen Tag gemeinsam mit Ben zu verbringen. Zwischen den beiden gibt es eine tiefe Verbindung, die für mich als Leser sofort spürbar war. Schon nach den ersten paar Seiten habe ich mir nichts sehnlicher gewünscht, als dass die beiden zueinander finden. Colleen Hoover schafft es, unglaublich fesselnd von der Annäherung zwischen Ben und Fallon erzählen, ohne dabei klischeehaft oder unglaubwürdig zu wirken. Doch Fallon wird nach New York ziehen und so scheint der gemeinsame Weg ein viel zu frühes Ende zu finden – bis Ben ihr vorschlägt, sich im nächsten Jahr am selben Tag, dem 9. November, wieder in L.A. zu treffen. Für beide ist der 9. November viel mehr als bloß ein x-beliebiges Datum, beide verbinden schlimme Ereignisse mit diesem Tag, ohne es voneinander zu wissen. Und so stimmt Fallon zu, in der Hoffnung darauf, dieses Datum in Zukunft mit schöneren Erinnerungen in Verbindung bringen zu können.Und so nimmt die Geschichte ihren Lauf. Ohne ihre Handynummern oder Social-Media-Profile zu tauschen, trennen sich Ben und Fallon und haben ein ganzes Jahr lang keinen Kontakt, bis sie sich im nächsten November wiedersehen.Die Grundidee der Geschichte gefällt mir ausgesprochen gut. Ein wenig erinnert sie mich an „Zwei an einem Tag“ von David Nicholls, einem meiner Lieblingsromane. In November 9 wird sogar einmal kurz Bezug darauf genommen. Doch anders als in diesem Roman haben Ben und Fallon keinen Kontakt und müssen jedes Jahr aufs Neue wieder bei Null anfangen und sich gewissermaßen neu kennenlernen. Und natürlich geht ihr Leben weiter. Sie werden erwachsen, lernen andere Partner kennen, entwickeln sich weiter. Und trotzdem bleibt die Chemie zwischen ihnen bestehen und intensiviert sich sogar immer wieder aufs Neue. Ben nimmt ihren Deal zum Anlass, die gemeinsame Geschichte in einem Buch niederzuschreiben, um seine Schreibblockade zu überwinden. Und dieses Buch wird schnell zum Dreh- und Angelpunkt in November 9. Denn bald wird klar, dass Ben Fallon keineswegs zufällig im Restaurant mit ihrem Vater getroffen hat und etwas Entscheidendes vor ihr verbirgt ...Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Fallon ist eine junge Frau, die nichts weiter wollte, als Schauspielerin zu werden. Nach einem schrecklichen Unfall scheint dieser Traum geplatzt zu sein und Fallon ist seitdem von Selbstzweifeln zerfressen. Der Unfall hat Spuren auf ihrem Körper hinterlassen, die ihr jegliches Selbstwertgefühl genommen haben.In Ben habe ich mich ab der ersten Seite verliebt. Nach all den Bad Boys ist er ein toller Romancharakter, der das Zeug zum Bookboyfriend hat. Ihr werdet ihn lieben. Er zeigt Fallon, wie schön sie ist und hilft ihr dabei, ihr Selbstvertrauen zurückzugewinnen. Obwohl er in der Vergangenheit verhängnisvolle Fehler gemacht hat, wünscht man ihm nichts mehr, als endlich glücklich zu werden. Doch davon ist er sehr lange weit entfernt.Colleen Hoovers Schreibstil ist einfach, aber sehr intensiv. Im Mittelpunkt steht stets das Paar, das viele Probleme überwinden muss. Auf detailreiche Beschreibungen wird verzichtet, stattdessen werden Emotionen in den Fokus gerückt. Ich mag es, ihre Bücher auf Englisch zu lesen, weil sie gut verständlich sind. Trotzdem freue ich mich sehr darauf, wenn November 9 im Frühjahr 2017 auf Deutsch erscheint und möchte es auf jeden Fall noch einmal lesen.Das Buch hat mir so gut gefallen, dass es zu meinen Lesehighlights 2017 gehört und sogar unter meine Top 3 Bücher der Autorin gerutscht ist (neben It ends with us und Love & Confess). Nachdem ich von Maybe Someday sehr und Zurück ins Leben geliebt etwas enttäuscht war, stimmt hier einfach alles und ich habe das Buch rundum zufrieden und ein bisschen wehmütig beendet. In letzter Zeit passiert es mir selten, dass ich mir wünsche, ein Buch wäre noch nicht zu Ende und hier war es endlich mal wieder soweit.Von mir gibt es fünf Sterne und eine ganz klare Leseempfehlung.Fazit:November 9 ist eine intensive Liebesgeschichte, die mir auf jeder Seite Herzklopfen bereitet hat. Mit ihrer tollen Mischung aus Romantik und Drama hat es Colleen Hoover wieder einmal geschafft, mich rundum zu überzeugen. Hier stimmt einfach alles! Für alle Fans der Bestsellerautorin ein Muss und für Leser von Young Adult Romance eine ganz klare Empfehlung. November 9 ist eines meiner Jahreshighlights.

    Mehr
  • Einzigartiges Buch!

    November 9
    Danny

    Danny

    01. September 2016 um 10:37

    You´ll never be able to find yourself, if you´re lost in someone else." (S. 38)Fallon meets Ben, an aspiring novelist, the day before her scheduled cross-country move. Their untimely attraction leads them to spend Fallon's last day in L.A. together, and her eventful life becomes the creative inspiration Ben has always sought for his novel. Over time and amidst the various relationships and tribulations of their own separate lives, they continue to meet on the same date every year. Until one day Fallon becomes unsure if Ben has been telling her the truth or fabricating a perfect reality for the sake of the ultimate plot twist. Can Ben's relationship with Fallon - and simultaneously his novel - be considered a love story if it ends in heartbreak?***Da es mir einfach zu lange dauert, bis der dtv-Verlag die Bücher von Colleen Hoover ins Deutsche übersetzt, und man mit den englichsprachigen Ausgaben deutlich geld sparen kann, habe ich beschlossen "November 9" im englischen Original zu lesen. Als ich den ersten Roman von Hoover in den Händen hielt, habe ich nicht ahnen können, dass mich ihr Debutroman so begeistern könnte. Ihre Bücher stechen definitiv aus der Masse der Young Adult-Romane hervor und sind in ihrer Art einzigartig und hervorragend umgesetzt. Hoover steht immer für einmalige Geschichten, gut durchdacht, neuartig umgesetzt, dramatisch, aber dabei immer realistisch und überzeugend. Ihre Liebesgeschichten gehen unter die Haut und sorgen dafür, dass man als Leser mit den Protagonisten weinen und lachen kann.Auch hier hat Hoover die Geschichte zwischen ihren Protagonisten Fallon und Ben so geschickt konstruiert, dass ich ganz begeistert von der geschichte war. Scheinbar zufällig lernen sie sich an jenem schicksalhaften Abend im Restaurant kennen, bevor Fallon  tausende Meilen weit weg nach new York zieht. Die geschichte findet immer am 9. November jeden jahres statt, was ein wirklich interessanter erzählerischer Kniff ist. Zudem wird die Geschichte abwechselnd aus Fallons und Bens Perspektive erzählt. Dabei bleibt bis zuM Ende die Spannung aufrecht erhalten, so dass es dem leser schwer gelingt die tatsächliche Verbindung zwischen Fallon und Ben zu durchschauen. Gespickt ist der Roman mit spritzigen, gefühlvollen und humorvollen Dialogen und wundervoll entworfenen Protagonisten und fantastischen Nebencharakteren.Toll fand ich auch die Idee Hoovers, Bens Roman als wesentlichen Teil des Romans einzubinden.Einw wirklich wundervolle Geschichte, die ich nur jedem wärmstens ans Herz legen kann!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Zurück ins Leben geliebt" von Colleen Hoover

    Zurück ins Leben geliebt
    dtv_Verlag

    dtv_Verlag

    Colleen Hoover-Fans aufgepasst! Wir verlosen 10 druckfrische Exemplare des neuen Romans ›Zurück ins Leben geliebt‹ mit je einer signierten Autogrammkarte von Colleen Hoover.Bewirb dich einfach über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und verrate uns, was du an den Büchern von Colleen Hoover liebst!Teilnahmeschluss ist der 28. Juli 2016. Der Rechstweg ist ausgeschlossen. Teilnahmebedingungen: http://go.dtv.de/iw8

    Mehr
    • 608
  • November 9 - Emotional rollercoaster

    November 9
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. April 2016 um 18:55

    This book was an emotional rollercoaster for sure :)When I read the summary, I knew I had to read this book, because...well, it's a Colleen Hoover book *.* ♥ At the beginning I was a little sceptical how it could become a love story when they only meet each other on November 9...so only once a year, but Fallon and Ben are so cute together that my scepticism was quickly overcome, and I loved their story and Colleen Hoover's idea to let them meet only once a year :) it was really an emotional read, those who have already read the book, know what I'm writing about ;)

    Mehr
  • Jetzt versteh ich den hype um das Phänomen Colleen Hoover

    November 9
    lostinpages

    lostinpages

    24. March 2016 um 15:40

    Title: November 9author: Colleen HooverCountry: USGenre: LoveLanguage: EnglishPages: 307Publication date: 10.11.2015Characters: Fallon O'Neil, James Benton KesslerPublishing company: Atria BooksSynopsis: Beloved #1 New York Times bestselling author Colleen Hoover returns with an unforgettable love story between a writer and his unexpected muse. Fallon meets Ben, an aspiring novelist, the day before her scheduled cross-country move. Their untimely attraction leads them to spend Fallon’s last day in L.A. together, and her eventful life becomes the creative inspiration Ben has always sought for his novel. Over time and amidst the various relationships and tribulations of their own separate lives, they continue to meet on the same date every year. Until one day Fallon becomes unsure if Ben has been telling her the truth or fabricating a perfect reality for the sake of the ultimate plot twist. Can Ben’s relationship with Fallon—and simultaneously his novel—be considered a love story if it ends in heartbreak?My opinion:  ♥♥♥♥♥The first thing I thought when I finished the book was simply "WOW"!I saw everyone on Instagram raving about Colleen Hoover's books and I wondered if the books are really that kind of great and yeah guys, they are! Probably better if that's possible!! It' is my first book by her so I didn't know what to expect. After only 100 pages it became my fave book apart from the After books by Anna Todd.I was was so captivated by it that I read it in only 2 days. I like the way it begins because it's such a cool Idea. It doesn't begin in that typical lovestory way. The entire book is like that. Absolutely not like other lovestorys. That's the first thing I like about this book. The second is the characters being so likeable. I loved them from the beginning and for me that´s an important fact for a good book. At least it was apart from After by Anna Todd the most emotional book I ever read. I cried on average every 30 pages. At the latest when they said goodbye to each other at the end of their meetings. What I don't understand is why I didn't cry at the end bc it was such a sad but also good end. I was so happy when Fallon finally forgaves Ben because I wasn't sure she would.Short version of all of this: Really, really, really good book which you should definitely read if you are one who likes a really good lovestory. I can' wait to read more books by Colleen.

    Mehr
  • Rezension: November 9 von Colleen Hoover

    November 9
    Herzkirschee

    Herzkirschee

    06. March 2016 um 20:37

    Ein paar Worte zum Inhalt Fallon und Ben begegnen sich am 9. November – nur wenige Stunden bevor Fallon von Los Angeles nach New York City zieht. Spontan beschließen sie, den Tag miteinander zu verbringen und sich fortan jedes Jahr am 9. November wiederzusehen. Damit wird Fallon zum Plot für Bens ersten Roman und Ben für Fallon zu dem Menschen, der ihr hilft, mit ihrer Vergangenheit ins Reine zu kommen. You’ll never be able to find yourself, if you’re lost in someone else Die Geschichte hat mein Herz nicht nur berührt, nein, sie hat es gegen die Wand geschleudert und dann wieder zusammengeflickt. Letztes Jahr hätte ich es nie für möglich gehalten, aber Colleen Hoover ist mit nur zwei Büchern zu einer meiner absoluten Lieblingsautorinnen aufgestiegen. Ihre Geschichten sind randvoll mit spannenden Konflikten, skurrilen Situationen, überraschenden Wendungen, menschlichen Abgründen und tollen Charakteren – als Leser durchlebt man so ziemlich alles Schöne und Furchtbare hautnah mit. Man lacht. Und man leidet. Nicht nur einmal, oh nein. Ich habe bestimmt zwei, drei Mal bei diesem Buch geweint – aus Trauer, Fassungslosigkeit oder auch Freude. Bei November 9 hat mich besonders fasziniert, wie großartig die Geschichte konstruiert ist. Genauso wie das Leben meistens erst rückblickend Sinn ergibt, versteht man November 9 erst vollends zum Schluss. Es gab keine zähen Kapitel, weil die Geschichte sich strikt auf das Wesentliche fokussiert: den 9. November in fünf aufeinander folgenden Jahren. Dabei merkt man die Veränderung der Charaktere und ihr Erwachsenwerden. Dennoch muss das zurückliegende Jahr nicht erst ausschweifend rekapituliert werden, weil Hoover alles Wichtige über die Dialoge vermittelt, welche einfach grandios sind! Ich habe die Gespräche zwischen Fallon und Ben geliebt! Alles in allem passiert unglaublich viel auf den fast 400 Seiten und nur mit ein paar Dingen davon habe ich gerechnet. Hoover hat mich an vielen Stellen überraschen können und am Ende war ich wirklich geflasht, wie viel hinter einem New Adult Roman stecken kann. Meine Messlatte liegt nach November 9 und Ugly Love nun definitiv höher! November 9 wird aus der Sicht von Fallon und Ben geschildert und meistens kann ich mich mit einer solchen Aufteilung nicht anfreunden, weil mir der männliche Part fremd bleibt. Diesmal habe ich es schlicht geliebt. Denn Ben ist einer der tollsten männlichen Buchcharaktere, denen ich je begegnet bin! Hoover schafft es auch ohne das ganze Bad-Boy-Trallala, dass man bei Ben weiche Knie bekommt, was sehr erfrischend ist. Ben hat mein Herz im Sturm erobert und man kann einfach nicht anders, als für Fallon und ihn zu hoffen. Die Motive und Beweggründe der Hauptcharaktere  haben mir sehr gut gefallen. Zu Beginn sagt Fallon beispielsweise, dass sie keine Beziehung will, bis sie 23 Jahre alt ist, einfach weil ihre Mutter gesagt hat, das sind die Jahre, in denen man sich zuerst selbst kennenlernen und frei von einem Partner entwickeln sollte. In dem Moment habe ich mir gewünscht, das Buch hätte es schon vor acht Jahren gegeben. Fallon muss mit einer prägenden Erfahrung aus ihrer Vergangenheit ins Reine kommen und ich finde es gut, dass Ben ihr dabei zwar hilft, sie das Meiste jedoch aus eigenem Antrieb schafft, da sie sich ja nur einmal im Jahr sehen und ansonsten keinen Kontakt haben. Für das Jahr 2016 habe ich mir vorgenommen, wieder mehr in Originalsprache zu lesen und mittlerweile kann ich mir für Hoover-Bücher nichts anderes vorstellen. Nicht nur, dass mir die Cover der englischen Ausgaben viel besser gefallen als die deutschen Bücher. Auch das Englisch ist recht einfach und verständlich, also selbst für jene, die nicht oft englische Literatur lesen. Gleichwohl hat Hoover einen wunderschönen Schreibstil und ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass manche Bekenntnisse, die mich sehr berührt hat, es nicht in der Übersetzung gekonnt hätte. Wenn man Buchreihen anfängt, kann es schon mal ein paar Jahre dauern, bis man einen Hacken hinter diese setzen kann. Umso erfrischender finde ich es, zwischendurch Bücher zu lesen, die in sich abgeschlossen sind. Allein dafür hat November 9 noch einen Extra-Stern verdient. Aber ein kleiner Tipp am Rande: Ugly Love solltet ihr definitiv vor November 9 lesen, weil ein paar Charaktere erneut vorkommen inklusive Spoilergefahr. Mein Fazit Okay, Moment… Idee, Plot, Charaktere, Stil, Spannung, Cover – das ergibt eintausend Sterne! Nur doof, dass ich nirgends so viele vergeben kann. Einzig und allein die Literaturempfehlung Unbedingt lesen! muss ich euch mitgeben. November 9 ist ein absolutes Must-Read, das auf allen Ebenen zu überzeugen weiß und mich wunderbar unterhalten hat. Wer Lust auf eine ganz besondere Liebesgeschichte hat und ein Buch, dass daran erinnert, das am Ende alles einen Sinn ergibt, ist hiermit sehr gut beraten.

    Mehr
  • Sehr gefühlvoll und mitreißend!

    November 9
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. January 2016 um 20:38

    Inhalt: Fallon trifft Ben, einen angehenden Autor, am Tag vor ihrem geplanten Umzug. Bens Aktion, sich vor ihrem Vater als ihren Freund auszugeben, nachdem er ein unangehmes Gespräch zwischen den beiden beobachtet hat, führt sie dazu, den letzten Tag in LA zusammen zu verbringen , und ihr bewegtes Leben wird die kreative Inspiration von Ben. Im Laufe der Zeit, treffen sie sich weiterhin an dem gleichen Datum jedes Jahr. Bis eines Tages Fallon unsicher wird, ob Ben ihr die Wahrheit sagt, oder ob er ihre Treffen nur für seinen Roman ausnutzt. Kann Bens Beziehung mit Fallon - und gleichzeitig sein Roman in Betracht gezogen werden, wenn es in Herzschmerz endet ? Meine Meinung: Dieser Roman war mit Abstand die schönste Liebesgeschichte, die ich je gelesen habe! Colleen Hoover hat einfach ein unglaubliches Talent! Nicht umsonst gehört sie zu meinen Lieblingsautoren. Die Geschichte von Fallon und Ben ist unglaublich berührend und emotional geschrieben, man kann sich prima in beide hineinversetzen und leidet und fühlt mit ihnen. Die beiden sind auch wirklich sehr sympatische Protagonisten, ich habe sie sofort ins Herz geschlossen. Besonders gut hat mir Bens Humor und seine lockere Art gefallen. Die Geschichte ist abwechseld aus Sicht der beiden geschrieben und in sieben Teile aufgeteilt, da die beiden sich über sieben Jahre jedes Jahr am 9. November treffen. Man merkt von Anfang an, dass sich zwischen den beiden mehr abspielt, als nur Freundschaft, trotzdem entwickelt sich die Liebesgeschichte zwischen ihnen langsam und realistisch, da die beiden sich ihre Liebe natürlich nicht sofort eingestehen. Immer wieder habe ich mir beim Lesen gewünscht, sowas solle mir im echten Leben doch bitte auch passieren! Das Ende (ohne zu spoilern) hat es wirklich in sich und ich sage nur: Taschentücher bereit halten! Von mir gibt es verdiente fünf von Sternen (am liebsten würde ich noch viel mehr geben) und kann euch dieses Buch nur empfehlen!

    Mehr
  • Wahre Liebe kennt kein Hindernis

    November 9
    ___Bookstagram__

    ___Bookstagram__

    28. December 2015 um 10:44

    Ich habe mir dieses Buch zu Weihnachten gewünscht, ohne zu wissen um was es geht. Ehrlich gesagt wollte ich es nur haben, weil dieses Cover einfach traumhaft ist und Colleen mich noch nie bei ihren Büchern enttäuscht hat und so war es auch diesmal mit 'November 9' Es war einmal etwas anderes - nicht dieser übliche Roman mit dem Drama und dem Happy End.  Bis zu den letzten hundert Seiten hin gab es kein Drama, aber sobald diese zweihundert Seiten gelesen wurden, floßen die Tränen bei mir nur.  Diese Liebesgeschichte zwischen Ben und Fallon war so einzigartig und dieser Deal den sie machten ebenfalls. Sowas liest man auf jeden Fall nicht jeden Tag. Ich konnte dieses Buch nicht mehr weglegen, weil es einen einfach so packt und mitzieht.  Bitte lest das Buch und haltet Taschentücher parat. 

    Mehr
  • Einfach wow!

    November 9
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. December 2015 um 18:43

    Inhalt: Fallon trifft Ben, einen angehenden Autor, am Tag vor ihrem geplanten Umzug. Bens Aktion, sich vor ihrem Vater als ihren Freund auszugeben, nachdem er ein unangehmes Gespräch zwischen den beiden beobachtet hat, führt sie dazu, den letzten Tag in LA zusammen zu verbringen , und ihr bewegtes Leben wird die kreative Inspiration von Ben. Im Laufe der Zeit, treffen sie sich weiterhin an dem gleichen Datum jedes Jahr. Bis eines Tages Fallon unsicher wird, ob Ben ihr die Wahrheit sagt, oder ob er ihre Treffen nur für seinen Roman ausnutzt. Kann Bens Beziehung mit Fallon - und gleichzeitig sein Roman in Betracht gezogen werden, wenn es in Herzschmerz endet ? Meine Meinung: Dieser Roman war mit Abstand die schönste Liebesgeschichte, die ich je gelesen habe! Colleen Hoover hat einfach ein unglaubliches Talent! Nicht umsonst gehört sie zu meinen Lieblingsautoren. Die Geschichte von Fallon und Ben ist unglaublich berührend und emotional geschrieben, man kann sich prima in beide hineinversetzen und leidet und fühlt mit ihnen. Die beiden sind auch wirklich sehr sympatische Protagonisten, ich habe sie sofort ins Herz geschlossen. Besonders gut hat mir Bens Humor und seine lockere Art gefallen. Die Geschichte ist abwechseld aus Sicht der beiden geschrieben und in sieben Teile aufgeteilt, da die beiden sich über sieben Jahre jedes Jahr am 9. November treffen. Man merkt von Anfang an, dass sich zwischen den beiden mehr abspielt, als nur Freundschaft, trotzdem entwickelt sich die Liebesgeschichte zwischen ihnen langsam und realistisch, da die beiden sich ihre Liebe natürlich nicht sofort eingestehen. Immer wieder habe ich mir beim Lesen gewünscht, sowas solle mir im echten Leben doch bitte auch passieren! Das Ende (ohne zu spoilern) hat es wirklich in sich und ich sage nur: Taschentücher bereit halten! Von mir gibt es verdiente fünf von fünf Sternen (am liebsten würde ich noch viel mehr geben) und ich kann euch dieses Buch nur empfehlen!

    Mehr
  • Mir fehlen die Worte...Wow!

    November 9
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Inhalt: Die 18jährige Fallon begegnet Ben genau an diesem 9. November, an dem sie abends ins Flugzeug steigen wird, um ins 4500km entfernte New York umzuziehen. Spontan verbringen beide den ganzen Tag miteinander - aber obwohl sie sich sofort voneinander angezogen fühlen, entscheiden sie sich gegen eine Fernbeziehung und verabreden, sich in den nächsten Jahren immer wieder am 9. November zu treffen und dann diesen einen Tag miteinander zu verbringen. Jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt für die beiden. Doch wird er es jemals sein? Meine Meinung: Abwechselnd aus Fallons und Bens Sicht wird uns nun Jahr für Jahr nur immer wieder dieser eine Tag erzählt: Der 9. November an dem beide sich wiedersehen wollen. Wird es den richtigen Zeitpunkt geben? Werden Fallon und Ben sich finden können? Oder werden sie sich verlieren? Wieviel vergangene Schuld kann eine noch nicht einmal eingegangene Beziehung aushalten? Zu diesem Buch fällt mir nur ein passendes Wort ein: Wow! Einfach nur wow! Dieses Buch ist ungelogen die beste Liebesgeschichte, die ich je gelesen habe! Mal nicht das typiche, verlieben, streiten, miteinander schlafen, wieder versöhnen und das Ganze dann wieder von vorne. Diese Geschichte ist mal was neues. Am Anfang erinnert einen der Klappentext ein bisschen an ,,Schlaflos in Seattle", aber die Geschichte ist ganz anders und viel, viel besser. Es wird mit unheimlich viel Gefühl beschrieben, wie die beiden mit der Situation umgehen und was sie füreinander empfinden. In der ersten Hälfte denk man auch noch, es handele sich um eine ,,normale" Liebesgeschichte, aber im späteren Verlauf merkt man dann, da ist noch irgendwas. Und als ich dann erfuhr, was das war - das musste man erstmal verdauen. Natürlich verrate ich nichts genaues, denn dann würde ich ja die Spannung nehmen :) Auf jeden Fall Taschentücher parat halten und sich Zeit nehmen, denn wenn man erstmal mit diesem Buch angefangen hat, kann man es nicht mehr aus der Hand legen. Spätestens ab der zweiten Hälfte nicht mehr :) Dieses Buch verdient auf jeden Fall fünf Sterne. Ach, was sag ich, zehn von fünf am besten! :) Lest es, oder ihr verpasst was!

    Mehr
    • 3
  • Wunderschön und absolut herzzerreissend!

    November 9
    emmaya

    emmaya

    15. November 2015 um 00:26

    Die 18jährige Fallon begegnet Ben genau an diesem 9. November, an dem sie abends ins Flugzeug steigen wird, um ins 4500km entfernte New York umzuziehen. Spontan verbringen beide den ganzen Tag miteinander - aber obwohl sie sich sofort voneinander angezogen fühlen, entscheiden sie sich gegen eine Fernbeziehung und verabreden, sich in den nächsten Jahren immer wieder am 9. November zu treffen und dann diesen einen Tag miteinander zu verbringen. Jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt für die beiden. Doch wird er es jemals sein? Abwechselnd aus Fallons und Bens Sicht wird uns nun Jahr für Jahr nur immer wieder dieser eine Tag erzählt: Der 9. November an dem beide sich wiedersehen wollen. Wird es den richtigen Zeitpunkt geben? Werden Fallon und Ben sich finden können? Oder werden sie sich verlieren? Wieviel vergangene Schuld kann eine noch nicht einmal eingegangene Beziehung aushalten? Es gibt kaum eine Möglichkeit für ein süßeres erstes Kennenlernen als das von Fallon und Ben, so daß ich mich von der ersten Szene an in das Buch verliebt habe. Was dann folgt ist eine emotionale Achterbahnfahrt. Was leicht, humorvoll, romantisch beginnt, führt irgendwann zu Wendungen, die das Leserherz regelrecht zersplittern lassen. Taschentücher bitte bereit halten! Wieder einmal überzeugt mich Colleen Hoover mit ihrer Fähigkeit, den Leser emotional mitzureißen: Wer jugendliche Liebesgeschichten mit viel Gefühl liebt, der sollte dieses Buch unbedingt lesen!

    Mehr
  • November 9 - A Novel

    November 9
    ninoimwunderland

    ninoimwunderland

    13. November 2015 um 21:53

    Ich liebe Colleen Hoover! Lange haben wir gewartet und uns gefragt, was Sie sich wohl diesmal für eine Überraschung parat hält.. und natürlich hat Sie wieder alle Erwartungen übertroffen. Ich habe das Buch sofort nach Erhalt angefangen und konnte es kaum noch weglegen. Die gemeinsame Geschichte von Falon und Ben hat mich einfach so sehr berührt. Sie zerreißt einem förmlich das Herz, nur um es am Ende wieder zusammenzuflicken. ..und alles in nur einem Buch, Eine ganz klare Empfehlung!

    Mehr