Colleen Hoover Slammed

(55)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(31)
(13)
(10)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Slammed“ von Colleen Hoover

The New York Times bestselling sensation hits the UK.

Eine der schönsten Liebesgeschichten die je geschrieben wurden!

— booksworldbylaura

Im Original besser als in der Übersetzung, aber trotzdem nicht mehr als eine misslungene Übung in creative writing.

— nr-verlag
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Etwas übertrieben

    Slammed

    sally1383

    07. August 2017 um 21:55

    https://lesenundhoeren.wordpress.com/2017/08/07/buch-review-colleen-hoovers-slammed-1-slammed-etwas-uebertrieben/ Kritik: Cover: Mir persönlich etwas zu poppig. Ich mag die schwarzen Cover der anderen Ausgabe lieber, aber es ist ja ein ebook, da ist es ja nicht so wichtig. Eindrücke/Inhalt: Auch hier bin ich den Schwärmereien anderer gefolgt und hab mich auf die sehr guten Bewertungen auf „Goodreads.com“ verlassen. Die Geschichte an sich ist auch ganz nett. Es ist eine Liebesgeschichte mit den üblichen Wendungen. Kriegen sie sich oder nicht? Wie üblich in dem Genre werden den zwei Liebenden, Layken und Will, viele Schicksalsschläge in den Weg geworfen. Die Chemie zwischen den zwei Hauptfiguren stimmt auch und ich bin auch in romantische Stimmung gekommen, hab mit ihnen gefiebert, wobei man das Ende in solchen Geschichten natürlich meist erahnt. Doch mich stört, dass die Geschichte schon sehr an den Haaren herbei gezogen ist. Ich meine, dass beide einen Bruder im gleichen Alter haben und einen ähnlichen Schicksalsschlag erlitten haben und „zufällig“ Nachbarn werden. Das fand ich schon sehr konstruiert und gewollt. Da mag ich zwar gescheiterte Persönlichkeiten, die aber wenigstens etwas realistischer sind wie bei Jessica Sorensen, deutlich lieber. Die Figuren sind auch immer sehr tragisch, aber irgendwie nichts so weit hergeholt. Was mir gefallen hat, ist die poetische Note, die Will in die Geschichte bringt. Dass beide über Gedichte schließlich ihre Gefühle füreinander offenbaren können, war zumindest mal was anderes. Charaktere: Layken ist stark trotz ihres Schicksalsschlages. Ich konnte mich mit ihr identifizieren. Ihre Reaktionen waren meist nachvollziehbar. Ich mochte Layken. Die vielen Schicksalsschläge hat sie eindeutig nicht verdient. Auch Will ist ein Sympathieträger und passt gut zu Layken. Seine Handlungsweise konnte ich allerdings nicht immer nachvollziehen. Zwar ist auch er nicht viel älter als Layken, hat seine Gefühle mitunter aber doch erstaunlich schlecht unter Kontrolle. Da versteh ich, dass Layken manchmal sehr verletzt war. Das war unnötig. Darüber hätte man vernünftig reden können. Ich glaube einfach nicht, dass Menschen so triebgesteuert sind, dass sie so schwach werden.  Insgesamt ist mit den beiden Hauptfiguren und ihrer Vorgeschichte nichts falsch, aber das beides so ähnlich ist bei doch sehr seltenen Lebenswegen, fan dich etwas konstruiert und damit wenig glaubwürdig. Stil/Gliederung: Es war wieder ein einfaches Leseerlebnis mit kurzen Kapiteln und angenehmer Sprache. Die Seiten sind nur so geflogen. Fazit: Ich muss sagen, auch die zweite Reihe von Coolen Hoover kann mich bisher nicht überzeugen. Bei ihr verstehe ich noch nicht so recht, was alle so besonders finden. Ich finde die Hintergrundgeschichte hier doch sehr an den Haaren herbei gezogen. Die Figuren hingegen sind wieder sympathisch, die Emotionen kommen rüber. So bin ich hin und her gerissen, was ich aus dem Buch machen soll. Eine schöne Sommer-Liebesgeschichte, aber nichts wirklich Besonderes.

    Mehr
  • Slammed - Colleen Hooer

    Slammed

    booksworldbylaura

    02. February 2017 um 17:37

    # Hallo  ihr Lieben!Heute hab ich noch eine Rezension zu euch und zwar zu  "Slammed" zu Deutsch "Weil ich Layken liebe" von Colleen Hoover.Ich wünsche euch viel Spaß beim Durchlesen und freue mich über eure Meinung!Laura♥ Allgemeines Quelle    Titel:Slammed    Autor/in:Colleen Hoover   ISBN: 978-1471125676 Genre:Liebesroman    Preis:7,99 Euro Seiten:317 Kaufen? Inhalt Was, wenn du die große Liebe triffst und das Leben dazwischenkommt? Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg… Meine Meinung Ich habe mich sehr gefreut meine Lieblingsreihe auf Englisch zu lesen und es hat mir sogar dadurch noch besser gefallen,die englischen Bücher sind ein echter muss für alle Colleen Hoover Fans!♥ In dem Buch geht es um Layken die zusammen mit ihrer Mutter und ihrem Bruder nach Michigan zieht,dort lernt sie ihren Nachbarn Will kennen und die beiden verlieben sich direkt ineinander. Es läuft alles gut bis die Schule wieder losgeht und dann ist auch noch ihre Mutter die ihr irgendwas verheimlicht.Hat sie etwa einen neuen? Oder was ist ihr Geheimnis? Ich bin in das Buch direkt super reingekommen da man eine kleine Einführung bekommt bevor die eigentliche Geschichte startet.Auch der Inhalt der Geschichte hat mir super gefallen,den es war eine wunderschöne Liebesgeschichte mit vielen Höhen und Tiefen.Ich hab zwar die gesamte Reihe schon auf Deutsch gelesen trotzdem habe ich von der ersten Seite wieder gehofft und gebangt das doch alles gut ist,natürlich musste ich auch bei emotionalen Teilen paar Tränchen verdrücken - den es hat mich auf Englisch nochmal so richtig gefesselt! Es wurde nur aus Laykens Sicht geschrieben,was ich aber schade finde aber ich weiß das der letzte Teil der Reihe alles aus seiner Sicht erzählt weswegen ich es nicht so schlimm finde. Am Anfang von jedem Kapitel war auch immer ein kleines Gedicht oder aus einem Song ein paar Zeilen was ich einfach nur wunderschön fand da dann die Kapitel etwas deutlicher zum Ausdruck gebracht worden sind. Ich finde die Idee der Reihe echt toll,den ich habe mich von der ersten Seite wieder in alles verliebt - in die Welt die sie erschaffen hat aber auch in die Protagonisten aber natürlich auch in den Inhalt der Geschichte der mich einfach immer wieder fesselt egal wie oft ich es lese.Ich hoffe bei jedem Streit das es doch gut ausgeht (wobei ich ja weiß wie es aussgeht) und ich kann einfach nur von dieser Reihe schwärmen! Den Schreibstil von Colleen Hoover finde ich wirklich sehr angenehm - auch auf Englisch. Es lässt sich sehr leicht und flüssig lesen.Auch wie sie alles beschreibt fasziniert mich jedes Mal aufs neue und ich bin schon sehr gespannt auf ihre nächsten Werke. Die Protagonistin Layken (Lake) fand ich von der ersten Seite echt sympathisch und könnte sie mir total gut als beste Freundin vorstellen.Sie hat zwar eine verletzliche Seite aber ist auf der anderen Seite auch tapfer und mutig und lässt sich nicht gerne etwas vorschreiben was ich sehr an ihr bewundere. Auch Will liebe ich,den so wie er beschrieben wird kommt er mir so vor wie mein Traumtyp und ich hoffe ich finde irgendwann meinen Will Cooper,den er ist nicht nur super sympathisch und höflich er scheint auch noch gut auszusehen. Bewertung Ich gebe dem Buch verdiente 5/5 Sterne und kann das Buch wirklich jeden ans Herz legen! ★★★★★

    Mehr
  • Five massive Stars!

    Slammed

    Lonechastesoul

    19. June 2016 um 23:42

    "I got schooled this year by a boy. A boy that I'm seriously, deeply, madly, incredibly, and undeniably in love with. And he taught me the most important thing of all... To put the emphasis On life." Slammed is one of those books that is completely unforgettable to me. I adored every single one of these amazing characters and the way they were so realistically portrayed. The unique plot, the bitter-sweet tension, and the tender romance all had me mesmerized. Slammed showed that grief, happiness, love, and loss are are all emotions that can coexist so long as there is acceptance and appreciation for what IS. The slam poetry was phenomenal, but it was not the only lyrical aspect. The entire story flowed methodically like music—occasionally changing rhymes, but never reason. This book had me going through so many emotions. I had a lot of ups and downs, tears of sorrow and tears of contentment, grins and frowns. My heart beat rapidly at times for the hope of a solution and beat rapidly at times for the nervousness of what was to come... I'd highly highly recommend it to pretty much anyone and everyone who loves to read. This book is so much more than a love story. It’s packed with important life lessons. If you’ve ever lost someone, loved someone, needed someone or wanted someone, this book will affect you, too. I am awed and inspired. Now go and read it already.

    Mehr
  • Stellt Colleen Hoover eure Fragen und gewinnt Buchpakete und die Pink Box

    Love and Confess

    Marina_Nordbreze

    In unserem spannenden Special zu Colleen Hoovers neuem Jugendroman habt ihr in dieser Woche nicht nur die Möglichkeit Testleser von "Love and Confess" zu werden, sondern ihr könnt der Autorin hier in der Fragerunde all eure Fragen stellen. Unter allen Teilnehmern verlosen wir 3 Pakete, bestehend aus den bisher auf Deutsch erschienenen Hoover-Romanen (Weil ich Layken liebe, Weil ich Will liebe, Weil wir uns lieben, Hope Forever, Looking for Hope sowie Love and Confess) und je einer Pink Box*. Zusätzlich verlosen wir noch 7 weitere Exemplare der Pink Box.  Colleen Hoover freut sich schon riesig auf diese Fragerunde mit euch und ist ganz gespannt darauf zu erfahren, was ihr alles von ihr wissen möchtet! Mehr Informationen zu "Love and Confess" findet ihr auf unserer Aktionsseite.  Stellt also direkt hier eure Fragen und nutzt die Chance, mehr über die Autorin zu erfahren und dabei mit etwas Glück ein Buchpaket zu gewinnen. Bitte stellt eure Fragen ausschließlich auf Englisch, ihr müsst dabei auch keine Angst haben Fehler zu  machen, Colleen wird euch verstehen. Bitte beachtet, dass die Autorin aufgrund der großen Anzahl an Fragen eventuell nicht alle beantworten kann. Wir wünschen euch ganz viel Spaß & eine interessante Fragerunde! Weitere Infos  zu Colleen Hoover findet ihr unter www.colleen-hoover.de * Pink Box – Beautytrends im Abonnement Du liebst Kosmetik und lässt dich gerne überraschen? Mit der Pink Box erhältst du monatlich 5 liebevoll verpackte Kosmetik-Produkte und eine Zeitschrift zum bequemen Testen nach Hause geschickt. Freu dich jeden Monat auf neue Produkte von bekannten Marken, Profi-Labels oder neuen Sternen am Beauty-Himmel. Im Gewinnspiel verlost wird eine einzelne Pink Box, kein Abonnement. Mehr zur Pink Box!

    Mehr
    • 231
  • Eine Gefühlsachterbahn

    Slammed

    Monika82

    09. March 2015 um 15:19

    Nach dem plötzlichen Tod von Laykens Vater ziehen die 17 jährige Layken, ihr kleiner Bruder und ihre Mutter von Texas nach Michigan. Ihre Mutter kann sich ihr altes Haus in Texas nicht mehr leisten. Layken kann sich mit dem Umzug nicht anfreunden, und auch der Tod ihres Vaters macht ihr noch zu schaffen. Sie denkt, dass sie nie wieder glücklich werden kann, erst recht nicht in Michigan. Doch dies ändert sich, als sie direkt nach ihrer Ankunft auf Will trifft, der direkt gegenüber wohnt und sich fast augenblicklich in ihn verliebt. Auch Will, erwidert ihre Gefühle. Doch dann, nach fast einer Woche die Layken mit Will verbringt, und Layken sich doch wieder glücklich fühlt, beendet Will ihre Beziehung.   Ich hatte mich lange geweigert, auf den Hype aufzuspringen und diese Geschichte zu lesen, trotz der vielen positiven Bewertungen die das Buch erhalten hat. Doch als ich mich schließlich dazu entschloss, das Buch zu lesen, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es hat mich wirklich überrascht. Auch die Wendungen, die die Handlung im Laufe der Erzählung nahm waren überraschend aber auch doch realistisch, Die Autorin hat es geschafft mich auf eine Gefühlsachterbahn mitzunehmen. Ich habe gelacht, war wütend, habe geweint und dann anschließend wieder gelacht. Layken wurde wirklich gut beschrieben. Welche Lasten sie mit sich rumschleppt, mit welchen Situationen sie sich gerade auseinandersetzt und auch ein Ausblick auf zukünftige Ereignisse, die sie betreffen werden, werden gut vermittelt.  Während des Lesens hatte ich das Gefühl, Layken zu sein. Keine ihre Handlungen war unplausibel oder nicht ihrem Alter entsprechend. Bei Will wusste ich am Anfang nicht wo ich dran war, und wie ich ihn einschätzen sollte. Doch im Verlaufe der Handlung erfährt man etwas mehr über ihn und er wurde mir sympathischer. In einigen Bereichen kam er jedoch Älter und Erwachsener rüber, als er eigentlich war. Es war das 1. Buch, was ich von Colleen Hoover gelesen habe, aber mit Sicherheit nicht das Letzte. Das Buch ließ sich flüssig und zügig lesen und war leicht verständlich. Obwohl ich das Buch in der Jugendabteilung gekauft habe, ist es meiner Meinung nach auch für ein älteres Publikum geeignet.   Ich habe diese Achterbahn der Gefühle richtig genossen.

    Mehr
  • Leserunde zum Filmstart von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green am 12. Juni 2014

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter

    Daniliesing

    2012 habe ich wahrscheinlich jedem hier von meinem absoluten Lieblingsbuch in diesem Jahr vorgeschwärmt - und dieses ganz besondere Buch war "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Nicht nur ich, sondern auch ganz viele andere Leser waren und sind begeistert von der außergewöhnlichen Liebesgeschichte um Hazel Grace und Augustus Waters. Am 12. Juni ist es nun endlich soweit und wir dürfen uns auf die Verfilmung von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" in den deutschen Kinos freuen. In der Leinwandversion verkörpern Shailene Woodley und Ansel Elgort die beiden Hauptfiguren aus dem Roman. Seid ihr auch schon so neugierig wie ich? Passend dazu bieten wir hier noch einmal eine Leserunde zum Buch an, für die uns John Green sogar extra ein kleines Video gedreht hat. Schaut doch gleich mal rein! Jeder, der das Buch gern gemeinsam zum ersten mal oder noch einmal lesen möchte, ist hier herzlich eingeladen. Ihr möchtet euch einfach so über das Buch oder den Film austauschen? Dann macht doch ebenfalls gern hier mit! Wer das Buch noch nicht hat, kann jetzt seine Chance nutzen und eins von 15 Exemplaren des Jugendromans in der Filmausgabe gewinnen! Zusätzlich verlosen wir drei Fanpakete, jeweils bestehend aus: einem Filmplakat, zwei Kinotickets, einem Buch und einem Shirt zum Film! Wenn ihr euch hier bewerbt, gebt bitte an, ob ihr ein einzelnes Buch oder eines der Fanpakete gewinnen möchtet bzw. ob ihr an beidem interessiert wärt. Für eure Gewinnchance beantwortet bitte außerdem die folgende Frage bis zum 5. Juni 2014: Welches Buch und / oder welcher Film konnte euch bisher am meisten berühren und wieso? (Und vielleicht habt ihr ja schon bald mit "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" eine neue Nr. 1 in dieser Hinsicht :-)) Im Gewinnfall solltet ihr euch dann natürlich auch am Austausch hier in der Leserunde über das Buch beteiligen und eine Rezension schreiben. Hier noch etwas mehr zum Inhalt des Films / Buches: Hazel (Shailene Woodley) und Gus (Ansel Elgort) sind zwei außergewöhnliche junge Menschen, die den gleichen Humor und die Abneigung gegen Konventionelles teilen und sich ‚unsterblich‘ ineinander verlieben. Ihre Beziehung ist so einzigartig und wundervoll, dass die beiden es furchtlos mit ihrem gemeinsamen schonungslosen Schicksal aufnehmen. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten (Willem Dafoe) zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. Eine Reise, die das Leben der beiden entscheidend verändern wird. Eine faszinierende, poetische und zutiefst bewegende Liebesgeschichte über den Mut zu leben und zu lieben und die Kunst das Schicksal zu meistern. Und hier gibt es noch einen Blick in den Filmtrailer:

    Mehr
    • 839
  • ein wundervoller Irrtum

    Slammed

    Keksisbaby

    25. April 2014 um 13:58

    Nur widerwillig zieht Layken mit ihrer Mutter und ihrem kleinen Bruder, nach dem tragischen Tod ihres Vaters, von Texas nach Michigan Doch die Entschädigung für den Klimawechsel zeigt sich bald, in Form des neuen Nachbarn. Will ist nach dem Unfalltod seiner Eltern alleinerziehender Bruder und er unterrichtet als angehender Lehrer eine eigene Schulklasse. In genau die aber hat es Layken verschlagen und so wird die junge Liebe im Keim erstickt, denn eine Beziehung zwischen Lehrer und Schüler ist nun einmal nicht möglich. Zumal Will die Stelle dringend braucht. Als dann aber Laykens Mutter ihr eine noch düsterere Zukunft offenbart, braucht Layken Will dringender als je zuvor und bald schon lässt sich die Liebe zwischen den Beiden nicht mehr verheimlichen. Ich habe mir dieses ebook zugelegt, weil ich irrtümlicherweise davon ausging, dass Layken ein Typ ist und ich mich auf eine tolle Liebesgeschichte zwischen zwei Jungs gefreut habe. Und so war ich zunächst enttäuscht, dass es sich um einen schnöden, einfachen Liebesroman handelte. Aber halt weit gefehlt. Diese Liebesgeschichte ist weder schnöde noch einfach. Layken und Will haben schon so viel in ihrem Leben durchmachen müssen, dass sie gezwungen waren vor der Zeit erwachsen zu werden. Und so handeln beide, weniger wie Teenager denn wie Erwachsenen. Das Schicksal von Laykens Familie ging mir ans Herz, vor allem die wundervolle Episode als die beiden kleinen Brüder als Lungentumor zu Thanksgiving in der Schule auftauchen und damit bei den Lehrern auf Unverständnis stoßen. Die Geschichte wird so einfühlsam erzählt, dass ich nicht anders konnte, als mich aufsaugen zu lassen und mich komplett diesem wundervoll-tragisch-traurigen-charmant-witzigem Geschehen hinzugeben. Es wird „geslammt“ was das Zeug hielt. Entweder Türen oder Gedichte auf einer Bühne, denn die Story ist eine wahre Achterbahn der Gefühle, bei der ich mich dabei ertappte, dass ich zeitgleich lachen und weinen musste. Entsprechend traurig war ich auf der letzten Seite. Sollte ich all diese liebgewonnen Charaktere in deren poetischer Mitte ich mich so wohlgefühlt habe, denn schon verlassen? Aber nein es bleiben mir noch zwei Bücher mit ihnen und ich kann es gar nicht erwarten mit Layken und Will noch ein Stück des Weges zu gehen.

    Mehr
  • Life wants you to fight it

    Slammed

    Larijana

    11. February 2014 um 08:36

    Da ich die Bücher der Trilogie von Colleen Hoover in wenigen Tagen hintereinander verschlungen habe, gibt es zu Slammed - im Deutschen erschien letztes Jahr der erste Teil als Weil ich Layken liebe - eine Gesamtrezi, die ziemlich viel Fangirling enthalten wird. So sehr hat mich ein Buch bzw. eine Reihe schon lange nicht mehr mitgerissen und berührt. Ihr wurdet also gewarnt :D Nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters ist es an Layken, ihre Familie zusammenzuhalten und für ihre Mutter und ihren kleinen Bruder stark zu sein. Doch dann nimmt ihr Leben erneut eine unerwartete Wende, als sie gezwungen ist, mit ihrer Familie von Texas nach Michigan zu ziehen, das sie, einfach aus Prinzip, vom ersten Tag an hassen will - bis sie ihrem neuen Nachbarn Will begegnet. Von Anfang an fühlen sich die beiden unwiderstehlich zueinander hingezogen, erleben sie Gefühle, die so intensiv sind, wie sie es noch nie mit jemand anderem empfunden haben. Doch ihr Glück währt nur drei Tage lang, ehe sich ihnen das Leben mit aller Macht in den Weg stellt und ihnen zeigt, dass sie nicht zusammen sein können, nicht zusammen sein dürfen ... Mir klang der deutsche Klappentext zu Weil ich Layken liebe etwas zu mysteriös und erst ein Spoiler hat mich dazu bewegt, letztendlich doch zu dem Buch zu greifen, um herauszufinden, wie die beiden es schaffen, den Mächten, die sie auseinanderreissen, zu trotzen. Weil diese Enthüllung aber einen Schatten über die wenigen Tage, die Layken und Will am Anfang des Buches beschieden sind, wirft und man beim Lesen der ersten Kapitel immerzu darauf wartet, dass es jetzt rauskommt, versuche ich bestmöglich, diesen Spoiler zu umgehen. Slammed ist nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern eine Liebeserklärung an das Leben selbst. Und wäre ich auch nur halb so gut im Dichten, würde ich diesesm Buch meine eigene Liebeserklärung in Form eines Poetry Slams schreiben - ein Element, das in der Reihe eine große Rolle spielt und von dem ich nie dachte, dass es mich so begeistern könnte, wie Colleen Hoovers wunderschön gedichtete Worte, die allesamt - nicht nur die Gedichte - reine Poesie sind. "Sometimes life gets in your way. it gets all up in your damn way. But it doesn't get all up in your damn way because it wants you to just give up and let it take control. Life doesn't get all up in your damn way because it just wants you to hand it all over and be carried along. Life wants you to fight it Learn how to make it your own. it wants you to grab and axe and hack through the wood. It wants you to get a sledgehammer and break through concrete. It wants you to grab a torch and burn through the metal and steel until you can reach through and grab it. Life wants you to grab all the organized, the alphabetized, the chronological, the sequenced. It wants you to mix it all together, stir it up, blend it." Ja, Laykens und Wills Gefühle entwickeln sich verdammt schnell und ich kann jeden Einwand dagegen eigentlich gut verstehen, doch hat Colleen Hoover diese Gefühle so eindringlich beschrieben, so intensiv, dass man das Knistern aus den Seiten hört, die Schmetterlinge im eigenen Bauch hat. Dazu kann man selbst nicht anders, als sich in die beiden Hauptcharaktere zu verlieben. Sie machen Fehler, sie sind menschlich und genau das macht sie so realistisch und liebenswert. Doch nicht nur die sensible und doch so starke Layken mit ihrem großen Herzen, die quasi die Last der ganzen Welt auf ihre Schultern nimmt, und der einfühlsame Will konnten mich begeistern - auch die anderen Charaktere sind nicht bloß Randfiguren, sondern nehmen eine große Rolle in der Geschichte ein und haben auch sofort einen Platz in meinem Herzen gefunden. Laykens und Wills kleine Brüder haben mich mehr als einmal zum Lachen gebracht, Laykens Mutter Julia mit ihrer Weisheit oft zum Nachdenken, und ihre beste Freundin Eddie hat mich das Leben viel positiver sehen lassen. "Sometimes two people need to fall apart to realize how much they need to fall back together." Die Liebesgeschichte ist romantisch und zieht nicht nur Will und Layken in einen Wirbelsturm der Gefühle, sondern auch den Leser. Eine Liebe, die nicht sein darf und doch ist die Anziehung zwischen den beiden so stark und greifbar, dass man immer wieder hofft, dass sie letztendlich doch zueinander finden werden und sich dem manchmal sehr harten Leben gemeinsam stellen werden. Man lacht, man weint, man bangt. In den Büchern geht es aber nicht nur um Wills und Laykens Liebesgeschichte, sondern auch um die Hindernisse, die einem das Leben so oft in den Weg wirft. Und die Charaktere zeigen einem, dass es möglich ist, allem zu trotzen, dem Leben ins Gesicht zu lachen und weiter zu machen. "Sometimes things happen in life that you didn’t plan for. All you can do is suck it up and start mapping out a new plan." Angereichert mit vielen kleinen Lebensweisheiten, gefüllt mit ganz großen Gefühlen, ist Colleen Hoovers Trilogie eine Geschichte über das Leben und die Liebe, in der alles intensiv ist - die Gefühle, die realistischen, tollen Charaktere, der packende Schreibstil. Eine Geschichte, die tief im Inneren berührt, einem das Herz erwärmt und gleichzeitig bricht. Eine Geschichte, die einen nicht mehr so schnell loslassen und das Leben mit anderen Augen und voller Hoffnung sehen lassen wird.

    Mehr
  • Gedichte in einem zeitgemäßen Liebesroman

    Slammed

    JuliaKStein

    18. January 2014 um 19:02

    Das Buch ist großartig! Allein für die Tatsache, einen Liebesroman zu schreiben in dem Slam Poetry einen prominenten Platz hat, bewundere ich Colleen Hoover! Die Geschichte von Will und Lake ist klassisches YA Love Material - sie ist 18, er 21, beide hübsch - süß, romantisch etc., manchmal sind die Stimmungsschwünge etwas abrupt und nicht sooooooooo nachvollziehbar – aber das ist finde ich alles zu verzeihen, weil hier durchkommt, wie großartig, bewegend und berührend Sprache sein kann. Das war wirklich neu Gedichte bzw. Slam Poetry zum Mittelpunkt eines modernen Buches zu machen. Ich wünschte, ich wäre darauf gekommen. Man liest es in sehr kurzer Zeit durch, weil es einen nicht mehr loslässt. Wer klassische YA, Romantik, Teenie mag – großartig.

    Mehr
  • Rezension zu "Slammed (Slammed Series #1)" von Colleen Hoover

    Slammed

    CloudyWhite

    22. February 2013 um 12:33

    Slammed English E book von Colleen Hoover Bevor ich dieses Buch gelesen hatte, hatte ich eigentlich noch nichts über Slam Poetry gehört und auch noch nichts von den Avett Brothers. Aber mir hat nach der Lektüre beides gefallen. Eine schöne Idee, jedem Kapitel Ausschnitte aus Liedtexten der Avett Brothers voranzustellen, die die Stimmung in dem jeweiligen Kapitel widerspiegeln. Ich gebe zu, um einen Eindruck von Slam Poetry zu bekommen, habe ich mir einige Youtube Videos angeschaut. Ich denke, es ist nicht einfach, Zeilen, die normalerweise auf der Bühne vorgetragen werden, allein als geschriebene Worte auszudrücken. Doch ich meine, dass man hier dennoch ein gutes Gefühl für Slam Poetry bekommt, und dass die Poetry auch stilistisch wunderschön geschrieben ist. Und nun zu den Hauptcharakteren der Story, Layken und Will. Die 18 jährige Layken, die nach dem Tod des Vaters mit ihrer Mutter und dem viel jüngeren Bruder von Texas nach Michigan ziehen muss und sich Hals über Kopf in den jungen, attraktiven Nachbarn Will verliebt. Doch bereits nach kurzem stellen beide fest, dass Will Laykens Lehrer an der High School ist, und eine Romanze keine Fortsetzung haben kann. Will fürchtet, seine Anstellung zu verlieren, muss er sich doch nach dem Tod der Eltern allein um seinen kleinen Bruder kümmern. Eindrucksvoll beschrieben, wie die Protagonisten sich zwischen Emotionen und Vernunft hin und hergerissen fühlen. Ich dachte zunächst, die verbotene Liebe zwischen beiden wäre das zentrale Thema des Buches. Aber zum Ende hin ging es um so viel mehr als das. Alle Probleme des Erwachsenwerdens, wenn das Leben es nicht gerade gut mit einem meint. Unter diesem Aspekt gefiel mir auch der Charakter von Laykens Freundin, Eddie, die ungemein authentisch und sympathisch rüber kam. Für meinen Geschmack wurde diese Story mit Problemen allerdings überfrachtet und manches daher etwas oberflächlich behandelt. Trotzdem aber ein sehr lesenswertes Jugendbuch, dem ich wegen der guten Ideen und den sympathischen Charakteren 4,5 Sterne gebe

    Mehr
  • Rezension zu "Slammed (Slammed Series #1)" von Colleen Hoover

    Slammed

    Suey

    10. October 2012 um 13:16

    Slammed hatte viele gute Punkte. Unter anderem sehr erwachsene Lebensansichten, interessante Rückblicke, coole Charaktere. Und dann sind da die Poetry Slams, die eigentlich ganze Dreh- und Angelpunkte der Geschichte waren, aber die ich einfach nicht durchlesen konnte, weil mich schon die Formatierung der Gedichte so gestört hat. Wie alles hervorgehoben wurde. Ich glaube das Poetry Slam echt interessant sein kann, aber mich ließ der Gedanke nicht los wie die Autorin vor ihrem Block saß und die Texte selber geschrieben hat (sehr logisch, ich weiß) und ich hatte wenig Lust mich durch die Slams zu quälen. Auch ist es so irritierend dass beide Hauptcharaktere im Prinzip in der gleichen Lebenssituation stehen, nur der eine schon drei Jahre weiter im Prozess. Der Verlauf der Geschichte wirkte am Anfang offensichtlich, wurde aber Gott sei Dank hinter her besser. An und für sich fand ich das Buch ganz gut, bin aber irritiert von dem hohen Preis des ebooks, weil ich Besseres für weniger Geld gelesen habe und noch irritierter davon, dass das Ganze ein Dreiteiler wird. Für mich könnte das Buch für sich allein stehen. Es hatte eine in sich geschlossene Handlung und Poetry Slam ist ein dominanter Teil dieser Handlung. Den Poetry Slam zu nutzen ist eine frische neue Idee, sie aber auf eine dreiteilige Serie auszuschlachten wäre es nicht. Auch, obwohl ich nicht weiß, wie viel Platz Poetry Slam in Point of Retreat haben wird, wäre es dämlich ein prägendes Element des ersten Buches im zweiten nicht mit einzubinden. Auch hat die Tatsache dass es sich hier um eine Serie hält für mich einen bitteren Nachgeschmack. Serien können gut sein, aber in letzter Zeit gibt es einfach zu viele davon und ich beginne mich zu fragen warum Leute Bücher nicht einfach für sich stehen lassen können? Warum können Autoren sich nicht eine in sich kohärente Handlung überlegen die alles abdeckt? Warum braucht man für alles einen zweiten oder sogar noch einen dritten Teil? Easy von Tammara Webber kann perfekt für sich alleine stehen. Slammed eigentlich auch, trotz einiger Schwachstellen. Es ist nervig und lockt mich nicht den zweiten Teil zu kaufen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks