Colleen Hoover Weil ich Will liebe

(106)

Lovelybooks Bewertung

  • 53 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 3 Leser
  • 11 Rezensionen
(58)
(34)
(12)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Weil ich Will liebe“ von Colleen Hoover

Ein Jahr nach dem Krebstod von Laykens Mutter kümmern sich die beiden Vollwaisen Will und Layken als Paar gemeinsam um ihre Brüder. Will erzählt aus seiner Sicht, wie schwierig es ist, die Rolle der Eltern zu übernehmen. Und dann gibt es da noch etwas, was das junge Glück beschäftigt: Auf Wunsch von Laykens Mutter haben Will und Layken ihr erstes Mal ein Jahr lang aufgeschoben. Jetzt steht der große Tag endlich bevor. Doch dann taucht plötzlich Wills Exfreundin auf und Layken fängt an, Wills Gefühle und die Basis ihrer Liebe in Frage zu stellen. Kann Will Layken beweisen, wie sehr er sie liebt? Das gleichnamige Buch ist bei dtv junior erschienen.

Wunderbar wie der 1 Band

— Chanti_Booklove
Chanti_Booklove

Klasse!

— booksbyvika
booksbyvika

genauso gut wie der 1.Band

— xenrox
xenrox

Sehr berührende Reihe! Sehr zu empfehlen! Mehr auf www.mrs-br.blogspot.de !

— mrs-br
mrs-br

Sehr schönes Buch

— dingueCassie
dingueCassie

5 von 5 Sterne, da es genauso gut war, wie der erste. Vielleicht sogar besser.

— Daria_Sekemoto
Daria_Sekemoto

Tolle Fortsetzung, Layken hat mich in diesem Teil etwas genervt, trotzdem 5 *****

— 21passengers
21passengers

Eine klasse Fortsetzung und einfach umwerfend

— Lilith-die-Buecherhexe
Lilith-die-Buecherhexe

Will ist ein Traummann 😍

— WordsLyricsQuotes
WordsLyricsQuotes

Gute Fortsetzung😍 Kommt aber nicht an Teil 1 ran

— A-N-N-A
A-N-N-A

Stöbern in Jugendbücher

PS: Ich mag dich

Ein super süßer Jugendroman, der sich ruckzuck weglesen lies. <3

EllaWoodwater

Moon Chosen

Eine fantastische Welt, die mich absolut gefesselt hat!

rainbowly

Und wenn die Welt verbrennt

Trotz bildgewaltiger Sprache, sowie detailreichen Figuren, wirkt das Buch handlungstechnisch etwas blass und konstruiert.

Splitterherz

Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin

Ein grandioser Auftakt, magisch, spannend, episch. Ich liebe es!!

Losnl

Soul Mates - Flüstern des Lichts

Abgebrochen

RosaSarah

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein würdiger Nachfolger

    Weil ich Will liebe
    Apathy

    Apathy

    21. August 2017 um 22:19

    Layken und Will leben mittlerweile glücklich zusammen, auch wenn sie im letzten Jahr einige Hürden meistern mussten. Mit ihren Freunden verbringen sich öfter die Abenden zusammen. Als jedoch Will's Ex-Freundin auftaucht, bricht das intakte Familienleben zusammen. Nachdem sie sich wieder zusammengerauft haben, tritt leider der nächste Tiefpunkt ein. Es kommt irgendwie immer das Leben dazwischen. Die Geschichte war wieder locker geschrieben. Ich fand mich schnell in die Geschehnisse hinein. Colleen Hoover versteht es, immer wieder Wendungen einzubauen, die man nicht erwartet. Wenn man denkt, dass alles gut wird, passiert wieder etwas neues. Sie beschreibt es sehr emotional, wo man fast die Tränen nicht zurückhalten kann. Die Nebencharaktere, die neu hinzugekommen sind, konnten mich überzeugen. Es hat Spaß gemacht von den Kids zu lesen. Diese machen die Geschichte noch lebendiger. Diesmal ist das Buch aus der Sicht von Will geschrieben, was mir auch gut gefallen hat. Außerdem fand ich schön, dass der Poetry Slam wieder mit eingebaut wurde. Hinzu kam noch das Spiel "Zuckerstück und Säurebad", das der Geschichte auch noch einmal eine gewisse Dynamik verlieh. Dennoch hat mir das 1. Buch besser gefallen, hier war es mir ab und an etwas zu kitschig. Fazit: Ein guter Nachfolger und auch empfehlenswert, wenn man wissen will, wie die Liebesgeschichte zwischen Will & Layken weitergeht. Jedenfalls konnte Colleen Hoover mich wieder mit einer emotionalen Geschichte überzeugen.

    Mehr
  • Rezension - Weil ich Will Liebe

    Weil ich Will liebe
    Chanti_Booklove

    Chanti_Booklove

    27. July 2017 um 20:35

    Titel: Weil ich Will liebeAutor: Colleen HooverSeitenanzahl: 368Verlag: dtvSprache: DeutschMeine MeinungTotal empfehlenswert. Ich hab gelacht und geweint und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Ich empfehle das Buch echt an alle weiter, die auf eine tolle Liebesgeschichte stehen und etwas Spannung vertragen. Ich kann das Buch immer wieder lesen. besonders die ganzen Gedichte haben mich wieder sehr beeindruckt und im 2 Buch fand ich sie besser als im ersten.

    Mehr
  • Berührende Teenieromanze

    Weil ich Will liebe
    mrs-br

    mrs-br

    13. June 2017 um 11:10

    Sehr berührend mit echt vielen Überraschungen!
    Spannend und Romantisch zugleich!
    Mehr auf www.mrs-br.blogspot.de

  • weil ich Will liebe

    Weil ich Will liebe
    dieBuchBlogger

    dieBuchBlogger

    10. September 2016 um 15:23

    "Weil ich Will liebe"- die Liebesgeschichte geht weiter!Will und Layken können endlich zusammen sein- dennoch haben es die beiden nicht einfach. In ihren jungen Jahren haben sie schon die komplette Verantwortung für ihre beiden kleinen Brüder übernommen und zusammen sind sie eine richtige Familie. Ihr Glück scheint (beinahe) perfekt, bis Will einen Fehler begeht...Erst einmal möchte ich anmerken, dass mir die Covergestaltung und die Titel (weil ich Layken liebe/weil ich Will liebe/weil wir uns lieben) sehr gelungen und stimmig finde. Man sieht den Büchern an, dass sie zusammen gehören. :)Auch der zweite Teil dieser Reihe konnte mich überzeugen. Der Leser wird wieder komplett in das Leben von Layken und Will mit hineingezogen. Ich fühle mich immer wie ein Teil der Familie und habe auch Kel und Caulder in mein Herz geschlossen. Die Charaktere wurden sehr anschaulich beschrieben, sodass man wirklich zu jede20160513_175216.jpgr Person ein genaues Bild vor Augen hat. Das macht das Lesen umso schöner. Nur Laykens Handlungen konnte ich in diesem Buch manchmal nicht ganz nachvollziehen und ich war öfter der Meinung, dass sie etwas überreagiert. Auch Will hat mich manchmal etwas genervt- immer musste er Layken Recht geben und konnte irgendwie nicht richtig dazu stehen was er getan hat- obwohl es jetzt nicht wirklich tragisch war.Dennoch fand ich auch diesen Band umwerfend. :D Er ist spannend, traurig, dramatisch und romantisch. Manchmal ist es zwar ein bisschen zu viel Kitsch und tragische Zufälle, aber auch so etwas brauch man manchmal beim Lesen. Es ist ja schließlich nicht die Wirklichkeit. Bücher geben einem die Möglichkeiten in andere Welten abzutauchen, auch wenn diese oft nicht sehr realistisch sind. Das muss man bei diesem Buch einfach "ertragen".Besonders haben mir die Stellen gefallen an denen alle zusammen etwas unternommen, gegessen oder geplant haben. Der Schreibstil bringt die Freundschaft bzw. Liebe und den Zusammenhalt zwischen den einzelnen Personen sehr überzeugend rüber. Ab und zu habe ich mir gewünscht ebenfalls in dieser Familie zu leben. Allerdings musste ich mich immer wieder daran erinnern, dass Will und Laykens Eltern tot sind und sie sicherlich nicht das glücklichste Leben führen. Das kam mir manchmal etwas zu kurz. Laykens Mutter ist schließlich noch nicht sehr lange tot, dafür wirken sie und ihr Bruder Kel aber ziemlich glücklich.Das Buch lohnt sich auf jeden Fall für alle , denen der erste Band gefallen hat. Ich habe diese reihe jetzt mittlerweile schon zum dritten Mal gelesen und muss dennoch immer wieder an einigen Stellen lachen, bangen und mit fiebern :)4 von 5 Sternen für diese gelungene FortsetzungÜbrigens fand ich es toll, dass die Geschichte diesmal aus Wills Sicht beschrieben wurde.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Zurück ins Leben geliebt" von Colleen Hoover

    Zurück ins Leben geliebt
    dtv_Verlag

    dtv_Verlag

    Colleen Hoover-Fans aufgepasst! Wir verlosen 10 druckfrische Exemplare des neuen Romans ›Zurück ins Leben geliebt‹ mit je einer signierten Autogrammkarte von Colleen Hoover.Bewirb dich einfach über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und verrate uns, was du an den Büchern von Colleen Hoover liebst!Teilnahmeschluss ist der 28. Juli 2016. Der Rechstweg ist ausgeschlossen. Teilnahmebedingungen: http://go.dtv.de/iw8

    Mehr
    • 608
  • Hat Plus und Minus Punkte gesammelt. Kann man aber ruhig Empfehlen

    Weil ich Will liebe
    AliceBuecherWunderland

    AliceBuecherWunderland

    16. March 2016 um 08:43

    Nachdem der erste Band so wundervoll war, hatte ich natürlich hohe Erwartungen an dieses Buch. Am Anfang dachte ich mir "Ist dieses Band wirklich notwendig? Oder wurde einfach ein weiteres Band auf denn Markt geschmissen um Geld zu machen?"  Doch als die Geschichte ihren lauf nahm, waren diese Zweifel beseitigt. Es ist wieder ein wundervolles Buch über Will und Layken das ich unbedingt lesen wollte. - Meiner Meinung nach etwas zu kitschig, .. das ging einem ab und zu auf die Nerven :-/ Ein kleiner Denkfehler ist mir aufgefallen, der nicht weiter tragisch ist, zumal ohne diesen "Fehler" die Geschichte nicht so ihren lauf nehmen könnte wie sie es tut. Auch Laykens verhalten war nicht immer nachvollziehbar und manchmal sogar etwas nervig. Ansonsten hat Colleen Hoover wieder ein schönes Buch über die beiden geschrieben, die ich nur empfehlen kann. ☺  Am Ende wird es sogar nochmal richtig Spannend, das tat der Geschichte echt gut. :)

    Mehr
  • LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016

    Die Gestirne
    Ginevra

    Ginevra

    Ihr liebt das gesprochene Wort genauso wie das geschriebene? Und Hörbücher und Hörspiele gehören in euer Bücherregal genauso wie das gedruckte Buch? Dann seid ihr bei der LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016 genau richtig.  Ziel der Challenge ist, das wir in diesem Jahr 15 Hörbücher/ Hörspiele hören und rezensieren. Ablauf:  1. Melde dich mit einem Sammelbeitrag zu Challenge an. Ich werde unter diesem Text eine Teilnehmerliste anlegen mit allen Teilnehmern und diese mit Eurem Sammelbeitrag verlinken. 2. Zwischen dem 06.01. und 31.12.2016 hörst zu 15 Hörbücher/Hörspiele mit einer Mindestlänge von 3 Stunden, egal aus welchem Genre oder wann erschienen. 3. Wenn du nun ein Hörbuch/Hörspiel gehört und auf LovelyBooks rezensiert hast, schreibe den Link zur Rezension hier in einem Kommentar. Es werden nur rezensierte Hörbücher und Hörspiele gezählt, deren Rezension auf LovelyBooks erschienen sind. Drei Rezensionen dürfen durch Kurzmeinungen ersetzt werden! 4. Die Unterkategorien dienen dem Austausch untereinander - Du darfst natürlich frei wählen, was Du hören möchtest! 5. Trage den Link zu Deinen Rezensionen auch in Deinen Sammelbeitrag ein. 6. Unter allen TeilnehmerInnen, die die Vorgaben erfüllt haben, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost! Ihr könnt jederzeit einsteigen und mitmachen oder euch wieder abmelden. Denn die Challenge soll vor allen Dingen eins machen: Spaß! Habt Ihr noch Fragen? Dann meldet euch! Ansonsten freue ich mich auf viele Anmeldungen. Falls Eure Links nicht funktionieren sollten, bitte melden!! Teilnehmerliste: AntekAscari0ban-aislingeachblack_horseBücherwurmBuchgespenstbuchjunkie Buchraettin ChrischiDDanni89danielamariaursulaFantworldgemischtetueteglueckGruenenteGinevraIrveJashrinKleine1984KrimielseKuhni77lenikslenisvealesebiene27Lesestunde_mit_MarieLetannalisamLuilineMelEMsChiliMissStrawberrymonerlNele75pardenPucki60robbertaSmilla507StarletStoneheavenTamileinThaliomeeWaylandWedma

    Mehr
    • 880
  • Kann mit Band 1 nicht mithalten

    Weil ich Will liebe
    Kleine1984

    Kleine1984

    15. March 2016 um 00:06

    Während der erste Band mir sehr gut gefallen hat, kann ich vom zweiten Band nur abraten. Die lyrische Komponente, die den ersten Band interessant gemacht hat, kommt hier viel zu kurz. Stattdessen erfolgt eine totale Fixierung auf das „erste Mal“ der beiden, obwohl Layken schon 18 ist, hat sie ihrer Mutter versprochen ein Jahr damit zu warten. Dies ist in der heutigen Zeit mehr als unrealistisch und dass sich das Thema als roter Faden durch den gesamten zweiten Band zieht, nervt total. Der Roman trägt meiner Meinung nach dazu bei, dass die Erwartungen junger Mädchen an ihr erstes Mal total unrealistisch werden. Obwohl Will Layken über alles liebt, stellt Layken diese Liebe in Frage. Will soll ihr beweisen, dass nicht nur die Gemeinsamkeiten (tote Eltern, kleine Brüder) daran schuld sind, dass er sie liebt, sondern dass er sie um ihrer selbst willen liebt. Auch dies ist wieder eine total unrealistische Forderung, die ein Bild von Beziehungen entwirft, das nicht der Realität entspricht. Danach wird es noch ein bisschen melodramatisch... aber ich will auch nicht zu viel verraten... Die Stimme des Erzählers fand ich in Ordnung, nur wenn er die Kirsten gesprochen hat, hat mich die Tonlage Erzähler genervt.

    Mehr
  • Gute Fortsetzung der Liebe um Layken & Will

    Weil ich Will liebe
    FrauBookNerd

    FrauBookNerd

    12. March 2016 um 18:12

    Da mich der erste Band der Reihe so emotional mitgerissen hat, wollte ich natürlich unbedingt wissen wie es mit Layken und Will weitergeht. "Weil ich Layken liebe" habe ich ja im Wechsel gehört und gelesen. Da ich von dem Hörbuch sehr angetan war, habe ich diesen Teil nur als Hörbuch gehört, natürlich ungekürzt. Das Buch ist diesmal aus Wills Sicht geschrieben, daher auch ein männlicher Sprecher (Jacob Weigerts). Mit der Stimme bin ich leider so überhaupt nicht zurecht gekommen, was nicht an der Technik des Sprechers lag. Ich finde die Stimme hört sich "alt" an. Will klingt wie ein Mittvierziger, obwohl er ja erst 19 Jahre alt ist. Dadurch hatte ich immer ein falsches Bild im Kopf. Dies tut der Geschichte aber nichts ab. Wie im vorherigen Teil gibt es auch diesmal wieder in der letzten Hälfte eine dramatische Wendung, mit der man rein gar nicht rechnet. Man fühlt einfach wieder mit und Tränen sind vorprogrammiert. Auch von mir lieb gewonnene Nebencharaktere aus dem ersten Band treffen wir wieder und erfahren auch wie es mit ihnen weitergeht (auch ganz spannend!). Das Ende finde ich zu vorhersehbar und einfach zu abrupt. Ich war noch mitten in der Geschichte , da kam schon die Danksagung. Es bleiben zu viele Fragen offen und hoffe das diese im dritten Teil doch noch beantwortet werden. Auch wenn es wohl "nur" der erste Teil aus Will seiner Sicht sein soll. Es ist eine gute Fortsetzung der Liebesgeschichte um Layken und Will mit mehr Witz. Leider fehlt mir so ein kleines Fünkchen, dass der Teil mit dem Ersten mithalten kann und mit dem Ende kann ich mich nicht so recht anfreunden... daher von mir 4 Sterne.

    Mehr
  • Weil ich Will liebe Band 2 von Colleen Hoover

    Weil ich Will liebe
    ElasBuecherwelt

    ElasBuecherwelt

    25. August 2015 um 22:00

    Ein Jahr ist nun schon vergangen,dass Will und Layken sich kennen und lieben gelernt haben und sich gemeinsam um ihre beiden Brüder kümmern. Was nicht immer ganz einfach ist. Als Will dann in der Uni auf seine Ex trifft und er Layken verschweigt,dass er Kontakt zu ihr hat zweifelt Layken stark an Will`s Gefühlen und an die Beziehung. Kann Will ihr seine Liebe beweisen oder zerbricht die Beziehung daran? Im Band 1 wurde in der Sicht von Layken erzählt,was sich in Band 2 jedoch ändert.Hier wird von Anfang an in der Sicht von Will erzählt,was mir sehr gut gefiel.Man erfährt somit viel mehr über Will und kann sich ein besseres Bild verschaffen. Fazit:Will und Laykens Liebe konnte mich erneut überzeugen und Colleen schilderte sie sehr authentisch.Die Idee mit den Sternen gefiel mir sehr gut und mir kamen einige Tränen während des Lesens.

    Mehr
  • Zuckerstück und Säurebad

    Weil ich Will liebe
    MelE

    MelE

    09. June 2014 um 19:40

    Ich bin dankbar, das ich mich einem wunderbaren Hörgenuss hingeben konnte, um erneut der bezaubernden Liebesgeschichte rund um Will und Layken zu lauschen. Die Stimme von Jacob Weigert zuzuhören war ganz besonders, da er es verstanden hat Emotionen hineinzulegen, die zu der jeweiligen Situation passten. Mein Dank an den Jumbo Verlag, die mir dieses ermöglicht haben. "Weil ich Layken liebe" habe ich sowohl gelesen, als auch das Hörbuch gehört. Beides hatte mich sehr zufrieden gestellt, da ich mich sofort in die Story verliebt hatte. Zuzuhören war definitiv um einiges intensiver und ich habe tatsächlich das eine oder andere Tränchen vergossen. Was wohl die anderen Autofahrer von mir dachten? Meist genieße ich Hörbücher nämlich auf meinem Arbeitsweg, da es mich herrlich entspannt. "Weil ich Will liebe" hat mich also einige Zeit begleitet und ich war ehrlich gesagt schon ein klein wenig traurig, das die Story nun beendet ist. Dies ist mein ganz persönliches Säurebad des Tages. Mein Zuckerstück ist Kirsten, das Nachbarsmädchen, welches durch ihre altkluge und witzige Art mein Herz im Sturm erobern konnte. Sie peppt die Story um einiges auf und ich finde sie wirklich toll gezeichnet. Warum Säurebad und Zuckestück? Eine tolle Gewohnheit der kleinen Familie, die aus Bruder und Schwester oder auch Bruder und Bruder besteht den Tag Revue passieren zu lassen, indem sie etwas positives (Zuckerstück) oder etwas negatives (Säurebad) benennen und so den anderen ihren Tag mitteilen. Ich fand die Idee prima und würde sie am liebsten innerhalb meiner Familie übernehmen. Auch in "Weil ich Will liebe" begegnet uns Poetry Slam, aber viel, viel weniger als im ersten Buch, was ich nicht vermisst, sondern nur bemerkt habe. Das was an Poetry Slam zutage tritt ist so schön, das ich mich wirklich zusammenreißen musste um nicht zu heulen. Ich mag diese Art seine Liebe auszudrücken, obwohl ich den anderen Slam in der Schule auch sehr bewegend fand, aber darauf gehe ich an dieser Stelle nicht ein, denn ich erwarte einfach, das ihr euch das Buch selbst zu Gemüte führt, denn auch wenn wir hier Wills Sicht der Dinge erleben, die er in Tagebuchform wiedergibt, bin ich sicher das er auch euer Herz gewinnen kann, so wie es Layken in "Weil ich Layken liebe" getan hat. Manchmal hätte ich Will gerne geschüttelt, aber anderseits konnte ich auch Layken nicht verstehen. Sie stehen sich selbst im Weg, anstatt sich auszusprechen, vielleicht anzubrüllen, dann aber wieder alles bereinigt wissen. So schmollte jeder vor sich hin anstatt die Dinge anzugehen. „In jeder Beziehung gibt es die Momente, in denen es passiert. Momente, in denen es passiert. Momente, in denen man sich zum ersten Mal und dann immer wieder aufs Neue verliebt .....…“  (Zitat  S.237) Besonders hervorheben möchte ich die Weisheiten, die Julia ihrer Tochter und Will mit auf den Weg gibt anhand von selbst gebastelten Sternen, die innen mit einem Zitat bestückt sind. Die Zitate treffen recht oft genau den Nagel auf dem Kopf und werden für Will und Layken sehr, sehr wichtig. Es ist sehr wertvoll etwas von seinen Eltern zu haben, die einen begleiten, wenn man nicht mehr weiter weiß, da es Mut macht und auch neue Kraft gibt. Nicht nur, das Will und Layken für ihre jüngeren Brüder sorgen müssen, sie haben selbst ihre eigenen inneren Kämpfe auszustehen. Vaughn ist lediglich der Auslöser, das Layken Zweifel kommen, obwohl ich auch nicht nachvollziehen kann, das Will das Aufeinandertreffen mit Vaughn verheimlicht. Nun gut, es ist nicht meine Liebesgeschichte, aber es braucht einfach viel zu lange Zeit bis Will erkennt, was Vaughn für ein Miststück ist und wer die wirklichen und wahrhaftigen Freunde sind. Die Erkenntnis tut vielleicht im ersten Moment weh, aber es ist kein großer Verlust. Eddie und Gavin sind authentisch und ehrlich, auch wenn sie im zweiten Band ihr eigenes Päckchen tragen müssen. „Das waren wir. Aber die Dinge haben sich geändert. Auch Freundschaften verändern sich. Manche Freunde verliert man, dafür findet man andere.“  (Zitat S. 284)  Klar gibt es hier auch wieder jede Menge Kitsch und Schmalz, aber das war genau das, was ich hören wollte. Ich wollte mich erneut auf Will und Layken einlassen und ihrer Liebesgeschichte lauschen. Ich habe es sehr genossen und nehme nun wehmütig Abschied, denn diese Episode meines Lebens ist beendet. Mehr Will und Layken geht nicht. Es ist alles gesagt!  Das Ende überzeugt, auch wenn völlig überspitzt, aber dennoch genau das was ich brauchte und gesucht habe. Von mir eine Hörempfehlung für "Weil ich Will liebe" Eine ganz bezaubernde  und besondere Liebesgeschichte, die mich begeistern konnte! 

    Mehr
  • Der Sprecher kann deutlich mehr überzeugen, als die Sprecherin vom Vorband.

    Weil ich Will liebe
    Kanya

    Kanya

    26. May 2014 um 14:11

    Inhalt Nachdem Laykens Mutter an Krebs gestorben ist, meistert Layken zusammen mit Will ihren Alltag und kümmert sich um ihren jüngeren Bruder Kel. Will muss sich als Waise schon lange um seinen kleinen Bruder kümmern und so unterstützen sich die beiden, wo sie nur können und bilden zu viert schon eine richtige kleine Familie. Nebenher gehen Layken und Will aufs College. Doch dann taucht Wills Ex-Freundin Vaughn in Wills Kurs auf und er beschließt Layken das erst mal nicht zu erzählen, weil er nichts mehr für Vaughn empfindet. Dass das nicht gut gehen kann, ist klar, denn Layken sieht die beiden zusammen und beginnt an seiner Liebe zu zweifeln. Wird die junge Liebe daran zerbrechen? Meine Meinung Nachdem mich der Plot des ersten Bandes "Weil ich Layken liebe" völlig überzeugen konnte, ich das Hörbuch aber nur mittelmäßig fand, weil ich die Sprecherin so gut wie gar nicht mochte, war ich sehr gespannt auf den zweiten Teil, der von einem männlichen Sprecher gesprochen ist und alles aus Wills Sicht erzählt. Ich muss sagen die Stimme von Jacob Weigert habe ich als sehr angenehm empfunden. Man kann ihm gut zuhören und er schafft es Gefühle ausdrucksstark zu übermitteln. Er betont dabei alles passend und gibt einzelnen Personen durch verschiedene Stimmfärbungen eine eigene Stimme, ohne dabei zu übertreiben. Er hat mir als Sprecher um einiges besser gefallen, als die Sprecherin des ersten Teiles und so konnte ich das Hören richtig genießen. Der Plot beginnt einige Zeit nach dem ersten Band, nachdem Laykens Mutter gestorben ist und die vier den Alltag schon länger meistern. Als Vaughn auftaucht wird schnell klar, dass Wills Entscheidung Layken nichts davon zu erzählen nur schief gehen kann. Trotz dieser vorhersehbaren Wendung gibt es einige Überraschungen im Plot und er konnte mich permanent fesseln. Der Plot ist ergreifend, aber weniger traurig, als die Handlung beim Vorband. Dennoch werden Will und Layken vom Schicksal nicht verschont und müssen noch einiges durchmachen. Der Plot vom ersten Band hat mir zwar besser gefallen, dennoch ist auch dieser hier gelungen. Layken ist eine durchweg sympathische Protagonistin, die sich rührend um ihren Bruder Kel kümmert. Sie muss einiges durchmachen und manchmal wirken ihre Handlungen sehr impulsiv und ich konnte ihre Handlungen nicht immer nachvollziehen, dennoch passt es zu ihrem Charakter. Will dagegen wirkt viel älter, als er wirklich ist, was an seiner Verantwortung für Caulder liegt. Allerdings finde ich seine Gedankengänge und seine Liebe zu Layken etwas übertrieben und mehr als schnulzig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Mann so denken würde, jedenfalls keiner von denen, die ich kenne. Mein Highlight waren auch hier wieder die beiden Brüder Kel und Caulder, die die schrägsten Ideen haben. Sie lockern das Hörbuch immer mal wieder auf. Und auch sonst gibt es nur tolle Protagonisten, die überzeugen können und authentisch ausgearbeitet sind. Der Schreibstil von Colleen Hoover ist ein wahres Meisterwerk, mit poetischen Sätzen, viel Gefühl, dabei leicht und eingängig. Zwar finde ich wie schon erwähnt die Gedanken und Gefühle von Will teils übertrieben, aber dennoch kann man mit ihm fühlen und leiden, was ich gut finde. Das Ende ist in sich abgeschlossen und bietet ein tolles Finale. Ich bin schon sehr gespannt darauf, was dann im dritten und letzten Band noch auf Will und Layken zukommen wird. Fazit Der Plot vom ersten Band der Reihe hat mir mehr zugesagt, als dieser hier, dennoch kann er fesseln und überzeugen. Dafür hat mir der Sprecher dieses Hörbuches um Längen besser gefallen, als die Sprecherin vom ersten Band. Wer Band eins mochte, wird auch diesen mögen, denn zusammen mit Will und Layken erlebt man Schicksalsschläge und eine Achterbahn der Gefühle. Mich konnte das Hörbuch permanent fesseln und wunderbar unterhalten.

    Mehr
  • Weil ich Will liebe

    Weil ich Will liebe
    Claudias-Buecherregal

    Claudias-Buecherregal

    18. May 2014 um 12:22

    Ich möchte darauf hinweisen, dass ich für diese Rezension Band 1 als bekannt voraussetze. Somit können für Leser, die "Weil ich Layken liebe" noch nicht kennen, Spoiler vorhanden sein. Über ein Jahr ist es her, dass Will und Layken sich kennengelernt haben. Seitdem Laykens Mutter verstorben ist, ziehen die beiden Vollwaisen ihre kleinen Brüder gemeinsam auf und erleben die Höhen uns Tiefen in der Erziehung von knapp 10-jährigen Jungs. Will, der an die Uni zurückgekehrt ist, trifft dort auf Vaughn, seine Ex-Freundin. Dieses verschweigt er Layken und als sie es kurz vor ihrem romantischen Date mit Will, beim dem "Es" endlich passieren soll, erfährt, stellt sie sofort ihre Beziehung und Wills Gefühle infrage. Kann Will ihr seine Liebe beweisen oder zerbricht die Beziehung daran? "Weil ich Will liebe" ist die Fortsetzung von "Weil ich Layken liebe" und wird dieses Mal aus Wills Sicht geschildert, nachdem im vorherigen Band die Handlung aus Laykens Perspektive präsentiert wurde. Jacob Weigerts spricht das Hörbuch und erneut bin ich seiner Stimme erlegen. Ich höre ihm unglaublich gerne zu und er hat den unterschiedlichen Charakteren Leben eingehaucht und sie gekonnt dargeboten. Wer Hörbücher mag und Weigerts noch nicht kennt, sollte sich unbedingt einmal eins anhören, welches er gesprochen hat. Band eins der Trilogie hatte mir sehr gefallen, daher war ich ziemlich auf die Fortsetzung gespannt. Der Perspektivwechsel gefällt mir, denn so erfährt man noch mehr über Will, seine Gefühle und Gedanken, seine Probleme bei der Erziehung der kleineren Geschwister und seine große Liebe Layken gegenüber. Natürlich, und das war von Anfang an klar, war es ein großer Fehler Layken zu verheimlichen, dass er in seinen Vorlesungen nun stets auf seine Ex-Freundin trifft. Es war extremst offensichtlich, dass ihn das irgendwann wieder einholen würde, auch wenn die Autorin ein paar Beweggründe für Wills Entscheidung erwähnt hat. Aber der Roman ist nun einmal für Jugendliche geschrieben und die Protagonisten sind selbst erst knappe 20 Jahre alt, da macht man/Mann evtl. noch solche offensichtlichen Fehler. Ansonsten hat mir die Story sehr gefallen. Ein dramatischer Zwischenfall hat mir persönlich etwas zu viel Platz eingenommen, aber die Autorin hat das mit anderen Handlungspassagen wieder ausgleichen können. Will und Laykens Liebe überzeugte mich erneut, sie werden sehr authentisch geschildert, die neuen und alten Nebenfiguren sind liebevoll gezeichnet und besonders süß war die Idee mit den "Sternen", zu der ich hier jedoch nicht mehr erzählen möchte. Fazit: Eine gelungene Fortsetzung um die tollen Charaktere Will und Layken, die bestimmt jeden überzeugen kann, der von Band eins angetan war. Gekonnt in Szene gesetzt durch Jacob Weigerts und somit ein gelungenes Hörbuch. Audio: 1 CD (mp3) - ca. 520 Minuten Verlag: JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH (23. April 2014) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3833732113 ISBN-13: 978-3833732119 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

    Mehr