Colleen Hoover Will & Layken - Eine große Liebe

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 52 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 16 Leser
  • 9 Rezensionen
(14)
(9)
(7)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Will & Layken - Eine große Liebe“ von Colleen Hoover

Was, wenn du die große Liebe triffst und das Leben dazwischenkommt? Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…

Wahnsinn!

— mii94

Ich habe noch nie so viel Herzschmerz in einem Buch erlebt, große Klasse!

— meila_chan

Tolles Buch! Ersten beiden Bände sind sehr gut gewesen, der dritte war nicht mehr so toll.

— colourful-letters

Ein toller Sammelband. Drei Geschichten in einem Buch vereint. Die Lovestory ist wunderschön. ❤️

— Pia23_kherraz

Leider nur am Anfang wirklich spannend...

— MrsBraineater

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut und leicht verständlich, aber vor allem packend und gefühlvoll.

— Emi_books

Nette Geschichte aber ziemlich langatmig.

— beckyx06

Höhen und tiefen sowas liebe ich

— Kathrinkai

Mir persönlich hat der erste Band besser gefallen...aber td herzzereissend wie alles von Colleen Hover

— Isis99

War Ok. Der erste Band war noch am besten aber die anderen zwei wirken für mich eher wie Geldmacherrei. Naja

— TheHope

Stöbern in Jugendbücher

Schwebezustand

Mal was für zwischendurch

fjihzrgiuw

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Spannend, sinnlich, überraschend ... Eines meiner besten Bücher 2017 ... Noch besser als Teil 1...

SandysBunteBuecherwelt

Wolkenschloss

Der Anfang war gut, dann war es langweilig und am Ende wurde es dann richtig interessant aber leider war es nicht so gut wie erhofft :(

Chrissix3

Wovon du träumst

Kira Gembri is the Queen of Jugendbuch! Hier stimmt einfach alles, jedes Wort ist perfekt! <3 Ichhab die Geschichte mit allen Sinnen GELEBT!

Tini_S

Boy in a White Room

Spannender (Zukunfts?) Thriller der die Gefahren und Möglichkeiten der modernen (Computer)Technik zeigt

MaschaH

Don't Kiss Ray

Süße Liebesgeschichte, die mich aber leider nicht fesseln konnte

annasbuecherkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Slammed

    Will & Layken - Eine große Liebe

    ReaderButterfly

    19. October 2017 um 20:49

    Sechs Monate nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrem kleinen Bruder und ihrer Mutter von Texas nach Michigan. Gleich am ersten Tag lernt sie Will und seinen kleinen Bruder kennen. Am Abend treffen sie sich auf einem Poetry Slam und verbringen so den Abend zusammen. Doch ihre Beziehung kann nur 3 Tage dauern und wird danach auf eine harte Probe gestellt, denn als Layken wieder in die Schule geht trifft sie Will dort wieder, doch dann stellt sich heraus, dass er kein Schüler sondern der Lehrer ist und sie in seinem Kurs ist. Mir hat die Slammed Reihe wirklich gut gefallen. Das Problem das Will und Layken haben war schnell klar, denn als Schüler und Lehrer können sie natürlich nicht zusammen sein. Ich hab mit Will und Layken mitgelacht und gelitten und am Ende das eine oder andere Tränchen vergossen. Die Schicksalsschläge die die beiden durchstehen müssen berühren einen und man kann das Buch kaum aus der Hand legen. Als einzige Kritik kann ich sagen dass der dritte Band mehr oder weniger eine Wiederholung von Band 1 ist und man das hätte anders lösen konnen.

    Mehr
  • Wahnsinn!

    Will & Layken - Eine große Liebe

    mii94

    17. October 2017 um 23:26

    Inhalt Was, wenn du die große Liebe triffst und das Leben dazwischenkommt?Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg...Band 1CharaktereLayken ist ein sehr besonnenes Mädchen. Sie ist sehr erwachsen und muss das auch sein. Des Weiteren ist Layken auch sehr vernünftig, aber auch wahnsinnig stur. Layken ist sehr ernst und möchte immer alle beschützen. Außerdem ist sie sehr hilfsbereit und hilft wo sie nur kann. Manchmal ist Layken auch sehr verletzlich und manchmal wirkt sie auch noch sehr jung. Will ist ein sehr ernster und beschützender junger Mann. Er ist wahnsinnig stur und hartnäckig. Des Weiteren ist Will stellenweise auch sehr abweisend und verletzend. Außerdem ist er stellenweise auch sehr verletzt und trotzdem ist er immer hilfsbereit und fürsorglich.Meine Meinung Wow. Das ist das 1. Buch der Autorin, welches mich total fasziniert, überzeugt und berührt hat. Es ist sehr herzzerreißend und es macht sehr nachdenklich. Der Schreibstil ist sehr flüssig und mitreißend. Des Weiteren bin ich schnell in meinen gewohnten Lesefluss gekommen und das Buch hat mich wahnsinnig berührt.Band 2 Meine MeinungDie Geschichte entwickelt sich super, genau wie die Charaktere auch. Es gibt viele unvorhersehbare Stellen, die mich erstmal haben schlucken lassen. Des Weiteren kann man sagen, dass der Schreibstil sehr flüssig ist. Das Buch ist wie Band 1 auch, sehr berührend und mitreißend. Es konnte mich auf voller Linie überzeugen - vor allem, durch die Abwechslung, die durch den Erzählpersonenwechsel stattfindet. Ich bin sofort in meinen gewohnten Lesefluss gekommen. Band 3 Meine Meinung Band 3 ist eine schöne Ergänzung zu Band 1 und Band 2. Es werden schöne Rückblicke geboten und diese sorgen dafür, dass der Leser mit Zusatzinformationen versorgt wird. Mir gefällt es, dass es zwischen Gegenwart und Vergangenheit wechselt. Auch dieser Band ist sehr flüssig, berührend und mitreißend geschrieben. Ich bin auch sofort in meinen gewohnten Lesefluss gekommen. Zur AutorinColleen Hoover stand mit ihrem Debüt >Weil ich Layken liebe<, das sie zunächst als eBook veröffentlichte, sofort auf der Bestsellerliste der >New York Times<. Mittlerweile hat sie auch in Deutschland die SPIEGEL-Bestsellerliste erobert. Mit ihren zahlreichen Romanen, die alle zu internationalen Megasellern wurden, verfügt Colleen Hoover weltweit über eine riesengroße Fangemeinde. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas.Empfehlung Ich kann euch das Buch echt ans Herz legen. Zum einen, weil ihr darin gleich alle 3 Bände findet und direkt weiterlesen könnt. Zum anderen, weil es einfach ein super Buch ist. Ich liebe es. 

    Mehr
  • [Rezension] Will & Layken - Eine große Liebe

    Will & Layken - Eine große Liebe

    colourful-letters

    26. September 2017 um 10:37

    Inhalt:  (Es wird nur kurze Inhaltsangaben zu jedem Teil des Buches geben, da die Rezension sonst zu lang werden würde) Teil 1:Was, wenn du die große Liebe triffst und das Leben dazwischenkommt?Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird.Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg… Teil 2: Es ist jetzt über ein Jahr her, dass Will Layken zum ersten Mal begegnet ist. Und ihre Liebe scheint täglich stärker zu werden. Doch als Will im neuen Studienjahr auf seine Ex-Freundin Vaughn trifft, beschließt er, Layken nichts davon zu erzählen. Ein fataler Fehler, denn als Layken die beiden zufällig sieht, missversteht sie die Situation. Teil 3: Ein Auf und Ab der Gefühle? Das ist die Liebesbeziehung von Will und Layken seit dem ersten Tag, an dem sie sich trafen. Erst jetzt, nach ihrer Hochzeit, scheint ihr Glück perfekt zu sein – wäre da nicht Wills Vergangenheit, die einen Keil zwischen die beiden zu treiben droht . . .   Meine Meinung: ! Achtung Spoiler ! Teil 1: Und wieder ein Buch, welches mich total umgehauen hat. Die Autorin hat einen fabelhaften Schreibstil, ich wollte und konnte nicht aufhören dieses Buch zu lesen. Ich habe zuvor noch kein Buch von Colleen Hoover gelesen, aber ich muss sagen, dass sie wirklich sehr gut schreibt. Da ich eigentlich auch keine Romane lese, viele aber sagten, dass die Bücher von Colleen Hoover sehr gut sein sollten, musste ich mir natürlich sofort den Sammelband zulegen. Ich war echt überrascht von dem ersten Teil. Er hat mir sehr sehr gut gefallen. Vor allem die Liebesgeschichte von Will & Layken. Der Teil wurde außerdem aus Laykens Sicht geschrieben. Im Buch ging es auch um viele Poetry Slams. Die Idee, Poetry Slams mit in ein Buch zu bringen fand ich sehr toll umgesetzt von der Autorin. Poetry Slams geben oft wahre Geschehnisse wieder oder aber auch Gefühle oder anderes. Die Liebesgeschichte von Will & Layken war sehr mitreißend und voller Emotionen. Es gab viele lustige Szenen, aber auch traurige und romantische. Die Chemie zwischen den beiden ist einzigartig. Sie konnten nicht die Finger voneinander lassen. Vor allem war es für Will & Layken noch schwieriger, als Lyken erfahren hat, dass Will ihr Lehrer ist. Da sind ihre Welten ineinander gebrochen, da sie wussten, dass ein Lehrer keine Beziehung mit seiner Schülerin führen darf. Die Idee mit der Schüler/ Lehrer Sache fande ich persönlich sehr cool, da es in Romanen sonst immer die gleiche Story ist, aber bei diesem Buch war es nicht der Fall. Teil 2: Dieser Teil wurde dann aus Wills Sicht geschrieben, was ich sehr gut fand. Dadurch lernt man ihn besser kennen. Ich fand den Teil des Sammelbandes auch sehr gut, kam für mich persönlich aber nicht an den ersten Teil heran, da es an manchen Stellen auch mal langweilig war. Der Streit zwischen Will und Layken hat mich nach einer gewissen Zeit gestört. Er endete erst nach einen Autounfall von Layken. Auch der Schreibstil war wieder sehr flüssig und  fesselnd. Zu Anfang jedes Kapitels gab es außerdem noch ein Tagebucheintrag, wodurch man Wills Gefühle und Gedanken besser lernen konnte. Eine geniale Idee. Teil 3: Teil 3 wurde wieder einmal aus Wills Sicht geschrieben, was ich eigentlich nicht so toll fand. Ich hätte mir gewünscht, dass der Teil aus beiden Sichten geschrieben würde. Die Geschichte, wie Will & Layken sich kennen gelernt haben, also der ganze erste Teil des Sammelbandes, wird aus Wills Sicht wiedergegeben. Vor jedem Kapitel gab es außerdem einen kurzen Ausschnitt von Will & Lakes Honeymoon, was ich sehr gut fand. Jetzt zum schlechten Teil: Da dieses der erste Teil aus Wills Sicht ist, fand ich es sehr langweilig. Es gab nicht viele Szenen die neu dazu gekommen sind, wovon ich mir persönlich mehr gewünscht hätte. Zusammengefasst kann ich sagen, das der letzte Teil eigentlich unnötig war, denn man hat eigentlich nichts neues erfahren. Ich habe auch ca. mehr als zwei Wochen an den dritten Teil gesessen, da er nicht spannend und fesselnd war, wie die ersten beiden Teile. Charaktere: Für Lake war alles sehr schwer nach dem Tod ihres Vaters, aber ich habe sie dafür bewudert, dass sie immer stark geblieben ist, wo ich hätte  weinen können an ihrer Stelle. Im allgemeinen ist Lake eine starke Persönlichkeit. Ich persönlich liebe solche Protagonisten. Will mochte ich auch von Anfang an, da er zum einen sehr hilfsbereit ist und sowie Lake, auch eine starke persönlichkeit hat. Kel und Caulder, die jüngeren Geschwister von Will & Layken fand ich sehr lustig. Sie haben mich in vielen Sitiationen zum lachen gebracht. Wer wünscht sich nicht auch einen kleinen Bruder, der immer gerne herumalbert? Julia, Lakes Mutter fand ich sehr nett. Sie hat sich immer gut um alle gekümmert… Fazit: Ich gebe dem ersten Teil 5/5 Sternen, da er von der Story und des Schreibstils her sehr gut war. Dem zweiten Teil gebe ich 4/5 Sternen. Er war nicht so mitreißend wie der erste Teil, aber dennoch fesselnd. Teil 3 gebe ich knappe 3/5 Sternen, da sich die Story aus Teil 1 wiederholt hat, was ich nicht spannend oder gar fesselnd fand. Dennoch kann ich jedem empfehlen, sich die Bücher zu kaufen, der gerne Romane liest. Das Buch entspricht jedem Alter. (Ich entschuldige mich dafür, dass ich so wenig geschrieben habe und dafür, dass die Rezension Rechtschreibfehler enthalten könnte, aber mir fehlte leider die Zeit um mehr zu schreiben und die Fehler zu finden und zu korrektieren. Falls ihr Fehler findet, ignoriert sie einfach. Ich habe ca. 2h an der Rezension gesessen)

    Mehr
  • Für zwischendurch ganz nett..

    Will & Layken - Eine große Liebe

    MrsBraineater

    22. September 2017 um 18:50

    Klappentext: Was, wenn du die große Liebe triffst und das Leben dazwischenkommt? Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg… Rezension: Also ich muss sagen das dieser lockere Schreibstil von Colleen Hoover einfach großartig ist. Man fühlt sich extrem in die Geschichte von Will und Layken wieder mitten ins Geschehen reinversetzt. Auch dieser Wechsel der Charaktere von dem die Geschichte erzählt wird finde ich toll, da man sich in die jeweiligen Gefühle der Personen hineinversetzen kann und so von jeder Sichtweise einen Eindruck bekommt und ganz anders über die Situationen denkt. Was ich nicht ganz so toll finde das so ungleichblich viele Klischees mit eingebaut wurden und die Geschichte zum Ende hin ziemlich langweilig und langatmig wird, was es teilweise schwierig macht, nicht mit dem Lesen aufzuhören. Trotz allem ist es eine ganz schöne Geschichte mit überraschenden und nicht immer positiven Wendungen.

    Mehr
  • Will und Layken wie immer herzzerreissend

    Will & Layken - Eine große Liebe

    Isis99

    21. September 2017 um 22:28

    Das Buch beginnt unmittelbar nach dem Ende von Band 2, indem Will und Layken endlich zueinander gefunden haben und leider auch ihre Mutter verstorben ist. Nun haben sich die beiden Liebenden das Ja - Wort gegeben und leben mit ihren jüngeren Brüdern in einem Haus und sorgen für die beiden. Sie verbringen die Flitterwochen in einem Hotel namens HoneyMoon und vollziehen dort ihre Ehe. Nach und nach erzählt Will seiner Ehefrau Geschichten aus der Zeit ihrer Beziehungspause, wegen der Lehrer - Schülerin Liebe. Manche davon rühren Layken zutiefst und wieder andere empören sie regelrecht. Laykens Freundin präsentiert den beiden Turteltauben am Ende eine riesengroße Überraschung...worüber sich alle freuen ;) Die ersten beiden Bände, in dem einmal Layken und dann Will die Geschichte aus der jeweiligen Sicht der Person erzählt haben mir persönlich besser gefallen. Nichts desto trotz ein super Ende für die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist nun alles geklärt und sie haben reinen Tisch, um eine gemeinsame Zukunft haben zu können. Dieses Buch empfehle ich jedem, der auf traurige und zu Tränen rührende Stories steht. PS: Taschentücher gegen Ende bereithalten...

    Mehr
  • Spannende Liebesgeschichte

    Will & Layken - Eine große Liebe

    Kathaaxd

    30. August 2017 um 19:07

    Auch dieses Buch habe ich in einem Durchzug gelesen, natürlich mit Schlaf pausen zwischen drin. Die Geschichte um Will und Layken fand ich einfach rührend und spannend. Ich musste manchmal so mit meinen Emotionen kämpfen, aber als ich das Buch zu Ende hatte, war ich einfach nur Glücklich. Es gibt dieses Buch auch als drei Einzelbänder. Aber ich musste einfach das Sammelband haben um gleich die komplette Story in der Hand zu halten und diese auch zu verschlingen. Dies ist auch mein erstes Buch der Autorin von Colleen Hoover und ich danke dem dtv Verlag für das Exemplar. Ich habe eigentlich schon seit einer Weile die drei Einzelbänder liebäugelt und war dann so ungeduldig, als der Sammelband erschienen ist und ich eins davon lesen durfte. Mein warten hat sich gelohnt. Die Story war einfach nur genial, fesselnd und so schön. Das Sammelband ist in drei Teilen gegliedert, wie es auch drei Einzelbänder gibt. Der dritte Teil gibt Will's Sicht wieder, was im ersten Teil passiert war und seine Gedankenwelt. Beide Protagonisten Layken und Will waren mir gleich symphatisch und ich konnte mich auch sehr gut in sie hineinversetzen. Layken zieht mit ihrer Mutter und ihrem Bruder, nach dem Tod ihres Vaters, nach Michigan. Dort lernt sie ihren Nachbarn Will kenen und verliebt sich auch sofort in ihn. Doch was sie nicht wusste, das Will ihr Englischlehrer sein wird. Das darf nicht sein, Will würde seine Existenz verlieren und die Vormundschaft für seinen Bruder ebenso.  Die Liebesgeschichte von Layken und Will ist keineswegs langweilig. Es ist so voller Emotionen und Gefühle. Layken hatte Anfangs Angst, Gefühle zu zulassen, da sie Angst hatte, verletzt zu werden. Das würde sie nicht ertragen, nach dem Tod ihres Vaters. Im Laufe des Buchs wird Layken erwachsen, sowohl äußerlich als auch im Kopf. Sie weiß was sie will, doch sie achtet auch sehr auf ihre mitmenschen. Will ist sehr verantwortungs- und pflichtbewusst, was auch daran liegt, das er auch um seinen Bruder kümmern muss. Durch Layken lernt er aber auch wieder, sein Leben zu leben und es zu lieben und nicht alles ernst zu nehmen. Auch die Nebencharakter haben sehr schön mit der Story harmoniert. Ich mochte zum größten Teil, alle Charakter aus der Story. Und vorallem mochte ich die Story allgemein.  Der Schreibstil der Autorin Colleen Hoover ist sehr flüssig zu lesen und so gefühlvoll. Mir hat es richtig Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Das Buch wird hauptsächlich aus Laykens Sicht erzählt, bis auf den letzten Teil, da wird es aus Wills Sicht erzählt. Colleen Hoover schreibt sehr bildlich, sodass man Teil der Story wird. Die Story ist wirklich sehr gefühlvoll, das ich einige Taschentücher brauchte um meine Tränen zu trocknen.

    Mehr
  • LL rezensiert

    Will & Layken - Eine große Liebe

    lenasbuecherwelt

    20. August 2017 um 13:00

    Will und Laykens Liebesgeschichte ist wohl eine der gehyptesten in der Welt der Buchliebhaber und als ich sah, dass vor kurzem ein Sammelband zu den 3 Bänden herausgenommen war, wollte ich mir natürlich selbst ein Bild machen. Nun, im Nachhinein, hat mich die Geschichte zwiegespalten zurückgelassen. Band 1 war wirklich fantastisch und berührend, wohingegen Band 2 „nur noch“ gut war und Band 3 eigentlich nicht mehr als unnötig. Aber dazu später… Band 1 verdient die Aufmerksamkeit, die das Buch von allen Seiten kriegt, definitiv. Die Geschichte fesselte mich schon nach den ersten Seiten und blieb auch die restlichen Seiten so gefühlvoll, wie die Geschichte begonnen hatte. Die eingearbeiteten Poetry Slams waren unheimlich treffend und praktisch das Sahnehäubchen, besonders hat mir allerdings auch gefallen, wie das Thema Tod und Trauerverarbeitung dort aufgearbeitet wurde. Trotz den vielen traurigen Stellen hatte ich in „Weil ich Layken“ liebe auch einiges zu lachen und hatte alles in allem wirklich wunderschöne Lesestunden. Band 2 wollte an diesen Erfolg natürlich anknüpfen, doch meistens ist es besser, Geschichten eben nicht unendlich weit ausschöpfen zu wollen, wie mir hier noch einmal klar geworden ist. Denn „Weil ich Will liebe“ war auch nett und unterhaltsam, aber bei weitem nicht mehr so berührend und emotional ergreifend wie Band 1. Das Buch wirkte auf mich oftmals viel zu kitschig und überladen und wurde alles in allem zu einer relativ normalen Liebesgeschichte mit Dramen, wie ich schon so oft von ihnen gelesen hatte. Spätestens nach Band 2 hätte dann eigentlich Schluss sein sollen, doch nein, Hoover hängt noch einen 3. Band heran. Dieser war – es tut mir wirklich leid – einfach nicht mehr nötig, denn es gab quasi nichts Neues zu entdecken. Anders als im Klappentext versprochen, lässt Will in diesem Teil den 1. Band quasi nur noch einmal Revue passieren, was für einige Leser vielleicht noch einmal schön sein kann, ich hätte mir allerdings viel mehr Handlung zwischen seinen Erinnerungen gewünscht. Doch dem war leider nicht so. So kann ich abschließend sagen, dass Colleen Hoover mit Band 1 eine wahnsinnig tolle Liebesgeschichte geschaffen hat, an die Band 2 und 3 leider einfach nicht mehr herankommen.

    Mehr
  • So emotional wie kaum eine andere Liebe

    Will & Layken - Eine große Liebe

    Buecherblubb

    15. August 2017 um 15:47

    Colleen Hoover ist über die letzten Jahre ja eine DER Autorinnen geworden. Jeder kennt sie. Jeder liebt ihre Bücher. Und vor allem: Jeder hat diese auch gelesen ... außer ich.Vor einigen Jahren habe ich lediglich "Weil ich Layken liebe" gelesen und ja, ich mochte es unglaublich gerne. Aber weitergelesen habe ich die Trilogie irgendwie trotzdem nicht.Das wollte ich jedoch ändern und diese Sammelband Sonderedition war genau der richtige Anlass dafür.Also, wie gesagt, der 1. Band war ein Reread. Obwohl das erste Mal lesen schon eine Weile her ist konnte ich mich dann doch recht schnell wieder an alles erinnern. Das ist nicht schlimm, aber eben auch nicht gut. Ich bin nämlich ein Mensch, der eigentlich nie ein Buch zweimal liest und das hat mich darin bestätigt. Bitte nicht falsch verstehen, das Buch war toll und ich gehe gleich auch nochmal näher darauf ein, aber ich bin eine Person, die sehr schnell von "alten" Storys gelangweilt ist. Das war so eine Art Experiment für mich. Ergebnis: Man kann Bücher natürlich gut mehrmals lesen, aber ich brauche es nicht und so verwende ich meine Zeit lieber auf neue Geschichten. Dennoch hat es mir für die anderen 2 Bände geholfen mich besser einzufühlen.Aber jetzt mal zur eigentlichen Review zum ersten Band.Zunächst einmal möchte ich loswerden, dass ich die Zitate zu Beginn von jedem Kapitel sehr cool fand. Ich liebe diese kleinen Verbindungen zwischen fiktionaler und realer Welt, die wenigen Hinweise darauf, wovon sich der Autor hat inspirieren lassen. Auch im Buch selbst gab es so viele schöne Zitate und die Poetry Slam Texte waren auch so toll, dass ich mir einfach einiges markieren musste, was doch eher untypisch für mich ist.Der Schreibstil von Colleen Hoover ist ebenfalls wirklich toll. Die Geschichte lässt sich unglaublich flüssig und schnell lesen, aber man saugt dabei trotzdem jedes einzelne Wort, jedes einzelne Gefühl auf.Das ist übrigens auch so ein Punkt: Die Gefühle der Charaktere kommen unglaublich stark rüber, sodass man ihre Gedanken stets nachvollziehen und mit ihnen mitfühlen kann. Das liegt natürlich auch daran, dass ich sämtliche Charaktere unglaublich ins Herz geschlossen habe, da sie alle ihre liebenswürdigen Eigenarten haben, die sie sehr real erscheinen lassen.Die Geschichte ist allein auf Grund der Umstände schon sehr emotional, aber das wird durch den Verlauf der Ereignisse nochmal viel intensiver. Mich hat das Buch teilweise schon ein wenig mitgenommen, da die Protagonisten sehr viele Schicksalsschläge einstecken mussten. Gleichzeitig gibt einem der Umgang, wie sie diese Steine aus ihrem Weg räumen, Kraft und vermittelt dem Leser worauf es im Leben wirklich ankommt.Zusammengefasst finde ich den ersten Band wirklich sehr gut und ich kann ihn nur wärmstens weiterempfehlen.Die Grundaussagen, die ich bisher zu den Charakteren und dem Schreibstil getroffen habe gelten auch für die Folgebände, weswegen ich eher auf den Inhalt (natürlich ohne Spoiler) und mein Lesegefühl eingehen werde.Der zweite Band war im ersten Teil meiner Meinung nach nicht ganz so stark. Dies lag zum einen daran, dass sich alles nur um ein Thema gehandelt hat, zum anderen war es ein wenig vorhersehbar. Der zweite Teil wiederum hat den Leser wieder völlig unerwartet getroffen und die so starken Emotionen aus dem ersten Band zurückgebracht.Zudem gab es einen Wechsel der Erzählperspektive, wodurch man auch einen anderen interessanten Blickwinkel bekommen hat. In diesem Buch wurden statt Zitaten am Anfang der Kapitel immer Tagebucheinträge abgedruckt, was mir wirklich gut gefallen hat.Folglich mochte ich auch diesen Band sehr, wenngleich er einen Hauch schwächer war als der Erste.Bei dem 3. Buch war es dann so, dass er zu 90 % aus Rückblicken bestand. Und zwar zu den Ereignissen aus dem ersten Band, bloß aus einer anderen Perspektive. Dadurch, dass man die Handlung ja größtenteils schon kannte ist diesem Band die Spannung ein wenig abhanden gekommen. Durch die neue Perspektive hat man ein paar neue Details erfahren und es gab zu Beginn der Kapitel immer Szenen aus der Gegenwart, die mir jedoch ein wenig zu kurz waren und nicht ganz so viel Inhalt hatten. Dadurch war das dritte Buch ganz nett, aber meiner Meinung nach nicht unbedingt notwendig, weil eben nichts wirklich Neues passiert ist.Um die Trilogie als Gesamtes zu bewerten würde ich sagen, dass sie mir wirklich gut gefallen hat. Ich bin neugierig geworden, was Colleen Hoover noch so verfasst hat und werde zukünftig bestimmt das ein oder andere weitere Buch von ihr lesen. Die Bücher rund um Will und Layken kann ich jedem empfehlen, der gerne emotionale Jugendbücher liest, in denen Liebe und Schicksalsschläge eine große Rolle spielen.

    Mehr
  • Rezension: WIll & Layken - Eine große Liebe

    Will & Layken - Eine große Liebe

    lifewithline

    24. July 2017 um 12:57

    Art: TaschenbuchSprache: Deutsch Umfang: 858 SeitenErschienen: 2017Verlag: dtv Inhalt: Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Will und Layken. Das ganz große Glück. Doch dann stellt sich das Leben ihrer Liebe immer wieder in den Weg...Eigene Meinung: Will & Layken eine wirklich rührende Liebesgeschichte. Während ich gelesen habe gab es ab und zu Momente, in denen ich das Buch frustriert weg gelegt habe und dachte "gar keinen Bock mehr". Dann gab es aber wiederum auch Momente in denen ich das Buch gar nicht mehr weglegen konnte. Diese Momente waren definitiv in der Mehrzahl. Zudem konnte ich mich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen. Colleen Hoover hat es wieder geschafft mich zum Nachdenken anzuregen und teilweise sogar inspiriert. Ihr Schreibstil ist sehr einfach gehalten, weshalb man gut voran kam. Ich kann jedem das Buch empfehlen bzw. die Buchreihe.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks