Colleen Houck Schwur des Tigers - Eine unsterbliche Liebe

(104)

Lovelybooks Bewertung

  • 106 Bibliotheken
  • 19 Follower
  • 3 Leser
  • 20 Rezensionen
(70)
(24)
(4)
(5)
(1)

Inhaltsangabe zu „Schwur des Tigers - Eine unsterbliche Liebe“ von Colleen Houck

Wird sich das Schicksal der Tigerprinzen erfüllen? Dreimal haben die neunzehnjährige Kelsey und ihre beiden Tigerprinzen Ren und Kishan sich bereits in lebensgefährliche Abenteuer gestürzt, um die Aufgaben zu lösen, die ihnen die Göttin Durga gestellt hat. Denn nur wenn Kelsey alle magischen Schätze Durgas zusammenträgt, kann die Göttin den Fluch, der auf Ren und Kishan liegt, aufheben. Ihre letzte Prüfung soll Kelsey in den Golf von Bengalen führen, um dort das letzte und wertvollste Kleinod zu bergen. Die Reise dorthin ist gefährlich, und noch bevor sie ihr Ziel erreicht, wird Kelsey von dem dunklen Magier Lokesh entführt. Gelingt es ihr nicht, Lokeshs Klauen zu entkommen, sind all ihre bisherigen Abenteuer vergebens und die Tigerprinzen für immer in ihrem grausamen Schicksal gefangen. Die größte Prüfung aber ist Kelseys eigenes Herz – noch immer weiß sie nicht, ob Ren oder Kishan für sie bestimmt ist. Nur eines ist klar: Wenn sie sich entscheidet, dann ist es eine Liebe für die Ewigkeit …

Toller Abschluss der Reihe

— marianne31

Für mich der absolut schlechteste Teil. Zum Ende hin war Kelsey einfach nur noch nervig und die Geschichte vorhersehbar.

— Bellchen

Der perfekte Abschluss!

— HappyEverAfter

Ein würdiges Ende für eine der besten Buchreihen, die ich jemals gelesen habe.

— Ellen_2401

Ich habe mit Kelsey gejubelt, mit Ren gefeiert und um Kishan geweint. Sie werden mir fehlen.

— Amber_Blair

Durch den Schleier von Tränen musste ich lächeln! Toller Abschluss. Das ist definitiv eine meiner Lieblingsreihen :)

— soffisoflbooks

Ein Traum von einer Buchreihe

— Darkwonderland

Der Wahnsinn. Colleen Houck schafft es immer wieder, mich zu verzaubern.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ich bin sprachlos. Die Liebe des Mädchens und des Tigers (der Tiger) kann man nicht beschreiben! Unglaublich rührendes Finale!

— Dark_Angel091215

Ich hab am Ende geheult , aber war dann doch ein schönes aber auch trauriges Ende. Es lohnt sich wirklich die Bücher zu lesen .

— Meily-Melie25

Stöbern in Jugendbücher

Illuminae

Wird dem Hype absolut gerecht!

merle88

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Gelungene Fortsetzung

ConnyKathsBooks

Let's disco

Eine tolle Geschichte um Freundschaft und andersein

leniks

The Hate U Give

Was für ein tolles Buch!

froschprinzessin

Lieber Daddy-Long-Legs

Zeitlos, liebenswert und einfach wunderschön!

die_tanja_

Pasta mista - Fünf Zutaten für die Liebe

Das Buch macht süchtig! Es geht ihr um erste Liebe, Freundschaft, Familie alle Patchwork und vielem mehr.

Lesezirkel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schwur des Tigers - Colleen Houck

    Schwur des Tigers - Eine unsterbliche Liebe

    HappyEverAfter

    07. July 2017 um 18:57

    Ein letztes Mal müssen Kelsey, Ren und Kishan eine lange Reise antreten. Als wäre das nicht genug, muss Kelsey mit ihrem Herzen kämpfen.


    Gibt es für sie alle ein Happy End?

  • Das wars dann wohl...

    Schwur des Tigers - Eine unsterbliche Liebe

    stebec

    16. April 2017 um 15:39

    Der letzte Teil der Tiger-Reihe von Coleen Houck. Ich versuche gerade noch ein bisschen meine Eindrücke über die Geschichte zu verarbeiten, weil ich hin und hergerissen bin. Wie auch schon in den drei vorrangegangenen Bänden, weiß ich nicht genau, was ich von der Erzählung rund um Kelsey und ihre beiden Tigerprinzen halten soll. Auf der einen Seite bin ich von den einzelnen Elementen der Geschichte fasziniert und auf der anderen Seite frage ich mich, warum ich die Reihe überhaupt gelesen habe.Ich kann kaum bestreiten, dass die Dreicksbeziehung zwischen Kelsey und den beiden Brüdern Ren und Kishan mich gleichwohl fasziniert hat und auf der anderen Seite ziemlich gelangweilt, weil man durch die ganzen Andeutungen der Autorin sofort wusste, für wen sich die Protagonistin schlussendlich entscheidet. Vielleicht war das auch der Grund, warum ich die Szenen zwischen Kelsey und dem falschen Bruder nicht richtig ernst nehmen konnte, weil man ja die gesamte Zeit über wusste, wohin die Reise geht. Auch habe ich Kelsey nicht wirklich verstanden und habe mich über ihre Entscheidungen sehr aufgeregt. Sobald es um die beiden Männer ging, war sie mir zutiefst unsympathisch, wo sie mir ansonsten als Protagonistin sehr gut gefallen hat. Obwohl ich hier auch wieder einräumen muss, dass es recht nervig war, dass jede männliche mythische Figur sie für sich beanspruchen wollte und wirklich jeder sie ehelichen wollte. Das war etwas anstrengend. Ansonsten haben mir die mythischen Figuren sehr gefallen und die Abenteuer, welche die drei bewältigen mussten waren sehr spannend zu lesen und es sind viele kulturell unterschiedliche Elemente eingeflossen, ohne dass die Geschichte zu überladen oder chaotisch gewirkt hat. Zwar waren viele Sachen vorhersehbar und ziemlich gradlinig, so hat mir die Entwicklung trotzdem gefallen und die Geschichte wurde durch den simplen, jedoch angenehmen Schreibstil gut getragen.Alles in Allem muss ich wohl doch festhalten, dass mir die Geschichte gut gefallen hat und ich die Charaktere mochte. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob ich die Geschichte weiterempfehlen würde und wenn ja an wen. 

    Mehr
  • Absolut lesenswert!!!!

    Schwur des Tigers - Eine unsterbliche Liebe

    Wortspielerei

    30. November 2016 um 19:18

    Ich war mir zuerst nicht ganz sicher, ob ich mir den vierten Teil in Englisch kaufen sollte oder nicht, als ich im Internet gelesen habe, dass dieser wohl leider nicht auf Deutsch erscheinen wird. Ich war total enttäuscht und habe dem Heyne Verlag doch prompt eine Anfrage geschickt und diese haben mir bestätigt, dass Teil 4 Mitte 2015 auch in Deutsch erscheinen wird. Ich konnte entspannt aufatmen und habe mir den Roman dennoch in Englisch besorgt, denn so ganz ohne zu wissen wie es weitergehen würde, konnte ich nicht abwarten. Auch wenn mein Englisch nicht das aller Beste ist, es aber auszureichen scheint, um diesen Teil zu lesen, kam ich nicht ganz so fließend, aber doch sehr gut voran. Der vierte Teil ist zu Beginn schon durch den Verlust eines liebgewonnen Charakters geprägt, der mich sehr traurig gestimmt hat. Dennoch geben die drei nicht auf um auch den vierten Teil des Fluchs zu bannen, damit die Tiger 24 Stunden am Tag Mensch sein können. Die letzte Aufgabe hat es in sich und ist nicht zu unterschätzen. Auch in Englisch ist das Buch absolut spannend und hat mich einfach gepackt! Es werden schwerwiegende Entscheidungen getroffen..Ich war gespannt wie es ausgeht.. Siegt die Liebe? Bekommt Kelsey das, was ihr Herz wirklich begehrt? Wie wird sie sich entscheiden? Für mich persönlich war dieser Teil ein auf und ab auch meiner Gefühle, denn ich wusste nicht, wie sie sich entscheiden wird, dabei hatte ich doch von Anfang an schon meinen Favoriten ;) Absolut empfehlenswert, auch wenn es auf Englisch ist!!!!

    Mehr
  • Der Wahnsinn tolle Reihe :)

    Schwur des Tigers - Eine unsterbliche Liebe

    Darkwonderland

    01. September 2016 um 15:49

    Schade die Reihe ist zu Ende.....Dies ist der letzte Teil der sagenumwobenen Tigersaga. In diesem Teil geht es darum endgültig denn Fluch zu brechen. Kellsy ist gefangen genommen worden von ihren Widersacher Lockesch. Nun heisst es für die zwei Tigerprinzen sie zu retten. Denn Lockesch hat nur ein intersse an ihr. Ihre Macht. Dazu will er sie ehelichen....uhhh....Nach einer dramatischen Rettungsaktion geht es zurück in die Vergangenheit um der zukünftigen Göttin Druga unter die Arme zu greifen. Damit diese auch eine Göttin wird....und für wenn wird sie sich letzten Endes entscheiden? Ren oder Kishan?? Das Herz  ist ein sehr eigenwilliges Wesen. So mehr verraten ich nicht. Tolles Niveau..Die ganze Reihe durch. Lässt sich super flüssig lesen und wider sehr detailreich. Ich kann es nur empfehlen. Wirklich schade das dies der letzte Band ist. Jeder der fantasy liebt muss diese Reihe lesen und genießen  :)) wirklich also raus in die letzten Sonnenstrahlen und los gelesen :) ich werde es auch wider tun, nach Indien zurück kehren.

    Mehr
  • Gelungener Abschluss der Tiger-Reihe

    Schwur des Tigers - Eine unsterbliche Liebe

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    23. May 2016 um 09:56

    Kelsey befindet sich in der Gefangenschaft von Lokesh. Er ist fasziniert von ihr und will mit ihr ein Kind zeugen. In der Hoffnung auf Befreiung durch Ren und Kishan versucht Kelsey Zeit herauszuschinden. Sie sagt ihm, dass sie nicht gewillt ist, ein uneheliches Kind zur Welt zu bringen und besteht auf eine Hochzeit, die ihr auch Lokesh gewähren wird. Es kommt jedoch nicht dazu, da Ren und Kishan es tatsächlich schaffen, sie zu befreien.Nun gilt es, die letzte Gabe der Göttin Durba zu finden, damit der Fluch, den die beiden Prinzen Dihren und Kishan an die Gestalten eines Tigers fesseln, endlich von ihnen genommen werden kann.Ein großes und letztes Abenteuer wartet auf die drei, aber auch das gefährlichste...Nachdem ich etwas enttäuscht vom 3. Teil der Reihe war, da er sich meiner Meinung nach sehr in die Länge zog, war ich neugierig auf Teil 4, der ja auch das Ende der Reihe sein sollte.Kelsey, Ren und Kishan sind auf der Suche nach der letzten Gabe der Göttin Durba. Während sie immer Lokesh im Nacken haben, machen sie sich auf die Suche und wissen doch zugleich, dass sie auch Lokesh endgültig besiegen müssen.Mit Hilfe von Mr. Kadam und Nilima machen sie sich auf den Weg. Durch Mr. Kadam erfahren sie, welche Gefahren auf sie warten und auf welche wundersamen Geschöpfe sie treffen werden.Das Element Feuer ist in diesem Band das erwählte Thema, so dass es nicht verwundert, dass sie auf der Suche nach dem Feuerseil in einen Vulkan treten müssen. Dort finden sie eine Welt vor, die sich von der diesigen gewaltig unterscheidet. Neben skurrilen Figuren und Tieren treffen sie auch auf den legendären Vogel Phönix, der sie auch bei ihrer Suche unterstützen wird.Das Feuerseil, welches sie suchen, wird ihnen helfen, in die Vergangenheit zu reisen, um dort die entscheidende Schlacht zur Aufhebung des Fluches bestreiten zu können.Kelsey ist noch immer in ihrer Liebe zu Ren und Kishan gefangen. Sie liebt Ren, hat sich aber zu Kishan bekannt. Beide lieben sie Kelsey ohne Abstriche und würden ihr Leben für sie geben. Nur Kelsey ist hin- und hergerissen, ständig quält sie sich mit der Frage, ob sie richtig entschieden hat. Sie will den einen haben, den anderen aber nicht lassen. Ihre Wankelmütigkeit ist zu Beginn des Buches ein wenig anstrengend, aber sie weiß, dass sie sich irgendwann für einen von beiden endgültig entscheiden muss.Mit diesem letzten Band der Reihe zeigt die Autorin noch ein letztes Mal, welcher Fantasie sie mächtig ist. Es ist unglaublich, was hier dem Leser geboten wird. Die Welt, die sie darstellt, scheint schillernd zu sein, zumindest empfand ich es so. Ich hatte alles bildlich vor Augen. Die Beschreibungen der Orte, selbst das Begehen des Vulkans, die kleinsten Schritte der Protagonisten - ich war dabei. So präzise hat sie es wiedergegeben, dass ich wirklich alles mit bloßem Auge vor mir gesehen habe.Die skurrilen Geschöpfe, ob pferdeähnliche Wesen, Phönix oder die Chimäre, sah ich vor mir, ich brauchte dazu keine eigene Fantasie, die brachte die Autorin vorbildlich zu Papier.In diesem Buch findet man alles, was man möchte. Liebe, Verzweiflung, Selbstaufgabe, Verabschiedung lieb gewonnener Protagonisten, Tod, eine Reise in die Vergangenheit und viele viele Kämpfe auf Leben und Tod gestalten das Buch abwechslungsreich und lassen den Leser keinen Moment zur Ruhe kommen.Dann immer zwischendurch die Frage, für wen wird sich Kelsey letztendlich entscheiden, Ren oder Kishan?Das Ende, das man so nicht erwartet hatte, kam für mich nicht ganz überraschend. Anhand eines Satzes im Buch habe ich mir schon meine Gedanken gemacht und wurde nicht enttäuscht. Abschließend kann ich sagen, dass es Reihe war, die mich gefangen hielt. Spannung, Abwechslung, Liebe und Abenteuer kamen darin nicht zu kurz. Nun heißt es Abschied von lieb gewonnenen Protagonisten, die ich einige Zeit begleiten durfte.Das ist eine Reihe, die ich sehr gern weiterempfehle, vor allem Lesern, die gern Bücher alá Indiana Jones mögen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Schwur des Tigers - Eine unsterbliche Liebe" von Colleen Houck

    Schwur des Tigers - Eine unsterbliche Liebe

    Lovebooksandtravel

    21. December 2015 um 03:48

    Es ist der letzte Band aber diese Reihe sollten man gelsen haben. Ich hab sie sehr schnell gelesen das mach ich nur bei extrem guten Büchern.

  • Rezension ,,Schwur des Tigers - Eine unsterbliche Liebe"

    Schwur des Tigers - Eine unsterbliche Liebe

    HerzundSeeleleserin

    10. July 2015 um 19:11

    Inhalt: Kelsey und ihre beiden Tiger Ren und Kishan machen sich auf den Weg für ihr viertes und letztes Abendteuer. Doch bevor sie sich Durga's letzten Aufgabe stellen können steht ihnen ein langer, schmerzhafter Weg bevor den sie zusammen beschreiten müssen. Auf ihrem Weg werden alte Wunden wiederaufgerissen und wird nicht ohne Verluste beendet werden. Die letze Aufgabe führt Kelsey und ihre treuen Gefährten in den Golf der Bengalen und wird nicht ungefährlich sein denn außer den Gefahren der Reise selbst müssen die drei sich auch ihrer größten Gefahr stellen dem Magier Lokesh der ihnen immer auf den Fersen ist und auf die Pelle rückt. Denn Lokesh möchte Kelsey und ihre abgrundtiefe Liebe in Besitz haben. Aber Kelsey muss sich auch ihrer größten Aufgabe stellen wer gewinnt den Kampf ihres Herzens? Für wen entscheidet sich Kelsey und wem gehört ihr Herz wirklich. Ist ihre Liebe der Ewigkeit Ren oder Kishan? Meine Meinung: Kelsey scheint zwei verschiedene Gesichter zu haben einerseits wirkt sie eine unentschlossene Hauptprotagonistin zu sein, dessen Gefühle verrückt spielen und noch keine Ahnung hat für wen ihr Herz nun schlägt doch anderseits überzeugt sie im nächsten Moment mit ihrem Mut, ihrer Kompetenz, Disziplin und Durchhaltevermögen sodass ein sehr facettenreicher Charakter entsteht der sehr sympathisch und menschlich rüber kommt jedoch einen Hang zur Dramatik hat ;) Ren und Kishan: ein Wort traumhaft. Diese beiden sind zum dahinschmelzen, welches Mädchen wünscht sich nicht einen solchen Mann an ihrer Seite. Sie punkten immer! Egal ob sie gerade in Tigerform herumtapsen oder als Mensch unterwegs sind, sie sind fantastisch. Kelsey hat das große Glück und zugleich Unglück zwei der sehnsuchtsvollen seufzerbringenden Männer zur Auswahl zu haben die sie beide wunschlos glücklich machen würden. Ich meine Hallo!!!???? Was haben die beiden nicht schon alles für sie gemacht und gewagt? Nichts ist ihnen zu gefährlich, unerreichbar oder unmöglich wenn es um Kelsey geht und wie oft haben sie ihr Leben für das von Kelsey in Gefahr gebracht? Würde man eine Liste führen mit allen positiven Aspekten der beiden würde die ewig weiter gehen.... sie sind brilliant gutaussehnende Typen, mit großen Herzen, mutig, romantisch, beschützend etc.... Nicht nur ein Ausmaß an Spannung erwartet die Leser sondern sie können sich auch auf große Dramatik gefasst machen. Ich musste mehrmals zur Taschentuchpackung greifen um meine Tränen zu trocknen! Besonders das Ende: grausam schön! Mein Gott wie kann man es nur so enden lassen, wie kann man eine solch wunderschöne Geschichte überhaupt einfach beenden... ja da haben doch die Tränen ein Zeitchen geflossen.... Das Buch hält auch noch Ueberraschungen parat, Lokesh spielt auch noch seine Rolle und man muss einfach sagen: das Gesamtpaket stimmt einfach! Ich habe das Buch vor ein paar Monaten schon gelesen und ich kann und will mir nicht eingestehen dass es jetzt fertig ist! Nie mehr Monate die einem wie Jahre vorkommen auf das nächste Band gespannt und mehr oder weniger geduldig warten.... es ist vorbei.... Mein Fazit: Es kam mir wie eine Ewigkeit vor bevor das letzte so lang erhoffte Buch der Tigerreihe erschien. Ich hatte unglaublich hohe Erwartungen und ich muss sagen ich wurde nicht enttäuscht, es ist vielleicht etwas schwächer als seine Vorgänger (minimal) aber punktet dafür mit dauernden überraschungen so dass es bis zur letzten Seite spannend bleibt und ich bis zum Ende keine Ahnung hatte wie genau die Geschichte enden wird. Ich möchte hier einfach mal ein riesen Lob an die Autorin machen und ihr für eine solch wunderschöne Geschichte danken. Dazu füge ich hinzu dass ich ihr nie vergeben werde wie sie teils das Buch enden ließ denn das war echt schmerzhaft und ich habe echt viel deswegen geheult! Ich empfehle euch herzlich dieses Buch zu lesen, ich liebe die ganze Tigerreihe und jaaa sie sind kitschig aber mein Gott hier werdet ihr einfach dahin schmelzen ... versprochen! Liest diese Reihe!

    Mehr
  • Der krönende Abschluss

    Schwur des Tigers - Eine unsterbliche Liebe

    XxxEmantasyxxx

    05. July 2015 um 00:29

    Die letzte Gabe muss gefunden werden und zwischen Kishan und Kelsey wird es immer ernster während doch da sind immer noch die Gefühle für Ren sind. Alles geht in die letzte Runde, es gibt große Verluste auch einen Tiger wird sie verlieren aber für wen wird sie sich am Ende entscheiden.

  • Ein zufriedenstellendes Ende für einen Leser

    Schwur des Tigers - Eine unsterbliche Liebe

    Natur2000

    28. May 2015 um 20:29

    Ein sehr gelungener Schluss der Reihe. Auch in diesem Band wird nicht an Spannung gespart. Schade ist nur, dass man schon am Cover erkennen kann wie die Geschichte endet. Insgesamt zur ganzen Reihe finde ich es aber sehr bemerkenswert, wie sehr sich die Autorin über Indien und dessen Mythologie informiert hat. Auch die Ungewissheit darüber mit welchem Tiger Kelsey schlussendlich zusammenkommt war die ganzen vier Bänden über fesselnd.

    Mehr
  • Schwur des Tigers von Colleen Houck

    Schwur des Tigers - Eine unsterbliche Liebe

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. May 2015 um 20:40

    Meine Meinung Wieder einmal schafft es Colleen Houck eine abenteuerliche Reise zu schildern. Man merkt deutlich wie viel Recherche und Phantasie in diesem Roman steckt. Colleen Houck versteht es wahrlich meisterhaft und bildgewaltig eine Welt entstehen zu lassen, die mich als Leser vollkommen fasziniert hat. Die Hintergrundkulisse hat mich erneut so manches Mal staunen lassen. Die Autorin hat eine äußerst blühende Fantasie, die sie dem Leser schmackhaft präsentiert. Genau wie in den Vorgängern entsteht eine Sogkraft, die schnell auf den Leser übergeht. Man muss einfach weiter lesen und kann gar nicht aufhören. Die Handlung schließt unmittelbar an das Ende des dritten Teils an, sodass es von Vorteil ist, wenn man sich noch ein wenig erinnern kann. Lokesh hat Kelsey entführt und hält sie nun gefangen um sie zu zwingen, ihm ein Erben zu gebären, der seine und ihre Macht in sich vereint. Dadurch beginnt die Geschichte spannend, weil man um ihr Leben oder wenigstens um ihre Unschuld. Kely versucht unterdess Lokesh solange vom Leib zu erhalten bis sie eine Möglichkeit zur Flucht oder die Tiger zur Hilfe kommen. Zudem erfährt man ein paar interessante Fakten über Lokeshs Herkunft, die ihn aber keineswegs sympathischer wirken lassen, sie helfen eher sein Verhalten besser einschätzen zu können. Es gibt eine Sache mit der ich im Buch wirklich kämpfen musste – Kelsey. Ich bin wirklich KEIN Fan von Kelsey. Da ich selten Bücherreihen wegen nur eines Charakters abbreche, musste ich mich einfach mit ihr abfinden. Aber im 4 Teil ist sie echt unglaublich- und das glaubt mir nicht positiv !Ich hätte sie bei ihrem Verhalten stellenweise einfach nur schütteln können. Ich verstehe einfach nicht warum sie Dinge tut, die sie eben tut. Sie geht mir manchmal echt auf den Keks. Aber zum Glück nicht so sehr, dass es der Geschichte ihren Reiz genommen hätte, aber doch schon so, dass es einen faden Beigeschmack hatte. Die Abenteuer waren mal wieder von einer sehr hohen Vielfältigkeit, sodass man immer wieder überrascht war, was als nächstes passierte. Trotz der interessanten Handlung neben Erfolgen muss man auch einige Verluste in Kauf nehmen – insbesondere der Tod einer von mir geliebten Figur *heul* -aber wie es so schön gilt: Alles hat seinen Zweck. Weiterhin im Mittelpunkt steht die komplizierte Dreiecksbeziehung zwischen Kelsey, Ren und Kishan. Kelsey hat zwar Gefühle für jeden der Brüder, liebt aber Ren eindeutig mehr als Kishan, was ihre spontanen, unbewussten Aktionen manchmal deutlich macht. […] Ich wusste, seine goldene Haut wäre weich und warm, doch stattdessen saß ich da, lauschte seinen leisen Atemzügen und fragte mich, wie ich mit dem einen Mann *Spoiler* verlobt sein und mich gleichzeitig immer noch nach dem anderen verzeheren konnte. S.203 Dennoch bleibt sie bei ihrer Entscheidung für Kishan, weil sie ihn zum einen nicht verletzen (genau Kelsey, ich kann dich wieder überhaupt nicht verstehen – du bist mit Kishan zusammen, weil du ihn nicht verletzen willst ?!?! – da hast du eindeutig, was falsch zu geordnet.) und zum anderen um sich vor der tiefen Verbindung zu Ren fürchtet. Denn er allein hat die Macht ihr Herz zu brechen und sie hofft irrationalerweise so verhindern zu können, dass er sich andauernd für sie opfert, das sie es nicht ertragen könnte ihn sterben zu sehen. Das Gefühlschaos spitzt sich sogar zu als eine nue wichtigeFigur eingeführt wird: Anamika. Sie ist eine geborenen Kämpferin und sieht lange Zeit auf Kelsey herab, weil dieser nichts zutraut. Dafür hasst man sie schon fast, zumal Kelsey alles *ich muss sie jetzt Mal in schutz nehmen* tut um Anamika bei dem entscheidenden Kampf zu unterstützen. Hinzu kommt, dass sie sehr an Ren interessiert scheint und viel Zeit mit ihm verbringt, was man ihr LEIDER nicht man einmal vorwerfen kann, denn immerhin wurden Kelsey und Kishan als Paar vorgestellt. Aufgrund ihrer *WahrenInnerernIchMagIhnDochLieberMehr*- Gefühle reagiert Kelsey manchmal ziemlich eifersüchtig. Der Finale Kampf gegen Lokesh ist unglaublich spannend, Nerven auftreibend und völlig anders als erwartet. Der Ausgang des Kampfes ist keine Überraschung, denn mit den Folgen hätte man niemals im Leben gerechnet. Fazit 4 von 5 Herzen Mit einem simplen, aber eingängigen Schreibstil, interessanten Figuren und einer Atmosphäre, die einfach nur die Tigerreihe hat, war auch dieser Kurztrip nach Indien einmal mehr einfach nur schön. “Schwur des Tigers” ein würdiger Abschluss, wenn in meinen Augen auch etwas schwächer als seine Vorgänger. Audrey von www.blogshelfannaudrey.wordpress.com

    Mehr
  • schlechter Schluss; eine echte Enttäuschung

    Schwur des Tigers - Eine unsterbliche Liebe

    winterkind-8

    25. April 2015 um 17:24

    Rezession Schwur des Tigers: Inhalt: Kelsey startet mit ihren Tigern ihr letztes Abenteuer. Dieses Mal müssen sie in einer neuen Fantasywelt das Feuerseil finden. Die Geschichte wird allerdings von der Dreiecksbeziehung zwischen Kelsey Kishan und Ren überlagert. Die Große Bedrohung im Buch ist der böse Magier Lokesh gegen den die drei dann mit Hilfe der Magie des Feuerseils kämpfen müssen. Dabei machen sie eine Zeitreise in die Vergangenheit und treffen auf die Göttin Durga. persönliche Meinung: Ich bin von dem Buch sehr enttäuscht. Sehr lang habe ich auf die Fortsetzung des Buches gewartet und jetzt musste ich mich durch das Buch kämpfen. Ich fand es sehr langweilig, da sich viele Passagen wiederholt haben. Auch die Dreiecksbeziehung wurde breit ausgetreten und Kelsey wird in Sachen Liebe immer naiver wobei sie auf der anderen Seite zur übernatürlichen Heldin mutiert. Auch die Sache mit der Zeitreise fand ich für die Tiger-Fluch-Story etwas überzogen und hätte meiner Meinung nach auch anders gelöst werden können. Sprachlich fand ich das Buch nicht sonderlich toll, allerdings war das auch in den Vorgängerbüchern schon so, weswegen ich nicht negativ überrascht war. Zusammenfassend sollten sich das Buch wirklich nur Hardcore Fans der Reihe antun, die wissen wollen für welchen Bruder sich Kelsey entscheidet. (Wenn man denn Zweifel hatte...) Von mir gibt es zwei Sterne.

    Mehr
  • Grandioses Ende mit Taschentuch-Alarm!

    Schwur des Tigers - Eine unsterbliche Liebe

    Samy86

    08. April 2015 um 11:01

    Inhalt: Für Kelsey und ihre beiden Tiger Ren & Kishan wartet nun das vierte und zugleich letzte Abenteuer die ihnen die Erlösung des Fluchs näher bringt. Doch ehe sie sich Durgas letzte Aufgabe stellen können liegt ein dramatischer und lebensgefährlicher Weg vor ihnen, der Verluste mit sich bringt und alte Wunden erneut aufreißt!Die letzte Aufgabe führt Kelsey in den Golf der Bengalen um die letzte und notwendige Kleinod zu bergen. Die Reise ist wieder erwartend sehr gefährlich, aber auch eine Gefahr die nichts mit ihrer Reise direkt zu tun hat ist ihr konstant auf den Fersen - Magier Lokesh hat sich an ihre Spur geheftet und möchte das was ihm gehört - Kelsey und ihre abgrundtiefe Liebe! Aber was und wen will Kelseys Herz wirklich? Denn wenn sie sich entscheidet, wem ihre Liebe und ihr Herz wirklich gehört, dann wird es am Ende auch die Liebe für die Ewigkeit werden.... Meine Meinung: Lange Zeit stand nicht fest, ob der Abschlussband der Tiger-Saga von Colleen Houck übersetzt wird oder nicht, und daher war meine Freude, aber auch meine Erwartung an den Abschlussband enorm!  Am Ende bleibt wirklich nur zu sagen - Ich wurde absolut nicht enttäuscht, sondern eher total überrascht! Nicht nur ein hohes Maß an Spannung erwartet hier den Leser, sondern auch die Dramatik ist zum greifen nahe. Mehr als einmal musste ich zu meinem Taschentuchpäckchen greifen um mir die Tränen zu trocknen.  Definitiv lässt sich nach Beendigung des Buches sagen, dass es wirklich das Ende der Tiger- Saga ist und daran lässt sich leider nicht rütteln! Aber auch dieses Mal bestreiten die Drei ein Abenteuer, dass vor Gefahren trotzt und auch die ein oder andere Überraschung parat für Sie hält. Aber auch Lokesh ist erneut von der Partie und erschwert ihr Vorhaben zunehmends mit seiner Anwesenheit.  Kelsey ist für mich auch hier die eher launenhafte und zum Teil unentschlossene Hauptprotagonistin, die absolut nicht weiß " WEN " sie überhaupt ihr Herz nun schenken will, dennoch überzeugt sie im nächsten Moment mit ihrer Kompetenz und Disziplin, so dass sie ein sehr facettenreicher und doch sehr sympathischer Charakter mit dem Hang zum Theatralischen darstellt.  Ren und Kishan... *dahinschmelz* sind meine absoluten Lieblingscharakter dieser Saga. Egal ob Mensch oder Löwe, sie wissen wie man den Leser in einen unsagbaren Bann zieht und die Handlung als Teil von Ihnen erleben lässt! Sie bringen einfach immer wieder aufs Neue frischen Wind in die Handlung und ich finde es echt schade, dass ich mich nun von ihnen verabschieden muss! ;) Das Cover ist einfach nur Wahnsinn! Ich mag das kräftige grün in dem es dieses Mal gehalten ist und im Bücherregal ist es ein absoluter Hingucker!  Der Schreibstil der Autorin ist super bildhaft und verleiht der Handlung und den Charakteren eine Art " Kino-Feeling ", denn oft habe ich mir durch ihren sehr detaillierten und verträumten Schreibstil in meiner Fantasie so einiges ausmalen können und in meinen Träumen das ein oder andere Abenteuer an der Seite der Hauptcharaktere erneut miterlebt.  Fazit: Colleen Houck ist für mich eine der besten Fantasy-Autorinnen, denn sie weiß nicht nur mit ihren Charakteren und Schauorten zu spielen, sondern entführt auch den Leser zu ihren Abenteuer und lässt ihn eins mit der Handlung werden! Ein phänomenaler und trauriger Abschluss der Tiger-Saga, die für mich mit einer der besten Reihen überhaupt geworden ist!  

    Mehr
  • Leider nicht überzeugend

    Schwur des Tigers - Eine unsterbliche Liebe

    Heane

    03. April 2015 um 23:34

    Ren, Kishan und Kelsey steht die 4. Aufgabe Durgas' bevor, doch zunächst gilt es Kelsey aus den Fängen des Zauberers Lokesh zu befreien. Lokesh will seine Macht mit der Kelseys' vereinen um noch mächtiger zu werden. Sein Größenwahn kennt keine Grenzen, mit Kelseys' Hilfe will er zum Dämon werden und sich die ganze Welt unterwerfen. Ren, der seine Erinnerungen wieder hat, muss damit zurechtkommen, dass Kelsey nun mit Kishan zusammen ist. Sie aufzugeben kommt für ihn allerdings keine Sekunde lang in Frage. Der langersehnte 4te Band der Tiger-Reihe ist endlich auf Deutsch erschienen und verspricht das epische Finale der Geschichte um Kelsey und ihre zwei Tiger. (Mittlerweile ist aber bekannt, dass Colleen Hock bereits an Teil 5 arbeitet :) ) Die zunehmende Oberflächlichkeit, die sich schon in Band 3 ausbreitete, wird in "Schwur des Tigers" noch verstärkt. Weder Kelsey noch Ren scheinen durch ihre Abenteuer und Geschehnissen an Erfahrung zu gewinnen oder aus Widerfahrenem Konsequenzen zu ziehen. Der kantige und unbeugsame Kishan verkommt in Kelseys' Nähe zum Schmusekätzchen und überhaupt ist das Buch auf weiten Strecken einfach zu nett, zu glatt zu vorhersehbar. Die Gaben Durgas' machen inzwischen jede Bedrohung zu einem Witz, denn sie lösen einfach jedes Problem mit einem Augenzwinkern. So flauen auch Situationen mit ordentlich Spannungspotential nach wenigen Sätzen schnell ab, weil klar wird, dass die ProtagonistInnen mühelos die Oberhand behalten werden. Einzelne Erzählstränge enden im Nichts, werden nicht aufgelöst oder schlimmer führen zu logischen Fehlern in der Geschichte. Das Ende mag Fans der Reihe versöhnen, für mich allerdings wurde hier Potential zu einer großen, authentischen Liebesgeschichte schlichtweg vernichtet.

    Mehr
  • Extrem guter Abschluss, mit Tränen vergießen.

    Schwur des Tigers - Eine unsterbliche Liebe

    smileymary

    02. April 2015 um 09:20

    Jetzt neigt sich diese Geschichte auch dem Ende, was ich schade finde, weil ich dieses Buch wirklich gut fand.  Es war sehr viel Spannung da. Vor allem dadurch, dass man bis zum Schluss nicht wusste, für wen sich Kelsey nun entscheiden wird. Ren oder Kishan. Man hat bei so was natürlich immer einen Favoriten, aber wenn man dann vor die Wahl gestellt wird oder was unglaubliches wie in diesem Buch passiert, dann muss man wirklich schon Tränen vergießen. So ging es mir auf jeden Fall :) Die Geschichte war sehr gut durchdacht und hat mich mit in ihren Bann gezogen. Die Abenteuer waren mal wieder von einer sehr hohen Vielfältigkeit, sodass man immer wieder überrascht war, was als nächstes passierte.  Gelungen ist der Abschluss sehr gut, wenn auch mit einem kleinen Makel, wo man aber im Großen und Ganzen auch hinwegsehen kann ;)

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Schwur des Tigers - Eine unsterbliche Liebe" von Colleen Houck

    Schwur des Tigers - Eine unsterbliche Liebe

    Normal-ist-langweilig

    06. March 2015 um 15:29

    Wie jeden Freitag hier wieder meine Buch gegen Porto Aktion zu obigem Buch! http://books-and-cats.de/?p=2588

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks