Collin McMahon

 4 Sterne bei 6 Bewertungen

Lebenslauf von Collin McMahon

Collin McMahon wurde 1968 als Sohn amerikanischer Eltern in Garmisch geboren, ging in München aufs Gymnasium und studierte dann in Los Angeles Film und Literatur. Heute arbeitet er als Übersetzer und schreibt Jugendbücher. Er lebt mit seiner Familie in München.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Collin McMahon

Cover des Buches Gregs Tagebuch 4 - Ich war's nicht! (ISBN: 9783732508716)

Gregs Tagebuch 4 - Ich war's nicht!

 (313)
Erschienen am 30.11.2014
Cover des Buches Yoda ich bin! Alles ich weiß! (ISBN: 9783732500796)

Yoda ich bin! Alles ich weiß!

 (59)
Erschienen am 16.09.2014
Cover des Buches Z - Das Spiel der Zombies (ISBN: 9783843200684)

Z - Das Spiel der Zombies

 (27)
Erschienen am 25.11.2011
Cover des Buches Die Grimm Akten - Die Spur des Riesen (ISBN: 9783843200103)

Die Grimm Akten - Die Spur des Riesen

 (22)
Erschienen am 13.04.2011
Cover des Buches Endlich beliebt! (ISBN: 9783868731040)

Endlich beliebt!

 (15)
Erschienen am 24.03.2011
Cover des Buches Cybersurfer - Angriff der Superhirne (ISBN: 9783838746678)

Cybersurfer - Angriff der Superhirne

 (4)
Erschienen am 21.06.2013

Neue Rezensionen zu Collin McMahon

Cover des Buches Gregs Tagebuch - Von Idioten umzingelt! (Sonderausgabe) (ISBN: 9783833936586)loasis avatar

Rezension zu "Gregs Tagebuch - Von Idioten umzingelt! (Sonderausgabe)" von Jeff Kinney

Ziemlich lustig
loasivor 8 Monaten

Tatsächlich bin ich nicht mit diesem Teil in die Greg-Reihe eingestiegen, aber trotzdem ist der sehr gut! Vielleicht sollte man ihn als erstes lesen, weil man ein bisschen in Gregs Welt eingeführt wird, aber ich habe es ja auch so hinbekommen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Gregs Tagebuch 4 - Ich war's nicht! (ISBN: 9783732508716)loasis avatar

Rezension zu "Gregs Tagebuch 4 - Ich war's nicht!" von Jeff Kinney

Nicht ganz mein Fall...
loasivor 8 Monaten

Also, ich bin ein kleiner Greg-Fan, aber dieses Buch hat mir nicht so gut gefallen. Aber natürlich war es trotzdem recht lustig, vielleicht wird das nächste ja wieder besser.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Gregs Tagebuch - Von Idioten umzingelt! (Sonderausgabe) (ISBN: 9783833936586)ViktoriaScarletts avatar

Rezension zu "Gregs Tagebuch - Von Idioten umzingelt! (Sonderausgabe)" von Jeff Kinney

Ein Auftakt der Meinungen spaltet
ViktoriaScarlettvor einem Jahr

„Von Idioten umzingelt!“ ist der Auftakt zu Jeff Kinneys Kinderbuch-Reihe im Comic-Roman Format. Hat mich die Geschichte überzeigt? Finde es unten im Text heraus!


Meine Meinung zum Cover:
Auf dem ersten Cover ist Greg zu sehen, welcher der Hauptprotagonist der Reihe ist. Im dargestellten Moment scheint er nicht wirklich begeisterter Laune zu sein. Das Bild zeigt, in welchem Stil der Comic-Roman gezeichnet ist.


Meine Zusammenfassung des Inhaltes mit meinen eigenen Worten (ACHTUNG Spoiler!):
Für Greg enden gerade die Sommerferien und das neue Schuljahr beging. Sofort erzählt er von seinen Mitschülern von er denen er die meisten nicht wirklich mag, da er beschreibt, wie er über sie denkt. Er kommentiert deren Verhalten und redet über seine Schule – was er dort mag und was nicht. Greg beschreibt Streiche, die ihm sein Bruder gespielt hat. Später denkt er sich welche aus und testet sie an seinem Freund Rupert. Zwischendurch ist er richtig gemein zu ihm. Überhaupt bricht zwischen den Beiden ein kleiner Krieg um die Gunst ihrer Mitschüler aus. Doch irgendwie übersteht ihre Freundschaft diese Zeit. Über das ganze Schuljahr hinaus teilt uns Greg mit, was sowohl zu Hause, als auch in der Schule geschieht. Seine Mutter steckt ihn zu Beispiel in ein Schultheater, er versucht sich als Comiczeichner und Schülerlotse. Auch wie die Familienverhältnisse sind, wird beschrieben.


Meine Meinung zum Inhalt:
Als mein Bruder noch jünger war, hat er die Gregs Tagebuch verschlungen. Nun wollte ich mir endlich eine Meinung über das bilden, was er da gelesen hat. Überrascht hat mich, wie Ich-süchtig Greg sein kann. Sehen Jungs in diesem Alter so die Welt? Ich bin mir nicht sicher und denke, dass hier einiges überzogen dargestellt ist. Doch ich glaube, genau das ist beabsichtigt. Gregs Streiche gegen seinen „besten“ Freund Rupert empfand ich fast immer als gemein. Er nutzt ihn mit Vorliebe aus und doch sind sie Freunde. Im Verlauf holten Greg ein paar seiner Streiche und sein Verhalten wieder ein. Seine Pläne in der Schule berühmt zu werden, waren ebenso eigenwillig. 


Bewundern muss ich den Autor. Ich fragte mich, woher er die Inspiration für all die verschiedenen Ereignisse hatte. Die meisten Szenen waren auf lustige Art und Weise erzählt. Gregs Gedanken sind meistens amüsant, da er eben noch ein Kind ist, dass noch nicht viel Ahnung von der Welt hat. Der Bursche probierte viel aus, was oft jedoch nach hinten los ging. Auch seine Mitschüler hatten ihre Macken und seltsame Anwandlungen. Immer wieder verhielt sich Greg teenagertypisch.


Die Beschreibungen waren direkt und unverblümt. Mit seinen Zeichnungen untermalte Jeff Kinney die Geschichte. Er ließ die Szenen damit ein wenig lebendig werden. Sie trugen maßgeblich zum Leseerlebnis bei, weil der Autor sie immer recht lustig zeichnete. Selbst ich konnte mir manchmal ein Grinsen nicht verkneifen. Fast alle seine Bilder passen zu den beschriebenen Szenen. 


Nach dem Beenden bin ich als Erwachsene nicht ganz sicher, was ich vom Buch halten soll. Es ist ohne frage locker und mit enorm viel Humor erzählt. Ich denke, dass Kinder viel Spaß beim Lesen haben. Dennoch hoffe ich, dass sie die Streiche und Gregs Verhalten nicht nachahmen.


Mein Fazit:
Der Auftakt der Gregs Tagebuch Reihe wurde locker und mit viel Humor von Autor Jeff Kinney gezeichnet und erzählt. Er beschrieb dabei, wie das Schuljahr für Greg verlief und was er erlebte. Viele Streiche sind ein großer Teil davon. Beim Lesen musste ich immer wieder schmunzeln. Gregs Verhalten war für mich jedoch des Öfteren grenzwertig. Ich mochte es nicht, wenn er zu seinem Freund Rupert gemein war, was leider oft geschah. Trotzdem werden Kinder viel Lesespaß mit dem Buch haben. Die Zeichnungen sind lustig und detailreich. Hoffentlich kamen Kinder nicht auf die Idee, Gregs Verhalten nachzuahmen.


Ich vergebe 4 von 5 möglichen Sternen!


Das Buch stammt aus meinem eigenen Besitz (selbst gekauft) und wurde von mir nach dem Lesen freiwillig rezensiert.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks