Neuer Beitrag

aba

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

"Der Grenze der Plantage zu entkommen hieß, den Grundprinzipien der eigenen Existenz zu entkommen: unmöglich."

Mit seinem Roman "Underground Railraod" erklomm der US-amerikanische Schriftsteller Colson Whitehead die Bestsellerlisten weltweit. Sein Buch, mittlerweile in 40 Sprachen übersetzt, hat unzählige Preise gewonnen - unter anderem den heiß begehrten Pulitzer-Preis -, war über ein halbes Jahr New York Times Bestseller und steht auch auf der Longlist des Man Booker Prize. Unter den Lesern befinden sich prominente Figuren: Oprah Winfrey hat "Underground Railraod" in ihren exklusiven Buchclub aufgenommen und Barack Obama hat es als Sommerlektüre ausgewählt.
Dieses Buch muss man also definitiv lesen!
Die erstaunliche, spannende und höchst emotionale Geschichte einer subversiven Organisation, deren Ziel es war, Sklaven zu befreien und ihnen einen Fluchtweg zu ermöglichen, ist heute aktueller denn je. Mit diesem Werk erinnert Colson Whitehead daran, dass Freiheit eine wichtige Errungenschaft ist und keine Selbstverständlichkeit.

Wir freuen uns sehr, euch "Underground Railraod" im Rahmen unseres LovelyBooks Literatursalons vorstellen zu dürfen.

Seid ihr Liebhaber anspruchsvoller Literatur? Dann dürft ihr diese Leserunde zu "Underground Railraod" nicht verpassen, einem weiteren Titel in unserem LovelyBooks Literatursalon, in dem euch literarische Neuerscheinungen und spannende Spezialaufgaben erwarten.

Zum Inhalt
Cora ist nur eine von unzähligen Schwarzen, die auf den Baumwollplantagen Georgias schlimmer als Tiere behandelt werden. Alle träumen von der Flucht – doch wie und wohin? Da hört Cora von der Underground Railroad, einem geheimen Fluchtnetzwerk für Sklaven. Über eine Falltür gelangt sie in den Untergrund und es beginnt eine atemberaubende Reise, auf der sie Leichendieben, Kopfgeldjägern, obskuren Ärzten, aber auch heldenhaften Bahnhofswärtern begegnet. Jeder Staat, den sie durchquert, hat andere Gesetze, andere Gefahren. Wartet am Ende wirklich die Freiheit? Colson Whiteheads Roman ist eine virtuose Abrechnung damit, was es bedeutete und immer noch bedeutet, schwarz zu sein in Amerika.

Lasst euch von der Leseprobe überzeugen!

Zum Autor
Colson Whitehead, 1969 in New York geboren, studierte an der Harvard University und arbeitete für die New York Times, Harper's und Granta. Whitehead erhielt den Whiting Writers Award (2000) und den Young Lion’s Fiction Award (2002) und war Stipendiat der MacArthur "Genius" Fellowship. Für seinen Roman Underground Railroad wurde er mit dem National Book Award 2016 und dem Pulitzer-Preis 2017 ausgezeichnet. Bei Hanser erschienen bisher "John Henry Days" (Roman, 2004), "Der Koloß von New York" (2005), "Apex" (Roman, 2007), "Der letzte Sommer auf Long Island" (Roman, 2011), "Zone One" (Roman, 2014) und "Underground Railroad" (Roman, 2017). Der Autor lebt in Brooklyn.

Wenn ihr die geheimen Wege des Underground Railroad erkunden möchtet, müsst ihr euch für diese Leserunde bewerben.
Zusammen mit Hanser verlosen wir 30 Exemplare von "Underground Railroad" unter allen, die sich über diesen erfolgreichen Roman austauschen und im Anschluss eine Rezension schreiben möchten.

Wenn ihr denkt, dass dieses Buch das richtige für euch ist, bewerbt euch* über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bis zum 03.09., und antwortet auf folgende Frage:

Colson Whitehead hat mit seinem Buch eine Ode an die Freiheit geschrieben.
Das Wort Freiheit hat für jeden Menschen eine andere Bedeutung, vor allem für viele von uns ist Freiheit etwas Selbstverständliches.
Woran macht ihr fest, dass ihr in einer freien Gesellschaft lebt?


Wir freuen uns auf eure Antworten und wünschen euch viel Glück!

Im Rahmen des LovelyBooks Literatursalons könnt ihr in dieser Leserunde ein weiteres Literatursalon-Lesezeichen erlesen! Ihr seid noch kein Literatursalon-Mitglied? Ihr könnt jederzeit eintreten. Alle Infos dazu findet ihr hier.

* Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.

Autor: Colson Whitehead
Buch: Underground Railroad

sabatayn76

vor 9 Monaten

Plauderecke

Hallo, ich möchte mich nicht für ein Buch bewerben, weil ich den Roman schon gelesen habe. Ich möchte euch das Buch aber sehr ans Herz legen.

Hier findet ihr meine Besprechung (die nicht zu viel vom Inhalt verrät):
https://travelwithoutmoving.de/underground-railroad-von-colson-whitehead/

Yolande

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Freiheit bedeutet für mich die freie Meinungsäußerung. Ich bin froh, in Deutschland zu leben, wo das möglich ist. Das Negativbeispiel kann man im Moment leider in der Türkei beobachten.
Außerdem gefällt es mir, die Freiheit zu haben überall dahin gehen, wo ich möchte.
Die Leseprobe hat mir bereits sehr gut gefallen und ich würde mich sehr freuen, wenn ich zu den Gewinnern zählen würde.

Beiträge danach
1,367 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Monaten

3) Stevens - North Carolina - Ethel - Tennessee
@Traubenbaer

Des weiteren wurde jegliche Eigenverantwortung und Identität den Sklaven
zu Lebzeiten abgesprochen. Dann logische Konsequenz ist für die doch, dass es ihnen auch nach dem Tod abgesprochen wird.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 6 Monaten

3) Stevens - North Carolina - Ethel - Tennessee
@Traubenbaer

Die Underground Railroad kommt zwar an nur an wenigen Stellen vor, aber spielt eine große Rolle. Sie ist Lebensretter. Wir sehen hier nur die Underground Railroad für eine Person, aber sie hat ja so vielen Menschen geholfen. Genau genommen gibt es tausende Geschichten darüber und alle verbindet eins: die Railroad. Da sie ja selbst für viele Menschen ein Geheimnis ist, erfahren wir auch nicht viel darüber. Vieles soll man sich bestimmt dazu denken.

Traubenbaer

vor 6 Monaten

3) Stevens - North Carolina - Ethel - Tennessee

Ein LovelyBooks-Nutzer schreibt:
Vieles soll man sich bestimmt dazu denken.

Damit hast du bestimmt recht. Dieses Buch ist voll von Denkansätzen/ Denkanstößen. So intensiv, wie mit "Underground Railroad" habe ich mich schon lange nicht mehr mit einem Buch beschäftigt. Ich finde aber, dass man etwas Abstand zu dem Buch braucht: Während des Lesens sind mir diese Punkte nämlich garnicht so aufgefallen. Erst, als ich im nachhinein darüber nachgedacht habe und mich hier in der Leserunde unterhalten habe fielen sie mir auf.

sunlight

vor 6 Monaten

Fazit / Eure Rezension

Ein Thema, das mich bewegt hat. Trotz der schweren Kost, war die Lektüre sehr flüssig. Meine Empfehlung hat das Buch.
https://www.lovelybooks.de/autor/Colson-Whitehead/Underground-Railroad-1447305329-w/

DamlaBulut

vor 5 Monaten

Fazit / Eure Rezension

Rezension
https://www.lovelybooks.de/autor/Colson-Whitehead/Underground-Railroad-1447305329-w/rezension/1516840842/

Fazit
Dieses Buch konnte meine Erwartungen leider nicht erfüllen.
Im Schreibprozess scheint viel Potenzial verloren gegangen zu sein

MilaW

vor 4 Monaten

Fazit / Eure Rezension

Mir ging es ähnlich. Irgendwie hat mich das Buch nicht gepackt:
https://www.lovelybooks.de/autor/Colson-Whitehead/Underground-Railroad-1447305329-w/rezension/1523240257/

beerenbuecher

vor 4 Monaten

Fazit / Eure Rezension

Nach einer langen Pause von Lovelybooks ist im Anhang die immer noch fehlende Rezension.
https://www.lovelybooks.de/autor/Colson-Whitehead/Underground-Railroad-1447305329-w/rezension/1525745609/1525747399/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.