Conni Lubek Entlieben für Fortgeschrittene

(92)

Lovelybooks Bewertung

  • 98 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 4 Leser
  • 32 Rezensionen
(37)
(28)
(19)
(6)
(2)

Inhaltsangabe zu „Entlieben für Fortgeschrittene“ von Conni Lubek

In Anleitung zum Entlieben liebte Lpunkt einen Mann, der ihre Gefühle nicht erwiderte. In Entlieben für Fortgeschrittene ist der Fall schon diffiziler. Dick, der Holländer, liebt Lpunkt. Problem diesmal: Er ist verheiratet. Mit einer anderen. Was nun? Eine neue Herausforderung für Lchen und Curd Rock, die wie gewohnt tapfer kämpfen, wenn es um den Menschen ihres Herzens geht. Und so aussichtslos ist es diesmal gar nicht - oder doch?

Ein witziger Sommerroman für Zwischendurch

— Maeusekind
Maeusekind

Nicht ganz so toll wie der Vorgänger aber trotzdem ganz nett.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Liebesromane

Sternenmeer

Eine gefühlvolle Geschichte, die euch sehr ans Herz legen kann. Reist mit Laurie&Derek ins Sommercamp und lasst euch von den Sternen führen

Levenya

Die Endlichkeit des Augenblicks

Sehr emotionaler etwas anderer Liebesroman mit Tiefgang und tollem Schreibstil

lenisvea

Verrückt nach einem Tollpatsch

Band 15... und HOFFENTLICH kein Ende in Sicht ;-) Wieder ein Titan zum Verlieben - 4,5/5 Sterne :-)

KatjaKaddelPeters

Perfect Gentlemen - Nur Rache ist süßer

Ein gelungener dritter Band der "Perfect Gentlemen". Aber für mich persönlich ein bisschen schwächer als seine Vorgänger. ;)

sabbel0487

Melody & Scott - L.A. Love Story: Roman (Pink Sisters 1)

Ein toller Auftakt der "Pink Sisters"-Reihe rund um Melody und Scott. Ein wahrer Pageturner, der Lust auf mehr macht. :)

sabbel0487

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • So witzig kann Liebeskummer sein...

    Entlieben für Fortgeschrittene
    Maeusekind

    Maeusekind

    17. July 2016 um 17:25

    "Entlieben für Fortgeschrittene" von Conni Lubek ist der unabhängige Fortsetzungsroman zu "Anleitung zum Entlieben" und 2009 im Ullstein Verlag erschienen. Nach der Trennung von 119 reist Lpunkt nach Amsterdam, um dort mit Holländer Dick in ein neues Leben zu starten. In Holland schöne Zeiten verbringend, möchte die Beziehung in Lpunkts Heimat Hamburg nicht so recht funktionieren, da sie seiner schnell überdrüssig wird. Doch Lpunkt beißt die Zähne zusammen, möchte der Beziehung eine Chance geben und lässt sich auf Dick ein. In diesem Moment offenbart er ihr, dass er verheiratet ist. Lpunkts Ehrgeiz ist von nun an geweckt, sie will Dick erobern und ihn für sich gewinnen. Obwohl sie ihr Ziel erreicht, werden die vorhandenen Diskrepanzen trotz beidseitiger Bemühungen nicht aus der Welt geschafft. Sie führen vielmehr eine provisorische Beziehung, die nach einer Entscheidung schreit. Der Roman liest sich leicht und flüssig. Die überspitze sprachliche Darstellung verleiht der eigentlich traurig und naiv erscheinenden Handlung einen unverkennbaren Humor. Oft liest man nur verschiedene Gedankengänge und erkennt sich lachend wieder, wenn beispielsweise die Exkremente von Wattwürmern interessanter sind, als die ernsthafte Beziehungsdiskussion mit dem Partner. Leider wird der sonst relativ klare Aufbau der Handlung am Ende unterbrochen, was zwar die innere Zerrissenheit Lpunkts unterstreicht, für den Leser aber verwirrend wirkt. Das Stofftier Curd Rock als Co-Autor, Begleiter und Fotomodell sowie die Namensgebung der Personen machen das gewisse Etwas des Buches aus, polarisieren aber auch stark. Ein witziger Sommerroman für Zwischendurch, der keinen großen Anspruch erhebt und trotzdem seinen unterhaltenden Zweck erfüllt.

    Mehr
  • Endlich sind Llchen und Curd zurück

    Entlieben für Fortgeschrittene
    CabotCove

    CabotCove

    22. February 2016 um 12:30

    ndlich sind Lchen und Curd Rock zurück, die wir schon in „Anleitung zum Entlieben“ so ins Herz geschlossen haben. Lchen ist Ende 30 und Curd Rock ein Stofftier... Sie hat ihn von einem Mann (Lpunkt – ja, die Autorin hat es mit dem L...) bekommen, der sie leider nicht liebt,für den sie aber noch viel fühlt. Das Entlieben will also so gar nicht klappen...   Daher hat es auch ein neuer Mann in ihrem Leben -Dick – nicht leicht, sie von sich zu überzeugen und sowieso scheint Curd Rock nicht nur die einzige Konstante in ihrem Leben, sondern auch DER Mann in ihrem Leben zu sein. Lchen ist einwandfrei neurotisch, leicht verpeilt und man freut sich so mit ihr, als endlich mal ein Mann in Sicht ist, der vielleicht auch ihre Gefühle entfachen könnte...   Auch wenn es hier ums Entlieben geht, schreibt Conny Lubek so heiter, als wäre das Gegenteil der Fall. Man fühlt sich mitgerissen und hat zu keiner Zeit das Gefühl, es ginge hier um etwas Trauriges. Curd Rock als lebloser Lebenshelfer mit zahlreichen Fotos und spritzigen Kommentaren rundet dieses Buch nur ab, dass mich neugierig gemacht hat, wann endlich die Fortsetzung kommt. Diese kommt im August 2011 und wird zumindestens von mir schon erwartet.

    Mehr
  • Liebeskummer und Humor - das geht zusammen!

    Entlieben für Fortgeschrittene
    badwoman

    badwoman

    29. December 2015 um 23:26

    Den ersten Teil der Geschichte um Lchen, Curd und 119 habe ich nicht gelesen, das war aber auch nicht nötig, da dieses Buch eine abgeschlossene Geschicht ist. Lchen verliebt sich nach ihrer einseitigen Liebesbeziehung zu 119 in den verheirateten Holländer Dick, wobei natürlich Probleme und Kummer schon vorprogrammiert sind. Denn Dick hat es sehr, sehr gut bei seiner Frau, lebt in ihrem Häuschen und von ihrem Geld. Obwohl er Lchen liebt, kann er die Sicherheit seiner Ehe natürlich nicht aufgeben, das wäre ja auch zu anstrengend! Sehr schön lustig und humorvoll wird hier über Lchens Liebeskummer geschrieben, so dass die Leserin einerseits mit ihr fühlt, andererseits aber auch fast immer ein Lächeln in den Mundwinkeln hat. Etwas gewöhnungsbedürftig ist für mich der Name Lchen - zuerst habe ich Lchen (wie ein Grundschulkind das "L" spricht) gelesen, später dann, nach der Stelle mit Bchen, Cchen und wie sie alle hießen "Elchen" gelesen, Naja, das ist wahrscheinlich völlig bedeutungslos. Sehr nett finde ich die Fotos und Sprüche von Curd. Das Buch ist schön flüssig und fast nie langweilig geschrieben, auch wenn man Lchen schon mal zurufen möchte: "Schick ihn in die Wüste, diesen faulen Käskopp!".

    Mehr
  • SuB-Abbau-Challenge 2014 - ran an die ungelesenen Bücher!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Achtung: Man kann jederzeit noch einsteigen! Er ist Freude und Leid zugleich, er wächst und wächst und wird dabei immer schöner, aber auch erdrückender. Die Rede ist vom SuB ( Stapel ungelesener Bücher), der sich bei immer mehr Lesern in ungeahnte Höhen ausweitet. Bei vielen ist es mittlerweile sogar so weit, dass es gar nicht mehr möglich ist, alle ungelesenen Bücher auf einen Stapel zu stapeln. Es sei denn man nimmt die Gefahr in Kauf, vom eigenen Bücherstapel erschlagen zu werden. Deshalb muss ganz dringend eine Lösung her, damit all unsere wunderbaren ungelesenen Bücher nicht länger ein trauriges Dasein in den Regalen fristen müssen: Die große LovelyBooks SuB-Abbau-Challenge 2014 Ihr möchtet etwas dagegen tun und auch mal wieder Bücher lesen, die vielleicht schon länger ungelesen im Regal stehen? Ihr braucht eine Entscheidungshilfe dabei, was ihr 2014 lesen sollt? Dann haben wir jetzt die perfekte Lösung für euch. Macht mit bei dieser Challenge, lest im kommenden Jahr 12 Bücher von eurem SuB, die jemand anderes für euch aussucht, und entdeckt so "alte" Buchschätze ganz neu! Die Regeln Meldet euch bis zum 21. Dezember 2013 für diese Challenge an! Schreibt für eure Anmeldung hier einen Kommentar mit einem Link zu einem Regal eurer ungelesenen Bücher bzw. eures SuBs hier bei LovelyBooks! Verratet außerdem, wie viele Bücher vom SuB ihr in einem Jahr schaffen möchtet (mindestens 12, gern aber auch mehr, wenn ihr euch das zutraut)! Euer SuB sollte mindestens 25 Bücher umfassen, damit auch etwas Auswahl vorhanden ist. Am 22. Dezember bekommt ihr je einen Teilnehmer von mir zugelost, für den ihr 12 (oder mehr) Bücher vom SuB aussucht, die derjenige 2014 lesen soll. Bitte postet bis spätestens 31.12. hier im Thema die Bücher, die ihr für euren SuB-Abbau-Partner ausgewählt habt. Wenn es jemand verpasst, werde ich spontan selbst die Bücher auswählen, damit jeder weiß, was er 2014 lesen kann. Ab 01.01.2014 geht es dann richtig los - die Bücher, die für euch ausgesucht wurden, können ab diesem Zeitpunkt gelesen werden. Wenn ihr ein Buch beendet habt, sagt hier Bescheid und schreibt gern auch eine Rezension oder eine Kurzmeinung auf der Buchseite zum Buch. Wir sind sicher alle neugierig, wie es euch gefallen hat :) Ihr habt die Anmeldephase verpasst? Kein Problem, schreibt einfach trotzdem hier, wenn ihr noch später einsteigen möchtet und sobald wir mehrere Nachzügler haben, verlose ich wieder neue Partner, die für euch Bücher auswählen. Unter allen Teilnehmern, die ihr Ziel von 12 (oder mehr) Büchern erreichen, verlosen wir eine schöne Überraschung, die jedoch nicht aus Büchern bestehen wird. Wir wollen den SuB ja nicht wieder in die Höhe treiben ;-) Ihr habt Fragen zum Ablauf, den Regeln etc. - dann fragt am besten direkt hier in einem Beitrag und ich antworte schnellstmöglich. Teilnehmer: AefKaey, (3) Ajana, (2) Anendien (5/15) angiana, Anneblogt, Annilane, (2) battlemaus, (5/20) Bellchen, (2/20), Birnchen (0/14) Bluebell2004,  (2) BluevanMeer, (6/12) books4life, bookscolorsandflavor, (6/16) Buchrättin, (1) Buechermaus96, (1) Büchernische (0/12) Buecherwurm1973, (1/15) Carina2302, carooolyne, Caruschia, celynn, (4/15) christiane_brokate, CitizenWeasel, Clairchendelune, Clouud, Code-between-lines, Daniliesing, (1/18) Desaris,, die_moni (0/12) Dunkelblau, (4/15) Eatacatify, (2) eighttletters, (3) elena2607, (2/12) Elfendy, (9/24) Emma.Woodhouse, Eskarina*, (1) Fanny2011, (7/18) FantasyDream, Fay1279, (5) Federchen, (1/18) fireez, franzzi, (2) frozenhighways, (4/15) Ginger1986 (1/12), grinselamm (1/12) Gruenente, (2) HarIequin, (2), Hello-Jessi (0/35) irishlady, jana_confused (7/12) janaka, Jeanne_Darc, (6/20) jess020, (1) Juliaa, Julia_Ruckhardt, justitia, (2) kabahaas, Kajaaa, (0/12) Kanujga, (5/20) Karokoenigin, (3/20) Katesbooks, KatharinaJ, (4/12) kathrineverdeen, , katrin_langbehn (0/14) Kendall, (9/20), Kirschbluetensommer (0/12) kiwi_,  Kleine1984, (4/10) Kleines91, (11/15) kolokele, (1) kornmuhme, (1) Krisse, (2) kugelblitz85, Kurousagi, LaDragonia, (6/12) LadySamira091062, LaLecture, Larischen, (4) Leochiyous, , Leopudding (0/15) LeseAlissaRatte, lesebiene27 (1/20 Leselotteliese, (1) Lesemaus85, (1) Lialotta, LibriHolly, (1/12) Lilawandel, (6/15) Lilli33, (11/18) lilliblume, (4) lisam, (11/20) Literatur, (1/20) Lizzy_Curse, Loony_Lovegood, (2) Lovely_Lila (0/12) LuluCookBakeBook, (1) Lumpadumpa (0/12) Lyiane, (3) mamenu, (1) Manja82, (4) manu2581 (5/25) mareike91, (3), maristicated (0/12) mecedora, (1) merlin78, (5/12) MiHa_LoRe, (5) Mikki, (4/12) milasun, minnimaus, (1/12) Mira123, (1) MissMisanthropie, (4/12+1) MoniUnwritten, moorlicht, Moosbeere, (4/12) Morrighan, Naddlpaddl, (2) NaGer, (1) Nancymaus, (5/12) Ninasan86, Niob, (2/12) Normal-ist-langweilig, (6/12) NussCookie, (4/13) oOVioOo, pamN, (2/15) paschsolo, (12/12) passionelibro, (3/12) Philip, Phini, problembaum, (0/12) Queenelyza, (11) Rine, (5) RinoaHeartilly, Ritja, , Robsi (0/16) Rocio, (4/20) Roxy Malon, Salzstaengel, (1) samea, Schlehenfee, (7/12) schokoloko29, (4/12) SchwarzeRose, sechmet, (2/12) Seelensplitter, (3) sKy, (8/20) Sommerleser, (4/12) Starlet, sternblut, (2) sugarlady83, (3) summi686, (5/25) Sunny Rose, Sunny87, Sunshine_Books, (5/20) supertini, (1/12) Sweetybeanie, (5/12) Synic (0/12) The iron butterfly, (3/12) Tiana_Loreen, (1/15) Tini_S, (4/12) Tintenelfe, (2) viasera, (4/15), weinlachgummi (3/12) werderaner, (3) Wiebkesmile, (1) Wildpony, World_of_tears91, xXeflihXx, (1) Yvonnes-Lesewelt, (1) Zidisbuecherwelt, Zuellig, (5)

    Mehr
    • 2011
  • Rezension zu "Entlieben für Fortgeschrittene" von Conni Lubek

    Entlieben für Fortgeschrittene
    kolokele

    kolokele

    25. August 2011 um 12:55

    Muss in der Liebe immer ganz einfach sein? Ist es keine Liebe, wenn es kompliziert wird? Das sind wohl Fragen die Lchen bewegen könnten. In Teil zwei beschreibt sie ihre Beziehung zu ihrem neuen Freund Dick, einem Holländer. Den kann sie anfangs nur lieben, wenn sie bei ihm ist, ist er bei ihr in der Stadt, schwupp...nix mehr da, sie scheint diejenige zu sein, die das Zünglein an der Waage ist, Dick liegt ihr zu Füße, lässt alles mit sich machen, liebt sie offenbar wie sie ist, hat nix zu meckern. Das klappt dann auch alles ganz gut, Lchen kann sich drauf einlassen, verbringt einige Zeit bei ihm in Amsterdam, träumt sich mit ihm zusammen ihr zukünftiges Leben zusammen. Doch dann: Bumm. Ja, das konnte ja jetzt keiner ahnen, doch nicht alles so rosarot, jetzt fangen die Probleme an, ohne jetzt zuviel verraten zu wollen. Einiges Hin- und Her, der Wille doch an der Beziehung zu arbeiten, dass es eine Beziehung bleibt, ein unkonventioneller Versuch, doch - ist es das, was Lchen will? Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und trotz kurzer Kapitel, konnte ich das Buch manchmal nicht weglegen. Ich warte gespannt auf eine Fortsetzung, die doch sicherlich kommen wird...oder?

    Mehr
  • Rezension zu "Entlieben für Fortgeschrittene" von Conni Lubek

    Entlieben für Fortgeschrittene
    Lesefee86

    Lesefee86

    11. May 2011 um 11:02

    Buch Nummer zwei dreht sich größten Teils um Dick. Sieben Monate lang schaffen die beiden es eine Art Beziehung zu halten, doch Lchen kann ihren Dick nur in Amsterdam lieben - nicht aber in Hamburg, da nervt er sie gewaltig. Dennoch macht er sich auf zu ihr und will mit ihr leben - und das obwohl sie kaum für ihn da ist und ihre wachen Stunden bei der Arbeit verbringt. Als Lchen endlich in der Lage ist, Dick wirklich zu lieben und alles auf eine Karte zu setzen, erfährt sie von seiner Frau. Traurig mummelt sie sich ein und auch 119 kommt wieder auf den Plan. Doch so einfach will sich Lchen nicht geschlagen geben. All die Monate - selbst Dick kann nicht so kalt sein. Sie macht sich auf um ihm ihre Liebe zu beweisen - was zum Ende hin gründlich schief geht... Aber in der guten alten Heimat, gibt es dann doch jemanden, der Lchens verletzte Gefühle erobern kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Entlieben für Fortgeschrittene" von Conni Lubek

    Entlieben für Fortgeschrittene
    Readyforbooks

    Readyforbooks

    27. March 2011 um 17:57

    Der zweite Teil hat mir fast besser gefallen als der erste (Anleitung zum entlieben) Immer wieder toll sind die Kommentare von Curd Rock zwischendurch. Origineller kann's nicht sein! Ein bitterer Nachgeschmack bleibt trotzdem: Sind alle Männer wirklich solche Arschlöcher?Ich werde dieses Gefühl einfach nicht mehr los...Curd Rock rocks Dritter Teil kommt im September, ich hoffe auf ein Happy End

  • Rezension zu "Entlieben für Fortgeschrittene" von Conni Lubek

    Entlieben für Fortgeschrittene
    Rabenfrau

    Rabenfrau

    In „Anleitung zum Entlieben“ liebte Lpunkt (oder Lchen) einen Mann, der ihre Gefühle nicht erwiderte. Jetzt allerdings ist der Fall schon etwas komplizierter. Dick, der Holländer, liebt Lpunkt. Alles könnte so schön sein, doch dann erfährt Lchen Dick’s wohl größtes Geheimnis: Er ist verheiratet. Mit einer anderen. Was nun? Eine neue Herausforderung für Lchen und Curd Rock. Soll sie Dick verlassen, oder kämpfen? Und ist er es wert? Und liebt Lchen ihn wirklich? Gleich vorneweg: Kenntnisse des ersten Buches von Frau Lubek sind für „Entlieben für Fortgeschrittene“ keinesfalls nötig, denn die Vorgeschichte lässt sich sehr schnell zusammenfassen – Lchen hat versucht einen Mann zu verlassen, der sie eigentlich gar nicht liebt. Und braucht mehrere Anläufe. In Dick hat Lchen nun also endlich einen Mann gefunden, der sie liebt, doch Friede, Freude, Eierkuchen ist das alles auch nicht, denn der Gute ist verheiratet. Wenn man als Leser hier Drama erwartet, wird man enttäuscht. Lchen gelingt es, selbst in den unpassendsten Situationen witzig zu sein, zum Beispiel als Dick sie verlassen will… Alles in allem hat mich das Buch eher enttäuscht. Frau Lubek’s Art zu schreiben mag zu Beginn recht süß und putzig sein, aber mit der Zeit gehen einen die diversen „chen„s und „höm„s ziemlich auf die Nerven. Auch scheint Lchen, entschuldigt den Ausdruck, doch recht treudoof und einfältig zu sein, wenn sie tatsächlich immer wieder zu Dick zurück geht, obwohl er sie belogen und betrogen hat und seine Frau nicht verlassen will. Der auf dem Titelbild zu sehende Curd Rock ist der einzige kleine Lichtblick, denn die Fotos mit ihm, die auch innerhalb des Buches auftauchen, sind teilweise wirklich recht niedlich. Insgesamt eher enttäuschend, auch weil sich die Geschichte einfach auch ständig wiederholt: Zusammen, getrennt, zusammen, getrennt, zusammen… Empfehlen kann und will ich dieses Werk wirklich keinem, denn eigentlich eignet es sich nicht einmal zum Abschalten, denn im Großen und Ganzen muss man Angst haben, dass die Gehirnzellen des Lesers Suizid begehen.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Entlieben für Fortgeschrittene" von Conni Lubek

    Entlieben für Fortgeschrittene
    Minerva

    Minerva

    16. October 2010 um 20:25

    Toller Nachfolgeroman! Wer den ersten Teil von Lchens, manchmal unerträglichem, Liebesleben kennt, wird den zweiten auch binnen Stunden durchlesen wollen. Manchmal möchte man die Frau kräftig schütteln, ihr zärtlich auf den Kopf klopfen um sie wieder zur Vernunft zu bringen. Doch unmöglich! Man kennt und sieht sich in vielen Situationen selbst - und haben wir Frauen es da anders gemacht?!.. Also ich nicht.. =) Lustig und Lesenswert!

    Mehr
  • Rezension zu "Entlieben für Fortgeschrittene" von Conni Lubek

    Entlieben für Fortgeschrittene
    marib

    marib

    27. May 2010 um 15:54

    Nach der erfrolgreichen Trennung von 119 findet sich Lchen tatsächlich in einer glücklichen Beziehung mit ihrem Holländer. BIs Dick ihr am Telefon gesteht, dass er eigentlich verheiratet ist. Und schon müssen sich Lchen und Curd Rock wieder im gewohnten Liebeschaos zurecht finden. Wie schon der Vorgänger lässt sich auch dieses Buch wieder gut lesen und bringt einem, trotz des eher traurigen Themas, erneut zum Schmunzeln. Conni Lubeks gelungene Fortsetzung zu "Anleitung zum Entlieben".

    Mehr
  • Rezension zu "Entlieben für Fortgeschrittene" von Conni Lubek

    Entlieben für Fortgeschrittene
    elschummi

    elschummi

    22. May 2010 um 17:59

    Die Geschichte erzählt von einer ganz normalen Beziehungskiste, wobei der Freund, den man seit 3 Jahren hat, kurzzeitig für einen neuen Freund austauscht, dann überlegt zum alten Freund zurückzugehen, obwohl dann nicht zu wissen ist, ob der alte Freund einen noch haben will. Es gab schon bessere Liebes- und Schicksalsromane, die interessanter, verständlicher und besser waren. Diese Geschichte ist nur schlechter, auch wenn man noch so versucht die Situation zu verstehen. Dabei gibt es im wirklichen Leben bessere Geschichten, die ein Buch rechtfertigen. Jeder könnte da seine Geschichte erzählen. Nicht besonders hervorhebend.

    Mehr
  • Rezension zu "Entlieben für Fortgeschrittene" von Conni Lubek

    Entlieben für Fortgeschrittene
    Phina

    Phina

    20. May 2010 um 11:02

    Auch die Fortsetzung ist wirklich gelungen und obwohl ich mir anfangs etwas schwer tat, finde ich das Buch am Ende mindestens genauso gut wie den ersten Teil. Und auch ein bisschen zum Weinen.

  • Rezension zu "Entlieben für Fortgeschrittene" von Conni Lubek

    Entlieben für Fortgeschrittene
    endorfinchen

    endorfinchen

    19. May 2010 um 22:00

    Die Geschichte rund um Lchen, Dick und Curd geht in die nächste Runde. In die nächste chaotische, wirre und scheinbar völlig überflüssige Runde. Lchen will Dick nun um jeden Preis, obwohl sie erfährt, dass er verheiratet ist. 7 Monate hat er sie nun angelogen. Ihr die große, ehrliche, unendliche Liebe vorgespielt und sie hat das alles geglaubt - weil sie es glauben wollte. Und als er dann mit seiner großen Beichte von seiner Ehefrau kommt, will Lchen ihn trotzdem und wahrscheinlich gerade deshalb noch mehr. Zwischen Dick und Lchen ist es weiterhin kompliziert und ein ständiges auf und ab, aber um viele Umwege gibt es dann doch noch ein Happy End ... Ich habe das Buch vor wenigen Minuten zugeschlagen und nun heißt es: meinen Leseeindruck niederschreiben. Wirklich positiv ist mein Eindruck von dem Buch nicht wirklich. Band 1 "Anleitung zum Entlieben" war schon nicht so wirklich meins, aber ich hatte die Hoffnung, dass die Autorin sich im zweiten Band vielleicht "warm geschrieben" hätte - Fehlanzeige. Alles war mir zu wirr, zu chaotisch, gepaart mit viel zu wenig Handlung, dafür gespickt mit zuvielen Gefühlen, die ich nicht wirklich nachvollziehen konnte. Lchen muss über die Trennung von 119 hinwegkommen und das fällt am einfachsten mit einem Übergangsmann und genau so einer ist Dick. Er ist da, wenn sie ihn braucht und fährt wieder, wenn sie es will. Für mich persönlich hat die Autorin beim Schreiben zuviele Handlungs- und Gedankensprünge gemacht, sodass es für mich keine flüssige Story wurde, sondern eher ein dicker Haufen wirres Gefühlschaos. Mich hat keine der Charaktere gefesselt oder gar neugierig gemacht. Selbst Curd ging mir stellenweise ein wenig auf die Nerven. Aber wie so oft, sind "gehypte Bücher" scheinbar nicht unbedingt mein Geschmack.

    Mehr
  • Rezension zu "Entlieben für Fortgeschrittene" von Conni Lubek

    Entlieben für Fortgeschrittene
    schlummerschaf

    schlummerschaf

    24. March 2010 um 10:19

    Man bekommt nicht genug... ...von Lchen, Curd und ihren Abenteuern! Tolle Fortsetzung. Diesmal hat Lchen auf den ersten Blick Glück, denn der Holländer Dick liebt sie im Gegensatz zu 119 sehr. Doch schon bald stellt sich heraus, dass er verheiratet ist und gröbere Probleme beim loslassen hat. Die Hochschaubahn der Gefühle kann also von neuem beginnen und wenn ich mir für nächstes Jahr etwas wünschen darf, dann dass sie bald, bald weiter geht!

    Mehr
  • Rezension zu "Entlieben für Fortgeschrittene" von Conni Lubek

    Entlieben für Fortgeschrittene
    Die Buchprüferin

    Die Buchprüferin

    21. March 2010 um 13:50

    KURZ GESAGT: Ein Schaumbad ist ein Schaumbad und kein Bad in einer Therme, das einen gründlich aufwühlen kann. Als ich mich auf Conni Lubeks Schaumbad eingelassen habe, habe ich also keine tiefgreifenden Erkenntnisse erwartet. Gut so. Denn die Geschichte bringt einigermaßen das Übliche – Liebeswirren zwischen Frau und Mann –, die, na ja, nicht wirklich gut ausgeht. Dennoch: Sie kann eine verrückte Form vorweisen. Blubberblasen in schillerndem Schrillpink sozusagen. Und solche Blubberblasen können Spaß machen. Eine ganze Menge Spaß sogar. Der allergrößte Blubberbläser ist dabei die Stoffpuppe Curd Rock (im Buch auf vielen Fotos zu bewundern und im Leben außerhalb des Buchs mit eigenem Blog ausgestattet), die mit ihren Bemerkungen zwischen Einfalt und Hintersinn mächtig Lachschaum aufwirbelt. Daher empfiehlt die Buchprüferin: Sommerurlaub abwarten, dann lesen!

    Mehr
  • weitere