Connie Glynn

 4.2 Sterne bei 239 Bewertungen

Lebenslauf von Connie Glynn

Online-Star und Buchprinzessin: Die Autorin, YouTuberin und Synchronsprecherin Connie Glynn lebt in London und schrieb bereits als kleines Mädchen gerne Geschichten. Ihre Begeisterung für das Theater lebt sie als Teenager in der Schultheatergruppe aus und an der Universität studiert sie schließlich Filmtheorie. Zu dieser Zeit startet sie auch ihren YouTube Kanal „Noodlerella“, benannt nach ihrem Lieblingsessen und ihrer liebsten Disney-Prinzessin. Mittlerweile folgen Glynn mehr als eine Million Menschen auf verschiedenen Plattformen und bescheren ihr über 100 Millionen Views. 2016 übernimmt sie erstmals eine Synchronrolle: Sie spricht Moxie Dewdrop in der UK-Version des Kino-Hits „Trolls“. Im selben Jahr beginnt sie, an ihrem ersten Buch zu arbeiten. Ihr Debütroman „Prinzessin Undercover“ stellt den ersten Band der Reihe „Rosewood Chronicles“ dar und erschien im Sommer 2018 auch auf Deutsch. Das Buch machte Glynn im Jahr 2017 zur meistverkauften Jugendbuchautorin im Vereinigten Königreich. Die Rechte an der Reihe wurden in mehr als zehn Länder verkauft.

Alle Bücher von Connie Glynn

Cover des Buches Prinzessin undercover – Geheimnisse (ISBN: 9783737341288)

Prinzessin undercover – Geheimnisse

 (153)
Erschienen am 25.07.2018
Cover des Buches Prinzessin undercover – Enthüllungen (ISBN: 9783737341387)

Prinzessin undercover – Enthüllungen

 (51)
Erschienen am 27.02.2019
Cover des Buches Prinzessin undercover – Entscheidungen (ISBN: 9783737341677)

Prinzessin undercover – Entscheidungen

 (26)
Erschienen am 23.10.2019
Cover des Buches Prinzessin undercover – Hoffnungen (ISBN: 9783737342261)

Prinzessin undercover – Hoffnungen

 (0)
Erscheint am 16.12.2020
Cover des Buches Prinzessin undercover - Geheimnisse (ISBN: 9783839841808)

Prinzessin undercover - Geheimnisse

 (8)
Erschienen am 25.07.2018
Cover des Buches Prinzessin undercover – Enthüllungen (ISBN: 9783839841815)

Prinzessin undercover – Enthüllungen

 (1)
Erschienen am 27.03.2019

Neue Rezensionen zu Connie Glynn

Neu

Rezension zu "Prinzessin undercover – Geheimnisse" von Connie Glynn

Einmal eine Prinzessin sein
Magieausbuchstabenvor einem Monat

COVER: Das Cover ist traumhaft. Ich habe mich gleich in es verliebt! Und unter dem Schutzumschlag ist es fast noch schöner! Da kommt meine Leidenschaft für alles kitschige heraus. 

BESCHREIBUNG: Anfangs war das Buch geprägt von den Beschreibungen. Rosewood, das Internat und die Schule, wurde detailiert beschrieben. Ich konnte mir alles gut vorstellen. Es war märchenhaft und geheimnisvoll. Und auch das Schloss in Maradova stelle ich mit traumhaft vor.

HANDLUNG: Lottie und Ellie teilen sich ein Zimmer in Rosewood. Die erste Begenung war sehr explosiv. Danach haben sie sich aber immer mehr angenähert und wurden Freundinnen. Es gibt einige Höhen und Tiefen, die sie zusammen erleben. Aber zum Schluss nimmt die Geschichte noch einmal Fahrt auf. Es wird spannend und ich musste unbedingt weiterlesen. 

PERSONEN: Lottie hat mir sehr gefallen. Ich finde, ihre Prinzipien, die sie von ihrer Mutter mitbekommen hat, sehr sinnvoll. Sie ist freundlich, mutig und sie gibt niemals auf. Ich kann ihren Wunsch eine Prinzessin zu sein total nachvollziehen, das wollte ich als Kind auch immer. Die Krone, die ihre Mutter ihr geschenkt hat, stelle ich mir traumhaft schön vor. Lottie musste während des Buches schwere Entscheidungen treffen und hat dabei auf ihre innere Stimme gehört. Ellie ist das Gegenteil von Lottie. Sie ist impulsiv und freut sich, wenn sie ausbrechen kann. Sie strapaziert gern die Regeln, während Lottie dies schwer fällt. Auch ihr aussehen unterscheidet sich von Lottie. Ellie hat (gefärbte) schwarze Haare und Lottie blonde. Sie sind wie Tag und Nacht. Sie sind gegensätzlich und ziehen sich trotzdem an. Ellie hat in Lottie ihre erste Freundin gefunden und würde alles für sie tun. Ellie hat ihren eigenen Kopf und versucht meistens ihren Willen durchzusetzen. Mit schönen Kleidern und Bällen, also eigentlich mit allem, was von einer Prinzessin erwartet wird, kann sie nichts anfangen. Jamie ist der Partist, so etwas wie ein Leibwächter, der Prinzessin von Maradova. Er ist geheimnisvoll und teilweise undurchschaubar. Ab und zu zeigt er einen Hauch seiner Gefühle, aber leider sind die Momente meist schnell vorbei. Er hat mich total fasziniert. 

FAZIT: Es ist ein tolles Buch für alle, die auf Prinzessinnen stehen. Es ist so märchenhaft geschrieben und ich konnte mich voll und ganz in der Geschichte verlieren.

Kommentare: 2
1
Teilen

Rezension zu "Prinzessin undercover – Entscheidungen" von Connie Glynn

Wunderschönes Setting
darkshadowrosesvor 2 Monaten

3,5 Sterne.

Nachdem mich der 2 Band nicht mehr ganz so sehr begeistern konnte, wurde dieser Band dann wieder eine Spur besser.
Allerdings fehlen mir auch hier wieder ein paar Punkte um es besser bewerten zu können.
Das Cover finde ich von allen dreien bisher am schönsten und ich bin schon gespannt wie das 4 Buch der Reihe aussehen wird.

Den Schreibstil fand ich auch wieder einfach nur magisch und sehr leicht und locker zu lesen. Man fliegt nur so durch die Seiten was durch die angenehmen kurzen Kapitel auch noch begünstigt wird. Man kann sich die Orte und das Geschehen sehr bildlich vorstellen und den kleinen Film im Kopf abspielen.

Das Setting fand ich diesmal besonders spannend und toll, ich verrate aber nur so viel das es einfach mal an einem anderen Schauplatz spielt den ich super in Szene gesetzt fand.
Wir lernen natürlich auch wieder neue Charaktere kennen, wobei ich mir manchmal denke das es weniger auch tun würden. Mittlerweile haben wir schon einen Haufen an Nebencharakteren bei denen ich nicht nur 1 mal durcheinander komme wer denn jetzt überhaupt nochmal wer ist. Nichtsdestotrotz haben es mir einige der Nebencharaktere dennoch sehr angetan.

Leider fand ich aber die Beziehung zwischen Elli und Lottie etwas steif. Gefühlt haben sie sich zwar nicht direkt gestritten, aber waren dennoch irgendwie sauer aufeinander. Auch die Beziehung zu Jamie hat ziemlich gelitten.
Ich weiß noch nicht wie ich das alles finden soll, ich habe zwar nichts gegen diese eine Sache, aber ich lese einfach nicht gerne darüber.

In diesem Band sind aber wieder einige Geheimnisse aufgeklärt worden, mit denen ich so niemals gerechnet habe und die mich dann doch sehr überraschen konnten.
Alles in allem fand ich das Buch super zu lesen, hätte mir bei den Charakteren und deren Beziehungen aber etwas mehr Tiefe gewünscht. Auch ein paar Stellen im Buch waren eher langweilig, weil kaum etwas passierte. Aber im Großen kann man sagen das dieser Band bisher der spannendste war.

Ich freue mich auf jedenfall schon auf den 4 Band und bin mal gespannt wie viele Bände der Reihe es noch geben wird.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Prinzessin undercover – Entscheidungen" von Connie Glynn

Gutes Buch der Reihe
3lesendemaedelsvor 3 Monaten

Um ihre Noten aufzubessern reist Lottie mit ihren Freunden nach Japan an die Partnerschule Rosewoods. Sie hoffen sich etwas Ruhe zu gönnen, aber die Geheimorganisation Leviathan lässt nicht lange auf sich warten. Leviathan versucht aus irgendeinem Grund Lotties Leibwächter Jamie auf ihre Seite zu ziehen und alles scheint mit der königlichen Familie zusammen zu hängen.
Die Reihe gefällt mir richtig gut, aber ich glaube, ich hatte etwas zu große Erwartungen an diesen Teil. Trotzdem fand ich auch dieses Buch wieder gelungen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Prinzessin undercover – Geheimnisse

Egal, wer du bist, sei eine Prinzessin!

Mit einer Prinzessin den Platz tauschen: Für Lottie, ein ganz normales Mädchen, wird dieser Traum Realität. Denn Ellie, eine echte Prinzessin, möchte unbedingt ein ganz normales Mädchen sein. 
Im Internat tauschen die Zimmergenossinnen die Rollen – doch wer ist nun die wahre Prinzessin?

Ihr wollt auch zur Prinzessin werden? Zum Debütroman einer der erfolgreichsten YouTube-Prinzessinnen vergeben wir gemeinsam mit FISCHER KJB in unserer Leserunde 25 Exemplare von "Prinzessin undercover – Geheimnisse" !      

Mehr zum Buch
'Ich wollte immer nur eins: keine Prinzessin mehr sein. Und dann lande ich in einem Zimmer mit einem Mädchen, das von Prinzessinnen besessen ist!'
Ellie ist eine echte Prinzessin, die sich nichts mehr wünscht, als ein normales Leben zu führen. Lottie ist ein ganz normales Mädchen, das sich nichts mehr wünscht, als Prinzessin zu sein.
Als sich ausgerechnet diese beiden im Internat Rosewood Hall ein Zimmer teilen müssen, liegt die Lösung auf der Hand: Sie tauschen heimlich die Rollen.
Doch in Rosewood ist auch sonst nicht jeder, wer er zu sein scheint, und eine Geheimorganisation hat es auf die Prinzessin abgesehen - ohne zu wissen, welche nun die echte ist.
Nur mit Mut, Entschlossenheit und absoluter Loyalität können die Freundinnen sich gegenseitig retten. Denn Prinzessin ist mehr als ein Titel - Prinzessin bist du im Herzen!



Mehr zur Autorin
Online-Star und Buchprinzessin: Die Autorin, YouTuberin und Synchronsprecherin Connie Glynn lebt in London und schrieb bereits als kleines Mädchen gerne Geschichten. Ihre Begeisterung für das Theater lebt sie als Teenager in der Schultheatergruppe aus und an der Universität studiert sie schließlich Filmtheorie. Zu dieser Zeit startet sie auch ihren YouTube Kanal „Noodlerella“, benannt nach ihrem Lieblingsessen und ihrer liebsten Disney-Prinzessin. Mittlerweile folgen Glynn mehr als eine Million Menschen auf verschiedenen Plattformen und bescheren ihr über 100 Millionen Views. 2016 übernimmt sie erstmals eine Synchronrolle: Sie spricht Moxie Dewdrop in der UK-Version des Kino-Hits „Trolls“. Im selben Jahr beginnt sie, an ihrem ersten Buch zu arbeiten. Ihr Debütroman „Prinzessin undercover“ stellt den ersten Band der Reihe „Rosewood Chronicles“ dar und erschien im Sommer 2018 auch auf Deutsch. Das Buch machte Glynn im Jahr 2017 zur meistverkauften Jugendbuchautorin im Vereinigten Königreich. Die Rechte an der Reihe wurden in mehr als zehn Länder verkauft.

Ihr seid neugierig auf dieses Prinzessinnen-Abenteuer? Gemeinsam mit FISCHER KJB verlosen wir in unserer Leserunde  25 Exemplare von "Prinzessin undercover – Geheimnisse".  Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 01.08.2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: 

Wenn ihr für einen Tag Prinzessin wärt, was würdet ihr tun? 

Ich bin gespannt auf eure Prinzessinnen-Geschichten und drücke euch fest die Daumen.

622 BeiträgeVerlosung beendet
T
Letzter Beitrag von  TheBookWormvor 2 Jahren
Auch wenn ich mir wirklich nicht sicher war, stand Saskia schon auf meiner Liste der Verdächtigen. Dass sie Anastasias Partistin ist und weiß, dass Lottie Ellies Porterin ist habe ich nicht kommen sehen. Was wird denn nur mit diesen Partisten angestellt, dass sie selbst schon in jungen Jahren so krass drauf sind und einen Menschen für Geld „opfern“ würden, was diese Leviathan mit der Prinzessin vor hätten weiß man ja nicht genau, aber bestimmt nichts Gutes. Und wenn sie doch wusste, dass Lottie nur die Porterin und nicht die echte Prinzessin ist, warum war Saskia dann nicht hinter Ellie her? Als Ellie und Jamie sie nach dem Vorfall mit Prinz Edmund einfach mit Saskia mitgehen ließen dachte ich mir schon: „Echt jetzt?! Nach der Nummer lasst ihr sie alleine mitgehen?“. Und dann kommt Jamie ihr nicht mal gleich zu Hilfe, weil er ja Ellie beschützen muss, die ja gar nicht in Gefahr war. Mal davon abgesehen, dass er ziemlich sicher Gefühle für Lottie hat, ist die Porterin doch auch enorm wichtig für Ellie. Was wenn Lottie etwas zugestoßen wäre und somit alle gedacht hätten, dass der Prinzessin von Maradova etwas angetan wurde? Generell wirkte die Story auf mich oft sehr zurechtgelegt und es fehlte ein bisschen an Raffinesse. Und den Showdown fand ich auch irgendwie zu krass. Klar sind die Partisten speziell ausgebildet, aber Betäubung und Entführung in einem Auto und den Kampf, vor allem mit den Waffen, fand ich doch zu heftig – insbesondere angesichts des Alters der Charaktere. Auch dass Lottie mit 14 Jahren selbst ihr Leben für die Prinzessin opfern würde finde ich schon heftig. Für einander da sein und die Freundin beschützen wollen schön und gut, aber hier ging mir das schon etwas zu weit – 14-jährige sind doch immer noch Kinder, das waren aber keine kindlichen Abenteuer mehr, die die Charaktere hier erlebt haben. Ich finde generell, dass die Charaktere älter gewirkt haben als sie eigentlich sein sollen – mindestens 17 oder 18. Deshalb tue ich mich auch enorm schwer eine Altersempfehlung auszusprechen, denn von der Beschreibung der Story würde ich sagen es ist ein Kinderbuch, und oft ist die Geschichte auch kindlich, aber wie bereits erwähnt verhalten sich die Charaktere meist nicht ihrem Alter entsprechend, weshalb man es auch als Jugendbuch einsortieren könnte. Jugendliche Leser könnten es allerdings als zu kindisch empfinden. Wie hier von einer anderen Leserin bereits geschrieben wurde, das Buch hängt irgendwie so in der Schwebe zwischen Kinder- und Jugendbuch. Im Verlauf des Buches dachte ich eigentlich, dass jüngere Leser mehr Spaß an diesem Buch hätten, aber das Ende hat diesen Eindruck revidiert. Ich denke im nächsten Band wird man mehr über Lotties Herkunft erfahren, nach dem das ja in diesem Teil noch nicht der Fall war. Ich kann mir nach wie vor gut vorstellen, dass sie tatsächlich die Tochter des eigentlichen Königs von Maradova ist. Und ich denke, dass sich auch zwischen Lottie und Jamie noch etwas entwickelt, die beiden haben eindeutig Gefühle füreinander, auch wenn sie sich noch nicht eingestehen bzw. zeigen können – vor allem Jamie nicht. Man wird bestimmt etwas über die Organisation erfahren, die es auf Lottie bzw. Ellie abgesehen hat – wer sie sind und was für Motive sie haben. Und was wohl aus Anastasia und vor allem Saskia wird? Anastasia dürfte das alles ganz schön schwer getroffen haben. Und kommt Saskia ins Gefängnis? Wieder das Problem mit dem Alter der Charaktere. Außerdem hoffe ich, dass Lottie die Sache mit Ollie wieder gerade biegen wird. Vielleicht gibt es ja sogar noch eine Dreiecksbeziehung-Problematik? Der Hammer wäre es ja, wenn Ollie auch nach Rosewood Hall kommt. :-D Allerdings kann ich momentan wirklich noch nicht sagen, ob ich den zweiten Band auch lesen möchte.

Zusätzliche Informationen

Connie Glynn wurde am 16. März 1994 in Großbritannien geboren.

Connie Glynn im Netz:

Community-Statistik

in 371 Bibliotheken

auf 171 Wunschzettel

von 11 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks