Connie Glynn

 4,2 Sterne bei 282 Bewertungen

Lebenslauf von Connie Glynn

Online-Star und Buchprinzessin: Die Autorin, YouTuberin und Synchronsprecherin Connie Glynn lebt in London und schrieb bereits als kleines Mädchen gerne Geschichten. Ihre Begeisterung für das Theater lebt sie als Teenager in der Schultheatergruppe aus und an der Universität studiert sie schließlich Filmtheorie. Zu dieser Zeit startet sie auch ihren YouTube Kanal „Noodlerella“, benannt nach ihrem Lieblingsessen und ihrer liebsten Disney-Prinzessin. Mittlerweile folgen Glynn mehr als eine Million Menschen auf verschiedenen Plattformen und bescheren ihr über 100 Millionen Views. 2016 übernimmt sie erstmals eine Synchronrolle: Sie spricht Moxie Dewdrop in der UK-Version des Kino-Hits „Trolls“. Im selben Jahr beginnt sie, an ihrem ersten Buch zu arbeiten. Ihr Debütroman „Prinzessin Undercover“ stellt den ersten Band der Reihe „Rosewood Chronicles“ dar und erschien im Sommer 2018 auch auf Deutsch. Das Buch machte Glynn im Jahr 2017 zur meistverkauften Jugendbuchautorin im Vereinigten Königreich. Die Rechte an der Reihe wurden in mehr als zehn Länder verkauft.

Alle Bücher von Connie Glynn

Cover des Buches Prinzessin undercover – Geheimnisse (ISBN: 9783737341288)

Prinzessin undercover – Geheimnisse

 (167)
Erschienen am 25.07.2018
Cover des Buches Prinzessin undercover – Enthüllungen (ISBN: 9783737341387)

Prinzessin undercover – Enthüllungen

 (63)
Erschienen am 27.02.2019
Cover des Buches Prinzessin undercover – Entscheidungen (ISBN: 9783737341677)

Prinzessin undercover – Entscheidungen

 (33)
Erschienen am 23.10.2019
Cover des Buches Prinzessin undercover – Hoffnungen (ISBN: 9783737342261)

Prinzessin undercover – Hoffnungen

 (8)
Erschienen am 16.12.2020
Cover des Buches Prinzessin undercover - Geheimnisse (ISBN: 9783839841808)

Prinzessin undercover - Geheimnisse

 (9)
Erschienen am 25.07.2018
Cover des Buches Prinzessin undercover – Enthüllungen (ISBN: 9783839841815)

Prinzessin undercover – Enthüllungen

 (2)
Erschienen am 27.03.2019

Neue Rezensionen zu Connie Glynn

Cover des Buches Prinzessin undercover – Entscheidungen (ISBN: 9783737341677)Buchfresserchen1s avatar

Rezension zu "Prinzessin undercover – Entscheidungen" von Connie Glynn

Etwas schwächer als die ersten beiden Bände
Buchfresserchen1vor 6 Tagen

Lottie ist Porterin von der maradovischen Prinzessin Ellie. Das heißt sie vertritt sie in allen Lebenslagen und das Umfeld hält sie für die Prinzessin. Ihnen zur Seite steht Ellies Partist Jamie. Er ist ihr ganz besonderer Bodyguard so zu sagen. Alle drei besuchen Rosewood Hall ein Internat für Kinder berühmter Eltern.
Vor den Sommerferien erfährt Lottie das sie die Prüfungen nicht bestanden hat und somit im kommenden Schuljahr nicht weiter an die Rosewood Hall gehen kann. Durch ein Mädchen erfährt sie von einem Sommersemester in der Partnerschule in Japan, bei dem sie durch erfoglreiches absolvieren verschiedener Kurse ihren Pfrüfungsfaupax wieder ausgleichen kann.
Wird es Lottie gelingen wieder an die Rosewood Hall zu gelangen? Und wie wird sie weiter vorankommen in ihrem Bestreben herauszufinden wer Leviathan ist und was er vor hat?

Nachdem mir die ersten beiden Bände der Serie super gefallen haben und ich sie regelrecht durchsuchtet habe, dauerte das Lesen des dritten Bandes verhältnismäßig lange. Gerade der mittlere Teil der in Japan spielt hat mich nicht so wirklich begeistern können. Alles zieht sich unendlich dahin. Das Verhältnis zwischen den drei Freunden Ellie, Lottie und Jamie ist geprägt von Mißtrauen, Angst und verstörenden Gedanken, die sich jeder über den anderen zu machen scheint. Es dauert gefühlt ewig bis sich die Verhältnisse wieder einigermaßen in geordneten Bahnen bewegen.

Außerdem ist mir die Welt in Japan und die ganzen Riten, sowie das Theater und das ganze Überirdische irgendwie suspekt und hat sich mir bis zum Ende nicht wirklich erschlossen.

Auch ihre Bemühungen um mehr über Leviathan heraus zu finden werden lange von anderen Entdeckungen überdeckt.
Am Ende fügt es sich wieder besser zusammen und ich war durch die Spannung die aufgebaut wurde auch wieder mehr an der Sache.

Nun bin ich neugierig wie es im 4. Band, der schon hier vor mir liegt, weiter geht.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Prinzessin undercover – Enthüllungen (ISBN: 9783737341387)Nixis avatar

Rezension zu "Prinzessin undercover – Enthüllungen" von Connie Glynn

Enthüllungen
Nixivor 24 Tagen

Titel: Prinzessin undercover - Enthüllungen

Autorin: Connie Glynn

Übersetzt von: Maren Illinger und Achim Stanislawski

Verlag: FISCHER KJB

Band: 2

Seitenzahl: 416

Altersempfehlung: ab 12 Jahren

 

Inhalt:

Aus Band 1 wissen wir dass Ellie eine echte Prinzessin ist und Lottie ein ganz normales Mädchen. Als die zwei sich dann in Rosewood ein Zimmer teilen, entschließen sie sich dazu heimlich die Rollen zu tauschen.

 

Nun kehren Ellie, Lottie und Jamie aus den Ferien nach Rosewood Hall zurück. Doch irgendetwas stimmt nicht! Es scheint, als wären mehrere Schüler vergiftet worden! Doch wer steckt dahinter? Etwa die geheime Organisation namens Leviathan die es auf Kinder aus Königshäusern und einflussreichen Familien abgesehen hat?

Sie verbünden sich mit Binah, die überraschend viel weiß, fast schon zu viel.

Die Mädchen sind sehr entschlossen die Übeltäter zu enttarnen, allerdings merken sie nicht wie nah die Gefahr tatsächlich ist...

 

Meine Meinung:

Eins kann ich schon mal vorweg sagen, es wird spannend! Die Autorin schafft es mal wieder einen tollen Band der "Prinzessin undercover" Reihe auf Papier zu bringen.

Man merkt auch dass sich etwas in der Atmosphäre zwischen Ellie und Lottie verändert hat. Es knistert nämlich ein bisschen .✨ Wird da noch mehr draus?

Mir hat "Enthüllungen" gefallen, ich fand ihn aber ein bisschen schwächer als Band 1 und gebe daher ⭐️⭐️⭐️⭐️ Sterne, empfehle ihn aber trotzdem!

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Prinzessin undercover – Enthüllungen (ISBN: 9783737341387)Buchfresserchen1s avatar

Rezension zu "Prinzessin undercover – Enthüllungen" von Connie Glynn

Sei freundlich,sei mutig und gib niemals auf
Buchfresserchen1vor 2 Monaten

Diese drei Prinzessinentugenden hat ihre Mutter ihr immer genannt. Jetzt muss Lottie alleine im Leben klar kommen und hat in Rosewood Hall eine neue Heimat gefunden . In ihrem Internat jedoch geschehen sonderbare Dinge. Einige Kinder scheinen vergiftet worden zu sein und Lottie macht sich mit ihren Freunden Ellie und Jamie auf die Suche nach der Ursache für diese Anfälle. Damit geraten sie immer weiter in eine größere Sache, die der Geheimorganisation Leviathan, die schon im ersten Band, mit Hilfe von der Partistin Saskia, die Prinzessin von Maradova entführen wollten, zuzuschreiben ist.

 

Nachdem ich den ersten Band recht spannend fand muss ich sagen das der zweite Band mich noch weit mehr gefesselt hat.

Auch das Cover hat mich wieder begeistert. Die Silhouette der Prinzessin mit der Rose und darin ein Schloss. Traumhaft schön.

Lottie, die nach der Entführung mit Jamie und Ellie dem Königspaar von Maradova Rede und Antwort stehen muss , muss nun als Porterin von Ellie eine noch viel größere Aufgabe übernehmen. Der König übertragt ihr zusammen mit Jamie dafür zu sorgen das Ellie in Rosewood Hall sicher ist. Noch leicht an sich zweifelnd übernimmt Lottie auch diese neue Rolle. Sie ist hin und her gerissen, doch sie reift an ihrer Aufgabe. Je weiter ich im Buch vorankam um so selbstbewusster wurde Lottie. Durch Aufdeckung neuer Zusammenhänge fand sie immer mehr zu sich selbst und konnte auch deshalb anderen gegenüber selbstbewusster auftreten. Das hat mir gut gefallen. Wie sie zu Jamie und Ellie steht bleibt weiter ungewiss. Zwischen den drei Hauptpersonen schwellt ein unsichtbares Feuer, das aber allen dreien noch nicht ganz sichtbar wird.

 

Anastasia ist auch wieder mit von der Partie. Doch nach anfänglichen Problemen zwischen den Mädchen muss ich sagen das sie bei mir doch inzwischen deutlich Sympatiepunkte gesammelt hat.

 

Jamie ist nach wie vor nicht wirklich zu greifen, aber er scheint sich auch selbst nicht zu begreifen und das macht die Sache für den Leser nicht einfacher.

 

Außerdem taucht noch ein neuer Junge im Internat auf. Percy. Er ist ein Freund von Lola und Micky und ist taubstumm. Er teilt sich ein Zimmer mit Jamie und dieser kann Dank einiger Kenntnisse über Gebärdensprache auch mit ihm kommunizieren.

 

Ansonsten verläuft das Leben im Internat wieder wie bisher. Auch Binah ist wieder dabei und kommt mir weiterhin sympatisch rüber. Allerdings bin ich mir inzwischen nicht mehr so ganz sicher wem man in dem ganzen Geschehen wirklich trauen kann.

 

Auf jeden Fall ist der Spannungsbogen bis zum Schluss gut gespannt und die Geschichte wieder sehr gut und leicht zu lesen.

 

Das Buch lässt mich sehr neugierig auf den weiteren Verlauf der Geschichte zurück und ich muss schauen das ich schnellstmöglich den dritten Band beschaffen kann.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Egal, wer du bist, sei eine Prinzessin!

Mit einer Prinzessin den Platz tauschen: Für Lottie, ein ganz normales Mädchen, wird dieser Traum Realität. Denn Ellie, eine echte Prinzessin, möchte unbedingt ein ganz normales Mädchen sein. 
Im Internat tauschen die Zimmergenossinnen die Rollen – doch wer ist nun die wahre Prinzessin?

Ihr wollt auch zur Prinzessin werden? Zum Debütroman einer der erfolgreichsten YouTube-Prinzessinnen vergeben wir gemeinsam mit FISCHER KJB in unserer Leserunde 25 Exemplare von "Prinzessin undercover – Geheimnisse" !      

Mehr zum Buch
'Ich wollte immer nur eins: keine Prinzessin mehr sein. Und dann lande ich in einem Zimmer mit einem Mädchen, das von Prinzessinnen besessen ist!'
Ellie ist eine echte Prinzessin, die sich nichts mehr wünscht, als ein normales Leben zu führen. Lottie ist ein ganz normales Mädchen, das sich nichts mehr wünscht, als Prinzessin zu sein.
Als sich ausgerechnet diese beiden im Internat Rosewood Hall ein Zimmer teilen müssen, liegt die Lösung auf der Hand: Sie tauschen heimlich die Rollen.
Doch in Rosewood ist auch sonst nicht jeder, wer er zu sein scheint, und eine Geheimorganisation hat es auf die Prinzessin abgesehen - ohne zu wissen, welche nun die echte ist.
Nur mit Mut, Entschlossenheit und absoluter Loyalität können die Freundinnen sich gegenseitig retten. Denn Prinzessin ist mehr als ein Titel - Prinzessin bist du im Herzen!



Mehr zur Autorin
Online-Star und Buchprinzessin: Die Autorin, YouTuberin und Synchronsprecherin Connie Glynn lebt in London und schrieb bereits als kleines Mädchen gerne Geschichten. Ihre Begeisterung für das Theater lebt sie als Teenager in der Schultheatergruppe aus und an der Universität studiert sie schließlich Filmtheorie. Zu dieser Zeit startet sie auch ihren YouTube Kanal „Noodlerella“, benannt nach ihrem Lieblingsessen und ihrer liebsten Disney-Prinzessin. Mittlerweile folgen Glynn mehr als eine Million Menschen auf verschiedenen Plattformen und bescheren ihr über 100 Millionen Views. 2016 übernimmt sie erstmals eine Synchronrolle: Sie spricht Moxie Dewdrop in der UK-Version des Kino-Hits „Trolls“. Im selben Jahr beginnt sie, an ihrem ersten Buch zu arbeiten. Ihr Debütroman „Prinzessin undercover“ stellt den ersten Band der Reihe „Rosewood Chronicles“ dar und erschien im Sommer 2018 auch auf Deutsch. Das Buch machte Glynn im Jahr 2017 zur meistverkauften Jugendbuchautorin im Vereinigten Königreich. Die Rechte an der Reihe wurden in mehr als zehn Länder verkauft.

Ihr seid neugierig auf dieses Prinzessinnen-Abenteuer? Gemeinsam mit FISCHER KJB verlosen wir in unserer Leserunde  25 Exemplare von "Prinzessin undercover – Geheimnisse".  Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 01.08.2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: 

Wenn ihr für einen Tag Prinzessin wärt, was würdet ihr tun? 

Ich bin gespannt auf eure Prinzessinnen-Geschichten und drücke euch fest die Daumen.

619 BeiträgeVerlosung beendet
T
Letzter Beitrag von  TheBookWormvor 3 Jahren
Auch wenn ich mir wirklich nicht sicher war, stand Saskia schon auf meiner Liste der Verdächtigen. Dass sie Anastasias Partistin ist und weiß, dass Lottie Ellies Porterin ist habe ich nicht kommen sehen. Was wird denn nur mit diesen Partisten angestellt, dass sie selbst schon in jungen Jahren so krass drauf sind und einen Menschen für Geld „opfern“ würden, was diese Leviathan mit der Prinzessin vor hätten weiß man ja nicht genau, aber bestimmt nichts Gutes. Und wenn sie doch wusste, dass Lottie nur die Porterin und nicht die echte Prinzessin ist, warum war Saskia dann nicht hinter Ellie her? Als Ellie und Jamie sie nach dem Vorfall mit Prinz Edmund einfach mit Saskia mitgehen ließen dachte ich mir schon: „Echt jetzt?! Nach der Nummer lasst ihr sie alleine mitgehen?“. Und dann kommt Jamie ihr nicht mal gleich zu Hilfe, weil er ja Ellie beschützen muss, die ja gar nicht in Gefahr war. Mal davon abgesehen, dass er ziemlich sicher Gefühle für Lottie hat, ist die Porterin doch auch enorm wichtig für Ellie. Was wenn Lottie etwas zugestoßen wäre und somit alle gedacht hätten, dass der Prinzessin von Maradova etwas angetan wurde? Generell wirkte die Story auf mich oft sehr zurechtgelegt und es fehlte ein bisschen an Raffinesse. Und den Showdown fand ich auch irgendwie zu krass. Klar sind die Partisten speziell ausgebildet, aber Betäubung und Entführung in einem Auto und den Kampf, vor allem mit den Waffen, fand ich doch zu heftig – insbesondere angesichts des Alters der Charaktere. Auch dass Lottie mit 14 Jahren selbst ihr Leben für die Prinzessin opfern würde finde ich schon heftig. Für einander da sein und die Freundin beschützen wollen schön und gut, aber hier ging mir das schon etwas zu weit – 14-jährige sind doch immer noch Kinder, das waren aber keine kindlichen Abenteuer mehr, die die Charaktere hier erlebt haben. Ich finde generell, dass die Charaktere älter gewirkt haben als sie eigentlich sein sollen – mindestens 17 oder 18. Deshalb tue ich mich auch enorm schwer eine Altersempfehlung auszusprechen, denn von der Beschreibung der Story würde ich sagen es ist ein Kinderbuch, und oft ist die Geschichte auch kindlich, aber wie bereits erwähnt verhalten sich die Charaktere meist nicht ihrem Alter entsprechend, weshalb man es auch als Jugendbuch einsortieren könnte. Jugendliche Leser könnten es allerdings als zu kindisch empfinden. Wie hier von einer anderen Leserin bereits geschrieben wurde, das Buch hängt irgendwie so in der Schwebe zwischen Kinder- und Jugendbuch. Im Verlauf des Buches dachte ich eigentlich, dass jüngere Leser mehr Spaß an diesem Buch hätten, aber das Ende hat diesen Eindruck revidiert. Ich denke im nächsten Band wird man mehr über Lotties Herkunft erfahren, nach dem das ja in diesem Teil noch nicht der Fall war. Ich kann mir nach wie vor gut vorstellen, dass sie tatsächlich die Tochter des eigentlichen Königs von Maradova ist. Und ich denke, dass sich auch zwischen Lottie und Jamie noch etwas entwickelt, die beiden haben eindeutig Gefühle füreinander, auch wenn sie sich noch nicht eingestehen bzw. zeigen können – vor allem Jamie nicht. Man wird bestimmt etwas über die Organisation erfahren, die es auf Lottie bzw. Ellie abgesehen hat – wer sie sind und was für Motive sie haben. Und was wohl aus Anastasia und vor allem Saskia wird? Anastasia dürfte das alles ganz schön schwer getroffen haben. Und kommt Saskia ins Gefängnis? Wieder das Problem mit dem Alter der Charaktere. Außerdem hoffe ich, dass Lottie die Sache mit Ollie wieder gerade biegen wird. Vielleicht gibt es ja sogar noch eine Dreiecksbeziehung-Problematik? Der Hammer wäre es ja, wenn Ollie auch nach Rosewood Hall kommt. :-D Allerdings kann ich momentan wirklich noch nicht sagen, ob ich den zweiten Band auch lesen möchte.

Zusätzliche Informationen

Connie Glynn wurde am 16. März 1994 in Großbritannien geboren.

Connie Glynn im Netz:

Community-Statistik

in 410 Bibliotheken

von 132 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks