Connie Palmen

(313)

Lovelybooks Bewertung

  • 321 Bibliotheken
  • 17 Follower
  • 14 Leser
  • 46 Rezensionen
(119)
(111)
(64)
(10)
(9)

Lebenslauf von Connie Palmen

Connie Palmen, geboren 1955, wuchs im Süden Hollands auf und kam 1978 nach Amsterdam, wo sie Philosophie und Niederländische Literatur studierte. Ihr erster Roman, ›Die Gesetze‹, erschien 1991 und wurde gleich ein internationaler Bestseller. Sie erhielt für ihre Werke zahlreiche Auszeichnungen, so wurde sie für den Roman ›Die Freundschaft‹ 1995 mit dem renommierten AKO-Literaturpreis ausgezeichnet. Connie Palmen lebt in Amsterdam.

Bekannteste Bücher

Du sagst es

Bei diesen Partnern bestellen:

Logbuch eines unbarmherzigen Jahres

Bei diesen Partnern bestellen:

Luzifer

Bei diesen Partnern bestellen:

Idole und ihre Mörder

Bei diesen Partnern bestellen:

Ganz der Ihre

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Erbschaft

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Gesetze

Bei diesen Partnern bestellen:

I.M.

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Freundschaft

Bei diesen Partnern bestellen:

I.M

Bei diesen Partnern bestellen:

I. M.

Bei diesen Partnern bestellen:

The Friendship

Bei diesen Partnern bestellen:

The Laws

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mysteriöser Todesfall

    Luzifer
    UteSeiberth

    UteSeiberth

    06. August 2017 um 11:23 Rezension zu "Luzifer" von Connie Palmen

    1981 stürzt die Frau eines Komponisten im Urlaub in Griechenland in den Tod.Es bleibt völlig ungeklärt ob es sich um einen Unfall oder einen Mord gehandelt hat.Mehrere Freundespaare versuchen diesen mysteriösen Tod zu klären,kommen aber nicht zu  keinem befriedigenden Schluss.Ist dem Ehemann Lucas Loos doch einediabolische Tat zuzutrauen,die er nicht zugeben kann?Ich fand die verschiedenen Erörterungen  sehr interessantund recht spannend zu lesen.

  • Aus seiner Sicht

    Du sagst es
    Bibliomania

    Bibliomania

    10. April 2017 um 08:15 Rezension zu "Du sagst es" von Connie Palmen

    Da ich mir für eines der nächsten Bücher Sylvia Plaths "Die Glasglocke" vorgenommen habe, kam mir dieses Büchlein gerade recht. Und da es aus dem Diogenes Verlag kommt, konnte es nur gut sein.Ted Hughes war Sylvia Plaths Liebhaber und Ehemann. Beide waren sehr ineinander verliebt, beide Künstler, Dichter und stellten das Traumpaar  in den Fünfzigern dar.Ted Hughes hat sich zeitlebens nie dazu geäußert, wie das Leben mit Sylvia Plath war, er musste stattdessen ziemliche Schmähreden und Angriffe auf seine Person aushalten. Connie ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2164
  • Teils etwas zäh

    Du sagst es
    Bokaormur

    Bokaormur

    26. February 2017 um 14:30 Rezension zu "Du sagst es" von Connie Palmen

    Der Schreibstil von Connie Palmen gefällt mir. Leider hatte ich doch manchmal zu sehr das Gefühl, dass das Buch von einer Frau verfasst wurde, wo es doch die Memoiren eines Mannes darstellen sollte. Die geschilderten Handlungen und Gedanken sind für mich nicht, wie ein Mann denkt. Das ist leider schon ein ziemlich schwerwiegender Kritikpunkt von meiner Seite, das sich das ja durch das ganze Buch zieht. Insgesamt aber ein gut recherchiertes Buch, das mich zum Nachdenken angeregt hat. Diese tragische Liebesgeschichte ist etwas ...

    Mehr
  • Über den Rand des Abgrunds

    Du sagst es
    Barbara62

    Barbara62

    08. January 2017 um 14:45 Rezension zu "Du sagst es" von Connie Palmen

    Sie waren eines der berühmtesten Paare des Literaturbetriebs, die amerikanische Dichterin Sylvia Plath (1932 - 1963) und der englische Dichter Ted Hughes (1930 - 1998). Während ihres siebenjährigen Miteinanders galt das Mitgefühl ihrer Umgebung eher ihm, denn Sylvia Plath litt seit ihrer Jugend unter einer bipolaren Störung mit schweren Depressionen und Stimmungsschwankungen, Angstattacken, Alpträumen, dem ambivalenten Verhältnis zu ihrer Mutter und der unbewältigten Trauer um den früh verstorbenen Vater sowie unter ihrem ...

    Mehr
    • 4
  • Beklemmend und traurig

    Du sagst es
    marpije

    marpije

    29. December 2016 um 13:50 Rezension zu "Du sagst es" von Connie Palmen

    Connie Palmen hat über die Ehe von die berühmten Sylvia Plath und Ted Hughes ein Buch geschrieben, welche ist erzählt aus Ted Hughes Perspektive. Wir kriegen sehr tiefe Blicke in die Ehe welche hat nur sieben Jahren gedauert , bis zum Selbstmord von Sylvia. Nach dem , wenn ich fertig mit das Buch war habe ich mich gefragt, ob die beide, Sylvia Plath und Ted Hughes überhaupt glücklich waren ? nach seinem bitteren Enthüllungen weiß ich nur eins - die Ehe war alles andere als normal, er hat von Anfang an geahnt, dass etwas ist ...

    Mehr
  • Großartiges Buch mit einer bewegenden Geschichte

    Du sagst es
    JuLe_81

    JuLe_81

    21. December 2016 um 21:42 Rezension zu "Du sagst es" von Connie Palmen

    Connie Palmens Roman ist aus der Sicht von Ted Hughes geschrieben und schildert seine Ehe mit Sylvia Plath. Von den leidenschaftlichen Anfängen, über Reisen, Umzüge, die Geburten der Kinder bis hin zu ihrer Ehekrise und Sylvias Selbstmord werden wir mitgenommen in ein bzw. zwei turbulente Leben. Was das Buch so einzigartig macht, ist die grandiose Erzählweise. Ich bin dermaßen in die Geschichte abgetaucht, musste wie in einem Sog immer weiter lesen. Das war sicher durch die völlige Distanzlosigkeit so, denn ich fühlte mich zu ...

    Mehr
  • der Mythos um Sylvia Plath und Ted Hughes

    Du sagst es
    Wordmicroscope

    Wordmicroscope

    07. December 2016 um 23:13 Rezension zu "Du sagst es" von Connie Palmen

    Ob die Schriftstellerin mehr den Mythos der Liebe zwischen dem Schriftstellerpaar Ted Hughes und Sylvia Plath aufleben lassen möchte, und dabei wie alle anderen Schriftsteller eine von dem Ehemann gehasste persönliche Grenze überschreitet, sei zu hinterfragen. Wer sich ein Bild einer co-abhängigen Beziehung machen will, kann dieses oder aber auch Sylvia Plaths biografischen Roman „Die Glasglocke“ lesen, in dem sie die Visionen ihres etwas später begangenen Selbstmords erzählt. Erschütternd, unheimlich traurig – da ohne die ...

    Mehr
  • Anfang und Ende einer Ehe ...

    Du sagst es
    HEIDIZ

    HEIDIZ

    30. November 2016 um 14:30 Rezension zu "Du sagst es" von Connie Palmen

    Ich wollte schon immer mal ein Buch von Connie Palmen lesen, nun hat es endlich geklappt. Auf der Buchmesse in Frankfurt habe ich eines erworben und auch die Autorin persönlich treffen können.   Sylvia Platz und Ted Hughes sind ein Liebespaar - aber mehr als das, sie sind das berühmteste der modernen Literatur. Sylvia wollte sich in den 60ern umbringen, ihr Mann wird als Verräter dargestellt und sie selbst als Märtyrerin. Er schreibt seine Autobiografie - Connie Palmen schreibt sie - fiktiv - freilich - dennoch unbedingt ...

    Mehr
  • Im Schatten von Plath

    Du sagst es
    Leonhard67

    Leonhard67

    19. November 2016 um 17:50 Rezension zu "Du sagst es" von Connie Palmen

    Wenn zwei Schriftsteller zusammenleben, kommt sicher bald Konkurrenzdenken auf und man muss die Geschichte aus dem Aspekt heraussehen, daß Plath besonders durch ihren Selbstmord zu einer gewissen Ikone wurde. Wobei ich ihr Talent nicht absprechen möchte, denn ihre Gedichte sind sehr gut und ergreifend. Sie war das Talent in der Beziehung und Hughes stand schon zu ihren Lebzeiten in ihrem Schatten. Palmen hat sehr gut beschrieben, wie Hughes versucht damit umzugehen und nach dem Tod Plath mit ihrem Mythos, der schnell erwächst. ...

    Mehr
  • weitere