Conny Lüscher

 4.5 Sterne bei 98 Bewertungen
Autorin von Nur noch Stille, Leana und weiteren Büchern.
Autorenbild von Conny Lüscher (©Conny Lüscher)

Lebenslauf von Conny Lüscher

Conny Lüscher lebt in Baden in der Schweiz und begann schon früh zu schreiben. In der Schule betrieb sie einen regen Tauschhandel mit ihren Klassenkameraden. Aufsätze gegen Gummibärchen. Mit Zwanzig schickte sie ihren ersten Roman an einen Verlag. Das Manuskript mit den Anmerkungen und Korrekturvorschlägen hütet sie heute noch in einer Schublade. Nach ein paar Umwegen ist 2013 ihr erstes Buch erschienen. Seither schreibt sie vorwiegend Psychothriller, in denen sie die Leser in menschliche Abgründe blicken lässt. Erzählt Geschichten, bei denen man den Atem anhält, sich vielleicht auch etwas gruselt und am Schluss von einem völlig unerwarteten Ende überrascht wird. «Das Buch in einem Rutsch verschlungen» ist für sie das schönste Kompliment.

Weitere Infos und Kontakt zur Autorin unter www.connyluescher.ch

Alle Bücher von Conny Lüscher

Cover des Buches Nur noch Stille9783905802832

Nur noch Stille

 (31)
Erschienen am 24.05.2019
Cover des Buches Leana9783905802849

Leana

 (30)
Erschienen am 01.06.2019
Cover des Buches Erkenne das Böse9783952522301

Erkenne das Böse

 (13)
Erschienen am 29.01.2020
Cover des Buches HORNISSENBRUT: PsychothrillerB07MDL64GK

HORNISSENBRUT: Psychothriller

 (11)
Erschienen am 27.12.2018
Cover des Buches Stummer Schrei (Eulenkönig)9783961480357

Stummer Schrei (Eulenkönig)

 (11)
Erschienen am 05.10.2017
Cover des Buches Baden kann tödlich sein9783905802733

Baden kann tödlich sein

 (2)
Erschienen am 01.10.2018
Cover des Buches Stummer Schrei: PsychothrillerB0765Y9GYN

Stummer Schrei: Psychothriller

 (0)
Erschienen am 01.12.2019

Neue Rezensionen zu Conny Lüscher

Neu

Rezension zu "Erkenne das Böse" von Conny Lüscher

Ein Buch das sich Psychothriller nennen darf
CarinaElenavor 2 Monaten

Ich habe dieses Buch von einer lieben Instagramerin geschenkt bekomme, da ich bei der Leserunde leider kein Glück hatte, obwohl ich es UNBEDINGT lesen wollte. 

Heute war es endlich soweit, in einem Rutsch weggelesen und es war so spannend. Ich weiß gar nicht genau wie ich das Buch rezensieren soll um nichts zu verraten, weil alles zusammenhängt ... ich fange mal so an:

Es beginnt mit einem spannenden Epilog, der bereits grausames erahnen lässt. Es gibt eine Hand voll Personen, einmal wären da die "Hauptprotagonisten" die mutige und offene Cat und die traumatisierte und depressive Emely - "Freundinnen" fürs Leben die zusammen in ein Ferienhaus fahren um zu entspannen und Walpurgisnacht zu feiern.. Dann gibt es da noch Albert und Rita, die je ein Kind mit in die Ehe brachten - Lisa und Mirko. Mirko ist eine gefühlskalte sadistische Persönlichkeit, der keine Skrupel kennt und frech wie Rotz am Weg ist - er ist das unfassbar Böse in Gestalt. Lisa ist sehr sensibel, schüchtern und hat seit dem Tot des Vaters kein Wort mehr gesprochen - stumm wie ein Fisch. Sie leidet unter den Schikanen von Mirko und auch seine Mutter Rita bekommt die volle Breitseite ab. Rita ist alles egal, schließlich ist es ja ihr Sohn - Lisa konnte sie nie wirklich als Tochter lieben, sie wahr schließlich nicht ihr leibliches Kind (gehasst hat sie sie aber auch nicht, sie hatte Mitleid mit ihr). 

Zur Person Cat/Emely ^^ möchte ich mich nicht äußern, denn dann würde ich diesen besonderen Thrill herausnehmen. Die Morde und Gewalttaten werden detailliert und teilweise grausig beschrieben, es herrscht immer wieder eine drückende und düstere Stimmung.

Für mich ist das Buch tatsächlich ein Highlight, kurzweilig, rasant und spannend, bei dem man die Zusammenhänge erst nach und nach versteht, warum alles so kommt wie es kommt. Wie dieses Geflecht sich am Ende entwirrt, darauf wäre ich nie gekommen und wer behauptet, er hätte es ahnen können, DER LÜGT. So etwas ist nicht zu erahnen ;P ... werdet Ihr das Böse auch erkennen ?

Vielen Dank an die Autorin für die tolle Unterhaltung und vielen Dank an Beate das du mir das Buch geschenkt hast :*

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Erkenne das Böse" von Conny Lüscher

Wahnsinnig spannend und packend
nellschevor 2 Monaten

Um ihre depressive Freundin Emely auf andere Gedanken zu bringen, bucht Cat einen Kurzurlaub in den Bergen. Doch schon am ersten Abend fühlen sie sich beobachtet und verfolgt. Welches düstere Geheimnis hütet das Dorf?


Dies war der zweite Thriller, den ich von dieser großartigen Autorin gelesen habe. Und wieder war ich absolut begeistert!

Der Schreibstil war flüssig zu lesen und es entstand sofort ein richtiger Sog, so dass ich das Buch nicht mehr beiseite legen konnte. Ich war einfach wie gefesselt.

Die Charaktere wurden prima ausgearbeitet. Cat und Emely fand ich sympathisch und ich war gespannt, warum Emely depressiv war. Was ist ihr passiert? Auch die Dorfbewohner wurden super beschrieben und bei mir wurden die verschiedensten Gefühle wachgerufen, denn einige von ihnen waren undurchsichtig oder richtig abstoßend, böse und unsympathisch.

Die Story war super ausgearbeitet. Es ging mit einem spannenden Prolog los, der direkt die Spannung nach oben trieb. Die Spannung hat nicht eine Sekunde nachgelassen. Immer wieder gab es neue Geschehnisse und Wendungen, die mich einfach nicht zu Atem kommen ließen. Die Atmosphäre im Dorf wurde großartig beschrieben, richtig schaurig und damit ein perfektes Setting für diesen Thriller. Das Ende war, wie das ganze Buch, einfach perfekt und hatte nochmal einen Wow-Effekt.


Ich kann diesen Thriller absolut empfehlen. Spannend und packend von der ersten bis zur letzten Seite. Ich habe ihn verschlungen und vergebe mehr als verdiente 5 von 5 Sternen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Erkenne das Böse" von Conny Lüscher

Was damals geschah
rewarenivor 2 Monaten

Emely, die seit ihrer Kindheit unter einem schrecklichen Trauma leidet, lässt sich von ihrer Freundin Cat nur widerwillig zu einem Urlaub in einem Bergdorf überreden. Wandern und feiern sollen die depressive Emely aufmuntern, doch schon bald geschehen Dinge, die die beiden Frauen ängstigen und in Emely Erinnerungen hervorrufen, die tief in ihrem Inneren verborgen scheinen. Auch die Dorfbewohner zeigen ein seltsames Verhalten. Doch bevor die beiden Frauen wissen was tatsächlich los ist, schweben sie bereits in Lebensgefahr.

,,Erkenne das Böse“, ist ein weiterer Psychothriller aus der Feder der Autorin Conny Lüscher. Und wieder einmal bietet sie das dem Leser, was er von ihr gewohnt ist. Spannung, falsche Spuren, Widerlinge, die man am liebsten selber um die Ecke bringen möchte und Protagonisten, die um ihr Leben kämpfen müssen. Die Autorin schickt den Leser in ein Labyrinth, aus dem es scheinbar kein entkommen gibt. Man sucht vergeblich nach einem Ausgang und findet ihn nicht. Man irrt in der Geschichte umher, hofft und bangt und immer wenn man denkt, dass man es geschafft hat zu entkommen, landet man wieder auf einem falschen Weg. Ihre Protagonistin Emely leidet und kämpft  um ihr Leben. Dabei hat die Autorin gekonnt immer wieder kleine Sequenzen aus der Vergangenheit eingebaut, die dem Leser zeigen, dass etwas furchtbares passiert ist, aber man nicht genau weiß was. Natürlich dürfen auch wieder nicht die unsympathischen Protagonisten fehlen, die das ,,Salz in der Suppe“ sind. Diese zeigen herrlich die böse Seite der Menschen, wo sie nicht nur recht brutal agieren, sondern auch ein perfides Spiel spielen, wo ich manchmal zu atmen vergessen habe, weil ich mich über diese Kaltblütigkeit so geärgert habe. Conny Lüschers Schreibstil ist fesselnd und bildhaft und die Szenen kann man sich gut vorstellen. Der Roman ist rasant geschrieben und man gleitet von einer Handlung in die andere. Es gibt auch noch Nebenprotagonisten, die ebenfalls immer wieder ihre Geschichte zu erzählen haben und die perfekt dazu passen, weil sie alle am Ende wie ein roter Faden sich verbinden. Wer also einen Psychothriller möchte, der diesen Namen verdient hat, der wird bei dem Roman ,,Erkenne das Böse“  auf seine Kosten kommen.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Erkenne das Böseundefined

Endlich wieder bei Euch! Ich freue mich auf eine neue Leserunde und den regen Austausch mit Euch. In meinem neuen Thriller geht es um die Freundschaft von Cat und Emely. Gute Freunde sind neben der Familie wohl das Wichtigste im Leben. Vor allem wenn es um Leben und Tod geht.

Möchtet Ihr dabei sein? Es werden 10 Taschenbücher verlost und eine anschließende Rezension ist ja Ehrensache.

Das ist jetzt schon meine fünfte Leserunde und ich bin wieder ganz gespannt. "Hibbelig", dieses Wort habe ich ja von Euch gelernt :-) Es ist für mich als Autorin eine wunderbare Möglichkeit mit Lesern zu kommunizieren. Also bis bald! 

 

428 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches HORNISSENBRUT: Psychothrillerundefined

Da bin ich wieder mit einem neuen Thriller. 10 Bücher warten auf Erstleser und ich freue mich auf viele Bewerbungen!

Zum Inhalt:

Sophie flieht mit ihrer achtjährigen Tochter Mia vor ihrem gewalttätigen Exmann in eine heruntergekommene Hochhaussiedlung. Ein Hornissennest, so nennt ihre schrullige Nachbarin diesen Schmelztiegel am Rande der Stadt.

Was eine Zuflucht werden sollte, entpuppt sich für Sophie als Albtraum. Ihre Ängste werden zur grausamen Realität. Denn nach einem ungeklärten Todesfall verschwinden zwei Kinder. Und kurz danach auch Mia. Was wird man ihnen antun?

 

Auch diesmal geht es hier nicht um bis ins Detail beschriebene Morde eines Serienkillers, am besten Ihr werft zuerst einen „Blick ins Buch“. Hier geht es zur Leseprobe:

https://www.amazon.de/HORNISSENBRUT-Psychothriller-Conny-L%C3%BCscher-ebook/dp/B07MDL64GK/ref=tmm_kin_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1547474804&sr=1-1#reader_B07MDL64GK

 

Es gibt keine Leseabschnitte, die Gewinner lesen und kommentieren (selbstverständlich ohne zu spoilern) in ihrem eigenen Tempo. Ich werde natürlich dabei sein und freue mich auf die Unterhaltung mit Euch und Eure Rezensionen.

Also schnell jetzt, meldet Euch! Ich bin schon ganz …, wie sagt Ihr immer? „Hibbelig“ :-) 

Bis bald!

 

330 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Stummer Schrei (Eulenkönig)undefined
Herzlich willkommen! Freitag, der 13. Ist das nicht der passende Tag um die Leserunde meines neuen Psychothrillers zu starten? Wenn Euch der Klappentext und die Leseprobe neugierig gemacht haben, freue ich mich über Eure Bewerbungen. Der Verlag dotbooks verlost 10 E-Books.
Der Link zur Leseprobe: http://www.connyluescher.ch/eklp.pdf

Es gibt keine Leseabschnitte, alle lesen und kommentieren (natürlich ohne zu spoilern) in ihrem eigenen Tempo. Und danach bin ich gespannt auf die Rezensionen. Ich möchte diese wunderbare Gelegenheit nutzen, um Euch näher kennenzulernen. Wo sonst kann sich eine Autorin - abgesehen bei Lesungen - so direkt mit den Lesern austauschen. Also seid gewarnt! Ich werde Euch jeden zweiten Tag eine ganz persönliche Frage stellen, die auch einen Bezug zu der Geschichte hat. Die Beantwortung ist aber keine Bedingung.
Und hier die Nummer 1 von den sieben Fragen:
Ist es Euch schon einmal passiert, dass sich ein Mensch, von dem Ihr dachtet ihn gut zu kennen, plötzlich völlig verändert hat? Euch so fremd geworden ist, dass Ihr an den eigenen Empfindungen gezweifelt habt? Wie seid Ihr damit umgegangen?
Ich bin schon sehr gespannt, also jetzt schnell in den Lostopf!
140 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Conny Lüscher im Netz:

Community-Statistik

in 105 Bibliotheken

auf 23 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks