Conrad Amber Baumwelten: und ihre Geschichten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Baumwelten: und ihre Geschichten“ von Conrad Amber

Bäume und Wälder berühren unsere Seele – vor allem, wenn sie alt werden durften und ein „Gesicht“ haben. An einer uralten Linde zu verweilen oder gar in einem Hain von Eichen zu stehen, die es bereits im Mittelalter gab, erfüllt die meisten Menschen mit Ehrfurcht oder einem tiefen Gefühl inniger Verbindung. Ähnlich ist es mit natürlichen Wäldern, die weitestgehend ohne menschliche Eingriffe wachsen durften. Sie entführen uns in längst vergangene Zeiten und in die Tiefe des eigenen Wesens. Der prachtvolle Bildband zeigt, wo wir solche Erfahrungen machen können – und ist bereits beim Durchblättern und Staunen ein unvergessliches Erlebnis.

Stöbern in Sachbuch

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Baumwelten

    Baumwelten: und ihre Geschichten
    vormi

    vormi

    04. July 2015 um 08:53

    Ein sehr schönes Buch, leider hatte ich es mir ein klein wenig anders vorgestellt. Denn es handelt sich ausschließlich um heimische Bäume aus Deutschland, Südtirol, Österreich und der Schweiz. Obwohl auch das faszinierend ist, wie unterschiedlich und schön Bäume und Wälder in unserer Heimat sind. Doch ich hatte mich auch auf andere Perspektiven gefreut. Mammutbäume aus den USA oder Fotos vom Indian Summer, oder beeindruckendes Wurzelwerk aus dem Regenwald zum Beispiel. Auch fehlen mir die Geschichten zu den Bäumen. Was sie in ihrem oft mehr als 100jährigen Leben “gesehen“ und “erlebt“ haben. Denn in der 1. Hälfte des Buches geht es hauptsächlich um alleinstehende Einzelbäume.. Zu jedem gibt es neben einem Steckbrief - Höhe, Stammumfang, Geodaten, Alter, Standort - auch einen kurzen Abschnitt zum Baum selber. Der ist mir aber fast schon etwas zu klinisch. Da steht zb etwas zu der Wachstumsentwicklung, ob sie noch wächst, ob sie in irgendeiner Form jemals beschnitten wurde oder ob sie ganz natürlich wachsen konnte. Oder warum ihr Standort ideal ist und welchen Boden sie hat. Die hintere Hälfte des Buches entspricht etwas mehr meinen Erwartungen. Denn hier geht es mehr um Wälder. Hier ist auf den Fotos auch etwas von der Atmosphäre eingefangen worden. Mal ein bisschen Nebel oder es wurde mit dem Sonnenlichteinfall gespielt, auch sind hier Wege, Wasserfälle oder Bäche zu sehen. Leider steht dann im Text dazu nicht, warum der Wald so verwunschen ist oder ob hier Räuberbanden gelagert haben. Sondern eher zu der Beschaffenheit des Bodens oder ob es ein Mischwald ist. Bei diesem Buch wäre es für mich besser gewesen, wenn ich einmal kurz reingeflattert hätte. Dann wäre mir schnell klar geworden, daß ich unter “Baumwelten und ihre Geschichten“ etwas anderes verstehe und eine viel romantischere Vorstellung habe... Trotzdem ist es ein gelungenes Buch, voll mit tollen und beeindruckenden Fotos und ganz viel Informationen. Nur leider andere als ich mir erhofft hatte.

    Mehr