Conrad Ferdinand Meyer Angela Borgia

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Angela Borgia“ von Conrad Ferdinand Meyer

"Angela Borgia" ist die letzte von mehreren historischen Novellen von Conrad Ferdinand Meyer. Der aus Zürich stammende Dichter nahm sich für diese erstmals 1891 veröffentlichte Novelle die historischen Figuren der Angela Borgia, deren Verehrer Don Giulio und der mit ihr verwandten italienischen Fürstin Lucrezia Borgia zum Vorbild.§§Der Autor führt den Leser zurück in die italienische Renaissance an den Fürstenhof von Ferrara. Dort entwickelt sich die Liebesgeschichte zwischen der frommen Angela Borgia und dem lasterhaften Don Giulio. Ihre gegenseitige Zuneigung wird schon bald auf eine harte Probe gestellt, denn Don Giulio ist nicht der Einzige am Hof, der sich Angela auserkoren hat. So geraten die beiden Verliebten in ein Netz aus Intrigen, Eifersucht und Neid.§§Meyer gilt auch heute noch als einer der bedeutendsten Schweizer Lyriker und Erzähler des 19. Jahrhunderts, die in deutscher Sprache schrieben. Seine Novelle "Angela Borgia" ist das letzte Prosastück, das er vor seinem Tod 1898 verfasste. (Quelle:'Flexibler Einband/01.11.2014')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen