Constantin Gillies

(56)

Lovelybooks Bewertung

  • 64 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 11 Rezensionen
(18)
(25)
(10)
(3)
(0)

Lebenslauf von Constantin Gillies

Wirtschaft, Technologie & das Internet: Der deutsche Schriftsteller und Wirtschafts-Journalist wurde 1970 geboren und ist Diplom-Volkswirt. Nach seinem Studium an der Universität in Bonn ist er von 1999-2003 Korrespondent der WELT in Bonn gewesen und hat außerdem als Redakteur den Informationsdienst TrendScanner geleitet. Seit 2011 ist er fester Korrespondent der Handelszeitung in Zürich. Er schreibt unter anderem als freier Journalist für die "Berliner Morgenpost", "die Welt" und "Computerwoche" Artikel über Wirtschaft, Technologie und das Internet. 2013 gewann er den deutschen Preis für Innovationsjournalismus. Seine bekanntesten Werke sind "Das Objekt", "Retroland" und "Endboss". Er lebt mit seiner Familie in Köln.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Suchtgefahr

    Retroland

    Wuerfelheld

    26. April 2016 um 11:03 Rezension zu "Retroland" von Constantin Gillies

    Ich verfolge ja die Extraleben-Reihe sehr, sehr wohlwollend, auch wenn in bester Serien-Manier ein leichtes Abfallen der Qualität nach einem spektakulären ersten Teil festzustellen ist. Klappentext: Pac-Man in der Spielhalle. Musik von Platte. Kein Rauchverbot. Kein Handyempfang – und nur Telefonzellen. Das ist die Welt von Retroland, einem Freizeitpark, in dem die Achtzigerjahre nachgebaut sind. Genau hier wollen Nick und Kee, zwei angegraute Nerds, einen letzten gemeinsamen Kumpelurlaub verbringen. Doch plötzliche passiert das ...

    Mehr
  • Das Objekt

    Das Objekt

    Wuerfelheld

    15. April 2015 um 12:07 Rezension zu "Das Objekt" von Constantin Gillies

    Hmmm… sieht nicht so aus, als würde der Roman meinen Geschmack treffen, aber was tut man nicht alles, was getan werden muss, muss getan werden. Klappentext: Ein Mord, ein rätselhaftes Objekt auf dem Mond und eine wilde Jagd nach der Wahrheit… Bei Computerforensiker Schröder läuft die Festplatte heiß. Zum einen ist da seine neue Kollegin Harriet – klug und sexy wie Star-Trek-Schönheit Seven of Nine. Zum anderen ermittelt er in einem mysteriösen Mordfall: Ein Nerd wurde erschossen, sein Rechner zerstört. Mit einem Trick gelingt es ...

    Mehr
  • Rezension zu "Extraleben" von Constantin Gillies

    Extraleben

    evilein

    08. January 2013 um 15:16 Rezension zu "Extraleben" von Constantin Gillies

    Nick und Kee, zwei schon etwas ältere Freunde seit der Schulzeit, treffen sich ab und zu um alte Computerspiele zu spielen. In einem dieser Spiele entdecken sie eine geheime Nachricht, der sie nach Amerika folgen. Gemeinsam folgen sie der Spur , die sich als eine Zeitreise entpuppt, eine Zeitreise in die Vergangenheit der Computerspiele, die mir als Leser auch noch allzu gut bekannt sind. Das allein war es schon wert, das Buch zu lesen. Es war überraschend, in gewissem Maß sogar spannend und hatte einen Ausgang, den ich eher ...

    Mehr
  • Rezension zu "Endboss" von Constantin Gillies

    Endboss

    mezzomix

    17. June 2012 um 14:25 Rezension zu "Endboss" von Constantin Gillies

    Die beiden Protagonisten - ihres Zeichens Nerds und begeisterte Retro-Computerspieler - verdingen sich ihren Lebensunterhalt als Redaktionsassistenten in einem Zeitschriftenverlag. Sie leben immer noch in Studentenbuden, sammeln alte Hardware und versuchen einen Sinn in ihrem verkorksten Leben zu finden. Als Sie in einem Spieleklassiker einen versteckten Hinweis auf eine mysteriöse "DataCorp" finden, beschließen Sie der Spur in die USA zu folgen. Die Urlaubsreise und digitale Schnitzeljagd durch die USA führt die beiden zu einer ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Bug" von Constantin Gillies

    Der Bug

    mezzomix

    17. June 2012 um 14:23 Rezension zu "Der Bug" von Constantin Gillies

    Die beiden Protagonisten - ihres Zeichens Nerds und begeisterte Retro-Computerspieler - verdingen sich ihren Lebensunterhalt als Redaktionsassistenten in einem Zeitschriftenverlag. Sie leben immer noch in Studentenbuden, sammeln alte Hardware und versuchen einen Sinn in ihrem verkorksten Leben zu finden. Als Sie in einem Spieleklassiker einen versteckten Hinweis auf eine mysteriöse "DataCorp" finden, beschließen Sie der Spur in die USA zu folgen. Die Urlaubsreise und digitale Schnitzeljagd durch die USA führt die beiden zu einer ...

    Mehr
  • Rezension zu "Extraleben" von Constantin Gillies

    Extraleben

    mezzomix

    29. April 2012 um 19:10 Rezension zu "Extraleben" von Constantin Gillies

    Die beiden Protagonisten - ihres Zeichens Nerds und begeisterte Retro-Computerspieler - verdingen sich ihren Lebensunterhalt als Redaktionsassistenten in einem Zeitschriftenverlag. Sie leben immer noch in Studentenbuden, sammeln alte Hardware und versuchen einen Sinn in ihrem verkorksten Leben zu finden. Als Sie in einem Spieleklassiker einen versteckten Hinweis auf eine mysteriöse "DataCorp" finden, beschließen Sie der Spur in die USA zu folgen. Die Urlaubsreise und digitale Schnitzeljagd durch die USA führt die beiden zu einer ...

    Mehr
  • Rezension zu "Extraleben" von Constantin Gillies

    Extraleben

    agent-I

    22. October 2011 um 14:18 Rezension zu "Extraleben" von Constantin Gillies

    coole Geschichte über zwei Freunde, die sich auf die Suche nach der ominösen Firma Datacorp in die USA begeben und unterwegs der Nostalgie hingeben - welcome to the 80ties! Auch für mich nicht Zocker/Nerd der Atarie Generation ( ich schaffte es nie über Frogger hinaus), ist das Buch spannend und rasant geschrieben. Mittlerweile gibt es das Buch auch als Hörbuch mit David Nathan, Simon Jäger und John als Joachim Kerzel - freu mich schon sehr drauf es zu hören! Das Buch bekommt definitiv eine Kaufempfehlung und Band zwei : Der Bug, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Bug" von Constantin Gillies

    Der Bug

    umbrellabrothers

    26. June 2010 um 12:58 Rezension zu "Der Bug" von Constantin Gillies

    Als ich „Extraleben“ gelesen hatte, war schon klar, dass die Geschichte irgendwie weitergehen musste. Auch wenn der erste Band in sich abgeschlossen ist, möchte man doch wissen, was aus dem Ich-Erzähler und dem Beifahrer denn nun wird. Bei Extraleben hat man den Eindruck, dass die Weitergabe von gut recherchiertem Wissen im Vordergrund steht. Die Handlung spielt sich eher im Hintergrund ab. Ein Haufen Flashbacks, die den Leser - der um 1970 +/-5Jahre geboren sein sollte, um alles verstehen oder würdigen zu können - in die gute ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Macht mit uns" von Constantin Gillies

    Die Macht mit uns

    Leseratte von A - Z

    08. April 2009 um 19:15 Rezension zu "Die Macht mit uns" von Constantin Gillies

    Da sieht man sich mal die unverkauften Restposten an Büchern in einen Zeitschriftenhandel an und findet so ein Meisterwerk. Ich hatte es gestern Abend angefangen zu lesen und habe bis um 4 Uhr nachts durchgelesen. Es war einfach grandios! Sie denken jetzt vielleicht, was soll schon so toll an dem Buch sein. Es sind die irren Fakten. Oder hätten sie gewusst, dass der Wüstenplanet Tatooine nach einer realen Stadt, in der Nähe des Drehortes benannt wurde? Oder das der Schauspieler von Boba Fett, der nur verdammt selten im Film ist ...

    Mehr
  • Rezension zu "Extraleben" von Constantin Gillies

    Extraleben

    glowinggloom

    07. November 2008 um 21:31 Rezension zu "Extraleben" von Constantin Gillies

    Der Ich-Erzähler und sein Kumpel Nick, beide Mitte 30, sind Computer-Freaks seit Commodore 64-Zeiten. Eines Tages entdecken sie eine mysteriöse Nachricht in einem Videospiel. Sie gehen der Sache nach. Die Spur führt sie in die USA und zu einem verlassenen Militärgelände in Grönland. Es stellt sich heraus, daß die Spur von der Firma Datacorp gelegt worden ist, um fähige Computerspezialisten anzuwerben, die sich mit "antiker" Computertechnologie auskennen. Der Roman ist nur für denjenigen interessant, der die C64-Ära aktiv ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.