Constantin Gillies Der Bug

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(5)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Bug“ von Constantin Gillies

Die gealterten Computerkids aus den Achtzigern haben inzwischen den Weg in die Wirklichkeit gefunden. Als geheime IT-Agenten retten sie Daten aus veralteten Computersystemen. Doch der Hauch von Abenteuer hat sich längst verzogen, das Leben der Helden kreist um Reihenhaus, Reisekosten und Rasenmähen. Bis ein Todesfall die Routine durchbricht: Charles Irving, ein legendärer Computerpionier, bricht bei seinem letzten großen Auftritt zusammen. Zurück bleibt nur sein Laptop, Baujahr 1982. Die Datenretter Nick und Kee sollen das digitale Erbe sichern. Doch der Auftrag entpuppt sich als Falle: Unbekannte verfolgen die Freunde, hören sie ab, brechen in Nicks Haus ein. Aus den Jägern der verlorenen Daten werden über Nacht selbst Gejagte. Eine atemlose Flucht durch die Zeitzonen beginnt - immer auf den Spuren von Irvings letztem Geheimnis. Und das scheint mehr als ein Menschenleben wert zu sein. Eine Geschichte vom Erwachsenwerden, Freundschaft und Sehnsucht nach der aufregenden Computer-Pionierzeit, als sich das Leben um C-64, Amiga & Co. drehte.

Stöbern in Romane

Die Geschichte der getrennten Wege

Der Schreibstil ist erklassig, die Handlung aber erwartbar und die Entwicklung zunehmend unsympathisch.

MrsAmy

Töte mich

Ein herrlicher Spaß mit subtilen Anspielungen.

miss_mesmerized

Kraft

Auf der Longlist... Mir erschließt sich nicht wirklich weshalb...

Bibliomania

Das Glück meines Bruders

Vergangenheitsbewältigung auf verschiedene Arten

locke61

Sieh mich an

Ich weiß, dass dieses Buch viele begeisterte Leser hat, doch mich konnte es leider nicht überzeugen.

loverosie1111

Der Sandmaler

Atmosphärische Schildungen, aber leider ziemlich eindimensionale Charaktere

leolas

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Bug" von Constantin Gillies

    Der Bug
    mezzomix

    mezzomix

    17. June 2012 um 14:23

    Die beiden Protagonisten - ihres Zeichens Nerds und begeisterte Retro-Computerspieler - verdingen sich ihren Lebensunterhalt als Redaktionsassistenten in einem Zeitschriftenverlag. Sie leben immer noch in Studentenbuden, sammeln alte Hardware und versuchen einen Sinn in ihrem verkorksten Leben zu finden. Als Sie in einem Spieleklassiker einen versteckten Hinweis auf eine mysteriöse "DataCorp" finden, beschließen Sie der Spur in die USA zu folgen. Die Urlaubsreise und digitale Schnitzeljagd durch die USA führt die beiden zu einer geheimen Organisation die Mitarbeiter für eine Retro-Computer Taskforce rekrutiert... "Der Bug" ist der zweite Band einer dreiteiligen Romanserie von Constantin Gillies - empfehlenswert für alle die sich für Geschichte und Geschichten rund um Computerspiele interessieren.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Bug" von Constantin Gillies

    Der Bug
    umbrellabrothers

    umbrellabrothers

    26. June 2010 um 12:58

    Als ich „Extraleben“ gelesen hatte, war schon klar, dass die Geschichte irgendwie weitergehen musste. Auch wenn der erste Band in sich abgeschlossen ist, möchte man doch wissen, was aus dem Ich-Erzähler und dem Beifahrer denn nun wird. Bei Extraleben hat man den Eindruck, dass die Weitergabe von gut recherchiertem Wissen im Vordergrund steht. Die Handlung spielt sich eher im Hintergrund ab. Ein Haufen Flashbacks, die den Leser - der um 1970 +/-5Jahre geboren sein sollte, um alles verstehen oder würdigen zu können - in die gute alte Zeit in schlecht gelüfteten Kinderzimmern mit VC64 Computern zurückversetzen. Im zweiten Teil sind die beiden Helden – ne, besser Protagonisten, Helden sind sie ja nicht – erwachsen geworden. Wenn auch widerwillig in mancherlei Hinsicht. Bei „Der Bug“ steht für mich nun mehr die Handlung im Vordergrund. Die Geschichte ist spannend und locker erzählt. Die Hinweise auf L.I.S.A.(als es noch kein jr. hinter Robert Downey gab), Terminator 2 oder die Musik aus den 80ern der beiden Akteure werden in die Geschichte verwoben und haben eher begleitenden Charakter. Für mich ist „Der Bug“ eine spannende und witzige Fortsetzung von „Extraleben“. Und ich bin schon gespannt, wie die „Spies like us“-Geschichte im dritten Teil weitergeht.

    Mehr