Constantin Gillies Extraleben

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(10)
(7)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Extraleben“ von Constantin Gillies

Eigentlich wollen Nick und Kee nur ihren Commodore 64 abstauben. Noch einmal in die Welt von Space Invaders, Pac-Man und Donkey Kong zurückreisen. Doch der Nostalgietrip endet mit einer Überraschung: In einem Spiel aus den Achtzigern entdecken die alternden Joystickhelden eine geheime Botschaft.
WELCOME TO DATACORP
Plötzlich erwacht der alte Hackerinstinkt wieder. Die Freunde gehen im Dschungel der Bytes auf die Jagd – und entdecken eine weitere Spur: Sie führt nach Iowa, mitten in die amerikanische Provinz. Jetzt gibt es kein Zurück mehr. Von der digitalen Schnitzeljagd magisch angezogen, tritt das Duo die Reise in die USA an.
Für die Hobby-Computerarchäologen beginnt eine Odyssee um die halbe Welt – und durch die Geschichte der Games.
Doch am Ende geht es in dem Spiel um viel mehr als nur den nächsten Highscore.

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Grab unter Zedern

Provenzalisches Flair, ein Gerichtsmediziner, der zum vierten Mal ungewöhnlich ermittelt - nur schade, dass ich früh die Auflösung erriet.

Barbara62

Der Pate von Glasgow

Der Spannungsbogen steigt & steigt. Mehr als ein gewöhnlicher Krimi, geht schon etwas in Richtung Thriller

Lavendel3007

Blutbuche

richtig spannend dazu eine nicht gradlinige Profilerin, nur zum Ende hin zu konstruiert.

MellieJo

Der Kreidemann

Ein äußerst lesenwerter Roman, wenn man keinen reißerischen Thriller erwartet.

amena25

The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

Ungeheuer aufwühlend, ungemein spannend.

NeriFee

Ocean Drive 7

Ein Krimi, der zum Mitraten einlädt - gelungene Geschichte

sollhaben

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Extraleben" von Constantin Gillies

    Extraleben

    evilein

    08. January 2013 um 15:16

    Nick und Kee, zwei schon etwas ältere Freunde seit der Schulzeit, treffen sich ab und zu um alte Computerspiele zu spielen. In einem dieser Spiele entdecken sie eine geheime Nachricht, der sie nach Amerika folgen. Gemeinsam folgen sie der Spur , die sich als eine Zeitreise entpuppt, eine Zeitreise in die Vergangenheit der Computerspiele, die mir als Leser auch noch allzu gut bekannt sind. Das allein war es schon wert, das Buch zu lesen. Es war überraschend, in gewissem Maß sogar spannend und hatte einen Ausgang, den ich eher nicht erwartet habe. Allerdings sollte man ein gewisses Maß an "historischen" Computerkenntnissen mitbringen, dann zaubert die Geschichte einem sogar alle paar Seiten ein breites Lächeln aufs Gesicht .

    Mehr
  • Rezension zu "Extraleben" von Constantin Gillies

    Extraleben

    mezzomix

    29. April 2012 um 19:10

    Die beiden Protagonisten - ihres Zeichens Nerds und begeisterte Retro-Computerspieler - verdingen sich ihren Lebensunterhalt als Redaktionsassistenten in einem Zeitschriftenverlag. Sie leben immer noch in Studentenbuden, sammeln alte Hardware und versuchen einen Sinn in ihrem verkorksten Leben zu finden. Als Sie in einem Spieleklassiker einen versteckten Hinweis auf eine mysteriöse "DataCorp" finden, beschließen Sie der Spur in die USA zu folgen. Die Urlaubsreise und digitale Schnitzeljagd durch die USA führt die beiden zu einer geheimen Organisation die Mitarbeiter für eine Retro-Computer Taskforce rekrutiert... "Extraleben" ist der erste Band einer dreiteiligen Romanserie von Constantin Gillies - empfehlenswert für alle die sich für Geschichte und Geschichten rund um Computerspiele interessieren.

    Mehr
  • Rezension zu "Extraleben" von Constantin Gillies

    Extraleben

    agent-I

    22. October 2011 um 14:18

    coole Geschichte über zwei Freunde, die sich auf die Suche nach der ominösen Firma Datacorp in die USA begeben und unterwegs der Nostalgie hingeben - welcome to the 80ties! Auch für mich nicht Zocker/Nerd der Atarie Generation ( ich schaffte es nie über Frogger hinaus), ist das Buch spannend und rasant geschrieben. Mittlerweile gibt es das Buch auch als Hörbuch mit David Nathan, Simon Jäger und John als Joachim Kerzel - freu mich schon sehr drauf es zu hören! Das Buch bekommt definitiv eine Kaufempfehlung und Band zwei : Der Bug, liegt auch schon im Regal

    Mehr
  • Rezension zu "Extraleben" von Constantin Gillies

    Extraleben

    glowinggloom

    07. November 2008 um 21:31

    Der Ich-Erzähler und sein Kumpel Nick, beide Mitte 30, sind Computer-Freaks seit Commodore 64-Zeiten. Eines Tages entdecken sie eine mysteriöse Nachricht in einem Videospiel. Sie gehen der Sache nach. Die Spur führt sie in die USA und zu einem verlassenen Militärgelände in Grönland. Es stellt sich heraus, daß die Spur von der Firma Datacorp gelegt worden ist, um fähige Computerspezialisten anzuwerben, die sich mit "antiker" Computertechnologie auskennen. Der Roman ist nur für denjenigen interessant, der die C64-Ära aktiv miterlebt hat. Den USA-Episoden merkt man an, daß der Autor Land und Leute gut kennt. Milieus und Personen werden kurz und witzig skizziert. Was mir nicht gefällt, ist der, an den Haaren herbeigezogene , Science-Fiction-artige Datacorp Plot.

    Mehr
  • Rezension zu "Extraleben" von Constantin Gillies

    Extraleben

    Vermeer

    25. May 2008 um 10:04

    Für Leute, die in den 80ern die zeit des C64 mitgemacht haben unbedingt empfehlenswert - für alle anderen nicht.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.