Constanze Neumann

 3.9 Sterne bei 14 Bewertungen

Alle Bücher von Constanze Neumann

Sortieren:
Buchformat:
Constanze NeumannDer Himmel über Palermo
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Himmel über Palermo
Der Himmel über Palermo
 (7)
Erschienen am 22.05.2017
Constanze NeumannGebrauchsanweisung für Sizilien
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gebrauchsanweisung für Sizilien
Gebrauchsanweisung für Sizilien
 (3)
Erschienen am 01.03.2011
Constanze NeumannUnd voll mit wilden Rosen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Und voll mit wilden Rosen
Und voll mit wilden Rosen
 (2)
Erschienen am 01.07.2008
Constanze NeumannAls der Krieg zu Ende war
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Als der Krieg zu Ende war
Als der Krieg zu Ende war
 (2)
Erschienen am 11.03.2015
Constanze NeumannItalien
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Italien
Italien
 (0)
Erschienen am 02.04.2009
Constanze NeumannLeipzig
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Leipzig
Leipzig
 (0)
Erschienen am 01.05.2010
Constanze NeumannStille Nacht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Stille Nacht
Stille Nacht
 (0)
Erschienen am 11.09.2013
Constanze NeumannDie schönsten Naturgedichte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die schönsten Naturgedichte
Die schönsten Naturgedichte
 (0)
Erschienen am 23.02.2017

Neue Rezensionen zu Constanze Neumann

Neu
Silkchen2909s avatar

Rezension zu "Der Himmel über Palermo" von Constanze Neumann

Richard Wagners Stieftochter sucht das Glück
Silkchen2909vor einem Jahr

Blandine von Bülow ist die Stieftochter des großen Richard Wagner und reist mit ihm, ihrer Mutter und den Geschwistern nach Palermo, wo Wagner "Parsifal" erschaffen wird. Ende des 19. Jahrhunderts war die Reise dorthin schon beschwerlich, sich aber mit den vor Ort herrschenden Standesdünkeln und gesellschaftlichen Normen anzufreunden, noch schwieriger. In dem Roman "Der Himmel über Palermo" beschreibt die Autorin Blandine Zeit in Italien mit allen Aufs und Abs, mit allen Unsicherheiten und Gefühlen. So ist Blandine fasziniert von dem einen Mann, verliebt sich in einen anderen. Leider werden auch die familiären Emotionen enttäuscht. Insgesamt fehlte mir manchmal die Tiefe - man rast durch die Zeit, in der Richard Wagner seine Familie nach Italien verschleppt hat und lernt die bisher weitgehend unbekannte Blandine gut kennen. Ihre Gefühle werden aber im er nur oberflächlich beschrieben, mehr hätte da gelegentlich schon gut getan. Ein Beispiel: Richard Wagner war kein einfacher Mensch, das wird klar. Aber wie Blandine insgesamt zum großen Meister steht, wird nicht klar. Xxx hat sich weitestgehend an den historisch belegbaren Fakten orientiert - das finde ich toll. Im Epilog wird der weitere Lebensweg aller Charaktere noch kurz skizziert, auch das fand ich interessant. Für einen Roman war mir die Handlung zu sehr runter geschrieben, der Stil war zu nüchtern. Sprachlich toll, ganz ohne Frage. Insgesamt ist es aber ein spannender Einblick in das gesellschaftliche Leben Palermos Ende des 18. Jahrhunderts.

Kommentieren0
2
Teilen
Sternenstaubfees avatar

Rezension zu "Der Himmel über Palermo" von Constanze Neumann

Richard Wagners Stieftochter entdeckt die Liebe
Sternenstaubfeevor einem Jahr

Palermo, 1881: Der bekannte Komponist Richard Wagner überwintert mit der ganzen Familie auf Sizilien. Dort möchte Wagner sein Werk "Parsifal" vollenden, während seine Stieftochter Blandine von Bülow die Welt des italienischen Adels kennenlernt. Auf einem Ball in der Silvesternacht lernt sie den Grafen Biagio Gravina kennen, den zweiten Sohn einer alten Adelsfamilie der Insel. Er macht ihr den Hof, doch kann Blandine wirklich mit ihm glücklich werden?

Mein Leseeindruck:

Die Hauptprotagonistin dieses Romans ist Blandine von Bülow, die Stieftochter Richard Wagners. Mit ihr gemeinsam erlebt der Leser einen Winter in Palermo, besucht Bälle und flaniert an der Marina entlang.

Mich hatte die Thematik dieses Buches sehr angesprochen. Ich lese gerne Geschichten, die im 19. Jahrhundert spielen und ebenfalls lese ich sehr gerne Geschichten rund um den Adel. Auch dass es sich hier um Protagonisten dreht, die tatsächlich gelebt haben, fand ich sehr interessant.

Die Autorin hat - soweit ich das beurteilen kann - sehr gut recherchiert. Es gibt ein sehr interessantes Nachwort, in dem noch einmal erklärt wird, was im Buch fiktiv ist bzw. was der Realität nachempfunden wurde.

Und obwohl ich die Geschichte bzw. die Handlung durchaus sehr interessant fand, kann ich dem Buch "nur" gute drei Sterne geben. Das liegt daran, dass mir die Figuren zu fremd blieben. Es wird zum Großteil nur erzählt, was geschehen ist; für mich persönlich gibt es im Buch zu wenig Interaktion. Ich hätte mir mehr Dialoge gewünscht und mehr Emotionen.

Trotzdem ist es ein lesenswertes Buch mit einer interessanten Thematik.

Kommentieren0
84
Teilen
buecherwurm1310s avatar

Rezension zu "Der Himmel über Palermo" von Constanze Neumann

Das Leben in Palermo
buecherwurm1310vor einem Jahr

Richard Wagner reist mit seiner Familie 1881 nach Palermo. Mit dabei ist auch seine Stieftochter Blandine von Bülow. Für die Menschen in Palermo ist es etwas Besonderes, einen Blick auf die Familie Wagner zu haben. Während Richard Wagner seine Oper Parsifal beenden will und sich deshalb häufig zurückzieht, genießen seine Frau Cosima und ihre Töchter das Leben in Palermo. Sie lernen auch Caterina Scalia und ihre Mutter kennen. Caterina hat Musikunterricht und die Mutter ist begierig darauf, dass Caterina dem Meister vorsingt. An Silvester gibt es den ersten Ball. Dort lernt Blandine den Graf Biagio Gravina kennen. Er gehört einer alten Adelsfamilie an.

Da Wagner im Hotel nicht die nötige Ruhe findet um zu komponieren, wird sich nach einer anderen Unterkunft umgesehen. Durch den Umzug verlieren sich Blandine und Biagio erst einmal aus den Augen. Aber auch Caterina hat einen Verehrer.

Aber eigentlich beginnt das Buch sehr viel später, nämlich sechs Wochen nachdem Blandine Gräfin Gravina ihren Mann verloren hat und mit ihren Kindern in einer Kutsche aus Palermo abreist. Es ist der Tag, an dem in Palermo allerorts der Toten gedacht wird und die Kinder süße Puppen vom Friedhof holen. Es ist der wichtigste Feiertag in Palermo. Sie will weg von Palermo, auch gegen den Wunsch der Schwiegereltern, aber sie will auch nicht zurück nach Bayreuth.

Das Buch lässt sich sehr angenehm lesen. Man kann miterleben, wie die Familie Wagner in eine für sie unbekannte Welt kommt. Das Leben in Palermo ist so anders als in Deutschland. Selbst im Winter sind die Temperaturen angenehmer. Kein Wunder, dass Cosima und Blandine sich wohlfühlen und das gesellschaftliche Leben genießen.

Blandine ist noch sehr jung, als sie Biagio heiratet. Als zweiter Sohn ist er nicht erbberechtigt und so sind die Mittel begrenzt und Blandine ist einen gewissen Lebensstandard gewohnt. Biagio jedenfalls verändert sich im Laufe der Ehe.

In diesem Buch wird die Geschichte von Blandine von Bülow erzählt, alles andere bildet den Rahmen um diese Geschichte. Am Ende des Buches erfahren wird, was davon historisch belegt ist.

Mir hat das Buch, das uns ins 19. Jahrhundert nach Palermo entführt, gut gefallen.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 32 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks