Constanze Wilken

 4.5 Sterne bei 659 Bewertungen
Autorin von Der Duft der Wildrose, Ein Sommer in Wales und weiteren Büchern.
Autorenbild von Constanze Wilken (©)

Lebenslauf von Constanze Wilken

Dr.Constanze Wilken, geboren 1968, studierte Kunstgeschichte, Politologie und Literaturwissenschaften in Kiel und promovierte an der University of Wales. Die Autorin lebte mehrere Jahre in England. Neben dem Schreiben arbeitete Constanze Wilken für Antiquitätenhäuser und mit zeitgenössischen Künstlern. Die wildromantische Kulisse von Wales wurde zum Schauplatz des 2003 im Ullsteinverlag erschienen Romans "Die Frau aus Martinique". Weitere spannende Frauenromane folgten. Der erste Historienroman der Autorin "Die Tochter des Tuchhändlers" erschien 2008 im Goldmannverlag. Fasziniert von der Epoche der Renaissance und inspiriert von ausgedehnten Recherchereisen durch die Toskana, entstand der Roman über das Schicksal der lucchesischen Tuchhändlerstochter Beatrice. Im September 2009 erschien "Die Malerin von Fontainebleau". Die franz. Renaissance, das Schaffen des Florentiner Künstlers Rosso Fiorentino am Hof von König Franz I. und die aufbrechenden Religionskriege, stehen im Zentrum des Romans, dessen Protagonistin eine Sieneser Stuckateurin ist. Es folgten "Die Lautenspielerin" und "Blut und Kupfer". 2014 eröffnet die Autorin mit "Der Duft der Wildrose" eine Reihe von spannenden Gegenwartsromanen, die in Wales spielen. Zum Schreiben zieht sich die Autorin in die Ruhe ihrer nordfriesichen Heimat zurück, wo sie mit ihrer Familie und ihren Hunden und Katzen lebt.

Alle Bücher von Constanze Wilken

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der Duft der Wildrose (ISBN: 9783442479610)

Der Duft der Wildrose

 (91)
Erschienen am 13.05.2014
Cover des Buches Ein Sommer in Wales (ISBN: 9783442479627)

Ein Sommer in Wales

 (80)
Erschienen am 20.07.2015
Cover des Buches Sturm über dem Meer (ISBN: 9783442483495)

Sturm über dem Meer

 (70)
Erschienen am 21.12.2015
Cover des Buches Das Erbe von Carreg Cottage (ISBN: 9783442484768)

Das Erbe von Carreg Cottage

 (67)
Erschienen am 13.02.2017
Cover des Buches Die Klippen von Tregaron (ISBN: 9783442484775)

Die Klippen von Tregaron

 (53)
Erschienen am 19.02.2018
Cover des Buches Die Frauen der Villa Fiore (ISBN: 9783442488063)

Die Frauen der Villa Fiore

 (42)
Erschienen am 18.02.2019
Cover des Buches Die Frau aus Martinique (ISBN: 9783958246744)

Die Frau aus Martinique

 (27)
Erschienen am 26.07.2016
Cover des Buches Die Tochter des Tuchhändlers (ISBN: 9783442466672)

Die Tochter des Tuchhändlers

 (28)
Erschienen am 19.05.2008

Neue Rezensionen zu Constanze Wilken

Neu

Rezension zu "Der Duft der Wildrose" von Constanze Wilken

Schön, aber vorhersehbar
Asbeahvor 21 Tagen

In einem großen Nationalpark in Wales werden immer wieder Eier von schon fast ausgestorbenen Vogelarten aus deren Nestern gestohlen. Der Ranger Jake lässt sich auch nicht von diversen Drohungen davon abbringen, die Schuldigen zu erwischen - es wird gefährlich. Zeitgleich lernt er Caitlin kennen, die ihre Tante Birdie besucht. Birdie erzählt in Rückblenden vom Leben Caitlins Eltern, die früh verstarben. Nach und nach lüftet Birdie ein Familiengeheimnis, dessen Ausgang für den Leser allerdings keine Überraschung ist. Insgesamt plätschert die Geschichte so vor sich hin, wurde aber bis auf die Rückblenden nicht langweilig.Es gab auch durchaus berührende Momente, die Liebesgeschichte zwischen Cait und Jake blieb allerdings irgendwie distanziert.

Wer mal in die walisische Bergwelt eintauchen möchte und sich auch nicht an den unaussprechlichen Ortsnamen stört, dem wird es sicher gefallen.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Die Frauen der Villa Fiore" von Constanze Wilken

Ein absolut gelungener Auftakt in der Toskana
Subiduvor 24 Tagen

Als Fan der Wales-Romane von Constanze Wilken war ich jetzt sehr gespannt auf den ersten Teil der neuen Reihe, in die uns die Autorin diesmal in die Toskana entführt.

Und auch hier wurde ich nicht enttäuscht. Von der ersten Seite an bin ich abgetaucht in diesen Roman, in die Geschichte und in die wunderschöne Gegend der Toskana. 

Constanze Wilken hat die besondere Gabe der bildlichen Beschreibung und so hatte ich das Gefühl, wenn ich die Augen schließe alles vor mir zu sehen, zu riechen, schmecken und spüren, den Wind auf der Haut, die Wärme der Sonne. 

 Sehr gut recherchiert, sehr interessant und nicht zu überladen: das Thema Weinanbau und Weinbereitung. 

 Mit Giulia und Paul hat die Autorin zwei sehr authentische Protagonisten erschaffen, die besonders durch ihre Ecken und Kanten sympathisch rüber kommen. Man lernt beide sehr gut und intensiv kennen. Vor allem Giulia, die hier ihren Platz in ihrer Familie sucht.Von Anfang an so sympathisch habe ich ihre Geschichte nur so verschlungen.

Aber auch für die anderen Charaktere hat Constanze Wilken ein gutes Händchen bewiesen und sehr interessante Figurern erschaffen, von denen man noch viel mehr erfahren möchte.

Eine bis zum Schluss spannende Familiengeschichte mit vielen Emotionen, traurigen Elementen, Intrigen, Geheimnissen, aber auch viel Humor, geschrieben mit viel Herzblut und Liebe zum Detail.

 Für mich ein absolut gelungener Auftakt dieser Trilogie und verdiente 5 Sterne. Ich freue mich nun auf das neue Buch und mehr von ihren Schwestern zu erfahren.
  


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Schwestern der Villa Fiore 2" von Constanze Wilken

Eine gigantische Fortsetzung
zauberblumevor 3 Monaten

In Band 2 der Villa-Fiore-Reihe entführt uns die Autorin Constanze Wilken wieder in die wunderschöne Toscana und hier machen wir wieder Halt auf dem Weingut der Familie Massinellli.

Hier leben die drei Schwestern Giulia, die mit ihrem Verlobten Paul das Weingut betreibt; Milena, die ihre Berufung als Pferdetrainerin gefunden hat und Bianca, die das Restaurant Fiore & das Hotel leitet, sowie deren Eltern und natürlich das Familienoberhaupt Nonna Teresa

In dieser Geschichte spielt Bianca Massinelli die Hauptrolle. Sie ist Vollblutköchin und liebt ihre Arbeit sehr. Doch leider ist Bianca immer mit den Folgen eines tragischen Unfalls zu kämpfen und gerät daher oft an ihre Grenzen. Ausgerechnet als sich ein Tester für das Restaurant angesagt hat, kündigt ihr Chefkoch. Bianca ist verzweifelt. Doch da erweist sich der Starkoch Nando Branconi, der sich derzeit eine Auszeit nimmt, als rettender Engel. Nando ist ein äußerst gutaussehnender Mann, der die Damenherzen höher schlagen lässt. Bianca und Nando verlieben sich ineinander und Elena, eine Mitarbeiterin Biancas droht mit Rache….

Wow! Einfach sensationell. Der Schreibstil der Autorin ist einfach sagenhaft. Wenn ich die Augen schließe, läuft die ganze spannende und hochemotionale Geschichte vor meinem inneren Auge wie ein Film ab. Ich befinde mich inmitten der traumhaften Toscana und genieße meinen Aufenthalt in der Villa Fiore. Ich habe einfach das Gefühl nach Hause zu kommen, so vertraut sind mit die Menschen hier. Ich habe mich gefreut, dass sich Nonna Teresa noch bester Gesundheit erfreut und ihrer Familie – sei es mit guten Ratschlägen – immer hilfreich zur Seite steht. Und es war auch interessant, zu erfahren, was die anderen Familienmitglieder erlebt haben. Aber nun zu unserer Protagonistin Bianca. Ich habe diese liebenswerte junge Frau schon lange in mein Herz geschlossen. Bewundere sie für ihren starken Willen und habe förmlich die Gerüche der Köstlichkeiten, die sie in ihrer Küche zaubert in der Nase. Doch beim Lesen der ersten Seiten hatte ich Gänsehautfeeling. Und an diesem schrecklichen Ereignis und den Folgen leidet Bianca noch immer, auch wenn sie immer versucht es zu überspielen. Es war förmlich zu spüren, wie gut ihr die Begegnung mit Nando tut. Ein bemerkenswerten Mann, ohne Starallüren, der sich seinen Erfolg hart erarbeitet hat. Auch sein Lebensweg hat mich sehr berührt. Die Schmetterlinge, die dann zwischen den beiden zu fliegen begonnen haben, konnte ich förmlich spüren. Bianca und Nando tun sich gegenseitig gut. Der Spannungsbogen war ja wirklich supertoll und ich habe mir für die beiden ein Happyend gewünscht.

Am Ende des Buches hatte ich feuchte Augen, ein gigantischer Roman.

Erwähnen muss ich auch noch die tollen Zitate, die zu Beginn mancher Kapitel standen. Einfach super. Für mich ist dieses Traumbuch ein absolutes Lesehighlight, das ich von der ersten bis zur letzten Seite genossen habe. Selbstverständlich vergebe ich 5 Sterne und freue mich jetzt schon auf die nächste Geschichte.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Die Schwestern der Villa Fiore 2

Liebe, Eifersucht und Drama in der Toskana!

Ihr seid Fans von romantischen Liebesgeschichten und starken Frauenfiguren und ihr schwärmt vom italienischen dolce Vita? Dann seid ihr bei dieser Leserunde mit der wunderbaren Autorin Constanze Wilken genau richtig! Macht mit und gewinnt eines von 15 druckfrischen Exemplaren ihres neuen Romans »Die Schwestern der Villa Fiore«.

Ihr seid Fans von romantischen Liebesgeschichten und starken Frauenfiguren und ihr schwärmt vom italienischen dolce Vita? Dann seid ihr bei dieser Leserunde mit der wunderbaren Autorin Constanze Wilken genau richtig!

Bereits in ihrem letzten Roman »Die Frauen der Villa Fiore« hat Constanze Wilken uns in die Toskana mit ihrer atemberaubenden Schönheit und ihrer kulturellen Vielfalt entführt. Am 17. Februar erscheint der zweite Band ihrer Toskana-Reihe, »Die Schwestern der Villa Fiore«, und ihr dürft gespannt sein, wie es mit Geschichte der Winzerfamilie Massinelli weitergeht.

Bianca Massinellis ganzer Stolz ist das zum Weingut ihrer Familie gehörende Restaurant Fiore, das sie mit viel Herzblut aufgebaut hat. Dann kündigt ausgerechnet ihr Chefkoch, als ein Reisemagazin über das Restaurant berichten will. Hilfe naht von unerwarteter Seite: Nando Branconi, einer der Hotelgäste, springt spontan ein. Er kann nicht nur hervorragend kochen, sondern sieht auch gut aus, weshalb sich Biancas Mitarbeiterin Elena schon bald in ihn verliebt. Nando hat jedoch nur Augen für Bianca. Als die beiden sich näherkommen, droht die eifersüchtige Elena das Fiore zu ruinieren...

Die Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Was würdet ihr kochen, um euren Schwarm zu verführen? Macht mit und gewinnt eines von 15 druckfrischen Exemplaren! Außerdem habt ihr die Möglichkeit euch untereinander und mit der Autorin über den Roman, die Toskana und die Liebe auszutauschen. (Die Bewerbungsphase endet am 16.2.2020 um 24 Uhr.)

Constanze Wilken schreibt sowohl große Frauen- als auch historische Romane. Sie lebt mit ihrer Familie, ihren zwei Hunden und zwei Katzen an der Nordsee. Erfahrt mehr über die Autorin unter www.constanze-wilken.de . Weitere Hintergrundinformationen zur ihrer Toskana-Reihe, schöne Fotos von ihrer Recherche-Reise und ein tolles Special findet ihr auf ihrer Homepage: https://toskana.constanze-wilken.de

359 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Die Frauen der Villa Fiore 1
Ihr liebt gute Romane, starke Frauencharaktere und Italien? Dann seid ihr bei dieser Leserunde mit der wunderbaren Autorin Constanze Wilken genau richtig! 

Viele von euch werden beim Namen Constanze Wilken sicherlich an die walisische Küste und die wildromantische Irische See denken. Doch diesmal entführt sie uns in die Toskana mit ihrer atemberaubenden Schönheit und ihrer kulturellen Vielfalt. Vor der malerischen Kulisse der Hügellandschaft mit ihren unzähligen Zypressen, Weinbergen und verträumten Dörfern entfaltet sich die Geschichte der Winzerfamilie Massinelli. »Schauplatz neuen des Romans ist ein traditionsreiches Weingut im Rufina, in den Hügeln östlich von Florenz. Ich war vor Ort und habe mit Begeisterung die Kunst des ökologischen Weinbaus recherchiert«, erzählt Constanze Wilken.

Ihr druckfrischer Roman »Die Frauen der Villa Fiore« ist der Auftakt zu einer neuen Reihe von Toskana-Romanen, in der es um mehrere Frauengenerationen und ihre spannenden Lebenswege geht. Wollt ihr eines der 15 Verlosungsexemplare gewinnen und mit der Autorin plaudern? Dann verratet uns hier, welche historische Frauenpersönlichkeit euch besonders fasziniert hat und warum. Die Bewerbungsphase endet am 24.2.2018 um 24 Uhr.

Zum Inhalt:
Seit Generationen ist das toskanische Weingut Villa Fiore im Besitz der Familie Massinelli. Nach Jahren der Misswirtschaft leiten nun die Brüder Lorenzo und Salvatore die Geschäfte. Sie sind jedoch heillos zerstritten und der Ruf des Gutes angeschlagen. Als Lorenzos älteste Tochter Giulia nach langer Abwesenheit nach Hause zurückkehrt, erfährt sie, dass ein Unbekannter Sabotage betreibt, um die Massinellis zu ruinieren. Gemeinsam mit dem kalifornischen Weinexperten Paul Reed versucht sie verzweifelt, das Familiengut zu retten. Paul ist von der unnahbaren Frau fasziniert. Doch Giulia zweifelt und steht bald nicht nur vor der größten Aufgabe, sondern auch vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens …

Constanze Wilken schreibt sowohl große Frauen- als auch historische Romane. Sie lebt mit ihrer Familie, ihren zwei Hunden und zwei Katzen an der Nordsee. Erfahrt mehr über die Autorin unter www.constanze-wilken.de.

Weitere Hintergrundinformationen zur ihrer Toskana-Reihe, schöne Fotos von ihrer Recherchereise und ein Interview findet ihr auf ihrer Homepage: https://toskana.constanze-wilken.de/
310 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Die Klippen von Tregaron
Ihr Lieben,
mit dieser Leserunde, die wir gemeinsam mit der wunderbaren Autorin Constanze Wilken machen, entführen wir euch an die malerische walisische Küste und die wilde Irische See!
„Es war Liebe auf den ersten Blick - Wales, wildromantisches Bergland an der Irischen See, ein herrlicher Flecken Erde und meine zweite Heimat ist der Schauplatz meiner Romane“, so Constanze Wilken, die lange in Wales gelebt und an der University of Wales promoviert hat. Ihre aktuelle Wales-Reihe entstand aus ihrer unstillbaren Sehnsucht nach dem wundervollen Landstrich.
Ihrem neuen Wales-Roman „Die Klippen von Tregaron“, der am 19. Februar 2018 erscheint, wollen wir uns in dieser Leserunde widmen.
Macht mit und bewerbt euch für eines von 15 Exemplaren, indem ihr die Frage beantwortet welcher euer Sehnsuchtsort ist, wo ihr zum Beispiel einen Roman ansiedeln würdet, oder wo ihr euch sogar vorstellen könntet zu leben.
Die Bewerbung endet am Samstag, 17. Februar, um 24 Uhr.
Zum Inhalt:
Die junge Künstlerin Caron leidet unter einem traumatischen Kindheitserlebnis. Sie kann sich jedoch nicht erinnern, was damals in Tregaron House geschah. Als sie unverhofft das alte Cottage auf der walisischen Halbinsel Llyn und ein verschollen geglaubtes Gemälde erbt, kommt sie an den Ort des tragischen Geschehens zurück und muss sich der Vergangenheit stellen. In dem sensiblen Gärtner Ioan findet sie einen Mann, der ihre zerrissene Seele versteht, und schon bald verlieben sich die beiden ineinander. Zusammen mit Ioan kommt Caron schließlich einem grausamen Geheimnis auf die Spur, das ins 19. Jahrhundert zurückreicht – das aber auch der Schlüssel zu ihrer eigenen Vergangenheit ist ...
Weitere Informationen zum Roman, eine Leseprobe, schöne Fotos und leckere Rezepte aus Wales findet ihr auf der Homepage: http://tregaron.constanzewilken.de/.
„Constanze Wilken – schön, vielseitig, hochtalentiert“, schrieb die Bild am Sonntag. Als Autorin ist sie sie sowohl mit großen Frauen- als auch mit historischen Romanen erfolgreich. Weitere Informationen zu Constanze Wilken findet ihr auf der Homepage www.constanze-wilken.de.
382 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks