Constanze Wilken , Werner Siems Von St. Peter-Ording bis zum Elbstrand

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Von St. Peter-Ording bis zum Elbstrand“ von Constanze Wilken

Wo kann man den Kitesurf World Cup genießen, auf Paul Vernes Spuren wandeln und durch Grachten fahren? Eine Weltreise braucht es dafür nicht, die Halbinsel Eiderstedt und Dithmarschen reichen aus. Constanze Wilken und Werner Siems nehmen Sie mit auf Entdeckungstour durch die grüne Küstenregion, die einst Inspiration für Theodor Storm war. Sie zeigen Ihnen 66 Lieblingsplätze zwischen Dünen und Deichen, wie Schloss Hoyerswort, das Multimar Wattforum, weite Strände, auf denen Strandsegler und Kitebuggies fahren. Abgerundet wird die Reise nach Norden durch 11 der schönsten Badestrände Nordfrieslands.

Für mich nur noch Reiseführer aus dieser Reihe

— Antek
Antek

Macht Lust auf mehr Meer und die Norddeutsche Küste

— Jeanine_Krock
Jeanine_Krock

Stöbern in Sachbuch

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Buch, das Lust auf Urlaub macht

    Von St. Peter-Ording bis zum Elbstrand
    Mrs. Dalloway

    Mrs. Dalloway

    15. August 2016 um 17:17

    St. Peter-Ording, Dithmarschen und Eiderstedt - diese drei Orte werden in dem Buch vorgestellt und ich würde am liebsten sofort meine Koffer packen und dahin reisen. Grund dafür sind unter anderem auch die vielen tollen Fotos! Neben jedem Bild gibt es einen einseitigen Text zu einer Sehenswürdigkeit/Besonderheit/Strand der Region. Das Buch eignet sich daher vor allem gut zum Durchblättern. Man sucht sich einfach aus, was man gerne erleben möchte und muss dann nicht ganze Seiten lesen, sondern hat alles kurz und knapp zusammen gefasst. Besonders gut gefallen mir hier die persönlichen Tipps der Autoren, das hat etwas von "Geheimtipp". Nicht nur der Inhalt ist wunderbar, sondern auch die Aufmachung ist ganz reizend und wirkt sehr hochwertig. Die Ecken sind abgerundet, was außergewöhnlich ist und Eselsohren vorbeugt. Fazit: ein fantastischer, bildreicher Reiseführer für diese wundervolle Region!

    Mehr
    • 2
  • Absolute Kaufempfehlung

    Von St. Peter-Ording bis zum Elbstrand
    Antek

    Antek

    13. August 2016 um 18:20

    Dies ist mein erster Reiseführer aus der Reihe Lieblingsplätze des Gmeiner Verlags, wird aber mit Sicherheit nicht der letzte bleiben, denn ich bin absolut begeistert. Bevor ich in Zukunft verreise, werde ich mit Sicherheit prüfen, ob zu dieser Region auch ein solcher erhältlich ist. Schon beim ersten Blick war ich von der Aufmachung fasziniert. Das Flexicover ist extrem handlich und fasst sich sehr angenehm an. Auch die abgerundeten Ecken machen dieses Buch zu etwas Besonderem. Die relativ dicken Seiten und die sehr gute Qualität der Bilder machen einen hochwertigen Eindruck. Hier sind 14,99€ wirklich gut investiert. Nach einem übersichtlichen und ansprechenden Inhaltsverzeichnis bekommt man erst einmal eine  „Liebeserklärung an ein Seebad“ von der Autorin Constanze Wilken geboten und schon auf hier merkt man ganz deutlich, wie sehr die beiden Autoren ihre Heimat lieben. Der Reiseführer ist in die drei Bereiche Sankt Peter Ording, Eiderstedt und Dithmarschen unterteilt. Wobei der Journalist Werner Siems die rund 30 Lieblingsplätze in Dithmarschen erkundet hat, der Rest wurde von Constanze Wilken auf Herz und Nieren geprüft. Ganz klar gibt es auch eine Übersichtskarte am Ende des Buches, in der alle der Tipps zu finden sind. Die Doppelseiten zieren auf der linken Seite stets ganzseitige Bilder, die schon beim Durchblättern so richtig Lust auf Urlaub machen. Reetdachhäuser, Leuchttürme, endlose Wattlandschaften, Skitesurfer, tolle Strände, neugierig blickende Seehunde mit ihren Kulleraugen und Stupsnasen und vieles mehr laden so richtig zum Betrachten und in die Gegend träumen ein. Auf der rechten Seite findet man immer den passenden Text zum Bild. Ich bevorzuge es im Urlaub auch jenseits der ausgetretenen Touristenpfade zu wandern. Klar fehlen hier auch die bekannten Touristenattraktionen, die man auch in jedem anderen Reiseführer bekommt, wie z.B. die Seehundaufzuchtstation in Friedrichskoog, das Multimar Wattforum in Tönning, den Büsumer Museumshafen, das Strandbad in St. Peter Ording, das Holländerstädtchen Friedrichsstadt oder auch ein Blick nach Helgoland nicht. Aber durch die Betrachtung aus einem anderen Blickwinkel und die vielen zusätzlichen Geheimtipps, ist dieses Buch eine wahre Fundgrube. Wo kann man am Strand tatsächlich Austern finden, wo frische Krabben selber pulen? Ich liebe dieses Buch, das mir mit Sicherheit einen Urlaub mit ganz besonderen Erlebnissen ermöglicht. Die „Lieblingsplätze“ werden einzeln in  unterhaltsamen, interessanten, teilweise auch humorvollen kurzen Texten  vorgestellt, die eindeutig Lust auf mehr machen. Während ich bei anderen Reiseführern oft gezielt bestimmte Ausflugsziele entnommen habe, konnte ich hier vor meiner Reise von Anfang bis Ende lesen und schmökern ohne mich dabei auch nur einmal zu langweilen. Die Autoren kennen alle Orte und haben sie auch persönlich erkundet und so bekommt man hier einen persönlichen und sehr authentischen Blick über den Tellerrand hinaus geboten. Wie fühlt sich eine solche Seebrücke an, wenn man barfuß darüber läuft, wie riecht es in der Nähe eines traditionellen Backhus. in welchen Kaffees und Gaststätten wird sich aufmerksam, aber nicht aufdringlich um die Gäste gekümmert, wo gibt es den besten Hummer und warum muss man den vorbestellen, oder wo sind die Angestellten besonders engagiert? Der Reiseführer kann auch mit extremem Insiderwissen punkten, wie z.B., dass es bei einem Mietpferdeverleih ein Pferd gibt, das sich mitsamt dem Reiter schon einmal gern in einen Priel wirft. Sicherlich sehr gut, so etwas vorher zu wissen. Für mich als Hundehalter war auch besonders toll, dass erwähnt wird, wo Vierbeiner gerne gesehen werden und wo sie zumindest an der Leine mit dürfen. Die Halbinsel Eiderstedt an der Nordseeküste hat viel mehr als nur den unendlichen Sandstrand in Sankt Peter Ording zu bieten. Das hat mir der Reiseführer "Von St-Peter-Ording bis zum Elbstrand" deutlich gezeigt. Ich kann ihn jedem Urlauber nur wirklich wärmstens ans Herz legen und zudem denke ich, dass hier sogar viele Einheimische noch den einen oder anderen Geheimtipp sowie interessante und ihnen bisher unbekannte Informationen  finden können. Alles in allem fünf völlig begeisterte Sterne und eine absolute Kaufempfehlung.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Von St. Peter-Ording bis zum Elbstrand" von Constanze Wilken

    Von St. Peter-Ording bis zum Elbstrand
    Constanze Wilken

    Constanze Wilken

    Liebe LeserInnen, passend zu Sommer- und Urlaubsplanung verlosen wir drei Exemplare unseres Reiseführers "Von St-Peter-Ording bis zum Elbstrand".Der Journalist Werner Siems hat seine Lieblingsplätze in Dithmarschen für euch erkundet und ich habe euch meine Heimat in Wort und Bild näher gebracht. Die Halbinsel Eiderstedt an der Nordseeküste hat viel mehr als nur den unendlichen Sandstrand in SPO zu bieten - obwohl ich den wirklich sehr liebe!Wer hat Lust etwas Nordseeluft zu schnuppern? Erzählt uns doch einfach kurz, was ihr am Meer liebt und schon seid ihr in der Lostrommel.Viel Glück und sonnige GrüßeConstanze 

    Mehr
    • 80