Cora Banek , Georg Banek Blumen kreativ fotografieren

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blumen kreativ fotografieren“ von Cora Banek

Blumen sind eines der am häufigsten fotografierten Motive und dennoch ähneln sich die Bildergebnisse viel zu oft. Dabei bieten sich Blüten in ihrer filigranen Farbigkeit geradezu an für eine kreative und künstlerische Bildsprache. Die beiden erfahrenen Fotografen und Erfolgsautoren vermitteln Ihnen viele verschiedene Ansätze, wie Sie sich diesem Thema abseits der gewohnten Pfade nähern können. Dabei geht es nicht nur um das fantasievolle Ausreizen der Kameratechnik, sondern auch um diverse Kreativtechniken und Fotokonzepte, um zu aufregenden und kunstvollen Blumenbildern zu gelangen

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Was das Herz begehrt

Hier erfahren wir detailgenau und in für Laien verständlicher Sprache, wie unser Herz "tickt"! Richtig gut!

Edelstella

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fotos mit Pep

    Blumen kreativ fotografieren
    sab-mz

    sab-mz

    11. May 2014 um 11:20

    Cora und Georg Banek arbeiten in der Mainzer Umgebung als Fotografen und haben auch eine Fotoakademie. Seit vielen Jahren schreiben Sie auch Bücher zum Thema Fotografie. In der "edition espresso", die ich bislang nur aus dem espresso - Newsletter kannte, haben Sie nun ein Buch zum Thema Blumen fotografieren herausgebracht. Der Untertitel der "edition espresso" ist "kurz,stark,bekömmlich" und genau diesem wird das Buch gerecht. Es ist kein dicker Wälzer, sondern ein handliches Buch, das sich sehr gut lesen lässt und mit tollen Bildbeispielen angereichert ist. Die Autoren gehen zunächst einmal auf so grundlegende Überlegungen ein wie ist zuerst die Blume da oder zuerst die Idee für ein Foto. Ich mache mir das oft nicht so klar, aber mich hat das Buch angeregt darüber nachzudenken. So erleichert man sich den Workflow. Wenn ich eine bestimmte Blume fotografieren will und diese nun auch noch an der Pflanze ist, habe ich nun mal andere Einflussmöglichkeiten als bei einer Blume, die ich kaufe und nach Belieben arrangieren kann. Es wird unterschieden nach Fotos draußen und drinnen, auch da unterscheiden sich die Einflussmöglichkeiten des Fotografen sehr. Viele mögliche Situationen werden im Laufe des Buches vorgstellt und der Leser bekommt die passenden Fotos dazu und jede Menge Tipps. Ich habe ganz viele Ideen zum Thema Bildgestaltung mitgenommen. Tipps bekommt man zur Ausstattung mit den verschiedenen Möglichkeiten, z.B. Makroobjektiv, Zwischenring, Nahlinse, usw, jeweils mit Für und Wieder und Auswirkung der Wahl aufs Bild. Ebenso zur Lichtgestaltung, zu Effekten und zu verschiedenen Themengebieten, z.B. die Jahreszeiten, Landhaus, Vintage, Asien und vieles mehr. Mein Fazit: ein rundum gelungenes Buch, das Lust und Mut macht das Thema Blume fotografisch auch mal auf andere, als die gewohnte, Art und Weise anzugehen, neue Wege zu beschreiten. Die wundervollen Blumenbilder der Autoren geben ganz viele Denkanstösse. Und vor allem legt das Buch nicht so extremen Wert auf die Technik sondern das Hauptaugenmerk liegt auf der gestalterischen Seite, hier ist die Technik Mittel zum Zweck was sie auch sein sollte.

    Mehr