Cora Carmack Faking it - Alles nur ein Spiel

(227)

Lovelybooks Bewertung

  • 216 Bibliotheken
  • 16 Follower
  • 5 Leser
  • 33 Rezensionen
(81)
(99)
(43)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Faking it - Alles nur ein Spiel“ von Cora Carmack

Max Miller hat ein Problem: Ihre Eltern haben sich zu einem Besuch angekündigt, und all die beschönigenden Halbwahrheiten, die sie ihnen über ihr Leben in Philadelphia erzählt hat, drohen aufzufliegen. Vor allem ihr Freund Mace ist mit seinen Tätowierungen alles andere als vorzeigbar. Da trifft Max den angehenden Schauspieler Cade und bittet ihn, sich ihren Eltern gegenüber als ihr Freund auszugeben. Doch Cade spielt seine Rolle zu gut, und Max weiß schon bald nicht mehr, wo ihr Spiel endet und wo echte Gefühle beginnen ...

Der erste war besser.

— Kirajtz
Kirajtz

Eine super schöne Liebesgeschichte!

— danceprincess
danceprincess

Siehe Finding it. :)

— corinna_andelt
corinna_andelt

Spannend bis zum Schluss!

— Nitle44
Nitle44

Super gute Geschicht. Cora Carmack kann einen einfach fessel!

— Skipperbast
Skipperbast

Ein Buch zum versinken in Trauer und sich selbst zu lieben

— Coco2910
Coco2910

Top! Die ganze Reihe ist einfach nur fantastisch. Ich bin gespannt auf den letzten Band.

— christarira
christarira

Tolles Buch, nur zu empfehlen!

— sarahs_buecher_universum
sarahs_buecher_universum

Wundervolle New Adult Geschichte! 4,5/5♥

— leemaree
leemaree

hatte die Geschichte in zwei Tagen durch. Dennoch hab ich etwas mehr erwartet.

— BettinaM
BettinaM

Stöbern in Liebesromane

Brausepulverherz

Eine typische Liebesgeschichte ohne Wow-Effekt

MaryG

Gegen Liebe ist kein Kraut gewachsen

Schöne, leichte Liebesgeschichte, die ebenso Lust aufs Gärtnern macht. Sehr zu empfehlen!

kaetheluft

The Score – Mitten ins Herz

Allie ist einfach toll und kann gut mit Dean umgehen

Annamo85

Fliedersommer

Ein wundervoller, leichter Sommer-Roman vor der prächtigen Kulisse des Herrenhauses Wickham Hall ...

MissNorge

Trust Again

Der Wahnsinn. Es war mein Lieblingsbuch der Reihe.

MaryBlack

Feel Again

Toller Abschluss der Reihe.

MaryBlack

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Chaos...

    Faking it - Alles nur ein Spiel
    dorothea84

    dorothea84

    28. May 2017 um 16:19

    Max Miller hat ein Problem, ihre Eltern kommen zu Besuch doch sie kann ihnen kaum ihren Freund Mace als Freund zeigen mit all seinen Tätowierungen. Da trifft sie auf Cade und bittet ihn um Hilfe. Solange ihrere Eltern in der Stadt sind soll er ihr Freund spielen. Cade spielt seine Rolle etwas zu gut...Ich habe schon das erste Band geliebt. Jetzt bekommt Cade auch mal Glück und eine Frau die evtl. auch ihn Lieben kann. :) Zwischen ihn und Max wird es ein hin und her der Gefühle. Max ist der bodenständige, einfach und guter Kerl. Max ist schrill, lebenslustig und bunt. Sie passen einfach super zusammen und man kann es kaum erwarten bis sie wieder aufeinander treffen. Ihre Wortgefechte sind der Hammer und natürlich dürfen ein paar überraschende Wendungen nicht fehlen. Ein paar Stunden sich einfach nur um nichts kümmern und andere beim Beseitigen des Chaos begleiten.

    Mehr
  • Rezension zu: Faking it - Alles nur ein Spiel

    Faking it - Alles nur ein Spiel
    Coco2910

    Coco2910

    14. February 2017 um 15:33

    Wie ich in meiner letzten Rezi schon geschrieben habe, musste ich gleich mit Band zwei Faking it - Alles nur ein Spiel gleich weiter machen und ich muss sagen, gestern Nacht habe ich es gleich durchgelesen und ich muss sagen, es hat mich nicht so umgehauen wie Band eins Losing it - Alles nicht so einfach. Ich war am Anfang echt angetan und ich musste in der Mitte des Buches fest stellen, wie lang ein Tag sein kann in einem Buch.Die Protagonisten Max und Cade haben wieder einmal super harmoniert und ich habe mich auch in diese beiden Charaktere verliebt und war begeistert von dem Schreibstil und den Unterschiedlichen Ansichten der beiden. Was mich sehr traurig gemacht hatte war, das Max eine tolle junge Frau ist mit Ihren Roten Haaren und Ihren Tattoos die eine tolle Bedeutung haben und man am Ende des Buches auch mit bekommt, was der Baum an Ihrem Körper zu suchen hat und Cade die Geschichte erzählt, warum sie so ist wie sie ist. Cade hat eine wundervolle Art und Weise an sich, die ich einfach nur toll fand und ich es immer wieder bewundert habe, wie sehr er zu Max hält und Ihr den richtigen Weg weißt, um sie selber zu sein.Wenn ich überhaupt nicht leider konnte, waren Max Eltern die im Geld schwimmen und Max einfach nicht so akzeptieren wollten, wie sie ist, aber am Ende kam alles ganz anders, was ich sehr toll fand.Trotz, das ich am Anfang nicht so zu frieden war muss ich am Ende zu geben das es wieder mal ein tolles Buch von Autorin Cora Carmack ist. Ihr Schreibstil ist einmalig und man kann so gut in die einzelnen Bände der Autorin einsteigen das man das Gefühl hat nie etwas anderes gelesen zu haben glaubt. Träume, Gedanken und Verlagen bringt sie so unglaublich toll rüber das sie eine meiner Lieblingsautoren ist.Und wie immer muss ich dazu schreiben, dass ich gleich mit Band drei beginnen werde.

    Mehr
  • New Adult - aber mal anders

    Faking it - Alles nur ein Spiel
    sarahs_buecher_universum

    sarahs_buecher_universum

    09. January 2017 um 17:15

    Inhalt: Max Miller hat ein Problem: Ihre Eltern haben sich zu einem Besuch angekündigt, und all die beschönigenden Halbwahrheiten, die sie ihnen über ihr Leben in Philadelphia erzählt hat, drohen aufzufliegen. Vor allem ihr Freund Mace ist mit seinen Tätowierungen alles andere als vorzeigbar. Da trifft Max den angehenden Schauspieler Cade und bittet ihn, sich ihren Eltern gegenüber als ihr Freund auszugeben. Doch Cade spielt seine Rolle zu gut, und Max weiß schon bald nicht mehr, wo ihr Spiel endet und wo echte Gefühle beginnen ... Cover: Ich mag das Cover von "Faking it" sehr und ich finde es passt gut zum Buch. Das Cover hat mich direkt angesprochen und deswegen habe ich mir das Buch gekauft. Schreibstil: Ich mag den Schreibstil von Cora Carmack sehr und ich finde sie hat eine sehr angenehme und interessante Art zu schreiben. Mir hat das Lesen richtig Spaß gemacht und die Länge der Kapitel war gut. Protagonisten: Max fand ich am Anfang ziemlich verschlossen und hab erst nicht ganz verstanden, wieso sie sich so verhält. Im Laufe des Buches kamen ihre Gedanken und ihre Gefühle zum Vorschein und mir wurde sie immer sympathischer. Sie wirkt so selbstbewusst, frei und unerschrocken. Man merkt im Laufe des Buches, dass es vielleicht gar nicht stimmt wie sich gibt. Ich finde Max ist ein sehr interessanter Charakter und ich war ganz gespannt wie es mit ihr und Cade weitergeht.Cade fand ich am Anfang des Buches ein wenig nervig, weil er so weinerlich war. Aber man hat schnell gemerkt, was für ein liebevoller Charakter er ist. Ich habe angefangen ihn zu lieben, als er mit Milo in den Club gegangen ist. Ich fand seine Gedanken und Gefühle über Max so wunderschön ausgedrückt. Cade ist einer meiner liebsten männlichen Charaktere und ich finde ihn von Cora Carmack perfekt gestaltet. Nebencharaktere: Nebencharaktere gab es nicht allzu oft, deswegen möchte ich jetzt keine speziellen Charaktere nennen und meine Meinung zu ihnen sagen. Ich fand die Nebencharaktere waren ein wichtiger Bestandteil des Buches und haben die Geschichte zum Teil zum Leben erweckt. Fazit: Ich liebe an diesem Buch, dass es so gesehen keine klassische New Adult Geschichte ist. Ich zumindestens gehe immer direkt von Bad Boy und bravem Mädchen aus. In diesem Buch ist es anders herum: Max ist so gesehen das Bad Girl und Cade ist der liebe, brave Kerl. Ich finde die beiden haben perfekt zusammen gepasst und ich bin ganz verliebt in Cade. Ich finde Cora Carmack ist hier ein wahnsinnig gutes Buch gelungen und ich freue mich auf ihre weiteren Bücher. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen und gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Lesechallenge im Dezember: Ein Monat voller Rezensionen und Lesestunden - der LoReSchreMa

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Lesechallenge im Dezember: Ein Monat voller Rezensionen und Lesestunden - der LoReSchreMa! Zum Ende des Jahres widmen wir uns dieses Mal bei der LovelyBooks Lesechallenge nicht einem einzelnen Buch, sondern drehen die Spieß um und schreiben selber! Rezensionen nämlich! Nachdem wir das ganze Jahr über so viel gelesen haben, nutzen wir die besinnliche Zeit, um all die Rezensionen zu schreiben, die während des Jahres liegengeblieben sind!Beim großen LovelyBooks-Rezensions-Schreib-Marathon wollen wir dafür sorgen, dass der Stapel der unrezensierten Bücher schrumpft und wir frisch und fröhlich ins neue Jahr starten können! Macht mit, rezensiert, was das Zeug hält und gewinnt mit etwas Glück großartige Buchpakete mit neuen Büchern, die auf eure Rezensionen warten!Vom 08.12.2016 bis zum 01.01.2017 dreht sich beim LoReSchreMa alles um eure Rezensionen bei LovelyBooks. Wir wollen mit euch Tipps und Tricks zum Schreiben von Rezensionen austauschen, darüber sprechen, wie man Kritik in Rezensionen gut verpackt und selbstverständlich durch all die vielen Rezensionen stöbern, die ihr im letzten Jahr gelesen habt!Als großartiges Finale gibt es zum Ende des LoReSchreMa einen Lesemarathon vom 27.12. bis 01.01.2017, mit dem wir das Jahr gebührend ausklingen lassen! Schließlich wollen wir dann direkt mit neuen Rezensionsstoff ins neue Jahr einsteigen!Was ist ein LoReSchreMa?LoReSchreMa steht für "LovelyBooks-Rezensions-Schreib-Marathon". Vom 08.12.2016 bis zum 01.01.2017 möchten wir uns Zeit dafür nehmen, das vergangene Lesejahr Revue passieren zu lassen und all die Rezensionen zu schreiben, die bisher auf der Strecke geblieben sind. Natürlich müsst ihr nicht die gesamte Zeit über Rezensionen schreiben, sondern es ist so gedacht, dass jeder mitmachen kann, wann und wie er möchte. Hier haben wir dann einen gemeinsamen Platz, an dem wir uns darüber austauschen können, welche Rezensionen wir geschrieben haben.Wie kann man mitmachen?Jeder ist herzlich willkommen hier jederzeit mitzumachen. Einfach drauflosschreiben und dabei sein - wir freuen uns über jeden, der uns ein kleines oder auch großes Stück unseres LoReSchreMa begleiten möchte. Dasselbe gilt natürlich auch für den Lesemarathon am Ende der Aktion. Für die Abwechslung zwischendurch, werden wir hier während der Aktion kleine Fragen oder Aufgaben stellen, bei denen ihr gern mitmachen könnt. Natürlich ist das kein Muss, aber es macht immer wieder viel Spaß, auf diese Weise andere Leser kennen zu lernen, neue Rezensionen zu lesen und dadurch vielleicht das ein oder andere Buch zu entdecken. Selbstverständlich könnt ihr gern auch über eure Blogs und Social Media Kanäle teilnehmen. Verwendet hierbei bitte den Hashtag #loreschrema - so können wir unsere Beiträge leicht wiederfinden.Zu gewinnen gibt es auch etwas! Unter allen Usern, die hier ihre neu erstellten Rezensionen mit uns teilen, verlosen wir 5 Buchpakete von LovelyBooks mit neuem Lesestoff für euch! Wir freuen uns schon sehr auf den LoReSchreMa und sind gespannt, welche Rezensionen in dieser Zeit entstehen!

    Mehr
    • 2165
  • Faking it - Alles nur ein Spiel

    Faking it - Alles nur ein Spiel
    froschprinzessin

    froschprinzessin

    21. December 2016 um 16:49

    Inhalt:Max Miller hat ein Problem: Ihre Eltern haben sich zu einem Besuch angekündigt, und all die beschönigenden Halbwahrheiten, die sie ihnen über ihr Leben in Philadelphia erzählt hat, drohen aufzufliegen. Vor allem ihr Freund Mace ist mit seinen Tätowierungen alles andere als vorzeigbar. Da trifft Max den angehenden Schauspieler Cade und bittet ihn, sich ihren Eltern gegenüber als ihr Freund auszugeben. Doch Cade spielt seine Rolle zu gut, und Max weiß schon bald nicht mehr, wo ihr Spiel endet und wo echte Gefühle beginnen ...Autorin:Cora Carmack, in den 80er Jahren geboren, war zunächst in verschiedenen Bereichen beruflich tätig - sie arbeitete zum Beispiel als Lehrerin und am Theater - bevor sie das Schreiben für sich entdeckte. Heute gehört sie zu den New York Times- und USA Today-Bestsellerautoren. In Deutschland ist Cora Carmack vor allem für ihre "Losing it"-Reihe bekannt.Meine Meinung:Mir gefällt der lockere Schreibstil von Cora Carmack immer noch so gut wie auch schon im ersten Teil. Das Buch lässt sich leicht und schnell lesen und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen!Mir hat das Buch sogar noch ein Ticken besser gefallen als den ersten Band der Reihe.Fazit:Ich gebe Faking it - Alles nur ein Spiel von Cora Carmack 4 Sterne :)

    Mehr
  • Gewinne einen Buch-Gutschein von arvelle.de

    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Mach dein Bücherregal UND deinen Geldbeutel glücklich! Wächst deine Wunschliste für neue Bücher auch immer weiter? Und dein schlechtes Gewissen gleich mit, wenn du an deinen Geldbeutel denkst? Unser Tipp für dich: Bei  Arvelle   gibt es über 10.000 reduzierte Bücherschnäppchen, mit denen du bis zu 90 % sparen kannst.  Damit du ausgiebig stöbern und reichlich Bücher in deinen Einkaufskorb packen kannst, verlosen wir gemeinsam mit  Arvelle insgesamt  25 Gutscheine  im Wert von  10 Euro ! Was du dafür tun musst? Verrate uns, welches Buch du dir am liebsten bei  Arvelle   kaufen würdest, indem du den Link dazu hier postest.  Deine Gewinnchance kannst du noch erhöhen, wenn du den Link zu deinem Wunschbuch bei Twitter oder Facebook mit folgendem Satz postest: Mit #Arvelle neuen Stoff fürs Bücherregal gewinnen. Mein Buchschnäppchen: [hier Link zu deinem Wunschbuch einfügen] Bitte füge den Link zu deinem Beitrag bei Twitter oder Facebook in deinen Bewerbungsbeitrag mit ein. Ich bin schon sehr gespannt darauf, welche Bücher ihr bei  Arvelle entdeckt!  Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich 16.11.2016 – am 17.11.2016 werden die Gewinner hier bekannt gegeben. Blogger aufgepasst! Du bist Blogger? Dann haben wir noch ein ganz besonderes Angebot für dich! Bewirb dich als Arvelle-Tester, denn unter allen Bloggern verlosen wir noch einmal Buchgutscheine im Wert von 20 Euro! Für mehr Infos schreibe mir einfach eine Nachricht mit der Adresse deines Blogs!  Das Gewinnspiel ist beendet! Danke für eure Teilnahme! Blogbeiträge zu Arvelle: https://dierabenmutti.de/2016/12/23/arvelle-de-ist-ein-buechershop-den-ich-mir-genauer-ansehen-durfte/ https://kitsunebooks.de/2016/11/27/arvelle-testbestellung/ http://fliegende-gedanken.blogspot.de/2016/12/testbericht-arvelle-eine.html http://emis-buecher-universum.blogspot.co.at/2016/12/shop-test-arvellede.html http://escape-into-dreams.blogspot.co.at/2016/12/bloggeraktion-lb-arvelle-im-test-mein.html http://www.angeltearz-liest.de/2016/11/getestet-shoppen-bei-arvelle.html http://missbooklicious.blogspot.de/2016/12/empfehlung-arvelle-gute-bucher-zu_6.html http://readingisliketakingajourney.blogspot.de/2017/01/arvelle-mein-erster-einkauf-und-meine.html https://youtu.be/djh0tuMR5o8 http://lasszeilensprechen.blogspot.com/2016/11/mein-arvelle-testbericht-lob-und-kritik.html http://bibilotta.de/buecherkauf-bei-arvelle-so-macht-schenken-spass/ http://buchzeit.blogspot.de/2016/11/shoptest-arvelle.html#more http://buecherfuechschen.blogspot.de/2016/11/arvelle-paket-ist-da-ich-bin-wirklich.html http://itsbooklove.blogspot.com/2017/01/meine-arvelle-neuzugange.html https://www.youtube.com/watch?v=rBiEPfMBE_Q http://buechersindfreunde.blogspot.de/2016/12/ich-habe-getestet-arvelle.html http://calliewonderwood.blogspot.de/2016/11/arvelle-testbericht.html http://sometimeswonderland.blogspot.de/2017/01/getestet-arvelle-getestet-mit-20-euro.html https://stellabloggtfuereuch.wordpress.com/2016/11/28/stella-testet-arvelle-de-onlineshop-fuer-buecher-schnaeppchen/ http://love-books-life-books.blogspot.de/2016/11/vorstellung-arvelle.html http://kejas-blogbuch.de/testbericht-arvelle-de/ http://donatasbuecher.blogspot.de/2016/11/lesen-arvelle-tester.html http://charliesbuecher.blogspot.de/2016/11/arvelle-von-buchern-die-durch-ihre.html https://eulenmatz-liest.com/2016/12/02/arvelle-bestellung-2/" https://room-of-faancy.blogspot.de/2016/12/kennt-ihr-schon-arvelle_2.html http://fluesterndewortebuecherblog.blogspot.de/2016/11/shopvorstellung-arvelle.html http://gelas-home-of-books.blogspot.de/2016/12/aktion-testkauf-bei-arvelle.html http://glitzerfees.blogspot.de/2016/11/neuzugange-neues-lesefutter-im.html http://hannasbuecherwelt.blogspot.de/2016/11/arvelle-test-ich-durfte-den-onlineshop.html http://herbstmosaik.blogspot.de/2016/12/arvelle-was.html http://janine2610.blogspot.co.at/2016/12/meine-erste-bestellung-bei-arvelle-ein-erfahrungsbericht.html https://zeilenliebe.wordpress.com/2017/01/09/arvelle-zeilenprobiert/ http://johannisbeerchens-buecher.blogspot.de/2016/11/neuzugange-november-2-arvelle-bestellung.html http://josettatestetprodukte.blogspot.de/2016/12/shoptest-arvelle-bucherschnappchen.html https://michaelaweber58.wordpress.com/2016/11/28/buecherversand-arvelle/ https://buchversum.wordpress.com/2016/12/09/proukttestung-arvelle/ http://krimines-buecherblog.blogspot.de/2016/12/bucherschnappchen-auf-arvelle.html http://tausendbuecher.blogspot.com/2017/01/plauerecke-mein-liebster-online.html http://dreaming-till-midnight.blogspot.de/2016/11/testaktion-arvelle.html http://zauberhaftebuecherwelten.blogspot.de/2016/12/meine-erfahrungen-mit-arvelle.html http://lavendelknowsbest.blogspot.de/2016/12/buchshoppen-auf-arvellede.html http://deineweltmeinewelt.blogspot.de/2016/12/mein-allererste-arvelle-bestellung-und.html https://sue-buechertraum.blogspot.de/p/arvelle.html https://liveyourlifewithbooks.wordpress.com/2016/11/30/arvelle-und-ich-eine-shopvorstellung/ http://lesen-ist-leben.blogspot.lu/2016/12/vorstellung-und-erfahrung-mit-dem.html https://www.youtube.com/watch?v=6bKbwZ_GkL0 http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/01/und-schon-wieder-arvelle.html http://blogvonmiri.blogspot.de/2016/11/meine-bestellung-auf-arvellede.html http://goldblatt-blog.de/weihnachtsshopping-fuer-buecherfans/ http://prowling-books.blogspot.de/2016/12/bucherplausch-mangelexemplare-bei.html http://runars-welt.blogspot.de/2016/12/kennt-ihr-schon-arvelle.html http://romanticbookfan.blogspot.de/2016/12/bericht-neuzugange-arvelle-unpacking.html http://plentylife.blogspot.de/2016/11/arvelle-meine-bucherbestellung.html http://sarahsbuechertraum.blogspot.com/2016/12/die-arvelle-erfahrung-oder-ich-als.html http://erdbeersekt-testet.blogspot.de/2016/12/shopvorstellung-arvelle.html https://www.youtube.com/watch?v=O1EXBs2BuU0 http://skyline-of-books.blogspot.de/2017/01/bericht-mangelexemplare-gerne-bei.html http://ta-und-ta.blogspot.de/2016/12/arvelle-onlineshop-auf-dem-prufstand.html http://theujulala.tumblr.com/post/153639792159/testshopping-bei-arvelle http://2nerds1book.blogspot.de/2016/11/arvelle-tester.html https://diebuchstabenstadt.wordpress.com/2016/12/06/arvelle-testbericht/ http://zsadista.blogspot.de/p/aktionen-und-besonderes.html

    Mehr
    • 586
  • Faking it... fast so gut wie der erste Teil :)

    Faking it - Alles nur ein Spiel
    Alexandra92

    Alexandra92

    25. October 2016 um 09:52

    Da der erste Teil Losing it mir sehr gut gefallen hat, musste ich mir auch diesen Teil kaufen... ... und ich wurde nicht enttäuscht... Wieder einmal überraschte mich die Autorin mit tollen Personen, mit einer aufregenden Handlung und einem fabelhaften Erzählungsstils. Die Geschichte habe ich im Nu durchgearbeitet und war dann bald beim Schluss angelangt. Dieser kam mir ein wenig abrupt und kurzweilig vor und daher habe ich dem Buch 4 Sterne gegeben. Der Schluss ist meiner Meinung nach noch ein wenig ausbaufähig, aber im Großen und Ganzen kann ich das Buch weiterempfehlen.

    Mehr
  • Ein Spiel, das keins ist...

    Faking it - Alles nur ein Spiel
    BookW0nderland

    BookW0nderland

    28. August 2016 um 16:07

    Mackenzie, die von allen (außer ihren Eltern) nur Max genannt wird ist ganz anders als ihre Eltern und auch als sie es ihren Eltern erzählt. Sie ist tatowiert (was sie nicht wissen), sie spielt in einer Rockband (was ihre Eltern auch nicht wissen) und ihr Freund ist definitiv ganz anders, als sie es ihren Eltern erzählt hat. Den Freund von dem sie immer so geschwärmt hat gibt es so nämlich gar nicht und so braucht sie einen Ersatz oder die Lügen fliegen auf. Da trifft sie in einem Cafe auf Cade, der aussieht wie der Schwiegermuttertraum persönlich und der zusätzlich noch Schauspieler ist. Max bittet ihn ihren Freund zu spielen und bald weiß sie nicht mehr, ob alles wirklich gespielt ist.Cade ist noch nicht ganz darüber hinweg, dass seine beste Freundin und die Frau in die er verliebt war mit einem anderen zusammen ist. Außerdem läuft auch seine Schauspielkarriere nicht so wie er es sich erhofft hat. Das alles ändert sich als er Max kennenlernt, denn sie ist ganz anders als Bliss.In diesem zweiten Band der Losing It Trilogie wechselt die Erzählperspektive zwischen Cade und Max, wodurch man einen sehr guten Einblick in beide Charaktere und ihre Gedanken bekommen hat. Leider konnte mich die Geschichte insgesamt nicht so überzeugen wie die von Bliss und Garrick, auch wenn es trotzdem Spaß gemacht hat sie zu lesen. Ich freue mich schon sehr auf den dritten Teil der Trilogie.

    Mehr
  • Gekonnte Umsetzung bekannter Themen, die bestens unterhält

    Faking it - Alles nur ein Spiel
    coala_books

    coala_books

    21. June 2016 um 08:57

    Cade, den wir schon aus „Losing it“ kennen, kann in diesem Buch endlich zeigen, wer er ist. Immerhin war er der große Verlierer im letzten Buch und hat noch immer daran zu knabbern, dass er das Mädchen nicht bekommen hat. Doch ansonsten führt er ein normales Leben und hat nicht wirklich mit großen Dramen zu kämpfen. Ganz anders Max, die nicht zu wissen scheint, wer sie wirklich ist, und eigentlich immer nur eine Rolle zu spielen scheint. Doch Cade schafft es, die wahre Max zu entdecken und man merkt schnell, wie er ihr verfällt. Doch für Max ist diese Erkenntnis nicht so einfach, hat sie doch mit vielen Dämonen aus der Vergangenheit zu kämpfen. Wie für Cora Carmack gewohnt kommt man schnell in die Geschichte, da doch wie so oft bei New Adult Romanen mit gängigen Klischees gespielt wird. Die Umsetzung dieser ist jedoch wieder einmal so gut gelungen, dass es trotzdem eine Freude ist, Max und Cade bei ihrem Werdegang zu begleiten. Am Ende konnte mich die Autorin zudem mit einigen Wendungen Überraschungen begeistern, mit denen ich nicht gerechnet hatte. Beide sind sympathisch und bringen ihre Ängste, Wünsche und Träume glaubhaft rüber. Die Chemie stimmt auch bei diesen beiden, auch wenn es nach dem grandiosen ersten Band schwierig ist, dieses Niveau wieder zu erreichen. Aber tortzdem konnten sie unterhalten haben mich für sich gewonnen. Ein überzeugender zweiter Band, der erneut mit sympathischen Charakteren überzeugt und mittlerweile bekannte Themen gekonnt umsetzt. Die Chemie stimmt auch hier zwischen den Charakteren, auch wenn es ein bisschen länger dauert, bis man mit ihnen warm wird.

    Mehr
  • Rezension Faking it

    Faking it - Alles nur ein Spiel
    CorinaPf

    CorinaPf

    05. June 2016 um 10:29

    Inhalt: Max lebt seit einigen Jahren in Philadelphia und hat dort eine Band und einen Freund. Eines Tages kommen spontan ihre Elter zu besuch und diese sind weder einverstanden auf die Musik die sie macht noch auf den Freund. Deshalb sucht Max den perfekten Vorzeigefreund. Sie spricht in einem Kaffeehaus deshalb Cade an, der wie sich herausstellt Schauspieler ist und seine Sache sehr gut macht sogar zu gut wie Max sieht. Die beiden fühlen sich seit sie sich das erste mal begegnet sind zu einander hingezogen. Protagonisten: Max: Ich konnte Max nicht ausstehen, ich hätte den Freund schon lange in den Wind geschossen. Sie steht auf Bad Boys aber der war echt ein mieser Freund. Das gejammere von ihr war auch schrecklich, ich mag Max aber bin nicht gut genug, das ging mir auch nach einer Zeit auf die nerven. Cade: Cade mochte ich, da er immer wieder versuchte Max aufzuheitern und dass er immer wieder das gut in ihr sah. Am Anfang war er ja in eine andere verliebt, die Entwicklung die er jedoch gemacht hat von den netten Junge von neben an zu einem Mann der seine Fehler sieht und dennoch damit Lebt und sich bessern zu wollen. Gutes Buch für zwischen durch, aber da ich nur schwer hinein gekommen bin und das ich Max nicht wirklich machte konnte ich dem Buch nur 3 Sterne gebe. Ich hätte mir mehr erwartet da ich den 3 Teil so gut fand

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2016

    Lesesommer
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    In guter alter Tradition starten wir auch in diesem Jahr wieder in die sommerliche Jahreszeit mit unserem großen LovelyBooks Lesesommer! Ihr dürft euch dieses Mal wieder auf spannende Aufgaben und viele tolle Buchtipps freuen. Jede Woche findet ihr auf unserer Aktionsseite eine neue Verlosung mit großartigen Büchern für die Sommerzeit.Erneut möchten wir mit euch 10 Wochen lang über fesselnde Sommerlektüren diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch im Laufe des Lesesommers verschiedene Aufgaben stellen, die ihr bis zum 7. August in beliebiger Reihenfolge bearbeiten könnt. Für jede Aufgabe könnt ihr Punkte sammeln – bei einigen Aufgaben gibt es auch Extra-Punkte zu ergattern. Auf unserer Übersichtsseite findet ihr außerdem jede Woche neue Buchtipps und könnt sommerliche Buchpakete gewinnen!Wer bis zum Ende des Lesesommers am 7. August die meisten Punkte gesammelt hat, der gewinnt eine literarische Wochenendreise nach Verona (Anreise und 2x Übernachtung inkl. Frühstück)! Dort könnt ihr auf den literarischen Spuren von Romeo und Julia wandeln!Außerdem gibt es für die Plätze 2 - 5 je ein schönes Buchpaket mit neuem Lesestoff. Zusätzlich verlosen wir noch unter allen Teilnehmern 5 weitere Buchpakete unabhängig von der erreichten Punktezahl.Wenn ihr teilnehmen möchtet, dann meldet euch gleich hier im Thema "Ich bin dabei!" an und stellt euch gerne ein bisschen vor. Wer noch überlegt, ob er mitmachen möchte, der kann gern auch später noch einsteigen!Wenn ihr über Twitter, Instagram oder Facebook über den Lesesommer berichtet, darüber plaudert oder Fotos teilt, freuen wir uns, wenn ihr den Hashtag #LBlesesommer verwendet!Wir freuen uns auf viele sommerliche Buchtipps, sonnige Lesestunden – egal ob im Urlaub am Strand oder daheim auf dem Balkon – und natürlich aufs Lesen wundervoller Bücher!P.S.: Alle Blogger unter euch dürfen sehr gern die Grafik, die ihr hier oben im Thema findet, in ihrem Blog verwenden, falls ihr zur Aktion einen Blogbeitrag schreiben möchtet!

    Mehr
    • 4591
  • Was nettes für zwischendurch.

    Faking it - Alles nur ein Spiel
    DamlaBulut

    DamlaBulut

    26. April 2016 um 16:02

    Inhalt Die Eltern von Max Miller wollen sie besuchen kommen. Alles schön und gut, wären da nicht die Halbwahrheiten, die sie ihren Eltern, über ihr Leben am College, erzählt hat. Sie kann ihren Eltern, ihren Freund Trace, mit seinen Tätowierungen, auf keinen Fall vorstellen. Da kommt ihr der angehende Schauspieler Cade, der sich im Cafe befindet, wo ihre Eltern gleich auftauchen werden, genau richtig. Cade ist einverstanden, die Rolle ihres Freundes zu übernehmen. Aber er steigert sich da eindeutig, zu sehr rein. Rezension Die Geschichte,hat mir viel besser gefallen, als der 1. Teil. Die Charaktere kamen viel sympathischer rüber aber man hatte genau so viel zu lache, wie beim 1. Teil. Die Charaktere, waren sehr gut ausgearbeitet, sodass man sich, in sie, hineinversetzen konnte. Das Buch ließ sich sehr leicht lesen jedoch ließ es sehr viel vorahnen, sodass man immer wusste, wie ungefähr, das Buch weitergeht. Fazit: Alles in einem, ein schönes Buch für zwischendurch,

    Mehr
  • Faking it

    Faking it - Alles nur ein Spiel
    buchsuchti_sarah

    buchsuchti_sarah

    26. February 2016 um 13:04

    Inhalt: Max Miller hat ein Problem: Ihre Eltern haben sich zu einem Besuch angekündigt, und all die beschönigenden Halbwahrheiten, die sie ihnen über ihr Leben in Philadelphia erzählt hat, drohen aufzufliegen. Vor allem ihr Freund Mace ist mit seinen Tätowierungen alles andere als vorzeigbar. Da trifft Max den angehenden Schauspieler Cade und bittet ihn, sich ihren Eltern gegenüber als ihr Freund auszugeben. Doch Cade spielt seine Rolle zu gut, und Max weiß schon bald nicht mehr, wo ihr Spiel endet und wo echte Gefühle beginnen ... Cover: sehr einfach aber trotzdem richtig schön Meinung: Es war auf jeden Fall besser als Band 1, die Geschichte hatte etwas Tiefgang und auch die Charaktere waren alles andere als oberflächlich gehalten. Dies hat mich in Band 1 sehr gestört. Auch war es nicht ganz so langweilig wie Band 1. Trotzdem konnte mich die Geschicht nicht richtig packen, an einigen Stellen wusste ich auch sofort was als nächstes passieren würde. Es war meistens viel zu vorausschauend. Der Schreibstil war flüssig, man kam schnell voran Fazit: Was nettes für zwischendurch, aber nichts besonderes

    Mehr
  • Überraschend tiefgründig! Einfach toll!

    Faking it - Alles nur ein Spiel
    Kunterbuntestagebuch

    Kunterbuntestagebuch

    19. February 2016 um 20:46

    Cade kann Bliss einfach nicht vergessen, obwohl diese inzwischen mit Garrick überglücklich ist. Sein Leben gerät immer mehr aus den Fugen. Das Studium läuft schleppend, er ist deprimiert und allein. Doch eine Begegnung mit der ausgeflippten Max und ein verrückter Plan ihrerseits ändert alles. Fazit: Der zweite Teil der „Losing it“ Trilogie hat mir sogar noch besser gefallen, als der erste. Die Geschichte war witzig und überraschend tiefgründig. Ein wirklich tolles Buch für zwischendurch mit einzigartigen und liebenswerten Protagonisten. 5 Sterne von mir! Steffi K.

    Mehr
  • Wow... Einfach nur wow... ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ★ ★ ★ ★ ★

    Faking it - Alles nur ein Spiel
    SeattleRakete

    SeattleRakete

    27. November 2015 um 14:29


    Cora Carmack - Faking it - Teil 3
    Wow.. Einfach nur wow... Cades Geschichte ist der Hammer.. Ich würde sogar sagen, dass mir seine Geschichte mehr gefallen hat als Bliss Ihre...
    Wunderbar tarurig und dramatisch.. Liebevoll und romantisch.. Ich freu mich auf den nächsten Band!


    Wow.. Einfach nur wow  ❤ ❤ ❤ ❤ ❤ ★ ★ ★ ★ ★

  • weitere