Cora Carmack Finding it - Alles ist leichter mit dir

(142)

Lovelybooks Bewertung

  • 164 Bibliotheken
  • 15 Follower
  • 2 Leser
  • 24 Rezensionen
(51)
(54)
(32)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Finding it - Alles ist leichter mit dir“ von Cora Carmack

Nach ihrem Collegeabschluss erfüllt sich für Kelsey Summers der Traum vieler junger Frauen: Sie darf eine Rundreise durch Europa machen. Doch so sehr sie sich auch bemüht - der Einsamkeit in ihrem Inneren kann sie nicht entkommen. Das ändert sich, als sie dem attraktiven Jackson Hunt begegnet, der ihr anbietet, sie auf ihrer Reise zu begleiten. Jackson weckt Gefühle in Kelsey, die sie noch nie gekannt hat.

Definitiv der beste Band der Reihe! Überraschender und mehr Tiefgang.

— krissysch

Hab mir mehr von dem Buch erwartet, eindeutig der schwächste und schlechteste Teil der Reihe.

— booksworldbylaura

Toller dritter Teil! Auch wenn mir die anderen sehr gut gefallen haben, ist dieser der Tiefgründigste und Schönste mit tollen Protagonisten.

— -Khaleesi-

Eine sehr schöne Geschichte, die mich sehr begeistern konnte. Kelsey und Jackson sind interessante und spannende Protagonisten gewesen!

— LiveReadLove

Ich liebe cora carmack einfach total 💕 Die Personen (und ihr Schicksal) berühren einen einfach total

— http_tami

Ein super schöner Roadtrip in die Liebe. :)

— danceprincess

Siehe Losing it. :)

— corinna_andelt

Hab mir irgendwie mehr davon erwartet.

— BettinaM

Schwacher Einstieg, klasse Story

— froschprinzessin

Für mich der beste Teil der Reihe!

— lara_love

Stöbern in Liebesromane

Wie das Feuer zwischen uns

Hab die Connection zwischen Aly und Lo leider gar nicht gefühlt und mich sehr schwer getan mit dem Buch. Das erste der Reihe war besser!

Edition_S

Berühre mich. Nicht.

Wunderschön😍 Aber das Ende...

haannah_12

Wenn Liebe ein bisschen einfacher wäre ...

gut geschriebener, moderner Liebesroman

snowbell

Ein Winter voller Wunder

Eine Weihnachtsgeschichte der etwas anderen Art :) im warmen Australien.

Brixia

Wellenglitzern

Ein sehr unterhaltsamer Roman mit vielen humorvollen Szenen.

Marvey

Vier Pfoten für ein Wunder

konnte leider durch fehlende Emotionen nicht ganz überzeugen

Anni59

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • //Rezension//Finding it - Alles ist leichter mit dir - Cora Carmack

    Finding it - Alles ist leichter mit dir

    booksworldbylaura

    06. September 2017 um 10:54

    Handlung: Den Anfang des Buches fand ich relativ anstregend, den ich hatte Schwierigkeiten in das Buch hinein zu kommen und mich mit der Situation auseinander zu setzten. Nachdem ich den Anfang geschafft hab, hatte ich keine Lust mehr weiter zu lesen, da mich die Protagonisten genervt hat aber mich auch die Handlung gar nicht überzeugen können. Nachdem ich eine Pause gemacht habe, hab ich mich wieder an das Buch gewagt und gehofft das es besser wurde, wurde es leider nicht. Tatsächlich musste ich mich durchquälen, aber immer hatte ich die Hoffnung das es besser wurde. Aber der Mitte gab es ab und zu bessere Szenen, aber auch so ganz konnte mich es dann doch nicht überzeugen. Die Handlung war mir einfach zu anstregend. Ab der Mitte hab ich das Buch dann auch nur noch überflogen, da es mir nicht mehr wirklich Spaß machte es zu lesen.Zwar wurde das Buch etwas geheimnisvoll weil Jackson nicht wirklich aus seiner Haut raus kommen will- aber das war das einzige positive an dem Buch. Das Ende konnte mich nicht überzeugen, weswegen ich einfach echt nur enttäuscht bin. Das Buch war zwar nicht direkt ganz schlecht, aber für mich war es sehr anstregend zu Lesen da mich weder die Handlung noch die Protagonistin überzeugen konnte. Auch die Liebesgeschichte mochte ich nicht, meiner Meinung nach war sie keine wirkliche Liebesgeschichte -  es war eher wie Freundschaft Plus aber mehr auch nicht. Idee:Die Idee des Buches fand ich schon nicht ganz so überzeugend, aber da ich ein Fan von ihren bisherigen Romane war wollte ich es mir doch mal holen - aber ich muss sagen es ist eine sehr schlechte Umsetzung nicht einer ganz so tollen Idee. Es war mir zu wenig Liebe da, eine zu nervige Protagonistin und eine zu anstrengende Handlung. Protagonistin:Die Protagonistin hat mich wirklich genervt und das von Anfang an. Meiner Meinung nach hat sie zu sehr an Sex oder Partys gedacht. Aber auch von ihrer Art konnte sie mich in keinster Meinung überzeugen. Sie hatte eine sehr unsympathische Art an sich die mich von der ersten Seite abgeschreckt hat. Zwar hatte ich die Hoffnung das es besser wird, aber mit ihrer Art konnte ich einfach nie warm werden. Schreibstil: Den Schreibstil von Cora Carmack mag ich eigentlich sehr, aber das Buch hat mich wirklich gequält - aber ich weiß das es an der Handlung lag und keinster Weise an dem Buch. Den eigentlich mag ich es sehr wie sie alles beschreibt, den bei den Büchern die ich normalerweise von ihr lese fliegen die Seiten nur dahin. Ich mag auch wie sie alles beschreibt, die Gedanken und auch Umgebung den man konnte sich immer sehr gut mit den Protagonisten auseinander setzten und auch die Umgebung so bildlich vorstellen als wäre man selber dabei. Den Schreibstil von ihr mag ich sehr, den normalerweise haut er mich echt immer um!  

    Mehr
  • Eine schöne New Adult Geschichte, die zwar nicht ohne Drama auskommt, mir dennoch gefallen hat.

    Finding it - Alles ist leichter mit dir

    LiveReadLove

    28. August 2017 um 17:33

    Inhalt Nach ihrem Collegeabschluss verwirklich Kelsey Summers ihren Plan und durchreist Europa. Sie will nur zwei Dinge: ihre Vergangenheit und ihre Zukunft vergessen. Doch ihr Partyleben bringt ihr nicht das, was sie sich davon erhofft hat. Die Einsamkeit der Reiserei bedrückt sie, doch als sie Jackson Hunt begegnet ändert sich alles. Er bietet ihr an, gemeinsam mit ihr durch Europa zu reisen und so verfliegt nicht nur Kelseys Einsamkeit, sondern ihr Herz wird nach und nach erweicht. Viel mehr, als es ihr lieb wäre. Eine sehr schöne New Adult Geschichte, die nicht ohne ihr Drama auskommt, mir aber dennoch gefallen hat. Direkt nachdem ich Band 2 der Reihe beendet habe, musste Band 3 folgen. Die Bücher haben mir bisher so gut gefallen, dass ich mir von Kelseys Geschichte so einiges versprochen habe. In Teil 1 der Reihe wird sie als Partygirl beschrieben, die nichts so richtig ernst genommen hat und trotzdem ihre Sache als Schauspielerin und als Freundin gut gemacht hat. Ich wollte sehr gerne hinter die Fassade blicken und herausfinden, was wirklich in ihr vor geht. Finding it war dafür perfekt, denn genau das habe ich bekommen. Dass Kelsey längst nicht die wilde Partymaus ist, die sie vorgibt zu sein, bemerkt man bereits nach wenigen Seiten in diesem Buch. Ich habe schon im ersten Band vermutet, dass sie Teil der Reihe sein könnte, denn meistens passt ein Partyleben in die New Adult Schiene. Jemand versucht seine Probleme durch Alkohol und anonymen Sex zu vergessen. Kelsey passt perfekt in dieses Muster und zunächst hat sie auch nicht vor dies zu durchbrechen, obwohl ihr eigentlich längst bewusst sein sollte, dass es der falsche Weg ist vor den eigenen Problemen davonzulaufen. Als sie Jackson Hunt trifft, scheint sie langsam aber sicher etwas aufzutauen und sich zu öffnen. Trotzdem sperrt sie sich noch immer und das hat mir am besten gefallen. Sie lässt nicht augenblicklich all ihre Mauern fallen, wenn der gutaussehende Typ auftaucht und nett zu ihr ist. Sie findet Hunt interessant und spannend aber sie verliebt sich nicht direkt. Es ist keine Insta-Love in dem Sinne. Die beiden lernen sich kennen, verbringen viel Zeit miteinander und erleben einiges. Das schweißt sie zusammen und das bringt sowohl Kelsey als auch Hunt dazu sich zu öffnen. „Hinter den meisten Jugendherbergen steckt die Idee, dass man dort andere Leute kennenlernen kann, und doch sind es die einsamsten Orte der Welt. Alles daran ist flüchtig – die Gäste, die Beziehungen, das heiße Wasser. Ich fühlte mich dort wie eine Pflanze, die versucht, in Beton Wurzeln zu schlagen.“ (S. 29) Sehr schade war es, dass letztlich der Fokus des Dramas komplett auf Kelsey lag. Sie ist zwar die Protagonistin des Buches, allerdings werden auch Hunts Probleme hin und wieder angedeutet und nur sehr wenig davon wird aufgelöst. Ich hätte gern mehr Einblicke darin erhalten, um auch ihn und seine Beweggründe besser verstehen zu können. Es ist sehr deutlich geworden, dass nicht nur Kelsey Hunts Nähe gebraucht hat, sondern er genauso ihre. Deshalb hätte ich es viel passender gefunden auch zu seiner Situation mehr zu erfahren. Auch Kelseys großes Problem wurde zwar genau beleuchtet, aber die Konfrontation hat mir gefehlt. Es gab keine richtige Auflösung auch wenn es zu einem Abschluss gekommen ist, der für Kelsey wahrscheinlich der Richtige gewesen ist. Das Ende der Geschichte kam für mich tatsächlich unerwartet und hat mir sehr gut gefallen, es war passend und hat mich beinahe zu Tränen gerührt. Diese Geschichte zählt von allen drei zu meiner liebsten. Auch wenn hier wieder einige der Klischees bedient wurden, hat es Cora Carmack ein weiteres Mal geschafft mich an die Seiten zu heften, als gäbe es sonst nichts mehr, außer dieses Buch und die Geschichte darin. Fazit Kelsey ist eine faszinierende Protagonistin, die mit ihrem Feuer und ihrer offenen Art das Buch besnonders gemacht hat. Die Handlung geht schnell voran ohne großes Geplänkel und doch hat man das Gefühl, dass man nichts verpasst und alles seine Richtigkeit hat. Die Liebesgeschichte ist nichts Neues aber auch keine Insta-Love – sie entwickelt sich schön. Das Ende ist wirklich passend und hat mir sehr gut gefallen. Der dritte Teil der Losing it Reihe ist mein Lieblingsband. Eine tolle Geschichte mit spannenden Charakteren. Lest es.

    Mehr
  • Finding it - Alles ist leichter mit dir

    Finding it - Alles ist leichter mit dir

    AReaderLivesAThousandLives

    25. August 2017 um 22:32

    Achtung, Teil einer Reihe! Worum es geht: Nach ihrem Collegeabschluss erfüllt sich für Kelsey Summers der Traum vieler junger Frauen: Sie darf eine Rundreise durch Europa machen. Doch so sehr sie sich auch bemüht - der Einsamkeit in ihrem Inneren kann sie nicht entkommen. Das ändert sich, als sie dem attraktiven Jackson Hunt begegnet, der ihr anbietet, sie auf ihrer Reise zu begleiten. Jackson weckt Gefühle in Kelsey, die sie noch nie gekannt hat. Meine Meinung: Da es sich um eine Fortsetzung handelt und ich davon ausgehe, dass man die vorherigen Bände auch gelesen hat, werde ich zum Schreibstil nicht mehr sagen.Zu Beginn des Buches hatte ich ein wenig Probleme mich in die Geschichte hinein zu versetzten, was ein wenig an Kelsey lag, die mir anfangs ziemlich unsympathisch war. Für sie drehte sich alles nur um Party und Sex und zudem war sie unglaublich oberflächlich. Das ändert sich mit der Zeit, mit Hunt, als sie lernt Gefühle zuzulassen, wodurch ich mich besser an sie gewöhnen und mich mit ihr anfreunden konnte.Hunt selbst war interessant, interessanter als zum Beispiel der Kerl in Band eins, auch wenn man sofort wusste, dass er etwas zu verbergen hatte und wohin das Geheimnis voraussichtlich noch führen wird.Während wir uns in Band eins und zwei an einem Ort befinden, bewegen wir uns hier durch Europa und lernen zusammen mit der Hauptperson mehr über verschiedene Orte kennen. Das fand ich wirklich interessant und abwechslungsreich, mal etwas anderes.Wir haben hier das klassische New Adult. Ein Paar, das perfekt zusammen passt trennt sich gegen Ende, nachdem alles super zwischen ihnen war und müssen sich wieder zusammen raufen. Beide müssen mit Dämonen aus ihrer Kindheit zurecht kommen und diese überwinden bevor sie glücklich sein können.Ich denke, wenn man sich so ein Buch aussucht muss man damit rechnen und es hat mich auch nicht gestört. Es hat die klassischen Elemente behandelt und am Ende war es wirklich schön, wie sie wieder zusammen gekommen sind. Fazit: Ein gelungener Abschluss, hat mir von den dreien am besten gefallen.

    Mehr
  • Zäher Start, grandioses Ende

    Finding it - Alles ist leichter mit dir

    janinchens.buecherwelt

    25. March 2017 um 20:02

    Der Einstieg in den finalen Teil der Losing-it-Reihe fiel mir nicht so leicht, da mir die Protagonistin Kelsey vorerst etwas zu überdreht und teilweise zu kindisch war. Sie ist uns bereits aus dem ersten Band "Losing it" als Partygirl bekannt und genauso beginnt auch ihre eigene Geschichte - mit exzessiven Parties quer durch Europa, einer Menge Alkohol und Männerbekanntschaften. Dieses Verhalten hat ein jähes Ende als sie Jackson Hunt kennenlernt, der sie fortan auf ihrer Rundreise begleiten wird. Ihre aufkeimenden Gefühle für ihn kann sie nur schwer für sich behalten und auch Jackson begibt sich mehr und mehr auf dünnes Eis, indem er Kelsey immer näher kommt. Denn Jackson hat ein Geheimnis, von dem Kelsey auf gar keinen Fall Kenntnis erlangen darf.Mir war schnell klar, was er da vor Kelsey zu verbergen versucht, was auch einer meiner wenigen Kritikpunkte ist. Die Autorin hätte die Aufklärung für meinen Geschmack noch etwas hinauszögern können, denn so habe ich nur auf den großen Knall gewartet, der unweigerlich auch kam.Ansonsten liest sich das Buch super schnell, fast in einem Rutsch weg. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und ebenso mit Humor gespickt, wie in den beiden Vorgänger-Bänden. Die Rundreise schlägt, zwischen Sehenswürdigkeiten und regionalen Köstlichkeiten, auch selbstfinderische Klänge an. Kelsey hat viel Zeit zum Nachdenken, über ihr jetziges, ihr vergangenes und ihr kommendes Leben. Das Partygirl rückt immer mehr in den Hintergrund und eine erwachsene junge Frau kommt zum Vorschein, die mehr drauf hat, als sich mit Gratiscocktails durch verschiedene Länder zu trinken.FazitNach einem schwächeren zweiten Teil, kann "Finding it" nochmal mit einer schönen Geschichte auftrumpfen. Etwas mehr Tiefgang und das Hinauszögern bzw. Vermeiden mancher vorhersehbarer Ereignisse hätten zu einer Top-Bewertung geführt. Solide 4 Schmetterlinge zeigen aber auf, dass ich rundum zufrieden mit der Story war. Ich kann die gesamte Reihe vor allem Einsteigern in dem Genre "New Adult" ans Herz legen, da hier Herz und Gefühle im Vordergrund stehen und somit eine runde Gesamtgeschichte entsteht. 

    Mehr
  • Der letzte Band hat mich echt enttäuscht

    Finding it - Alles ist leichter mit dir

    sarahs_buecher_universum

    19. March 2017 um 14:36

    Inhalt: Nach ihrem Collegeabschluss erfüllt sich für Kelsey Summers der Traum vieler junger Frauen: Sie darf eine Rundreise durch Europa machen. Doch so sehr sie sich auch bemüht - der Einsamkeit in ihrem Inneren kann sie nicht entkommen. Das ändert sich, als sie dem attraktiven Jackson Hunt begegnet, der ihr anbietet, sie auf ihrer Reise zu begleiten. Jackson weckt Gefühle in Kelsey, die sie noch nie gekannt hat. Charaktere: Kelsey war mir am Anfang des Buches ziemlich unsympathisch. Ihr Leben bestand nur aus Party, Party und Party. Sie ließ ihre Gefühle nicht zu und sie war einfach gefühlskalt bis Hunt in ihr Leben getreten ist. Man merkt am Anfang des Buches, dass sie nur etwas sucht, um vergessen zu können. Ihre Vergangenheit verfolgt sie immer noch und sie hat sich nie wirklich damit auseinandergesetzt. Sie merkt im Laufe des Buches, dass Alkohol und Party das Geschehene nicht ungeschehen macht und sie dadurch auch nicht glücklicher wird. Durch den Anfang des Buches konnte ich mich nie ganz mit ihr anfreunden und deshalb kam ich nie ganz in die Geschichte rein. Kelsey hat sich auf jeden Fall im Laufe des Buches positiv entwickelt und ich hab mich wirklich über das Ende für sie gefreut.Am Ende war sie mir wirklich sympathisch, doch da war das Buch auch schon zu Ende.Vielleicht können sich andere eher für Kelsey erwärmen .. Hunt kam mir von Anfang an etwas komisch vor. Ich kann es eigentlich gar nicht genau erklären wieso, aber ich wusste, dass er etwas zu verbergen hat. Auch mit Hunt konnte ich mich nicht wirklich anfreunden in diesem Buch. Ich fand es gut, dass er sich um Kelsey gekümmert hat und ihr mal etwas anderes als Party gezeigt hat. Aber auch Hunt wirkte auf mich eher gefühlskalt und ich hätte mir da einfach mehr gewünscht. Ich fand das Ende total süß und es hat mir auch wahnsinnig gefallen. Ich hätte mir bei beiden Charakteren einfach mehr Detail gewünscht. Ich finde sie wurden sehr oberflächlich gehalten und das fand ich sehr schade. Meine Meinung: Meiner Meinung nach ist Finding it das schlechteste Buch dieser Reihe von Cora Carmack. Die Geschichte, die Charaktere wurden mir viel zu oberflächlich gehalten. Ich hätte mir viel mehr Tiefe gewünscht und dass Cora Carmack mehr ins Detail gehen würde.Durch diese Oberflächlichkeit konnte ich mich nur schlecht in die beiden Protagonisten hineinversetzen. Sowohl Kelsey als auch Hunt haben eine schlimme Vergangenheit hinter sich und die ist meiner Meinung nach total untergegangen. Man erfährt zwar etwas über ihre Vergangenheiten, aber viel zu wenig.Ich finde es hätten weitere 100 Seiten nicht gestört, wenn man mehr über die Charaktere erfahren hätte. Ich finde es sehr schade, dass dieses Buch mich so sehr enttäuscht hat obwohl ich Losing it und Faking it sehr mochte. Ich freue mich auf weitere Werke von Cora Carmack und bin gespannt wie ich sie finden werde.  Fazit: Das Buch hat mich wirklich enttäuscht und ich fand es oft schwer mich zu motivieren weiterzulesen. Ich hätte mir einfach mehr Gefühl in diesem Buch gewünscht.                             ✩✩✩/✩✩✩✩✩

    Mehr
  • Finding it - Alles ist leichter mit dir

    Finding it - Alles ist leichter mit dir

    froschprinzessin

    25. December 2016 um 21:03

    Inhalt: Party, Party, Party! Auf ihrer Rundreise durch Europa will Kelsey Summers vor allem eins: Vergangenheit und Zukunft vergessen. Aber so sehr sie sich auch bemüht, die Zeit in vollen Zügen zu genießen – der Einsamkeit in ihrem Inneren kann sie nicht entkommen. Das ändert sich, als dem attraktiven Jackson Hunt begegnet, der ihr vorschlägt, sie auf ihrer Reise zu begleiten. Jackson weckt Gefühle in ihr, die tiefer gehen als alles, was Kelsey je zuvor empfunden hat. Dabei ahnt sie nicht, dass Jackson selbst vor seiner Vergangenheit davonläuft … Autorin: Cora Carmack, in den 80er Jahren geboren, war zunächst in verschiedenen Bereichen beruflich tätig - sie arbeitete zum Beispiel als Lehrerin und am Theater - bevor sie das Schreiben für sich entdeckte. Heute gehört sie zu den New York Times- und USA Today-Bestsellerautoren. In Deutschland ist Cora Carmack vor allem für ihre "Losing it"-Reihe bekannt. Meine Meinung: Der Schreibstil von Cora Caracmk hat sich nicht verändert und mir gefällt er immer noch gut. Trotzdem fand ich den Einstieg in das Buch nicht so toll wie bei den ersten beiden Bänden. Die Story an sich hat meiner Meinung nach, aber mehr Handlung und war dementsprechend auch interessanter als die vorherigen Bände. Fazit: Weil ich den Einstieg schwieriger fand, aber die ganze Story mich trotzdem begeistert hat bekommt Finding it- Alles ist leichter mit dir von Cora Carmack von mir 4 Sterne :)

    Mehr
  • Gewinne einen Buch-Gutschein von arvelle.de

    Marina_Nordbreze

    Mach dein Bücherregal UND deinen Geldbeutel glücklich! Wächst deine Wunschliste für neue Bücher auch immer weiter? Und dein schlechtes Gewissen gleich mit, wenn du an deinen Geldbeutel denkst? Unser Tipp für dich: Bei  Arvelle   gibt es über 10.000 reduzierte Bücherschnäppchen, mit denen du bis zu 90 % sparen kannst.  Damit du ausgiebig stöbern und reichlich Bücher in deinen Einkaufskorb packen kannst, verlosen wir gemeinsam mit  Arvelle insgesamt  25 Gutscheine  im Wert von  10 Euro ! Was du dafür tun musst? Verrate uns, welches Buch du dir am liebsten bei  Arvelle   kaufen würdest, indem du den Link dazu hier postest.  Deine Gewinnchance kannst du noch erhöhen, wenn du den Link zu deinem Wunschbuch bei Twitter oder Facebook mit folgendem Satz postest: Mit #Arvelle neuen Stoff fürs Bücherregal gewinnen. Mein Buchschnäppchen: [hier Link zu deinem Wunschbuch einfügen] Bitte füge den Link zu deinem Beitrag bei Twitter oder Facebook in deinen Bewerbungsbeitrag mit ein. Ich bin schon sehr gespannt darauf, welche Bücher ihr bei  Arvelle entdeckt!  Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich 16.11.2016 – am 17.11.2016 werden die Gewinner hier bekannt gegeben. Blogger aufgepasst! Du bist Blogger? Dann haben wir noch ein ganz besonderes Angebot für dich! Bewirb dich als Arvelle-Tester, denn unter allen Bloggern verlosen wir noch einmal Buchgutscheine im Wert von 20 Euro! Für mehr Infos schreibe mir einfach eine Nachricht mit der Adresse deines Blogs!  Das Gewinnspiel ist beendet! Danke für eure Teilnahme! Blogbeiträge zu Arvelle: https://dierabenmutti.de/2016/12/23/arvelle-de-ist-ein-buechershop-den-ich-mir-genauer-ansehen-durfte/ https://kitsunebooks.de/2016/11/27/arvelle-testbestellung/ http://fliegende-gedanken.blogspot.de/2016/12/testbericht-arvelle-eine.html http://emis-buecher-universum.blogspot.co.at/2016/12/shop-test-arvellede.html http://escape-into-dreams.blogspot.co.at/2016/12/bloggeraktion-lb-arvelle-im-test-mein.html http://www.angeltearz-liest.de/2016/11/getestet-shoppen-bei-arvelle.html http://missbooklicious.blogspot.de/2016/12/empfehlung-arvelle-gute-bucher-zu_6.html http://readingisliketakingajourney.blogspot.de/2017/01/arvelle-mein-erster-einkauf-und-meine.html https://youtu.be/djh0tuMR5o8 http://lasszeilensprechen.blogspot.com/2016/11/mein-arvelle-testbericht-lob-und-kritik.html http://bibilotta.de/buecherkauf-bei-arvelle-so-macht-schenken-spass/ http://buchzeit.blogspot.de/2016/11/shoptest-arvelle.html#more http://buecherfuechschen.blogspot.de/2016/11/arvelle-paket-ist-da-ich-bin-wirklich.html http://itsbooklove.blogspot.com/2017/01/meine-arvelle-neuzugange.html https://www.youtube.com/watch?v=rBiEPfMBE_Q http://buechersindfreunde.blogspot.de/2016/12/ich-habe-getestet-arvelle.html http://calliewonderwood.blogspot.de/2016/11/arvelle-testbericht.html http://sometimeswonderland.blogspot.de/2017/01/getestet-arvelle-getestet-mit-20-euro.html https://stellabloggtfuereuch.wordpress.com/2016/11/28/stella-testet-arvelle-de-onlineshop-fuer-buecher-schnaeppchen/ http://love-books-life-books.blogspot.de/2016/11/vorstellung-arvelle.html http://kejas-blogbuch.de/testbericht-arvelle-de/ http://donatasbuecher.blogspot.de/2016/11/lesen-arvelle-tester.html http://charliesbuecher.blogspot.de/2016/11/arvelle-von-buchern-die-durch-ihre.html https://eulenmatz-liest.com/2016/12/02/arvelle-bestellung-2/" https://room-of-faancy.blogspot.de/2016/12/kennt-ihr-schon-arvelle_2.html http://fluesterndewortebuecherblog.blogspot.de/2016/11/shopvorstellung-arvelle.html http://gelas-home-of-books.blogspot.de/2016/12/aktion-testkauf-bei-arvelle.html http://glitzerfees.blogspot.de/2016/11/neuzugange-neues-lesefutter-im.html http://hannasbuecherwelt.blogspot.de/2016/11/arvelle-test-ich-durfte-den-onlineshop.html http://herbstmosaik.blogspot.de/2016/12/arvelle-was.html http://janine2610.blogspot.co.at/2016/12/meine-erste-bestellung-bei-arvelle-ein-erfahrungsbericht.html https://zeilenliebe.wordpress.com/2017/01/09/arvelle-zeilenprobiert/ http://johannisbeerchens-buecher.blogspot.de/2016/11/neuzugange-november-2-arvelle-bestellung.html http://josettatestetprodukte.blogspot.de/2016/12/shoptest-arvelle-bucherschnappchen.html https://michaelaweber58.wordpress.com/2016/11/28/buecherversand-arvelle/ https://buchversum.wordpress.com/2016/12/09/proukttestung-arvelle/ http://krimines-buecherblog.blogspot.de/2016/12/bucherschnappchen-auf-arvelle.html http://tausendbuecher.blogspot.com/2017/01/plauerecke-mein-liebster-online.html http://dreaming-till-midnight.blogspot.de/2016/11/testaktion-arvelle.html http://zauberhaftebuecherwelten.blogspot.de/2016/12/meine-erfahrungen-mit-arvelle.html http://lavendelknowsbest.blogspot.de/2016/12/buchshoppen-auf-arvellede.html http://deineweltmeinewelt.blogspot.de/2016/12/mein-allererste-arvelle-bestellung-und.html https://sue-buechertraum.blogspot.de/p/arvelle.html https://liveyourlifewithbooks.wordpress.com/2016/11/30/arvelle-und-ich-eine-shopvorstellung/ http://lesen-ist-leben.blogspot.lu/2016/12/vorstellung-und-erfahrung-mit-dem.html https://www.youtube.com/watch?v=6bKbwZ_GkL0 http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/01/und-schon-wieder-arvelle.html http://blogvonmiri.blogspot.de/2016/11/meine-bestellung-auf-arvellede.html http://goldblatt-blog.de/weihnachtsshopping-fuer-buecherfans/ http://prowling-books.blogspot.de/2016/12/bucherplausch-mangelexemplare-bei.html http://runars-welt.blogspot.de/2016/12/kennt-ihr-schon-arvelle.html http://romanticbookfan.blogspot.de/2016/12/bericht-neuzugange-arvelle-unpacking.html http://plentylife.blogspot.de/2016/11/arvelle-meine-bucherbestellung.html http://sarahsbuechertraum.blogspot.com/2016/12/die-arvelle-erfahrung-oder-ich-als.html http://erdbeersekt-testet.blogspot.de/2016/12/shopvorstellung-arvelle.html https://www.youtube.com/watch?v=O1EXBs2BuU0 http://skyline-of-books.blogspot.de/2017/01/bericht-mangelexemplare-gerne-bei.html http://ta-und-ta.blogspot.de/2016/12/arvelle-onlineshop-auf-dem-prufstand.html http://theujulala.tumblr.com/post/153639792159/testshopping-bei-arvelle http://2nerds1book.blogspot.de/2016/11/arvelle-tester.html https://diebuchstabenstadt.wordpress.com/2016/12/06/arvelle-testbericht/ http://zsadista.blogspot.de/p/aktionen-und-besonderes.html

    Mehr
    • 586
  • Eine Reise durch Europa und zu sich selbst...

    Finding it - Alles ist leichter mit dir

    BookW0nderland

    28. August 2016 um 16:08

    Ich habe mich sehr auf den letzten Teil der Losing It Trilogie gefreut und ich muss sagen, dass er mir von allen drei Teilen am Besten gefallen hat.Kelsey fliegt nach dem Collegeabschluss nach Europa zusammen mit der Kreditkarte ihres Vaters. Trotz all der Partys und auch der Männer fühlt sich Kesley einfach leer. Doch dann trifft sie auf Jackson Hunt, der alles ändert und der sie auf der weiteren Reise begeitet.Kelsey kannte man schon durch die ersten beiden Bände und sie wirkte einfach wie das typische Partygirl, was sie auf der einen Seite auch ist. Aber auf der anderen Seite ist sie einfach verloren und sie hat mehr Tiefe, als ich es mir erst vorstellen konnte. Ich war nicht sofort von ihr begeistert, aber im Laufe der Geschichte hat sie mich komplett von sich überzeugt.Jackson Hunt ist etwas undurchsichtig, aber das hat mir unglaublich gut gefallen. Er ist dadurch so ganz anders als Garrick und Cade und gefällt mir von allen drei am besten. Er ist das, was Kelsey nie gesucht und trotzdem 'gefunden' hat.Die Story hat mich berührt und ich fand Kelseys und Hunts Geschichte einfach toll, da sie anders war. Cora Carmack hat mit diesem Buch eins meiner Lieblingsbücher in dem Genre geschaffen, mit interessanten und vielschichtigen Charakteren, die einen nicht so schnell loslassen.

    Mehr
  • Selbstfindung auf dem Weg durch Europa

    Finding it - Alles ist leichter mit dir

    coala_books

    21. June 2016 um 09:11

    Im dritten Band von Cora Carmacks Losing it Reihe treffen wir wieder aus Kelsey, die auch schon aus Band 1 bekannt ist. Man braucht etwas, um mit ihr als Person warm zu werden, da sie doch leider recht selbstverliebt und arrogant erscheint. Sie möchte dem Einfluss ihres Vaters entkommen, und reist trotzdem auf seine Kosten durch die Welt. Jackson auf der anderen Seite ist von Beginn an sympathisch. Er durchschaut die Fassade von Kelsey zugleich und lässt sich erst gar nicht auf ihre Spielchen ein. Ein einnehmender Typ, bei dem man trotzdem von Anfang an das Gefühl hat, das er auch etwas verbirgt.Besonders überzeugt hat sie abenteuerliche Reise, auf welche sich die beiden begeben und die schönen Städte, welche sie überzeugen. Zusammen funktionieren die beiden bestens und die harmonieren vorzüglich. Kelsay beginnt sich nach und nach zu öffnen und offenbart ein schreckliches Trauma aus der Vergangenheit. Doch Cora Carmack wäre nicht so eine wundervolle New Adult Autorin, wenn nicht noch so einige Wendungen dem Glück der beiden im Weg stehen würden.Ein tolle dritter Band, der es wieder einmal schafft, durch sympathische Charaktere und eine unterhaltsame Story zu überzeugen. Die Selbstfindung und Vergangenheitsbewältigung der Hauptprotagonistin steht hier klar im Vordergrund. Leichte Abzüge gibt es für mich leider, weil es etwas dauert, bis man mit Kelsey warm wird und die beiden vielleicht etwas zu lange umeinander herumgeschlichen sind, bis sie es sich endlich dann einmal eingestanden haben.

    Mehr
  • schöne Geschichte

    Finding it - Alles ist leichter mit dir

    DamlaBulut

    Inhalt Kelsey Summer versucht ihre Vergangenheit zu verdrängen, indem sie sich auf eine Europareise begibt. Sie stellt fest, dass sie sehr einsam ist und dass sie viele Dinge, falsch gemacht hat. Irgendwann, trifft sie auf den attraktiven Jackson Hunt und er begleitet sie, auf ihrer Reise. Kelsey fängt an, Gefühle für Jackson zu entwickeln, die sie zuvor nicht kannte. Kelsey weiß nicht, dass Jackson etwas zu verbergen hat. Rezension Am Anfang, wusste ich nicht so recht, was ich von Kelsey halten sollte. Doch im Laufe der Geschichte, wurde sie mir immer sympathischer. Jackson war eine sehr angenehme und liebevolle Figur. Er hatte zwar seine Geheimnisse aber man wusste, dass sie nicht all zu schlimm sind. Ich fand die ''Wendung'' die das Buch eingeschlagen hat, sehr schön. Auch das Ende hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil war wieder sehr schön und man hatte keine Schwierigkeiten, das Buch zu verstehen. Alles in einem ein schönes Buch für zwischendurch.

    Mehr
    • 2
  • Zwei Fremde auf einem Roadtrip

    Finding it - Alles ist leichter mit dir

    Cookie02

    26. March 2016 um 16:00

    Ich muss zugeben, dass ich zu Beginn ein paar Probleme mit der Protagonistin Kelsey hatte. Ich konnte mich noch gut an den ersten Teil der Reihe, "Losing it", erinnern, und dort war sie mir mit ihrer Art äußerst unsympathisch. Und auch beim Beginn dieses Buches wirkte sie auf mich selbstverliebt und ignorant.Sie befindet sich in Bukarest, zieht jede Nacht um die Häuser, schüttet Tonnen von Alkohol in sich hinein, benutzt Männer nach Lust und Laune und lässt sich das Ganze von Papas Kreditkarte bezahlen. Bei einer dieser nächtlichen Saufaktionen trifft sie auf Hunt, den sie zwar interessant findet, der an ihr aber kein Interesse zu haben scheint.Hunt war mir vom ersten Augenblick an sehr sympathisch, da er sich nicht auf Kelseys Spielchen einlässt, so wie all die anderen Männer, sondern ihr die Stirn bietet und sie abweist. Er ist ein sehr lieber und fürsorglicher Mensch und hat mein Herz im Sturm erobert - ebenso wie Kelseys, auch wenn sie das lange nicht wahr haben möchte.Mit Hunts Auftauchen beginnt Kelseys Mauer zu bröckeln, und man erfährt nach und nach, was hinter ihrer Fassade steckt. Und mit jedem Stück Unsicherheit, mit jeder schmerzlichen Erinnerung und mit jedem traurigen Eingeständnis gegenüber sich selbst habe ich mehr Sympathie für sie entwickelt. Im Verlauf der Geschichte sieht man mehr von ihrer lebensfrohen, lustigen und frechen Art und schließt sie ins Herz.Mir hat sehr gefallen, dass die Städte, die sie gemeinsam besuchten, nicht nur am Rande erwähnt wurden, sondern man wirklich etwas über diese Orte erfahren hat und sie sich vorstellen konnte, als wäre man selbst dort. (Ich will jetzt unbedingt mal nach Neapel und Pompeji. ^^) Etwas schade fand ich, dass das Ende so abrupt kam. Bis kurz vor Schluss weichen sie allen unangenehmen Wahrheiten aus, und als Leser ist es etwas frustrierend, wenn unter den Nägeln brennende Fragen einfach nicht gestellt werden. Es wurde schließlich zwar alles aufgelöst, aber ein bisschen ausführlicher hätte ich es mir schon gewünscht - und ich hätte auch gerne etwas mehr aus Hunts Vergangenheit erfahren.Fazit:Ein Roadtrip, bei dem beide Protagonisten vor ihrer Vergangenheit davon laufen und sich dabei aneinander klammern. Eine schöne Liebesgeschichte und guter Abschluss der Reihe. 4 Sterne.

    Mehr
  • Jackson Hunt - Der Name ist Programm... Für mich ein echter Held

    Finding it - Alles ist leichter mit dir

    Cleo1978

    16. March 2016 um 17:01

    Das Leben macht es einem manchmal so richtig schwer, so wie bei diesen beiden Protagonisten. Der Beschützer Instinkt von Jackson macht ihn nochmal ein bißchen mehr sexy, als er ohnehin schon ist. Es knistert was das Zeug hält und die Spannung wird konstant gehalten. Auch der Überraschungsmoment läßt den Leser inne halten. Ich bin begeistert. Anders als die beiden ersten Romane Losing it und Fakin it, aber dennoch zauberhaft, romantisch und sexy.

    Mehr
  • Sehr schöner 4. Teil, allerdings erweiterbar ★ ★ ★ ★ ❤ ❤ ❤ ❤

    Finding it - Alles ist leichter mit dir

    SeattleRakete

    03. December 2015 um 19:14

    Rezension - Cora Carmack - Finding It -Teil 4 Und hier kommt Kelseys Geschichte.. Ich sage erstmal nur "wow.. Jackson ist einfach heiß" Kesley ist unterwegs um sich selbst zu finden und um ihre Eltern zu ärgern.. Sie lebt einen krassen lebensstil (wäre mir zu gewagt) bis sie jackson trifft. Ich habe viel gelacht und gelitten.. Etwas mehr hätte ich von der Konfrontation mit ihren Eltern gelesen.. auch das sie erzählt, dass sie und jackson zusammen sind. Sehr schöner 4 Teil, allerdings Erweiterbar ❤ ❤ ❤ ❤ ★ ★ ★ ★ 

    Mehr
  • Rezension"Finding it"

    Finding it - Alles ist leichter mit dir

    CorinaPf

    01. November 2015 um 09:01

    Kelsey Summers reist durch Europa kann zwar außer Englisch keine andere Sprache. Sie läuft von ihrer Vergangenheit und ihrer Zukunft davon. Sie will in der Gegenwart leben und genießt die reise voller Zügen. Aber diese Einsamkeit die sie im inneren befällt kann sie nicht entkommen. In Budapest lernt sie Jackson Hunt kennen der von der Arme kommt.Er führt sich auf der Beschützer und will sie von allen Ärger fern halten. Kelsey gefällt das jedoch macht es ihr auch Angst was will er gerade von ihr??? Sie fühlen sich angezogen von einander jedoch stößt Hunt sie immer wieder. Sie reisen gemeinsam und ein anziehender Road trip beginnt. Das Buch hat mich wirklich beeindruckt, es ist zwar ein schnulzen Buch sehr spannend aufgebaut. Man erfährt immer ein wenig über  die Protagonistin und ihrer Vergangenheit. Sehr empfehlenswert Das Buch erinnert mich an den Film American Prinzess jedoch bessere Protagonisten mit mehr Chaos und Schicksalsschläge in der Vergangenheit. 

    Mehr
  • Liebesgeschichte oder doch eher eine Geschichte über einen Selbstfindungstrip?

    Finding it - Alles ist leichter mit dir

    LeonieDi

    08. October 2015 um 19:49

    Meiner Meinung nach wurde der Schwerpunkt bei diesem Buch eher auf den Selbstfindungstrip von Kelsey, als auf die Liebesgeschichte gelegt. Er ist nur aus einer Perspektive geschrieben, legt auch nicht ganz so viel Wert auf die Liebesgeschichte wie "Losing it" oder "Faking it" und endet untypisch für diese Reihe (will nicht Spoilern, falls es jemand noch nicht gelesen hat). Trotzdem muss ich sagen, dass das Buch eine gelungen Fortsetzung ist. es erzählt auf schöne Art und Weise wie eine junge Frau durch Europa reist um ihre Zukunft zu entfliehen und sich und ihre wünsche dabei kennenlernt. Nur weil ich finde das der Hauptschwerpunkt auf der Reise und die damit verbundene "Flucht" liegt, heißt das nicht das dann und wann auch Jackson zum Zug kommt. Alles in allem konnte mich das Buch aber schlussendlich doch nicht so überzeugen wie die zwei Vorgänger. Trotzdem bekommt es gute 3.5 Sterne. Mir persönlich hat vor allem die Sicht von Jackson gefehlt. http://ilifewithbooks.blogspot.de/2015/10/rezension-cora-carmack-finding-it-alles.html

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks