Neuer Beitrag

krissysch

vor 6 Monaten

(3)

Dallas Vater ist ein bekannter Football-Coach: Durch seinen guten Ruf war sie an jeder Schule die "Tochter des Trainers". Doch die Schulzeit hat sie nun hinter sich gelassen und blickt voller Vorfreude ihrer Zeit an der Rusk University entgegen, an der keiner weiß, wer sie ist. Allerdings wird ihr schnell ein Strich durch die Rechnung gemacht, denn ihr Vater wechselt ebenfalls an ihre Uni und trainiert dort das hiesige Football-Team. Zwar weiß bisher noch niemand, dass sie seine Tochter ist, aber sie hat gerade Carson kennen gelernt und beginnt, sich in ihn zu verlieben. Und zu allem Unglück ist dieser Mitglied im Team ihres Vaters..

 

Über Cora Carmacks Bücher habe ich bisher so viel Gutes gehört, dass ich unbedingt auch selbst einmal eines ihrer Werke lesen wollte. Die Wahl viel schnell auf den ersten Band der Rusk University Reihe, denn das Football-Thema fand ich ziemlich interessant und war direkt Feuer und Flamme.

 

Der Schreibstil der Autorin ist schön flüssig zu lesen und der Einstieg in die Geschichte schnell gemacht. Sie hält sich nicht an Kleinigkeiten auf und die Geschichte nimmt recht schnell an Fahrt auf, was ich in diesem Genre gerne mag. Daher kam ich gut in die Geschichte hinein und konnte sie auch recht schnell beenden.

 

Die Story an sich ist ebenfalls ganz nach meinem Geschmack und hat direkt mein Interesse geweckt. Football an sich gibt es hier bei uns ja recht wenig, aber ich finde die Thematik total interessant und selbst die damit verbundenen Klischees stören mich überhaupt nicht. Daher war das Buch thematisch genau meins. Auch die Handlung an sich fand ich toll. Dallas Vater ist total sportbegeistert, liebt seinen Job und redet fast nur über Football. Er ist der typische Coach, wie man sich ihn vorstellt, und ich konnte gut verstehen, dass Dallas dadurch das ganze Football Thema zu viel wird. Gleichzeitig ähnelt sie ihm aber auch sehr, denn wo ihr Vater Sportehrgeiz beim Football zeigt, ist es bei Dallas das Tanzen, das sie über alles liebt. Diese Kombination fand ich einfach super, da mich persönlich beides interessiert.

 

Leider konnte mich das Buch dennoch nicht wirklich vom Hocker reißen. Obwohl alle Grundvoraussetzungen gegeben waren und mich der Inhalt total ansprach, konnte mich die Geschichte nicht so richtig packen. Vieles ging mir einfach zu schnell oder war mir dann doch zu oberflächlich. Es fing damit an, dass Dallas sich relativ schnell verliebte und man auch als Leser keine Zeit hatte, die einzelnen Charaktere überhaupt kennen zu lernen. Auch wurden viele Eigenschaften nur oberflächlich beschrieben und die Tiefe fehlte. Die erotischeren Szenen waren gut gewählt und nicht zu dominant, aber auch hier wirkte insgesamt alles etwas zu platt.

 

Die Handlung mochte ich insgesamt sehr gern, konnte mich letztendlich aber durch diese Oberflächlichkeit nicht wirklich in die Geschichte hineinversetzten und mit fiebern. Ich hätte mir definitiv gewünscht, dass sich die Autorin hier mehr Zeit genommen und nicht nur die Beziehungen zwischen den einzelnen Personen mehr ausgebaut hätte, sondern auch auf einzelne Charaktereigenschaften mehr eingegangen wäre. Hier wurde für mich leider Potential verschenkt, denn an sich wurde vieles richtig gemacht und nur durch diese fehlende Tiefe am Ende gestört. Daher gibt es für mich 3 Sterne und ich bin gespannt, ob mich der nächste Band der Reihe mehr mitreißen kann.

 

Autor: Cora Carmack
Buch: Forever in Love - Das Beste bist du
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks