Cora Gofferjé Liebe to go

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe to go“ von Cora Gofferjé

Los Angeles, Vancouver, Hawaii. Noch während Hannah sich überlegt, wohin es sie als Nächstes treibt, stellt ihr Vater ihr plötzlich ein Ultimatum: Hannah soll nach Hause kommen, BWL studieren und den elterlichen Betrieb übernehmen. Als Hannah sich weigert, sperrt er die Kreditkarte. Zum ersten Mal in ihrem Leben muss die 22-Jährige allein klarkommen. Mit Liebeskummer im Gepäck und völlig blank landet sie in Berlin. Noch ahnt sie nicht, dass der Inhalt ihres Koffers bald ihr Leben verändert … *Warnung*: Liebe, Koffein und ein gutes Buch können einem den Schlaf rauben!

Stöbern in Romane

Der Meisterkoch

Märchenhaft à la 1001 Nacht. Abenteuerlich, phantastisch, romantisch - spricht alle Sinne an. Geheimnisvoll und spannend bis zum Ende.

hasirasi2

Wie der Wind und das Meer

Ein emotionales Drama mit unvergesslichen Protagonisten

Monika58097

Vintage

Musik wird hier nicht mit Noten sondern mit Buchstaben geschrieben!

Laurie8

Der Junge auf dem Berg

Schockierend, geht unter die Haut, Taschentuchalarm!

DaniB83

Der verbotene Liebesbrief

Lucinda meets crime

Pat82

Wer hier schlief

Ein Suchender, der das Leben noch nicht richtig kapiert hat, sich selbst ein Bein stellt.

dicketilla

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Liebe to go" von Cora Gofferjé

    Liebe to go
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. July 2011 um 12:28

    Hannah genießt das süße Nichtstun, als Tocher aus vermögendem Haus, kann sie sich das erlauben. Auf Hawaii begegnet ihr Jeffrey - ihr größe Liebe. Bei ihm fühlt sich Hannah sicher und geborgen, aber zu ihrem Entsetzen ist er längst mit einer anderen verlobt. Aufgelöst flieht sie nach Hause zurück, aber dort versetzt ihr der Vater den nächsten Schlag- Hannah soll in die Firma eintreten. Falls Hannah dem nicht zustimmen würde, werden ihr sämtliche Gelder gestrichen, und sie muß ab sofort allein für ihren Unterhalt sorgen, sprich sich einen Job suchen...... Der Erzählstil ist erfrischend und spritzig, die Sprache ist für den Leser zu keiner Zeit langweilig. An manchen Textstellen war es besonders aufwühlend, drückte Hannah die Finger, das sie ihre Lebenskurve bekommt. Obwohl ich die Handlungen des Vaters nicht so ganz akzeptieren kann, habe ich doch Mitleid mit ihm. Seine Angst, daß sein Lebenswerk von Hannah nicht weitergeleitet wird, werden durch seine verzweifelten Taten spürbar. Aber Hannah blieb hart und geht ihren eigenen Weg. Sie findet dabei viele Freunde, die ihr mit Rat und Tat zur Seite stehen. Hannah wandelt sich vom IT-Girl zur verantwortungsbewußten jungen Frau, die mit jedem Stolperstein mutiger wird. Das hat Cora Gofferje locker und kurzweilig erzählt, genau die richtige Geschichte für einen Sommertag. Möchte von der Autorin gerne noch mehr Bücher lesen - da wird Frau gut unterhalten! Das Cover ist passend zum Roman ausgesucht, spielt eine große Rolle..... Fazit: Locker und leichte Sommerlektüre, die Frau toll unterhält

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe to go" von Cora Gofferjé

    Liebe to go
    Primel

    Primel

    11. June 2011 um 15:29

    Hannahs Leben ist der reinste Urlaub: Seit sie ihre Schulausbildung beendet hat, reist sie durch die Welt, angeblich um sich selbst zu finden. Gearbeitet hat sie noch nie, die Kreditkarte ihres Vaters öffnet ihr alle Türen. Doch auf einmal fordert ihr Vater, dass Hannah BWL studiert und seine Firma übernimmt. Sie wehrt sich dagegen und Vater und Tochter schließen einen Deal: Wenn Hannah es schafft, ein halbes Jahr auf eigenen Beinen stehend durchzukommen, so kann sie danach machen was sie will. Somit fährt Hannah nach Berlin, zu ihrer Grundschulfreundin Nalla und begibt sich auf Jobsuche. Nach einiger Zeit findet sie ein Angebot in einem kleinen Restaurant. Richtig wohl fühlen kann sie sich in Berlin jedoch trotzdem nicht, denn sie sehnt sich nach Jeffrey, ihrer Urlaubsliebe in Hawaii. Obwohl sie kurz vor ihrer Abreise festgestellt hat, dass dieser bereits verlobt ist, kann sie ihn einfach nicht vergessen.... Meiner Meinung nach ist Liebe to go ein wundervolles Buch, dass man mal nebenbei lesen kann. Das Thema ist zwar sehr einfach gehalten, aber man kann trotzdem komplett darin versinken und möchte am liebsten gar nicht mehr aufhören zu lesen. Gestört hat mich zu Beginn der egoistische Charakter der Hauptperson Hannah, doch gegen Ende wandelt sie sich noch. Fazit: Liebe to go ist zwar nicht gerade literarisch wertvoll und hat auch kein tiefgründiges Thema, ist jedoch eine nette Lektüre für zwischendurch.

    Mehr