Cora Seton

 4.7 Sterne bei 6 Bewertungen

Alle Bücher von Cora Seton

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Cora Seton

Neu
T

Rezension zu "A SEAL's Vow (SEALs of Chance Creek Book 2)" von Cora Seton

wieder ein klasse Buch über die Jungs von Chance Creek
takarondevor 4 Jahren

Dieses Mal widmet sich Cora Seton den Figuren Nora und Clay, die beide in Chance Creek neu starten. Nora zelebriert mit ihren Freundinnen einen Jane Austen/Regency Lebensstil, während Clay für eine Fernsehshow eine Gemeinschaft aufbaut, die sich selbst versorgen soll und das ganze möglichst umweltfreundlich.

Leider hat der Produzent dieser Fernsehshow die Idee, dass die Männer dieser Gemeinschaft alle heiraten sollen. Wenn es nach ihm ginge alle 40 Tage eine Hochzeit und möglich recht rasch auch noch einige Babies.

Doch so einfach lässt Nora sich nicht zur Hochzeit treiben. Außerdem hat sie ein ganz anderes Problem. Sie hat einen Stalker am Hals, der ihr mit dem Tode droht. Bereits mehrfach hat dieser sich unbemerkt in das Haus geschlichen, um Nora Angst zu machen.

Kann nur so viel dazu schreiben - Zum Schluß wird das noch mal richtig eng für Nora - da geht es ums reine Überleben.

Für mich ein tolles Buch und ich hoffe, dass bald der nächste Band erscheint.

Kommentieren0
0
Teilen
T

Rezension zu "The Soldier's E-Mail Order Bride (Heroes of Chance Creek Book 2)" von Cora Seton

hervorragender zweiter Band der Serie
takarondevor 6 Jahren

Endlich ist er da- der zweite Band der "Heroes of Chance Creek"- Serie. Genau wie der vorhergehende Band, geht es wieder um das Brüderquartett, das auf Wunsch der Tante innerhalb eines Jahres unter die Haube gebracht werden muss- sonst fällt die Ranch aus deren Besitz.

Diesmal trifft es Austin, der seinen Job bei den Special Forces aufgegeben hat und gleichzeitig mal eben auf Brautschau geht. Austin folgt dem Vorbild seines Bruders und setzt eine Anzeige in Internet. Allerdings ist seine Anzeige pragmatisch gestaltet. Er nimmt darin kein Blatt vor den Mund und reduziert den Zeitraum der Ehe gleich mal auf ein Jahr, damit gar keine Vorstellungen aufkommen, es handelte sich um eine langwierigere Geschichte.

Ella bekommt diese Anzeige als Gag zugeschickt, damit sie vor ihrem Auftritt im Fernsehen einen Grund zum Lachen hat. Denn kurz darauf, bleibt ihr das Lachen im Halse stecken. Ihr Ex-Verlobter, der sie bei den Oscars vorgeführt hatte, in dem er eine andere küsste und von der gemeinsamen Hochzeit mit eben dieser anderen vor Millionen von Leuten gesprochen hatte, taucht mitsamt der neuen Verlobten in dieser Fernsehsendung auf. Aus Wut übergießt Ella ihn mit Kaffee und rennt planlos davon.

Irgendwann trifft sie die Entscheidung, die ihr als Hollywoodstar wohl nicht leicht gefallen ist, sich vor der Öffentlichkeit zu verstecken. Was passt da besser als eine Ranch mitten in der Wildnis (in Vergleich zu Kalifornien)?

Natürlich funkt es heftig zwischen Austin und Ella...

Wie beim ersten Band habe ich viel gelacht und auch das ein oder andere Mal mir ein Schmunzeln nicht verkneifen können. Es war ein Genuss dieses Buch zu lesen. Das lange Warten hat sich tatsächlich gelohnt.

Mir gefällt Cora Sentons Schreibstil, denn man kann sich sehr schnell hineinlesen und das macht einfach Spass, Dazu sind ihre Figuren nie besonders abgehoben oder zu verklärt.

Ein wirklich empfehlenswertes Buch. Schnell und leicht zu lesen. Leider macht es auch hungrig auf mehr. Was wieder Wartezeit bedeutet, die ich hoffe, dieses Mal nicht so lang ist.

Also Vorsicht- dieses Buch macht süchtig.

Kommentieren0
1
Teilen
T

Rezension zu "The Cowboy Lassos a Bride (Cowboys of Chance Creek Book 6)" von Cora Seton

kurzweilige Lektüre
takarondevor 6 Jahren

Zuerst einmal die Inhaltsangabe, wie sie auf den verschiedenen Verkaufsplattformen angegeben ist, stimmt so nicht. Holt, der Vater von Jake und noch immer Chef der Ranch stellt nicht das Ultimatum, dass Jake die Hannah in 30 Tagen heiraten soll, um anschließend die Ranch zu übernehmen.

Nein, Holt stellt das Ultimatum, dass Jake sich irgendeine Frau suchen solle und diese bitteschön innerhalb von 30 Tagen auch heiraten solle, ansonsten wird es mit der Ranch nichts. Ein kleiner aber feiner Unterschied. Denn Holt fuscht bei jedem im Leben rum und das immer wieder auf eine Art und Weise, dass ich mich frage, sind die alle nicht erwachsen oder stark genug diesem Mann mal kontra zu geben?

Aber fangen wir von vorne an. Jake ist heimlich verliebt in Hannah. Auf einer Hochzeit (die des Millionärs und der Tierärztin aus einem vorherigen Band) ist er heftig mit ihr am Flirten und trifft auf Gegenliebe, so dass beide in einer Kammer landen. Bevor jedoch es jedoch wilder zur Sache gehen kann, werden sie gerufen, weil das Brautpaar sich in den Honeymoon verabschieden will.

Hannah ist übrigens, diejenige, die in dem vorherigen Band die Tierärztin bei der TV-Show heimlich angemeldet hat. Sie lebt noch mit Cody zusammen, der sich aber bei jeder Gelegenheit aus dem Staub macht. Zu Parties geht er nie mit, und wenn sie mal Hilfe braucht, lässt er sie hängen. Angeblich geht das schon länger so, was mich allerdings irritiert.

Grund für Hannah sich von Cody zu trennen ist ein Bison. Ja, genau ein handaufgezogener Bison soll freigelassen werden, damit die Jagdkumpane mitsamt Cody sich auf die Jagd nach dem Tier machen können, um es als Trophäe zu schießen. Da zieht Hannah die Notbremse, versteckt das Bison und zieht bei Cody aus. Nur ihr Versteck taugt leider nicht, so dass das Bison zu Jake auf die Ranch kommt.

Holt hat dafür wenig Verständnis und möchte das Bison am liebsten sofort grillen. Er geht jedoch mit Hannah einen seltsamen Handel ein, der
dem Bison das Leben retten soll: Hannah soll 14 Tage mit Jake das Bett teilen. Das Hannah sich auf den Deal einlässt, ist klar. was mich ein bisschen an ihr zweifeln lässt.  Auch später nimmt sie jede noch so kleine Drohung von Holt hin und beugt sich einfach den Gegebenheiten.

Aber genau das ist auch, was mir an Jake seltsam vorkommt. Es kuscht, wenn Holt es sagt. Egal, was Holt gerade sagt. Selbst als er erfährt, dass Holt Hannah von vorne bis hinten ausnutzt, tut er nichts dagegen.

Ich habe mich gefragt, was Hannah von so einem Mann will oder was sie an dem so reizt. Mich hat er nicht überzeugt. Für ihn scheint bis zur Hälfte des Buches die Ranch alles zu sein, was er will. Dann ändern sich seine Prioritäten, aber meiner Meinung nach ist auch da Hannah nicht unbedingt die Nummer eins.

Wie bislang jeder Cora Seton Band liest sich dieses Buch ganz hervorragend, allein die beiden Hauptdarsteller haben mich nicht so überzeugt wie in den anderen Büchern. Jedoch bin ich in dieser Hinsicht von ihr verwöhnt.

Wie immer ein Lesegenuss und natürlich mit dem bevorzugtem Ende .-9

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks