Cora Seton The Cowboy Lassos a Bride (Cowboys of Chance Creek Book 6)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Cowboy Lassos a Bride (Cowboys of Chance Creek Book 6)“ von Cora Seton

Volume 6 in the bestselling Cowboys of Chance Creek Western Romance Series Jake Matheson can't get Hannah Ashton out of his mind, and he can't wait to take over the reins at his family's ranch, either. Too bad Hannah is about to leave town and his father, Holt, has no intention of retiring. In fact, he's issued an ultimatum--convince Hannah to wed in thirty days, or forget about ever running the ranch. Jake would do just about anything to keep her in Chance Creek--anything but mess with their birth control. Hannah has never been able to control herself around Jake, so when fate throws her together with him, she makes the most of it. Why not have a short-lived fling before she leaves town to go to veterinary school? But when their birth control fails it seems all too convenient a way to keep her in town when she's determined to leave. Will the truth bring them together? Or tear them apart for good? The Cowboys of Chance Creek Series: Volume 1: The Cowboy's E-Mail Order Bride Volume 2: The Cowboy Wins a Bride Volume 3: The Cowboy Imports a Bride Volume 4: The Cowgirl Ropes a Billionaire Volume 5: The Sheriff Catches a Bride Volume 6: The Cowboy Lassos a Bride Volume 7: The Cowboy Rescues a Bride Volume 8: The Cowboy Earns a Bride - Coming Fall 2014

kurzweilige Lektüre- aber die Hauptfiguren ließen sich zu sehr manipulieren

— takaronde
takaronde
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • kurzweilige Lektüre

    The Cowboy Lassos a Bride (Cowboys of Chance Creek Book 6)
    takaronde

    takaronde

    17. July 2014 um 11:46

    Zuerst einmal die Inhaltsangabe, wie sie auf den verschiedenen Verkaufsplattformen angegeben ist, stimmt so nicht. Holt, der Vater von Jake und noch immer Chef der Ranch stellt nicht das Ultimatum, dass Jake die Hannah in 30 Tagen heiraten soll, um anschließend die Ranch zu übernehmen. Nein, Holt stellt das Ultimatum, dass Jake sich irgendeine Frau suchen solle und diese bitteschön innerhalb von 30 Tagen auch heiraten solle, ansonsten wird es mit der Ranch nichts. Ein kleiner aber feiner Unterschied. Denn Holt fuscht bei jedem im Leben rum und das immer wieder auf eine Art und Weise, dass ich mich frage, sind die alle nicht erwachsen oder stark genug diesem Mann mal kontra zu geben? Aber fangen wir von vorne an. Jake ist heimlich verliebt in Hannah. Auf einer Hochzeit (die des Millionärs und der Tierärztin aus einem vorherigen Band) ist er heftig mit ihr am Flirten und trifft auf Gegenliebe, so dass beide in einer Kammer landen. Bevor jedoch es jedoch wilder zur Sache gehen kann, werden sie gerufen, weil das Brautpaar sich in den Honeymoon verabschieden will. Hannah ist übrigens, diejenige, die in dem vorherigen Band die Tierärztin bei der TV-Show heimlich angemeldet hat. Sie lebt noch mit Cody zusammen, der sich aber bei jeder Gelegenheit aus dem Staub macht. Zu Parties geht er nie mit, und wenn sie mal Hilfe braucht, lässt er sie hängen. Angeblich geht das schon länger so, was mich allerdings irritiert. Grund für Hannah sich von Cody zu trennen ist ein Bison. Ja, genau ein handaufgezogener Bison soll freigelassen werden, damit die Jagdkumpane mitsamt Cody sich auf die Jagd nach dem Tier machen können, um es als Trophäe zu schießen. Da zieht Hannah die Notbremse, versteckt das Bison und zieht bei Cody aus. Nur ihr Versteck taugt leider nicht, so dass das Bison zu Jake auf die Ranch kommt. Holt hat dafür wenig Verständnis und möchte das Bison am liebsten sofort grillen. Er geht jedoch mit Hannah einen seltsamen Handel ein, der dem Bison das Leben retten soll: Hannah soll 14 Tage mit Jake das Bett teilen. Das Hannah sich auf den Deal einlässt, ist klar. was mich ein bisschen an ihr zweifeln lässt.  Auch später nimmt sie jede noch so kleine Drohung von Holt hin und beugt sich einfach den Gegebenheiten. Aber genau das ist auch, was mir an Jake seltsam vorkommt. Es kuscht, wenn Holt es sagt. Egal, was Holt gerade sagt. Selbst als er erfährt, dass Holt Hannah von vorne bis hinten ausnutzt, tut er nichts dagegen. Ich habe mich gefragt, was Hannah von so einem Mann will oder was sie an dem so reizt. Mich hat er nicht überzeugt. Für ihn scheint bis zur Hälfte des Buches die Ranch alles zu sein, was er will. Dann ändern sich seine Prioritäten, aber meiner Meinung nach ist auch da Hannah nicht unbedingt die Nummer eins. Wie bislang jeder Cora Seton Band liest sich dieses Buch ganz hervorragend, allein die beiden Hauptdarsteller haben mich nicht so überzeugt wie in den anderen Büchern. Jedoch bin ich in dieser Hinsicht von ihr verwöhnt. Wie immer ein Lesegenuss und natürlich mit dem bevorzugtem Ende .-9

    Mehr