Neuer Beitrag

CordulaHamann

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Liebe Lovelybooks-Leserinnen und -Leser,

es ist wieder einmal soweit: Ich möchte Euch meinen neuen Thriller DER UNTERGRUND vorstellen und sehr gerne gemeinsam mit Euch über ihn sprechen. Dieses Buch ist mir persönlich sehr wichtig. Bereits im Jahr 2013 sah ich bei arte eher zufällig eine Dokumentation des Filmemachers Denis Delestrac mit dem Titel »Sand – die neue Umweltzeitbombe«. Ich war fasziniert und erschüttert. Erschüttert über den Inhalt. Fasziniert darüber, dass es in unserer weltweit vernetzten Welt möglich ist, dass ein so großes und wichtiges Thema den Menschen hier in Europa völlig unbekannt bleiben konnte. Seit 2013 habe ich nun zu diesem Thema recherchiert und – wen wundert’s bei einer Schriftstellerin – das Thema in einem Manuskript verarbeitet:

Meine Protagonistin Alexandra will ihren Mann, den Geologen Jürgen Weber, auf eine Fachtagung nach Wien begleiten. Doch auf einer Autobahnraststätte verschwindet Jürgen samt Auto.

Gegen alle Widerstände bleibt Alexandra ihrem Mann dicht auf den Fersen und hat plötzlich mit Mächten zu kämpfen, von deren Existenz sie bisher noch nicht einmal wusste: die internationale Sandmafia. Sie gerät zwischen die Fronten krimineller Gruppen, bei denen auch ihr Vater eine Rolle spielt, ein verurteilter Mörder, der wieder auf freiem Fuß ist. Doch auf wessen Seite steht er? Und was hat Alexandras Mann mit der Sache zu tun?

Hüpfe in den Lostopf für eines von 10 eBooks, indem Du mir folgende Frage beantwortest: Warum interessieren Dich Thriller, die auch aktuelle Themen unseres Landes und/oder unseres Planeten behandeln?


Ich freue mich auf eine spannende Leserunde mit euch!

Eure Cordula Hamann


PS: Hier noch ein Appetithappen für Unentschlossene: Der Buchtrailer


*************************************************************** 

Teilnahmebedingungen des dotbooks-Verlags:

Nach Erhalt deines kostenlosen Exemplars verpflichtest du dich, aktiv an der Leserunde teilzunehmen, insbesondere an den einzelnen Leseabschnitten und der abschließenden Rezension.

Deine Rezension veröffentlichst du bitte auch auf Amazon, Thalia und ähnlichen Verkaufsplattformen.

 

Hinweis des Verlages:

Daten, die uns übermittelt werden, werden von uns gemäß der gesetzlichen Datenschutzvorschriften vertraulich behandelt und nur in dem Rahmen gespeichert oder verarbeitet, der für die Betreuung der Leserunde notwendig ist. Danach werden eure Daten gelöscht; sie werden zu keinem Zeitpunkt an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Autor: Cordula Hamann
Buch: Der Untergrund. Im Visier des Sandkartells: Thriller

Rita60

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Thriller , die aktuelle Themen behandeln, interessieren mich, weil ich sie lesen, und je nachdem, danach handeln kann. Wenn Politiker davon sprechen, wird das oft sehr trocken behandelt. In einem Buch kann das oft plastischer dargestellt werden. Das Buch würde ich nach dem Lesen weiter verleihen, damit auch andere, besser von dem Inhalt/Problem angesprochen werden und danach handeln.

JojoHelloWorld

vor 4 Wochen

Alle Bewerbungen

Es ist wichtig, sich mit aktuellen Themen zu beschäftigen. Auch in Büchern sollte dies viel öfter aufgerufen werden. Wenn ich aktuelle Bezüge in Büchern finde, fällt es mir oft leichter, mich richtig in die Geschichte hineinzuversetzen.

Beiträge danach
14 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

JojoHelloWorld

vor 2 Wochen

3. Leseabschnitt "Jetzt" - "Zur gleichen Zeit"

Nun ist schon der dritte Abschnitt vorbei. Immer noch ist die Geschichte wahnsinnig spannend, ich kann mir noch nicht im Ansatz vorstellen, wie das alles ein gutes und erklärtes Ende findet, wirklich toll! Alles ist so echt und lebensnah beschrieben, auch das Treffen zwischen Alexandra, Jan, Herrn Dörfler und Wegener, welcher mir sowieso durch seine besondere Art ans Herz gewachsen ist. Wo ich nicht ganz mitgekommen bin, ist die Erklärung der verschiedenen Wege zur Sicherung des Codes und des Transports... das ist mir etwas zu verworren, tut der restlichen Geschichte aber keinen Abbruch. Auf jeden Fall wird so sehr deutlich, wie komplex alles ist.
Des Weiteren finde ich den erneuten Konflikt zwischen Alexandra und ihrem Vater, von dem sie sich wieder einmal im Stich gelassen fühlt, sehr gut eingebracht. Alles andere wäre nach solch einer langen Funkstille auch mehr als unrealistisch gewesen. Weiterhin kann ich aber nicht anders, als Konstantin irgendwo zu vertrauen. Ich weiß nicht wie, aber irgendwie haben Sie, Frau Hamann, es tatsächlich geschafft, mich auf seine Seite zu ziehen und tatsächlich ein wenig gegen Alexandra zu stehen, in ihrem Verhalten Konstantin gegenüber.
Den Aufenthalt Jans und Alexandras in dem Café gegenüber der Universität finde ich ebenfalls sehr gut eingeflochten. Niemand um sie herum weiß, was in den Köpfen der beiden vorgeht, alles erscheint ganz normal. Genau so fühlt es sich für Alexandra vermutlich die ganze Zeit schon an!

Den Zeitsprung zu dem Treffen Konstantins und Philips finde ich toll! Es gibt viele Verwicklungen und Querverstrebungen innerhalb des Thrillers, dadurch wird es nicht langweilig! Stück für Stück erfährt man immer mehr aus dem Hintergrund der Geschichten aller Beteiligter.

In dem Saal der Universität kommt es dann zum Höhepunkt der Geschichte! Wie sich Alexandra da hineingeschmuggelt hat finde ich absolut grandios! Auch innerhalb des Gebäudes weiß man immer noch nicht, wie das ganze nun enden wird. Ein Thriller kann ja durchaus mal ein dramatisches Ende finden. Wird jemand erschossen? Hat Alex sich in allem nur geirrt? Ist vielleicht doch Jürgen selbst Mitglied der Sandmafia?
Super finde ich auch, dass Alexandra nicht die einzige Lösung des Problems ist, sonder selbst noch Probleme durch ihr Handeln verursacht! Sie ist so nicht eine heilige Heldin, sondern bringt selber noch Leute in Gefahr, das macht alles realistischer und echter.

Das Kapitel "Zur gleichen Zeit" hat mich tatsächlich noch einmal kurz an Konstantin zweifeln lassen! Hat er doch alles nur erfunden?
Meine Erleichterung war groß, als dem nicht so wahr! Toll erzählt, immer wieder für Gefühlsumschwünge gut!

JojoHelloWorld

vor 2 Wochen

Fragen an die Autorin
@CordulaHamann

Es mag keine typische Verständnisfrage sein, dennoch würde mich sehr interessieren, wie Sie auf das Thema der Sandproblematik und der Sandmafia gestoßen sind? Wie sie es schildern, ist es ja kein Thema, was aktuell groß diskutiert wird oder überhaupt groß bekannt ist.

Mit freundlichen Grüßen
JojoHelloWorld

JojoHelloWorld

vor 2 Wochen

4. Leseabschnit "Rückblick" - "Einige Monate später"

Was soll ich noch groß sagen? FANTASTISCH!
Ich habe wirklich so auf einen Rückblick gehofft um zu erfahren, was genau mit Jürgen geschehen ist. Hat man zwischenzeitlich doch an seiner Liebe zu Alexandra gezweifelt, so wird hier mehr als deutlich, wie falsch man doch damit lag! Er wollte sie nur beschützen und hat alles daran gelegt! Herzzerreißend!

Ich bin so froh, Alexandra und Jürgen wohlbehalten wieder beieinander zu erleben. Auch das Verhältnis zwischen Jan und Alex scheint entspannt.

Trotzdem hört die Spannung noch nicht auf. Alexandra und ihr Papa bleiben weiterhin ein Thema mit vielen offenen Fragen, Konflikten und fehlendem Vertrauen.
Trotzdem überwindet sie sich, ihren Vater nicht zu verraten und ihm zu vertrauen, auch wenn ihr das schwer fällt.

Es hat mich sehr gefreut und überrascht, dass Claire sich nun mit dem Projekt mit Alexandra und ihrer Kollegin befasst. Ihren Charakter finde ich einfach toll, auch wenn sie nicht oft vorkam.

Dass Konstantin und Dörfler im Endeffekt gemeinsame Sachen machen, ist ein sehr schöner Abschluss, der wohl auch Alexandra davon überzeugt, dass ihr Papa ein guter Mensch ist.

Und das Ende - ein Besuch beim Grab der Mutter. "Ich glaube, wir beide haben ihr eine Menge zu erzählen." - ja, das haben sie! Es ist wahnsinnig viel passiert, Familien haben wieder zusammengefunden, ein toller Mix. Ich bin froh über das gute Ende aber auch ein wenig wehmütig, diese Geschichte nun verlassen zu müssen.

JojoHelloWorld

vor 2 Wochen

Fazit / Eure Rezensionen

Liebe Cordula Hamann,
ich denke es ist in meinen Teilrezensionen schon durchgekommen - ich bin wirklich begeistert von Ihrem Thriller.
Ohne viel Blutvergießen oder schreckliche Morde haben Sie es geschafft, eine spannende und positiv verworrene Geschichte zu erschaffen. Durch viel verschiedene Zeiten und Charaktere hat sich das Puzzle Stück für Stück gelöst und ist somit niemals langweilig geworden.
Von der Problematik des Sandabbaus und der Sandmafia habe ich tatsächlich noch nie gehört, das muss ich zugeben.
Ich habe nun schon mit einigen Leuten darüber gesprochen, denen dieses Thema auch gänzlich unbekannt war. Umso beeindruckender, dass Sie es geschafft haben, dieses Thema wie nebenbei in Ihren Thriller einfließen zu lassen! Ich bin ein absoluter Fan geworden und werde Ihre Bücher auf jeden Fall weiterempfehlen.
Vielen Dank für die großartige Chance, dieses Buch kennenzulernen.

CordulaHamann

vor 2 Wochen

Fragen an die Autorin
@JojoHelloWorld

Hallo Jojo Hello World,
wie wunderschön, dass Ihnen die Geschichte so gut gefallen hat. Ich bin mehr oder weniger zufällig auf das Thema gestoßen. Durch eine arte-Dokumentation. Und es erging mir genauso wie Ihnen: Ich fand es unfassbar, dass ein so wichtiges Thema irgendwie an uns allen vorbeiging und so begann ich zu recherchieren. Wenn man heute bei den Suchmaschinen "Sandmafia" oder "Sandknappheit" oder ähnliches eingibt, dann kommen wirklich schon sehr viele Beiträge. Das war 2013, als ich anfing, diesen Thriller zu schreiben, noch nicht so.

Herzliche Grüße
Cordula Hamann

JojoHelloWorld

vor 1 Woche

Plauderecke

Bin ich denn hier die einzige, die das Buch gelesen hat? :O

CordulaHamann

vor 1 Woche

Plauderecke
@JojoHelloWorld

offensichtlich. Ich habe allen noch eine Nachricht gesandt und einige haben mir bestätigt, dass sie demnächst anfangen wollen. Einige haben nicht geantwortet :-(

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.