Neuer Beitrag

andrea1310

vor 5 Monaten

(1)

Inhalt:
Die Antiquitätenhändlerin Lilly ist sehr überrascht, als sie eines Tages eine wertvolle Geige überreicht bekommt. Diese soll angeblich ihr gehören, doch sie hat das alte Musikinstrument noch nie zuvor gesehen. Mit ihrer besten Freundin Ella möchte sie das Rätsel um die Geige lüften und stürzt sich Hals über Kopf in eine abenteuerliche Suche nach der Geschichte hinter der Geige. Sie reist nach Italien und Indonesien und lernt dabei den Musikexperten Gabriel kennen. Schon bald merkt sie, dass dieses Erbstück ihr ganzes Leben verändern könnte...

Meine Meinung:
Das wunderschöne Cover sticht einem sofort ins Auge. Die Gestaltung mit den Blüten setzt sich auch noch auf dem Buchschnitt fort und man erkennt sofort, dass es sich um eine Liebesgeschichte handeln muss. Die Protagonistin Lilly ist eine durchschnittliche Frau, die nach dem Tod ihres Mannes ein wenig die Lebenslust verloren hat. So zumindest wirkte sie für mich am Beginn der Geschichte. Sie liebt ihre Arbeit in ihrem eigenen Antiquitätenladen, aber die Geschäfte laufen nicht besonders gut. Ihre Gefühlswelt kann man natürlich nachvollziehen, hat sie doch den Verlust ihres Mannes noch nicht vollständig überwunden.  Allerdings konnte ich mich von Beginn an gut in sie hineinversetzen und mit ihr mitfühlen. Auch die weiteren Nebencharaktere waren allesamt sympathisch und schlüssig. Vor allem Lillys beste Freundin Ella habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sie hat eine liebevolle Art und man merkt die enge Bindung zwischen den beiden sofort.
Die Geschichte spielt in zwei Zeitebenen. Einmal erfährt man in der Gegenwart wie sich die abenteuerliche Suche von Lilly und Ella entwickelt, die zweite Ebene spielt zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Die Zeitsprünge sind sehr gut eingeteilt, so dass man ausreichend Informationen über beide Teile der Geschichte erhält.
Die knapp über 500 Seiten ließen sich äußerst rasch lesen, da die Handlung genau das richtige Maß an Spannung und Romantik bot. Das Buch hat mich in seinen Bann gezogen und ich konnte es kaum noch weglegen. Es hat mich in eine andere Welt entführt und ich habe die Geschichte rund um das sagenumwobene Instrument wirklich genossen.
Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der diese Art von Büchern gerne liest und sich von der wunderschönen Atmosphäre verzaubern lassen möchte.

Rezension auf meinem Blog nachlesen

Autor: Corina Bomann
Buch: Der Mondscheingarten
Neuer Beitrag