Corinna Gieseler , Barbara Scholz Das Geheimnis des Bücherhüters

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(11)
(7)
(4)
(6)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Geheimnis des Bücherhüters“ von Corinna Gieseler

Achtung, Detektive! Schmökertipp für alle Kirmifans - und ein Lieblingsroman für Bücherwürmer!§Momme traut seinen Augen kaum: In der Leihbücherei läuft ihm ein kleines, wieselartiges Tier über den Weg, das sich als Bücherhüter herausstellt. Er bewacht und findet Bücher und kann sie sogar zum Sprechen zu bringen. Der Kleine sucht verzweifelt nach seinem Freund, von dem er bei der Auflösung einer Bibliothek getrennt wurde. Für Momme und seine Freunde Tobias und Finja von der Agentur für unlösbare Rätsel des Alltags ist klar, dass sie ihm helfen. Aber das wird aufregender als gedacht: Die Desperados, die Bande des ungehobelten Big Mäx, ein undurchsichtiger Antiquar sowie ein richtiger Bösewicht mit Killerhunden setzen alles daran, ihnen und dem arglosen Bücherhüter das Leben schwer zu machen Ein toller Kinderkrimi mit fantastischen Elementen, originell und spannend bis zur letzten Seite.

Eine wunderbare Geschichte, nicht nur für Kinder!

— libraryfairy

Stöbern in Kinderbücher

Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel

Tolle Geschichte und tolle Bilder aus dem Film. Perfekt zum Vorlesen an Weihnachten!

Kaito

Aklak, der kleine Eskimo - Ein Wal für alle Fälle

Ein liebevoll, mit vielen Details gestaltetes Buch, mit humorvollen Figuren und einer Geschichte, die herzlich ist und allen Kindern auf der

Sabine_Hartmann

Der Weihnachtosaurus

So niedlich! Eine schöne Weihnachtsgeschichte nicht nur für die Kleineren :)

Vanii

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Geheimnis des Bücherhüters" von Corinna Gieseler

    Das Geheimnis des Bücherhüters

    bookmouse

    15. November 2011 um 16:00

    Das Buch hatte ich schon einige Zeit auf meinem Wunschzettel stehen und habe es mir dann in der örtlichen Stadtbücherei ausgeliehen. Vom Klappentext her hörte sich das Buch so gut an, dass ich es unbedingt lesen wollte und was soll ich euch sagen? Ich wurde nicht enttäuscht. ;) Das Kinder- und Jugendbuch handelt von Momme, der sich gerne in der Bücherei aufhält und Bücher liest. Sein Freund Tobias findet das doof. Als in der Bücherei allerdings merkwürdige Ereignisse geschehen und Momme den Bücherhüter sieht, hat das IQ-Team, bestehend aus Momme und Tobias und Finja ihren ersten Fall. Gestört werden ihre Ermittlungen immer wieder durch eine Gruppe, die Desperados, die von Big Mäx angeführt wird, gestört. Ein nettes Kinderabenteuer, das für Kinder ab 10 Jahren geeignet ist. Erwachsene werden aber auch ihren Spaß haben. Ich hatte ihn auf alle Fälle.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Geheimnis des Bücherhüters" von Corinna Gieseler

    Das Geheimnis des Bücherhüters

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. December 2009 um 14:16

    "Das Geheimnis des Bücherhüters" ist ein Fantasy-Detektiv-Roman für Kinder ab 10 Jahren. Die Geschichte dreht sich um Momme, welcher liebend gerne Bücher liest und deshalb von seinen Mitschülern als Außenseiter behandelt wird. Einzigst Tobias, sein bester Freund, verbringt mit ihm seine freie Zeit und zusammen haben sie eine "Agentur für unlösbare Rätsel des Alltags" gegründet, welche ihren Sitz in einer kleinen morschen Hütte auf dem Grundstück eines Familienfreundes hat. Im späteren Verlauf der Geschichte schließt sich das Mädchen Finja den beiden Jungen an. Eines Tages entdeckt Momme ein seltsames Wesen in der Kinder- und Jugendbuchabteilung der Stadtbücherei und nachdem er es erfolgreich eingefangen hat, versucht er herauszufinden, WAS dieses Wesen ist und wo es herkommt, um es wieder in sein gewohntes Umfeld zurückzubringen. Zwangsläufig kommt er dabei dem wahren Kern einer Legende auf die Spur. Vereinzelte Züge dieses Buches erinnerten mich an die Fälle der "drei Fragezeichen", auch wenn diese weitaus professioneller Vorgehensweisen an den Tag legen, was aber auch an der älteren Zielgruppe der Leser liegt. Die Vermischung zwischen den Genren Fantasy und Detektivgeschichte ist meiner Meinung nach nur mäßig gelungen, wird doch zu wenig auf die Ermittlungen des Trios eingegangen. Für Leser der Zielgruppe mag dieses Buch durchaus ein spannendes Leseereignis sein, für mich blieb es leider nur eine nette kleine Geschichte - zwar mit super Ideen, was bspw. den Bücherhüter und seine Aufgabe im Bezug auf Bibliotheken angeht, dennoch hätte sich die Autorin mehr vom Mainstream lossagen können und z. B. kein übermäßiges, vollkommen GUTES und PERFEKTES Happy End herbeischreiben müssen.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Geheimnis des Bücherhüters" von Corinna Gieseler

    Das Geheimnis des Bücherhüters

    charlotte

    18. October 2009 um 16:05

    Als ich dieses Buch das erste Mal sah, haben das Cover und der Titel mich total angesprochen. Jetzt hatte ich endlich die Gelegenheit, es mal zu lesen und bin total begeistert. Der leseverrückte Momme entdeckt in einer Bücherei ein merkwürdiges Wesen, das er mit zu sich nach Hause nimmt. Dort passieren auf einmal komische Dinge: seine geliebten Bücher beginnen miteinander und mit ihm zu sprechen. Noch weiß er nicht, dass er auf ein uraltes Geheimnis getsoßen ist und dass es Menschen gibt, die genau das haben wollen, was er dort in seinem Zimmer versteckt. Zusammen mit seinen Freunden Tobias und Finja gelingt es ihm jedoch nach ein paar gefährlichen Abenteuern, alles zum Guten zu wenden. Ich denke, ich verrate nicht zu viel, wenn ich schon erzähle, dass dieses Kinderbuch ein gutes Ende hat. Dass es aber zwischendurch so spannend sein kann, hätte ich nicht erwartet. Ich konnte das Buch, einmal angefangen, nicht mehr aus der Hand legen und musste es in einer Nacht durchlesen. Es ist alles drin, was ein gutes Kinderbuch meiner Meinung nach braucht: Geheimnis, Abenteuer, Freundschaft, Verrat und ein bisschen Romantik am Schluss... Ein bisschen störrte mich der Cliquenzoff zwischen Momme, seinen Freunden und der Gang von Big Mäx. Ob das nun wirklich auch noch sein musste? Aber dafür gibt es nichtmal einen Stern Abzug, weil mir die restliche Geschichte einfach zu gut gefallen hat. Absolut empfehlenswert! Meiner Schätzung nach für Kinder ab frühestens 8 / 9 bis 13 / 14 (und dann wieder für kinderbuchbegeisterte Erwachsene ;-) ).

    Mehr
  • Rezension zu "Das Geheimnis des Bücherhüters" von Corinna Gieseler

    Das Geheimnis des Bücherhüters

    dubh

    06. April 2009 um 17:25

    Momme Beer, eine große Leseratte, bekommt einen großen Schreck, als er eines schönen Tages in seiner Stammbücherei ein seltsames Tier im Regal hinter den Büchern entdeckt. Doch bevor er es sich genauer anschauen kann, huscht es an ihm vorbei und flüchtet. Kurze Zeit später animiert Momme seinen besten Freund Tobias, mit ihm nach dem ungewöhnlichen Tier zu suchen... Doch der dafür ausgesuchte Halloween-Leseabend wird zum Fiasko: das Tier flieht erneut, springt dabei auf den Schoß der Leiterin und löst heilloses Durcheinander aus. Momme und Tobias können die vermeintliche Ratte jedoch einfangen und mit ihr ein ungewöhnlich altes Buch. Und damit beginnt ein Abenteuer, das beim Lesen echten Spaß macht... Die beiden Jungs bilden nämlich das IQ-Team, das sich unter anderem auch der miesen Clique um Big Mäx, den 'Desperados' erwehren muss. Da kommt es ganz gelegen, dass die beiden Verstärkung von einem Mädchen aus ihrer Klassen bekommen! Außerdem haben sie es auch sonst mit allerlei seltsamen Gesalten zu tun... Spannend und stellenweise auch witzig, vor allem aber auch ein Buch, das rund um das Thema "gerne lesen" geht - oder besser gesagt darum, dass Bücher auch ganz schön interessant sein können und das nicht nur, wenn sie sprechen können. ;-) [ab 10 Jahren]

    Mehr
  • Rezension zu "Das Geheimnis des Bücherhüters" von Corinna Gieseler

    Das Geheimnis des Bücherhüters

    Stirbelwurm

    20. March 2009 um 16:26

    Achtung, Detektive! Schmökertipp für alle Kirmifans - und ein Lieblingsroman für Bücherwürmer! Momme traut seinen Augen kaum: In der Leihbücherei läuft ihm ein kleines, wieselartiges Tier über den Weg, das sich als "Bücherhüter" herausstellt. Er bewacht und findet Bücher und kann sie sogar zum Sprechen zu bringen. Der Kleine sucht verzweifelt nach seinem Freund, von dem er bei der Auflösung einer Bibliothek getrennt wurde. Für Momme und seine Freunde Tobias und Finja von der "Agentur für unlösbare Rätsel des Alltags" ist klar, dass sie ihm helfen. Aber das wird aufregender als gedacht: Die "Desperados", die Bande des ungehobelten Big Mäx, ein undurchsichtiger Antiquar sowie ein richtiger Bösewicht mit Killerhunden setzen alles daran, ihnen und dem arglosen Bücherhüter das Leben schwer zu machen ... Ein toller Kinderkrimi mit fantastischen Elementen, originell und spannend bis zur letzten Seite.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks