Corinna Kammerer , Michaela Seul Computer-Nanny

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Computer-Nanny“ von Corinna Kammerer

Auf deutschen Festplatten verbergen sich die kuriosesten Geschichten. Corinna Kammerer ist IT-Expertin und begegnet tagtäglich Computern und ihren Angehörigen. Die Computerflüsterin steht mit Rat und Tat zur Seite, wenn die Diplomarbeit auf einmal verschollen ist oder sich der Firmenserver verabschiedet. Und sie kann von dramatischen Szenen berichten, wenn „er“ sich mal wieder aufgehängt hat. In diesem Buch hat sie ihre aberwitzigsten Erlebnisse versammelt und erzählt, wie sie sich als Frau in einer echten Männerdomäne behauptet.

Stöbern in Biografie

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

Heute ist leider schlecht

Witzig, intelligent und unterhaltsam

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Computer-Nanny" von Corinna Kammerer

    Computer-Nanny
    Gospelsinger

    Gospelsinger

    03. February 2013 um 00:39

    Wie tickt eigentlich so ein Computer-Nerd? Noch dazu ein weiblicher? Das erfahren wir in diesem anregenden und interessanten Buch. Die Autorin hat sich schon im Kleinkindalter für das Innenleben elektronischer Geräte interessiert. Nach einem Physik-Studium (bei dem ihr erst nach geraumer Zeit aufgefallen ist, dass die Damentoilette immer leer ist, weil nur wenige Frauen dieses Fach studieren) und einem Zwischenspiel in der Baubranche hat sie ihre Bestimmung gefunden: Die Kluft zwischen Computern und ihren Nutzern zu überbrücken. Sie gibt Computerkurse und hilft bei Computerproblemen. Das ist nicht immer einfach, wie die von ihr im Buch geschilderten witzigen Situationen zeigen. „Nichts geht mehr!“, ist der häufigste Satz, den die Autorin zu hören bekommt, wenn sie versucht, die einzige Kopie einer Doktorarbeit zu retten, Totalausfälle zu beheben oder wenn sie einfach nur die Helligkeit eines Bildschirms wieder anstellen muss. Daneben erzählt die Autorin von den Anfängen des Computerzeitalters und des Internets. Dabei merkt man, wie gut sie erklären kann, zum Beispiel, wenn es um http und html geht, Begriffe, denen wir alle täglich begegnen. Ich hätte gern noch mehr vom Computernotfall-Alltag gelesen, fand dieses Buch aber trotzdem sehr unterhaltsam und spannend. © Petra Samani, Februar 2013

    Mehr