Corinna Kastner Fischland-Rache

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Fischland-Rache“ von Corinna Kastner

Pensionswirtin Kassandra Voß dachte eigentlich, auf dem Fischland ginge es im November geruhsam zu. Tatsächlich sorgt zunächst auch nur das neu eröffnete Restaurant einer Star-Köchin für Wirbel – bis eines Nachts auf dem Hohen Ufer ein Mord geschieht. Wie sich sehr schnell herausstellt, hatte halb Wustrow ein Motiv, den Mann ins Jenseits zu befördern. Kassandra beginnt auf eigene Faust zu ermitteln, und bringt Dinge ans Tageslicht, die besser verborgen geblieben wären …

Ein Regionalkrimi, den ich als in sich stimmig empfinde, mit gut ausgearbeiteten Charakteren und schönen Schauplätzen

— fredhel

Stöbern in Krimi & Thriller

Nachts am Askanischen Platz

Gut recherchierter, historischer und fesselnder Kriminalroman der goldenen 20er Jahre in Berlin

SalanderLisbeth

Das Original

hatte mir mehr erhofft

TobiSchubert

Harte Landung

Ein unglaublich toller Krimi, der vom Anfang bis zum Ende unglaublich spannend ist. Ich konnte es nicht mehr zur Seite legen!

BeautyBooks

YOU - Du wirst mich lieben

Mal etwas vollkommen Neues, durch die Perspektive, aus der geschrieben wurde. Eine Kunst so schreiben zu können. Absolut krank, aber genial.

Tabschub

Blutschatten

Auftakt einer neuen Thriller-Reihe

birgitfaccioli

Wahrheit gegen Wahrheit

Spannendes Debüt

ArnoZischofsky

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der tote Bruder

    Fischland-Rache

    fredhel

    11. August 2017 um 19:42

    Die Regionalkrimis aus dem Emons-Verlag sind für mich immer ein guter Griff. Meistens machen sie Lust, selbst an die Schauplätze zu fahren und die Tatorte zu besichtigen. Das gelingt auch der Autorin Corinna Kastner in ihrem Küstenkrimi "Fischland-Rache". Sie lebt und arbeitet zwar in Hannover, aber das Herz scheint sie an die Mecklenburgische Ostseeküste verloren zu haben. Ihre Beschreibungen haben mich verleitet, den Ferienort Wustrow zu googeln, und was ich dort sah, deckt sich hundertprozentig mit meinen Eindrücken während des Lesens. Die Pensionswirtin Kassandra Voß ist mit dem wesentlich älteren Erfolgsautor Paul Freese liiert. Dessen Bruder Sascha taucht plötzlich auf, bringt sich bei einigen Leuten sehr unangenehm in Erinnerung und wird prompt eines morgens ermordet aufgefunden. Weil Kassandras Onkel unschuldig in Untersuchungshaft genommen wird, fühlen sie und Paul sich bemüßigt, den wahren Täter zu entlarven. Sascha führte genau Buch über die Laster und Geheimnisse der Wustrower, die auch jetzt nicht daran interessiert sind, dass ihre dunklen Flecken ans Tageslicht kommen. So bleibt die Mördersuche lange ein blindes Stochern im Nebel, das mal auf den einen, dann wieder auf den anderen Verdächtigen hinweist. Die Wahrheit kommt erst ganz zum Schluss raus, und läßt sich meines Erachtens (zum Glück) nicht vom Leser erraten. Während mir die Vergangenheit der Beteiligten etwas zu unübersichtlich miteinander verwoben ist, gefällt mir umso mehr, wie die Beziehung zwischen Kassandra und Paul im Verlauf des Romans einem völlig nachvollziehbaren Wechselbad unterworfen ist. Der Schreibstil von Corinna Kastner ist sehr flüssig und spannend zu lesen, und insgesamt hat mir der Krimi mit kleineren Abstrichen gut gefallen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks