Corinna Rückert

 3,4 Sterne bei 17 Bewertungen
Autor von Kammern der Begierde, Lustschreie und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Corinna Rückert

Corinna Rückert, geboren 1965, ist promovierte Kulturwissenschaftlerin. Sie pendelt zwischen Berlin und der norddeutschen Provinz, wo sie lebt und arbeitet. Seit fast zwanzig Jahren beschäftigt sie sich mit dem Thema Frauen und Pornographie, der Bedeutung von sexuellen Phantasien und öffentlichen Diskussionen zum Thema Sexualität. Sie weiß also, worüber sie schreibt, wenn es um Erotik geht. Mittlerweile ist sie eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Erotik-Autorinnen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Corinna Rückert

Cover des Buches Kammern der Begierde (ISBN: 9783499246166)

Kammern der Begierde

 (7)
Erschienen am 01.12.2007
Cover des Buches Lustschreie (ISBN: 9783644400214)

Lustschreie

 (6)
Erschienen am 05.10.2009
Cover des Buches Kreuzfahrt der Lust (ISBN: 9783499259333)

Kreuzfahrt der Lust

 (1)
Erschienen am 02.01.2013
Cover des Buches Er stöhnt, sie stöhnt (ISBN: 9783499248931)

Er stöhnt, sie stöhnt

 (1)
Erschienen am 01.04.2009
Cover des Buches Gestohlene Lust (ISBN: 9783644407015)

Gestohlene Lust

 (0)
Erschienen am 05.10.2009
Cover des Buches Lustschreie 03. Erotische Geschichten (ISBN: 9783938811092)

Lustschreie 03. Erotische Geschichten

 (0)
Erschienen am 01.10.2008

Neue Rezensionen zu Corinna Rückert

Cover des Buches Heiße Bescherung (ISBN: 9783499252921)saskia_heiles avatar

Rezension zu "Heiße Bescherung" von Corinna Rückert

Kurz, sinnlich, erotisch, romantisch von jedem was dabei...
saskia_heilevor 6 Jahren

*INHALT*

Es knistert unterm Weihnachtsbaum. Wenn es draußen kalt und dunkel ist, sorgen drinnen nicht nur die Kerzen am Weihnachtsbaum für prickelnde Wärme. Zehn erfolgreiche Erotikautorinnen beweisen es uns: In der schönsten Zeit des Jahres locken Versuchungen der ganz besonderen Art. Inhaltsverzeichnis «Auf engstem Raum» von Regina Nössler «Brust oder Keule» von Sophie Andresky «Bye, Bye Dr. Feelgood» von Luna «Das Abendmahl» von Laura Méritt «Der Connaisseur» von Corinna Rückert «Ein ganz besonderer Adventskalender» von Susanna Calaverno «Engel im Schnee» von Patricia Amber «Himmlische Eroberung» von Astrid Martini «Hot 'n' Cold» von Carolin C. Franke «Michelle und ihre Weihnachtsmänner» von Aveleen Avide

*FAZIT*

Mein kurzer Einblick in diese Geschichten:
Nicht jede war super geschrieben aus die ein oder andere hätte man noch was heraus holen können somit ware es aber schöne kurze Geschichten die den Abend etwas versüßten.
Ich habe es gern gelesen.

*ZU EINIGEN GESCHICHTEN SELBST*

-> Auf engstem Raum:
Kurz aber hat mir an sich nicht so zugesagt, sie selbst war viel mit ihrer Exfreundin im Gedanken beschäftigt, trotz dessen das um diesen Laden jemand rumschlich der Interesse hatte -> kurzer moment zum hochpuschen ;)

->Brust oder Keule:
Kurz, sinnlich aber auch sexy geschrieben man hat sich mittendrin gefühlt.

->Das Abendmahl:
es wurde sehr sinnlich geschrieben man dachte man ist mittendrin.

->Der Connaiser:
Sinnliche Begegnung die man sich im Traum nicht vorstellen kann, man selbst würde das glaube nicht tun ;)

->Himmliche Eroberung:
Ist sehr gut geschrieben, man dachte auch "Holla geht sie ran" aber alles für ein guten Zweck -> Versöhnung *-*

->Michelle und ihre Weihnachtsmänner:
Auch eine sehr interessante Geschichte vor allem auch die Vorstellung und Fanatsy von Michelle aber das sie jemand davon wieder sehen wird dachte ich nicht

Am besten haben mir die geschichten von Aveleen Avide und Astrid Martini gefallen.

Kommentare: 1
4
Teilen
Cover des Buches Kammern der Begierde (ISBN: 9783499246166)madamecuries avatar

Rezension zu "Kammern der Begierde" von Corinna Rückert

Kammern der Begierde von Corinna Rückert
madamecurievor 7 Jahren

Buchcover:Zögernd steht Mia vor dem schweren Portal aus Eichenholz. Sie weiß, dass es kein Zurück gibt, wenn sie durch diese Tür geht. Denn dahinter wartet der geheimnisvolle Fremde auf sie, der Mann, der den Schlüssel zu ihren geheimsten Begierden besitzt. Mias Sehnsucht, sich ihm hinzugeben, ist größer als ihre Angst. Als sich die Tür öffnet, gleitet sie hinein in eine Welt grenzenloser Lust, die sie für immer verändern wird.


War wieder mal ein abwechslungsreiches Lesevergnügen ,sagen mir mal so jedem wie es gefällt.

Kommentieren0
10
Teilen
Cover des Buches Lustschreie (ISBN: 9783499239625)Azahars avatar

Rezension zu "Lustschreie" von Corinna Rückert

Rezension zu "Lustschreie" von Corinna Rückert
Azaharvor 11 Jahren

Nicht jeden erregen die gleichen Dinge, nicht jeder findet das gleiche erotisch. Deshalb möchte ich auch gar nicht auf den Inhalt des Buches eingehen. Meine schlechte Bewertung gründet sich vor allem auf der schreibtechnischen und erzählerischen Ausführung von an sich eigentlich ganz interessanten Ideen.

Es scheint, die Autorin hätte sich zum Ziel gesetzt, in keiner Geschichte jemals eine Umschreibung eines menschlichen Geschlechtsteils zu wiederholen (so als ob Umschreibungen überhaupt notwendig wären). Das hatte eine bizarre Fülle von Verlegenheitswörtern zur Folge, die die Schriftstellerin in mir zum Weinen brachten und die Leserin Tränen lachen ließen. Nehmen wir uns nur mal zwei Seiten der Geschichte "Sushi" vor: Liebesstab, Amorpfeil, Amors Gerät, Speer, Pfahl, Latte, Rute, Pflaume, Prachthammer, Lanze, Schmetterling etc.

Viele der so genannten Kurzgeschichten, sind außerdem eher Szenen, Ausschnitte, oder flüchtige Einblicke, die nichts als die sexuelle Handlung an sich beschreiben. Es gibt keine Rahmenhandlung, keinen Spannungsaufbau, der Höhepunkt wird schon im ersten Satz auf dem silbernen Tablett serviert, falls er überhaupt kommt. Der Leser wird somit jeglicher Möglichkeit, sich mit seinen Helden zu identifizieren, mitzufühlen und mitzufiebern beraubt. Sie bleiben nichts als leere Hüllen.

Dieser Eindruck hat sich noch dadurch verstärkt, dass alle Geschichten mit einer gewissen Distanz erzählt werden, die den Gefühlen der beteiligten Personen so gut wie keinen Raum geben. Niemals zögert jemand, niemals verschwendet er / sie einen zweiten Gedanken daran, was er / sie tut, es passiert einfach. Der Realismus, die Glaubwürdigkeit der Handlung und somit die Identifikationsmöglichkeit des Lesers gehen dadurch vollkommen verloren.

Ich könnte das Buch nicht guten Gewissens weiterempfehlen.

Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks