Neuer Beitrag

CorinnaRichter

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Hallo Lovelybooksgemeinde,

mein Name ist Corinna Richter und ich möchte euch mein Memoir vorstellen, das vor einem Monat bei Lübbe erschienen ist.

Über  das Buch:
Corinna und Tom - das ist die große Liebe. Als die beiden heiraten, sind sie gerade Mitte 20. Schon kurze Zeit später kommt das erste Kind, später folgen zwei weitere. Doch nahezu unmerklich verändert sich der frühere Traummann: Aus Fürsorge wird Kontrolle, aus Zärtlichkeit Gewalt. Als Corinna die Scheidung einreicht, setzt Tom einen Urlaub mit seinem Nachwuchs durch - und kehrt nicht wieder zurück. Corinna trifft es wie ein Blitz: Tom hat ihre Kinder entführt ...

Ich bin Corinna und Tom ist mein Exmann. Ich habe ihn einmal sehr geliebt, aber er hat sich auf erschreckende Weise verändert.
Gerne möchte ich mit euch zusammen das Buch lesen, Fragen beantworten und Eindrücke teilen.
Dazu stellt der Verlag 12 Freiexemplare zur Verfügung. Die Bewerbungsfrist endet am Sonntag.

Ich gestehe - ich bin ein wenig aufgeregt, denn dies ist mein erstes Buch und meine erste Leserunde. Aber das werden wir sicher gemeinsam meistern.

Liebe Grüße

Corinna Richter


Leseprobe

Autor: Corinna Richter
Buch: Ich werde euch finden!

zessi79

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Der Klappentext hört sich sehr spannend an. Bücher über eigene Erfahrungen finde ich besonders spannend und das Thema ist sehr interesannt. Ich würde wahnsinnig gerne mitlesen und hüpfe in den Lostopf.

Hexchen123

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Vor vielen Jahren habe ich "Nicht ohne meine Tochter" gelesen, welches mich sehr berührt hat. Ich denke, dieses Buch ist ähnlich nur mit dem Unterschied, dass es hier in Deutschland spielt.
Sehr gerne würde ich deine Geschichte lesen und springe gerne ins Lostöpfchen

Beiträge danach
441 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

DieBerta

vor 2 Jahren

Fazit Rezension

CorinnaRichter schreibt:
Wie meinst du das?

Sicher könntest du auch wunderbare Romane schreiben oder tust du das unter anderem Namen?

buchfeemelanie

vor 2 Jahren

Fazit Rezension
@DieBerta

genau SO war es gemeint, danke :)

DieBerta

vor 2 Jahren

Fazit Rezension

buchfeemelanie schreibt:
genau SO war es gemeint, danke :)

Ich wollte nicht "klugscheißern", aber ich würde auch gern mehr von Corinna lesen, eventuell auch zu ganz anderen Themen. Der Schreibstil lässt sich einfach gut lesen.

CorinnaRichter

vor 2 Jahren

Fazit Rezension

DieBerta schreibt:
Ich wollte nicht "klugscheißern", aber ich würde auch gern mehr von Corinna lesen, eventuell auch zu ganz anderen Themen. Der Schreibstil lässt sich einfach gut lesen.

Herzlichen Dank. Aber ich habe meine Geschichte erzählt. Das war mein Anliegen und es hat ja geklappt.

CorinnaRichter

vor 2 Jahren

Fazit Rezension

irismaria schreibt:
Ich sage herzlichen Dank für das Buch und die Leserunde. Es hat mir viel Spaß gemacht, das Buch in der Runde zu besprechen und Hintergrundinfos zu bekommen. Ganz besonderen Dank an dich, Corinna, für die tolle Begleitung. Du hast ja nicht nur dein Buch mit uns geteilt, sondern deine Lebensgeschichte. Meine Rezension ist hier auf Lovelybooks zu finden, daneben bei Amazon und auf meiner FB-Seite. http://www.lovelybooks.de/autor/Corinna-Richter/Ich-werde-euch-finden-1126577297-w/rezension/1197084711/

Ganz herzlichen Dank.

MagicMoment

vor 2 Jahren

Fazit Rezension

DieBerta schreibt:
Der Schreibstil lässt sich einfach gut lesen.

Da stimme ich voll zu.

Wobei ich mich beim Lesen gefragt habe, ob Corinna das Buch wirklich selbst geschrieben hat. Also wirklich Wort für Wort formuliert hat, oder ob sie jemandem ihre Geschichte erzählt hat und diese wurde dann aufgeschrieben.

Bitte nicht falsch verstehen, das ist überhaupt nicht böse oder negativ gemeint. Ich denke nur, dass nicht jeder, der eine Geschichte zu erzählen hat, auch Talent zum Schreiben hat. Da ist es ja nicht unüblich, dass das Formulieren und Zusammenfügen zu einem Ganzen von einer anderen Person übernommen wird. Was ja auch absolut in Ordnung ist.

Mir persönlich ist das auch eigentlich egal, es kommt ja auf den Inhalt drauf an und den fand ich sehr lesenswert.

CorinnaRichter

vor 2 Jahren

Fazit Rezension

MagicMoment schreibt:
Da stimme ich voll zu. Wobei ich mich beim Lesen gefragt habe, ob Corinna das Buch wirklich selbst geschrieben hat. Also wirklich Wort für Wort formuliert hat, oder ob sie jemandem ihre Geschichte erzählt hat und diese wurde dann aufgeschrieben. Bitte nicht falsch verstehen, das ist überhaupt nicht böse oder negativ gemeint. Ich denke nur, dass nicht jeder, der eine Geschichte zu erzählen hat, auch Talent zum Schreiben hat. Da ist es ja nicht unüblich, dass das Formulieren und Zusammenfügen zu einem Ganzen von einer anderen Person übernommen wird. Was ja auch absolut in Ordnung ist. Mir persönlich ist das auch eigentlich egal, es kommt ja auf den Inhalt drauf an und den fand ich sehr lesenswert.

Es hat ein Lektorat gegeben, aber geschrieben habe ich natürlich selbst.
Wort für Wort formuliert - ja, das habe ich.
Die Lektorin und ich haben Namen, Orte und Jahreszahlen geändert - Tom ist wirklich SEHR rachsüchtig. Und ich möchte auch nicht, dass meine Kinder unter diesem Buch leiden müssen (Bist DU das?)
Und deshalb werde ich auch keine weiteren Fragen zu meiner Person beantworten, was ihr sicher alle versteht.

Neuer Beitrag