Corinna Soria Leben zwischen den Seiten

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leben zwischen den Seiten“ von Corinna Soria

Stöbern in Romane

So enden wir

Trauriges Fazit zur Generation Y. Unbefriedigt - nicht nur ihre Mitglieder, sondern auch der Leser.

MrsFraser

Gänseblümchen sterben einsam

Gefühlvolles Jugendbuch mit gewöhnungsbedürftigem Schreibstil

Lilith79

Eine Liebe in Apulien

Hätte besser sein können.

lesemaus301

Das Mädchen, das in der Metro las

Ein Buch mit einer romantischen Bücherliebe und einer tiefgründigen Geschichte

Blintschik

Vier Pfoten am Strand

Eine frische locker, romantische Unterhaltungslektüre für Urlaub und Strand oder einfach nur zum Abschalten

sommerlese

Eine bessere Zeit

Ich habe es auch geschafft dieses Buch bis zum Ende zu lesen. Es fiel mir schwer alle Zusammenhänge zu verstehen..

winddoors

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Leben zwischen den Seiten" von Corinna Soria

    Leben zwischen den Seiten

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. October 2009 um 22:24

    Letztendlich, wenn ich länger über dieses Buch nachdenke, wird hier so viel Emotion transportiert ohne wirklich von Emotion zu sprechen, da diese nicht existent ist in der Welt der Protagonistin, dass dieses so richtig traurige Buch durch die Nuancen der Bücherwelt, in der 'zoey' lebt, gedoppelt und noch gesteigert wird. Gut, dass das Buch wieder aufgelegt worden ist.
    Nachricht verfassen

  • Rezension zu "Leben zwischen den Seiten" von Corinna Soria

    Leben zwischen den Seiten

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. July 2009 um 22:31

    Nun, das ist mal ein Buch, das sich nicht so schnell verdaut. Ein Kind erzählt, wie ein Kind sich und sein Leben sieht, von der Mutter und ihrer Unfähigkeit, ihr Leben zu gestalten. Inmitten gottesfürchtiger Menschen wird die Kleine hin- und hergebeutelt zwischen Pflegefamilie und Mutter. Einzig die Welt der Bücher, ja Indianerschmöker, Karl May, geben dem Mädchen Halt und sind ihre Sehnsucht. Nur leider, sind diese Welten oft ausgesperrt. Die Pflegemama, die Frau Rauhbein, mag solche Geschichten nicht. Nur Gott, den mag sie durchaus. Der bringt das Leben in Ordnung. Zwischen unpassenden und ewig aufgetragenen Kleidern lebt sie, die Kleine. Und mich beschäftigt das Buch noch immer. Warum? Weil es so viele Leerstellen gibt. Weil es so bitter und ernsthaft realistisch ist. Doch, es ist gut. Wenn auch nicht einfach. Dieses Buch.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks