Neuer Beitrag

FrankfurterVA

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Liebe Buchfreundinnen und -freunde,

exklusiv vor dem offiziellen Erscheinungstermin am 1. März 2016 wollen wir mit euch den Frühling begrüßen und laden Euch zu einer Leserunde mit Corinna T. Sievers' Roman Die Halbwertszeit der Liebe ein.

Worum geht's?

Margarete, 45, beschließt sich zu verlieben. Als Fachärztin für Schönheitschirurgie in Zürich weiß sie um die Unerbittlichkeit der Zeit. Auch vor ihr macht das Alter nicht halt. Warum Männer sie dennoch begehren? Vielleicht weil sie die Kunst der Verführung mit ähnlicher Perfektion beherrscht, wie sie Fett absaugt. Auf einem Kongress in Berlin lernt sie Heinrich kennen, eine Koryphäe der Brustchirurgie: Ihn will sie lieben. Die Bedingung Heinrichs ist allerdings ein Liebesbeweis, den sie zu erbringen hat. In St. Moritz entspinnt sich zwischen den beiden ein Liebesspiel, das verloren Geglaubtes wachzurufen verspricht. Bis bei einer gemeinsamen Bergwanderung dieses Spiel außer Kontrolle gerät.

Corinna T. Sievers kehrt in meisterlich literarisch-souveränem Stil das Innerste ihrer Figuren nach außen: Margarete, die faszinierende und provozierende Heldin ihrer Geschichte, ist zerbrechlich und ehrgeizig, zart und willensstark. In ihrem abgründigen Roman wagt Corinna T. Sievers eine Operation am offenen Herzen. Und der Leser ahnt: Nicht alle kommen lebend davon.


Eine Leseprobe findet ihr hier

Wer ist Corinna T. Sievers?

Corinna T. Sievers wurde auf Fehmarn geboren. Ihre Kindheit verbrachte sie an der Ostsee. Später studierte sie Politik, Medizin und Zahnmedizin in Hamburg, Frankfurt am Main und Berlin. Heute ist sie Kieferorthopädin in eigener Praxis am Zürichsee. Samenklau ist ihr erster Roman, er erschien 2010 in der Frankfurter Verlagsanstalt, 2016 folgt Die Halbwertszeit der Liebe.


Teilnahme an der Leserunde

Für unsere Leserunde stehen 10 Freiexemplare zur Verfügung. Wer teilnehmen möchte, kann sich bis Montag, 22. Februar bewerben und darf folgende Frage beantworten:

Wie würdet ihr reagieren, wenn euch eure beste Freundin / euer bester Freund anvertraut, dass sie / er sich demnächst einer Schönheitsoperation unterziehen wird?

Autor: Corinna T. Sievers
Buch: Die Halbwertszeit der Liebe
1 Foto

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich würde ihn bei diesem Schritt unterstützen, definitiv!

Bibliomarie

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich wäre nicht geschockt. Auch wenn ich es für mich ablehne, kann ich es nachvollziehen, wenn man die Zeichen der Zeit mildern möchte. Zudem die Optimierung des eigenen Erscheinungsbild in unserer Gesellschaft nicht nur anerkannt, sondern manchmal sogar forciert wird.
Schrecklich finde ich es nur bei jungen Frauen, die ihre Brüste oder Lippen aufpolstern, um einem Schönheitsideal zu entsprechen, dass ihnen vorgegaukelt wird.
Im Übrigen finde ich die Leseprobe erstaunlich, kühl und abwägend scheint die Protagonistin und vor meinem innerer Auge schiebt sich sofort das Autorinnenbild über die Figur.

Beiträge danach
177 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Pixibuch

vor 2 Jahren

Abschlussrezension
Beitrag einblenden

Bibliomania schreibt:
Hm, irgendwie habe ich mich auch mit der Rezension ein wenig schwer getan =( http://www.lovelybooks.de/autor/Corinna-T.-Sievers/Die-Halbwertszeit-der-Liebe-1208340715-w/rezension/1228516258/ Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte, es war eine interessante Erfahrung! =)

Finde ich auch, das Buch war eine etwas andere Erfahrung.

Diana182

vor 2 Jahren

Abschlussrezension
Beitrag einblenden

Hallo=)

vielen lieben Dank, dass ich an dieser Runde teilnehmen durfte.
Leider konnte ich mich hier nicht ganz mit der Geschichte anfreunden, was aber wohl eher Geschmackssache ist.

Hier ist nun meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Corinna-T.-Sievers/Die-Halbwertszeit-der-Liebe-1208340715-w/rezension/1229484912/

Liebe Grüße

Wanderduene

vor 2 Jahren

2. Leseabschnitt: Seite 44-84
Beitrag einblenden
@Diana182

Ich fand "Alles recht, solange ich nicht ich selbst sein muss" auf Seite 55 sehr bezeichnend. Die Gute fängt mich ein und stößt mich fünf Sätze später wieder ab....

Wanderduene

vor 2 Jahren

Gibt es eigentlich andere Literatur (außer Faust ;-) ) an die Euch Gretchen in ihrer Art erinnert?

Bibliomarie

vor 2 Jahren

2. Leseabschnitt: Seite 44-84
Beitrag einblenden
@Wanderduene

Der Satz bezeichnet ganz gut ihre Persönlichkeit. Ich habe das Gefühl, dass sie eine sehr dominante (jetzt nicht im sexuellen Kontext) Persönlichkeit ist, die sich hinter ihrer zarten und so demütigen Art verbirgt.
Deine Frage nach einem anderen literarischen Vorbild ist interessant, ich habe mir noch keine Gedanken gemacht und wüsste auch auf Anhieb keines.

melusina74

vor 2 Jahren

Abschlussrezension
Beitrag einblenden

Meine Rezi "Viel Kalkül ohne Gefühl" ist nun gepostet (leider krieg ich den Link nicht hierhin kopiert,sorry!)
die Rezi wird auch bei Amazon und in allen Buchgruppen in denen ich aktiv bin gepostet.
Vielen Dank,dass ich mitlesen durfte

Tigerlili

vor 2 Jahren

5. Leseabschnitt: Seite 172-223
Beitrag einblenden

Bibliomarie schreibt:
Meinst Du jetzt "Alte" weil sie die 40 überschritten hat? Aber alle Figuren in diesem Buch waren im mittleren Alter?

Huhu!

nein, weil sie mir so verbraucht und von Sinnen vorkommt. War einfach abwertend gemeint ;)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks