Simsaladschinn – Das Mädchen aus der gelben Tasche

von Corinna Wieja und Mila Marquis
4,8 Sterne bei14 Bewertungen
Simsaladschinn – Das Mädchen aus der gelben Tasche
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Sancro82s avatar

Ein bezauberndes Flaschengeistmädchen, dass nicht nur witzige Zaubersprüche auf Lager hat sondern auch ganz schön clever ist.

isabellepfs avatar

Ein Flaschengeistmädchen das in einer Tasche wohnt, spannend, unterhaltsam mit viel witz und abenteuer geschrieben

Alle 14 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Simsaladschinn – Das Mädchen aus der gelben Tasche"

So hat sich Flaschengeistmädchen Diamandarazade, genannt Amanda, ihren 77-wöchigen „Menschenlehrdienst“ nun wirklich nicht vorgestellt! Statt die Zeit bequem und unentdeckt in einer alten, hässlichen, gelben Tasche abzusitzen, landet sie ausgerechnet in den Diensten von Oberlangweiler Jonas. Um ihren entführten Lehrmeister Muffid zu retten, schlägt Amanda Jonas einen Deal vor: Für jeden erfüllten Wunsch verlangt sie einen Gegenwunsch von ihm! Blöd nur, dass Amanda durch ein Versehen all ihre Magie verliert und Jonas ein richtiger Angsthase ist. Denn die Zeit läuft ihnen langsam davon …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783734840500
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:208 Seiten
Verlag:Magellan
Erscheinungsdatum:18.01.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne11
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sancro82s avatar
    Sancro82vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Ein bezauberndes Flaschengeistmädchen, dass nicht nur witzige Zaubersprüche auf Lager hat sondern auch ganz schön clever ist.
    Ein bezauberndes Flaschengeistmädchen

    Dimandarazade, genannt Amanda, ist ein Flaschengeistmädchen, dass ihren 77-wöchigen „Menschenlehrdienst“ verrichten muss. Um ihre Zeit möglichst ohne Menschen absitzen zu müssen, sucht sich Amanda anstatt einer Flasche eine alte, hässliche und gelbe Tasche aus. Doch leider wird die gelbe Tasche von dem Oberlangweiler Jonas gefunden. Als Amanda erfährt, dass ihr Lehrmeister Muffid entführt wurde, schlägt sie Jonas einen Deal vor um Muffid zu retten: Für jeden erfüllten Wunsch verlangt sie einen Gegenwunsch von Jonas! Dummerweise verliert Amanda aus Versehen ihre Zauberkraft und Jonas entpuppt sich als richtiger Angsthase. Werden Amanda und Jonas es rechtzeitig schaffen Muffid zu retten?

    Als aller erstes sticht bei Simsaladschinn das Cover richtig raus. Es ist sehr bunt und die Besonderheit ist, dass die Gegenstände auf dem Cover alle in der Geschichte auftauchen. Weshalb wir oft uns das Cover immer wieder angeschaut haben während dem lesen. Amanda im Schneidersitz ist auch gut getroffen, wenn man sich die Beschreibung aus der Geschichte durch liest. Es sind auch schwarz-weiß Illustrationen jeweils zu Beginn der Kapitel vorhanden, die auch liebevoll gestaltet wurden.

    Der Schreibstil ist für Kinder leicht verständlich und mit Amandas Charme und Wortwitz taucht man gleich in die magische Welt von Amanda ein. Sehr gut fanden wir, dass die Themen Mobbing, Freundschaft und Vertrauen in der Geschichte auftauchten und wie diese kindgerecht auf humorvolle Art und Weise verknüpft wurden.

    Die ganzen Protagonisten sind super ausgearbeitet und man kann sich richtig in die Figuren hineinversetzen. Jeder wird sich in der ein oder anderen Situation wieder erkennen.

    Für diese tolle Geschichte gibt es von uns 5 Sterne.

    Kommentare: 1
    13
    Teilen
    isabellepfs avatar
    isabellepfvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Flaschengeistmädchen das in einer Tasche wohnt, spannend, unterhaltsam mit viel witz und abenteuer geschrieben
    Ein Dshinntastisches Abenteuer, das durch Wortwitzt und Magie verzaubert

    "Simsaladschinn – Das Mädchen aus der gelben Tasche , ist Band 1 der magischen Simsala dschinn-Reihe, in dem Amanda ihren Menschenlehrdienst auf der Erde absolviert, Jonas der Oberlangweiler ihr Meister wird, und ihr Lehrmeister Muffid entführt wird, geschrieben von Corinna Wieja.

    Das Flaschengeistmädchen Diamandazade, die von allen Amanda genannt wird, muss ihren 77- wöchigen "Menschenlehrdienst", auf der Erde verbringen. Ihr Vater der mächtige Wolkendschinnherscher Omar, besteht darauf und erklärt ihr, das für einen Dschin, zum Abschluss der Ausbildung, der Lehrdienst auf der Erde, einfach dazu gehört. Doch Amanda streubt sich, in einer engen stinkenden Flasche zu verweilen, wie es die Tradition vorgab.
    Um Unbemerkt zu bleiben, wählt sie als ihr Gefäss, die Lieblingstasche ihrer Mutter, eine hässliche gelbe Handtasche. Doch anstatt unentdeckt ihre Zeit abzusitzen, geräd sie ausgerechnet an den Oberlangweiler Jonas der ein Angsthase obendrein war.
    Bis sie plötzlich im Flimmerkasten die Nachricht kursiert, das ihr  Lehrmeister Muffid entführt wurde. Amanda will Muffid retten und schläft Jonas einen Deal vor, in dem sie nach jedem Wunsch einen Gegenwuscht von ihm verlangt. Zu Blöd, das plötzlich ihre Zauberkraft verschwindet und ihnen die Zeit Muffid zu finden, davon rennt.

    Die Geschichte beginnt von der ersten Seite an spannend, verzaubert und nimmt einen beim Lesen mit in eine magische Welt voller Dschinns, Herrscher und Flaschengeister. Obwohl Amandas Anfangs ziemlich launisch und sich gegen den Menschelehrdienst sträubt, freundet sie sich mit Jonas und seiner Halbschwester Jessy an. Das Flaschengeistmädchen lernt sehr schnell die Gewohnheiten der Menschen kennen und lieben und möchte am Schluss gar nicht mehr zurück in die magische Welt der Dschinns. Besonders gut hat mir die Entwicklung von Amanda gefallen die von einer launischen zu einer netten, liebenswerten und bezaubernden Dschinn geworden ist. Auch der Charakter von Jonas, durchlebt eine tolle Entwicklung, der zwar ein grosser Angsthase ist aber mir von Anfang an sympathisch war. Jessy hingegen ist schon aufgeschlossener und durch ihre Vorlaute Art oftmals für witzige Lesemomente gesorgt.

    Sehr angenehm, kindgerecht und spritzig ist auch der Schreibstil von Corinna Wieja, die es durch Wortwitz und ihre humorvolle Art zu schreiben, schafft, das man beim lesen in die magische Welt entführt wird. Durch die vielen Kapitel, die jeweils mit witzigen und kurzen Kapitelübergreifenden Überschriften und einer liebevoll gezeichneten Illustration versehen sind, runden die magische Geschichte ab. Die Handlung baut sich verständlich auf, lässt sich fliessend und flüssig lesen, ist spannend, unterhaltsam und macht Lust den zweiten Band der Simsala dschinn-Reihe kennen zu lernen. Denn es hat grossen Spass gemacht, das Buch zu lesen und die Kids und Amanda bei ihrem Abenteuer, den verschwundenen Muffid zu finden und zu begleiten. Unterstrichen wird die magische Geschichte durch liebevolle und unterschiedliche Charaktere die sehr gut mit der Handlung harmonieren und gepasst haben.

    "Das Mädchen aus der gelben Tasche", ist eine zauberhafte Geschichte, die unterhaltsam, spannend und mit einer guten Portion Wortwitz versehen ist, und Kindern ab neun Jahren ein magisches Leseerlebnis bietet.

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    fjihzrgiuws avatar
    fjihzrgiuwvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Tolle Geschichte, tolle Charakthere, tolles Buch!
    Simsaladschinn das Mädchen aus der gelben Tasche

    AUTOR: Corinna Wieja
    TITEL: Simsaladschinn das Mädchen aus der gelben Tasche
    VERLAG: magellan
    SEITENZAHL: 205
    ERSCHEINUNGSDATUM: 18.01.2017
    SPRACHE: Deutsch

    Darum geht es
    So hat sich Flaschengeistmädchen Diamandarazade, genannt Amanda, ihren 77-wöchigen "Menschenlehrdienst" nun wirklich nicht vorgestellt! Statt die Zeit bequem und unentdeckt in einer alten, hässlichen, gelben Tasche abzusitzen, landet sie ausgerechnet in den Diensten von Oberlangweiler Jonas.
    Um ihren entführten Lehrmeister Muffid zu retten, schlägt Amanda Jonas einen Deal vor: Für jeden erfüllten Wunsch verlangt sie einen Gegenwunsch! Blöd nur, dass Amanda durch ein Versehen all ihre Magie verliert und Jonas ein richtiger Angsthase ist. Denn die Zeit läuft ihnen langsam davon ...


    Meinung
    Ich bin sehr gut in das Buch reingekommen! Der Schreibstil war auch toll, und verständlich zu lesen, so dass man gar nicht merkt wie viel man jetzt gelesen hat! Man konnte es in einem Tag fertig lesen!
    Ich habe es in 3 Tagen geschafft, da ich nicht so viel Zeit hatte.
    Mir hat die Protagonistin sehr doll gefallen, nur am Anfang hatte ich so ein bisschen probleme, weil sie so hochnäsig rübergekommen ist, nur weil sie die Königstochter ist. Aber mit der Zeit wurde sie immer netter!
    Jonas und Jessy fand ich auch am Anfang sehr sympathisch.


    Fazit
    Weiteres kann ich nicht sagen, denn ich fand die Geschichte, Charakthere, und das Ende super!
    Meiner Meinung nach, ist das ein sehr gelungender Kinderbuch mit so einer tollen Geschichte!
    Ich empfehle es aufjedenfall jeden weiter!
    Wir sehen uns bald!
    Mobina

    Kommentare: 2
    4
    Teilen
    Odenas avatar
    Odenavor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Ein tolles Buch, es hat mir viel Spaß bereitet es zu lesen und war sowie spannend wie auch unterhaltsam. Schon der Einband macht Freude.
    Ein Buch das nicht nur schön aussieht, sondern auch viel Spaß beim lesen macht.

    Ein tolles Buch, es hat mir viel Spaß bereitet es zu lesen und war sowie spannend wie auch unterhaltsam. Schon der Einband macht Freude.

    Kommentare: 1
    5
    Teilen
    Soriis avatar
    Soriivor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Absolut tolle Geschichte. Sehr kindgerecht geschrieben. Mit Witz und Spannung .
    Eine tolle Geschichte

    Ein wirklich schönes Jugendbuch in einem tollem Schreibstil. Das Buch hat Spannung und Witz und die Geschichte hat es meiner Tochter total angetan. Wer würde nicht gerne in einer Handtasche leben. Das Cover ist wunderschön bunt und liebevoll gestaltet. Die Figuren sind schön beschrieben. Wir sind sehr begeistert. 

    Kommentare: 1
    5
    Teilen
    Melli910s avatar
    Melli910vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Dschinntastische Geschichte - ein zauberhaftes und spannendes Abenteuer mit Humor und Magie
    Ein zauberhaftes und spannendes Abenteuer mit Magie und Wortwitz

    Herrlich fantasievoll und unheimlich kreativ erzählt Corinna Wieja die spannende Geschichte um das Flaschengeistmädchen Diamandarazade, das sich seinen 77-wöchigen 'Menschenlehrdienst' wohl etwas anders vorgestellt hat. Als Diamandarazade, kurz Amanda, aus Versehen ihre Magie verliert, kann nur noch Jonas ihr helfen. Ausgerechnet! Ein spannendes Wettrennen gegen die Zeit beginnt...  

    Die Geschichte ist in lockerem Schreibstil verfasst, gewürzt mit einem Hauch Wortwitz, reichlich Spannung und einer Prise Magie. Das zauberhafte Abenteuer lässt sich wunderbar flüssig lesen. Mit Amanda und Jonas können sich junge Leserinnen und Leser leicht identifizieren und sich gut in deren Alltagsprobleme hineinfühlen. Anders als die Covergestaltung auf den ersten Blick vermuten lässt, werden auch Jungs viel Spaß an “Simsaladschinn - Das Mädchen aus der gelben Tasche“ haben.

    Das Buch greift kindgerecht die Themen Freundschaft, Vertrauen und Mobbing auf und verknüpft sie feinfühlig zusammen mit humorvollen, fröhlichen und fantasievollen Episoden zu einer unterhaltsamen und abwechslungsreichen Geschichte.

    Das fröhliche farbenfrohe Cover, auf dem viele Elemente aus Amandas Abenteuer aufgegriffen und um das Dschinnmädchen arrangiert wurden und die zauberhaften schwarz-weißen Illustrationen zu Beginn der Kapitel wurden liebevoll von Mila Marquis gestaltet. Sie bereichern und ergänzen erstklassig die ideenreiche Geschichte. 

    Volle Punktzahl für Amandas Abenteuer von meiner neunjährigen Tochter und mir. Wir freuen uns auf dschinntastische Fortsetzungen!

    Kommentare: 2
    15
    Teilen
    MissMarple83s avatar
    MissMarple83vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Simsaladschinn, was für ein schönes Buch!!!
    Zauberhafte Unterhaltung für Jung und Alt

    Als ich das wunderschön gestaltete Cover von "Simsaladschinn - Das Mädchen aus der gelben Tasche" entdeckt habe, war ich sofort begeistert und als ich dann noch gelesen habe, dass es in Corinna Wiejas Buch um ein Flaschengeistmädchen geht, da musste ich mich einfach um ein Exemplar bewerben. :o)

    Die Geschichte um Amanda - eigentlich Diamandarazade - ist wirklich sehr schön zu lesen und sowohl Amanda selbst als auch Jonas und Jessy sind sehr sympathische und liebenswerte Charactere. Zur Geschichte selbst möchte ich nicht allzu viel verraten, denn dann würde ich ja Euch allen hier ein paar zauberhafte und witzige Lesestunden verderben. ;o) Ich sage nur soviel, es lohnt sich auf jeden Fall "Simsaladschinn" zu lesen und zwar nicht nur für Kinder. Ich selbst bin schon in den Dreißigern und da ich auch mit meinem fortgeschrittenen Alter immer noch ein großes Herz für Kinderbücher habe - insbesondere, wenn es mich noch dazu an eine liebgewonne Serie wie "Bezaubernde Jeannie" erinnert - war dieses Buch ein absolutes Muss für mich! Alle drei Hauptpersonen sind sehr liebevoll beschrieben und ganz ehrlich, ich hätte gerade große Lust mir meine Haare auch lila zu färben. ;o)

    Also wenn Ihr ein schönes Kinderbuch für Eure Tochter oder auch für Euren Sohn sucht, dann ist "Simsaladschinn - Das Mädchen aus der gelben Handtasche" genau das Richtige und für alle im Herzen junggebliebene Erwachsene unter Euch auch!!!

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    Lese_Hamsters avatar
    Lese_Hamstervor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Eine charmant witzige Geschichte für Kinder! Es war eine Freude sie zu lesen.
    Schöne unterhaltsame Geschichte!


    Bei "Simsaladschinn - Das Mädchen aus der gelben Tasche" hat mich zunächst vor Allem die Aufmachung des Buches angesprochen. Das Buchcover ist in angenehmen Farben gehalten und zeigt süße Zeichnungen. Insgesamt wirkt das Buch einfach einladend und versprüht Leichtigkeit.
    Doch nicht nur das Cover ist ein Hingucker, auch im Inneren finden sich zu Beginn jedes Kapitels hübsche Zeichnungen, die man sich gerne genauer betrachtet.


    Nun genug zu den Äußerlichkeiten! Betrachten wir den Inhalt:
    Zu Beginn war ich etwas skeptisch, da mir die Wortwahl der magischen Protagonistin etwas aufgesetzt vorkam (es klang etwas zu süßlich). Diese Skepsis hat sich jedoch sofort gelegt, als Jonas ins Spiel kam. Hier wurde mir klar, dass die Autorin mit der Wortwahl die Unterschiede zwischen den Dschinn und den Menschen nochmals verdeutlichen wollte (sehr clever ;)).
    Der Plot hingegen hat mich sofort begeistert. Etwas Auflehnung gegen Eltern, etwas detektivisches Können und ganz viel Freundschaft... was braucht man mehr? Besonders gut gefallen hat mir, dass sich die Freundschaft zwischen den drei Protagonisten langsam entwickelt und sie lernen sich mit den jeweiligen Eigenheiten der Anderen zu arrangieren & sie zu akzeptieren.
    Weiterhin wird auch auf den Aspekt "Patchwork-Familie" angespielt (in der heutigen Zeit ein Thema, das viele Kinder betrifft). Ich bin gespannt, ob dies in den weiteren Bänden ein größeres Thema wird.
    Etwas enttäuscht wurde ich jedoch von den Gegenspielern. Sie haben sich ein wenig zu schnell besiegen lassen.


    Insgesamt ist der erste Band von "Simsaladschinn" eine spritzige, charmante Geschichte mit liebenswerten Charakteren und viel Fantasie. Sehr schön für jedes Kind (egal ob Mädchen oder Junge)! Doch auch Erwachsene können ihren Spaß dran haben :)

    Kommentare: 2
    5
    Teilen
    maulwurf789s avatar
    maulwurf789vor einem Jahr
    Simsaladschinn - eine tolle Geschichte!

    „Simsaladschinn - Das Mädchen aus der gelben Tasche“ ist der erste Band einer Reihe um das Flaschengeistmädchen Diamandarazade (oder auch kurz genannt: Amanda), geschrieben von Corinna Wieja. Für sie steht nun der Abschluss ihrer Ausbildung zur Dschinn kurz bevor: Der 77-wöchige Menschendienst. Darauf hat Amanda jedoch schlicht keine Lust, weshalb sie prompt eine alte, hässliche, gelbe Tasche als ihr Gefäß auf Erden wählt. Jedoch landet sie dann doch in den Diensten von Jonas, einem oberlangweiligen Jungen. Plötzlich überschlagen sich aber die Ereignisse, denn Amandas Lehrmeister Muffid ist entführt worden. So schlägt das schlaue Dschinnmädchen Jonas einen Deal vor: Für jeden erfüllten Wunsch verlangt sie einen Gegenwunsch! Dummerweise verliert sie jedoch aus Versehen all ihre Magie und Jonas ist ein richtiger Angsthase. Werden die beiden es dennoch schaffen Muffid zu retten? Fröhlic und herrlich bunt springt einem als Leser sofort das Cover in die Augen. Im Mittelpunkt kann man deutlich Amanda erkennen, wichtige Gegenstände, die im Buch eine Rolle spielen, sind kunstvoll um sie herum verteilt. Auch die Kapitelanfänge sind jeweils sehr schön illustriert worden. Mila Marquis als Illustratorin hat wirklich tolle Arbeit geleistet. Ebenso die Geschichte ist einfach zauberhaft! Der Schreibstil von Corinna Wieja ist sehr angenehm und flüssig zu lesen. Für Kinder im Alter von 9-11 Jahre perfekt geeignet, wobei auch durchaus Erwachsene ihren Spaß an der Geschichte haben. Zum Vorlesen ist das Buch ebenso optimal. Amanda schließt man als Leser schon nach wenigen Kapiteln ins Herz. Sie ist ein fröhliches, munteres und witziges Mädchen, manchmal aber auch ziemlich vorlaut. Jonas dagegen ist ein eher schüchterner Junge, der zum Ende hin jedoch viel Mut beweist. Jeder Charakter im Buch ist liebevoll von der Autorin gezeichnet worden, der Phantasie wurden dabei keine Grenzen gesetzt. Sehr gerne vergebe ich hier fünf Sterne und eine klare Leseempfehlung! Ein schönes und auch ziemlich spannendes Kinderbuch mit tollen Illustrationen. Perfekt zum Schmökern! :-)))

    Kommentare: 1
    21
    Teilen
    StMoonlights avatar
    StMoonlightvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine zauberhaft spannende Geschichte für alle die Dshinns einmal aus einer ganz anderen Sicht kennenlernen möchten.
    Dschinntastisch

    Das Cover ist schön bunt und zeigt, neben Diamandarazade, auch jede Menge Dinge die in der Geschichte eine Rolle spielen. Jedes auf seine Weise.

    Bevor man dieses Buch liest, sollte man sich als erstes von seinen Klischees verabschieden. Das Dshinns nur dazu da sind, um den Menschen Wünsche zu erfüllen und in einer schmierigen dunklen Öllampe leben, ist lange her. „Simsaladschinn“ baut auf diese bekannte Geschichte auf, denn die Dhinns der Neuzeit huldigen dem „Urdschinn“ noch heute, indem sie für 77 Wochen auf die Erde kommen, um einem Menschen dessen Wünsch zu erfüllen. In welchem Gefäß sie ihre Zeit verbringen können sie sich allerdings selbst aussuchen. Warum denn nicht eine helle Knoblauchensaucenflasche?

    Jetzt ist Diamandarazade, kurz Amanda, dran ihren „Menschedienst“ zu verrichten. Doch die junge Prinzessin kann sich viel Besseres vorstellen. Alles Flehen und Betteln hilft nichts, ihr Vater ist streng und schickt seine Tochter auf die Erde. Aber Amanda ist alles andere als auf den Kopf gefallen. Die junge Dshinn trickst ihren Vater aus und landet zwar auf der Erde, aber … An dieser Stelle möchte ich nicht zu viel verraten. Es sei jedoch verraten, dass Amandas anfangs geplanter ruhiger Aufenthalt sich schnell in ein riesiges Abenteuer voller Spannung und Gefahr verwandelt. Doch auch  Freundschaft spielt eine große Rolle, die Amanda sogar ihre Vorurteile vergessen wird.

    Der Schreibstil ist sehr angenhem, locker und spannend. Immer wieder wird in „Dschinn“ geschrieben, so z.B. „Dschinnehrenwort“. Teilweise fand ich es schon ein wenig ZU viel. Immerhin gibt es keine schwierigen Wörter, so dass junge Leser im Alter von 9-11 Jahren hier nicht in ihrem Lesefluss gestört werden.

    ~°~ Fazit ~°~

    Eine zauberhaft spannende Geschichte für alle die Dshinns einmal aus einer ganz anderen Sicht kennenlernen möchten.

    Kommentare: 1
    8
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    CorinnaWiejas avatar
    Rechtzeitig zur Frankfurter Buchmesse habe ich ein Buchmesse-Schmankerl für Euch. Der Magellan-Verlag hat mir Bücher des ersten Bandes von "Simsaladschinn – Das Mädchen aus der gelben Tasche" zur Verlosung zur Verfügung gestellt.
    Inhalt: In der Geschichte geht es um Flaschengeistmädchen Diamandarazade, genannt Amanda, die keine Lust hat, nur aus Tradition ihren 77-wöchigen "Menschenlehrdienst" anzutreten. Sie beschließt, die Zeit bequem abzusitzen und versteckt sich dazu in einer hässlichen, gelben Tasche. Doch dann wird ihr Freund und Lehrer Muffid entführt. Um ihn zu retten, braucht sie die Hilfe eines Menschen - und landet durch ein Missgeschick bei Jonas. Sie schlägt ihm einen Deal vor: Für jeden erfüllten Wunsch muss er ihr auch einen Wunsch erfüllen - und die Befreiung von Muffid steht ganz oben auf Amandas Wunschliste. Blöd nur, dass Amanda versehentlich ihre Magie verliert und ihnen die Zeit im Nacken sitzt ...

    Hier geht's zur Leseprobe auf der Magellan Website:

    Verlost werden 10 Exemplare des Buchs.

    Das müsst ihr tun, um teilzunehmen: Verratet mir doch, warum ihr das Buch gerne gewinnen möchtet und/oder welches Gefäß ihr als Wohnung wählen würdet, wenn ihr ein Flaschengeist wärt. :-)

    Die Verlosung läuft bis einschließlich 18.10.17

    Kleingedrucktes: Teilnahmeberechtigt sind Personen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die volljährig sind, also mindestens 18 Jahre alt. Die Ermittlung der Gewinner erfolgt am 19.10.17 durch Zufallsprinzip. Das heißt: Ich schreibe Eure Lovelybooks-Namen auf Zettelchen, werfe sie in eine Schüssel, rühre kräftig um und lasse meinen Sohn als Glückself zehn Zettelchen ziehen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Ich freue mich auf Eure Antworten und wünsche Euch viel Glück!

    Viele Grüße
    Corinna
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks