Corinne Hofmann

 3,7 Sterne bei 1.205 Bewertungen
Autorin von Die weiße Massai, Zurück aus Afrika und weiteren Büchern.
Autorenbild von Corinne Hofmann (© A1 Verlag)

Lebenslauf

Corinne Hofmann ist am 4. Juni 1960 als Tochter einer französischen Mutter und eines deutschen Vaters in der Schweiz geboren. Sie besuchte die Grundschulen sowie die Sekundarschule im Kanton Glarus und liess sich anschliessend zur Einzelhandelsangestellten ausbilden. Nach der Berufslehre wechselte sie für die kommenden zwei Jahre in den kaufmännischen Bereich einer Versicherungsgesellschaft. Nach weiteren zwei Jahren erfolgten die Ausbildung und der Einstieg in die Aussendiensttätigkeit derselben Firma. Mit 21 Jahren eröffnete sie ihr erstes eigenes Geschäft und verkaufte in den folgenden fünf Jahren erfolgreich Brautmode sowie exklusive Second-Hand Kleider. 1986 reiste sie zum ersten Mal nach Kenia und wanderte Mitte 1987 definitiv aus. Ende 1990 flüchtete sie mit ihrer kleinen Tochter zurück in die Schweiz. Es folgten verschiedene Aussendiensttätigkeiten bis 1998 der grosse Erfolg ihres Erstlingswerks „Die weisse Massai“ einsetzte. Im August 2003 erschien ihr 2. Buch "Zurück aus Afrika" und wurde ebenfalls ein Bestseller. Das im 2005 erschienene 3. Buch "Wiedersehen in Barsaloi" wurde ein Nummer 1 Hit in der Spiegelbestsellerliste.

Alle Bücher von Corinne Hofmann

Cover des Buches Die weiße Massai (ISBN: 9783426788004)

Die weiße Massai

 (683)
Erschienen am 02.04.2018
Cover des Buches Zurück aus Afrika (ISBN: 9783426437261)

Zurück aus Afrika

 (269)
Erschienen am 30.06.2015
Cover des Buches Wiedersehen in Barsaloi (ISBN: 9783426437278)

Wiedersehen in Barsaloi

 (209)
Erschienen am 30.06.2015
Cover des Buches Afrika, meine Passion (ISBN: 9783426437285)

Afrika, meine Passion

 (21)
Erschienen am 30.06.2015
Cover des Buches Das Mädchen mit dem Giraffenhals (ISBN: 9783426787700)

Das Mädchen mit dem Giraffenhals

 (4)
Erschienen am 01.11.2016
Cover des Buches Die Geschichte der weißen Massai (ISBN: 9783927743922)

Die Geschichte der weißen Massai

 (3)
Erschienen am 01.12.2006
Cover des Buches Die weiße Massai (ISBN: B00F4B3OBW)

Die weiße Massai

 (6)
Erschienen am 12.09.2013

Neue Rezensionen zu Corinne Hofmann

Cover des Buches Die weiße Massai (ISBN: 9783426788004)
D

Rezension zu "Die weiße Massai" von Corinne Hofmann

Spannende Einblicke in die Welt der Samburus
dadaelivor 2 Monaten

Dieses Buch stand schon länger auf meiner Wunschliste, da ich Geschichten aus dem realen Leben liebe und faszinierend finde. 

Die Einblicke die Corinne Hoffmann uns gibt sind spannend, fremd und faszinierend. Schade fand ich allerdings denn fast schon etwas einseitigen und platten Schreibstil. Auch wenn ihre Geschichte kein "Friede Freude Eierkuchen"-Ende hat, so fand ich doch, dass die Autorin ihren Mann an der ein oder anderen Stelle irritierend sexualisiert hat. 

Dennoch konnte ich in dem Buch absolut mit fiebern und fand es toll wie gut man als Leser in die Welt von Kenia und den Busch mit genommen wurde. Leseempfehlung für alle, die von Afrikas Ländern und Kulturen begeistert sind und mehr erfahren möchten. 

Cover des Buches Die weiße Massai (ISBN: 9783426788004)
FineAnderss avatar

Rezension zu "Die weiße Massai" von Corinne Hofmann

interessante Biographie über den Aufenthalt der Autorin in Kenia
FineAndersvor 4 Monaten

Die Autorin Corinne Hofmann lernt bei einem Kenia-Urlaub einen Massai-Krieger kennen. Für ihn gibt sie ihr Leben in der Schweiz auf und geht nach Kenia um diesen Mann zu heiraten. Sie lebt dort mit ihm im Busch und baut einen Shop auf, um das Dorf mit Waren zu versorgen. Sie kämpft sich durch schwierige und für sie ungewohnte Lebensumstände und Krankheiten und bekommt ein Kind. Dann zerbricht die Liebe an den unterschiedlichen Kulturen und sie geht mit ihrer Tochter zurück in die Schweiz.


Das erste Drittel das Buches war interessant. Man erfährt viel über die Lebensumstände und kulturelle Eigenheiten der Massai. Danach wurde es langweilig, es ging nur noch um Autopannen, langwierige Busfahrten, den Shop, Schwierigkeiten mit den Behörden usw.


Was mich sehr störte war die Naivität der Frau. Vielleicht hat sie ihn nach dem ersten Blick wirklich geliebt, aber sie konnten ja ewig nicht miteinander reden. War er auch in sie verliebt? Über die Gefühle dieses Afrikaners erfährt man nichts, ist ja auch nicht möglich. Sie macht immer wieder dieselben Fehler und lernt nicht. Macht Liebe wirklich so blind, oder blöd? Ich finde es irgendwie auch rassistisch, dass sie ihn nur wegen seinem Aussehen haben wollte und dann versucht hat, ihn zu "zivilisieren". Immer wieder schreibt sie "mein Massai" oder "mein Darling". Er ist doch kein Kind. Ich musste mir oft in Erinnerung rufen, dass dieser Mann erwachsen sein soll und das er in einer völlig anderen Kultur lebt. Meiner Meinung nach wurde das leider ungenügend dargestellt.

Cover des Buches Wiedersehen in Barsaloi (ISBN: 9783426778937)
TanteGhosts avatar

Rezension zu "Wiedersehen in Barsaloi" von Corinne Hofmann

Die liebe Familie
TanteGhostvor einem Jahr

Corinne kehrt zu ihrer Familie zurück. Dabei durchlebt aber nicht nur sie das absolute Gefühlschaos. Ihre Leser auch.

Inhalt: Corinne Hoffmann kehrt nicht zum ersten Mal nach Afrika zurück. Aber zum ersten Mal zu ihrer afrikanischen Familie.

So eine Reise, aus den Touristengebieten heraus, will gut durchdacht und geplant sein. Und doch geht es nicht ohne einheimische Führer.

Corinne trifft auf viele bekannte Gesichter. Sie wird im Schoß ihrer afrikanischen Familie wieder aufgenommen und versteht sich auch mit ihrem Exmann gut. Auch die kulturellen Unterschiede sorgen für Fettnäpfchen. – Corinne ist wieder zu ause, möchte man meinen.

Fazit: Ich war zwar neugierig auf das Buch, aber anfangs dachte ich schon, dass die Frau nicht mehr alle Latten am Zaun hat. Sie ist von diesem Mann weg. Sie wusste, dass auch sein Leben weiter gehen wird. Und dann macht sie so einen Wind darum, dass sie wieder nach Afrika reißt.

Keine Ahnung, was die Frau macht. Aber sie schreibt frei von der Leber weg und ich habe sofort all das vor mir gesehen, was die Frau beschreiben hat. Ganz besonders die afrikanische Landschaft.

Gegliedert ist das Buch in verschiedene Kapitel. Diese sind nicht immer chronologisch sortiert, aber als Leser lässt sich das trotz allem gut nachvollziehen. Liegt wohl auch an der Art zu schreiben. Es fließt halt immer mal wieder etwas Stoff aus den vorangegangenen Büchern mit ein. – Es ist kein Muss, sie vorher gelesen zu haben. Aber es stellt einen nicht unerheblichen Vorteil dar.

Unsicherheiten im Umgang miteinander, Verständigungs- und Verständnisprobleme. Alles kommt sehr gut rüber und macht das Erzählte lebendiger und glaubhafter. Ich selber habe mich dabei erwischt, wie ich das eine oder andere Tränchen verdrückt habe oder einen Gänsehautschauer aushalten musste.

Die gesamte Reise ist in jedem Fall sehr gut und ausführlich beschrieben und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die ganze Unternehmung auch ein Stück weit beschwerlicher war. Allerdings bin ich nun auch neugierig geworden, ob die Tochter ihren Vater auch jemals begegnet ist. Ja, da gibt es ein Buch, allerdings konnte ich es nur als Hörbuch finden. – Aber wozu hat man denn Audible ...

Ich kann dieses Buch, eigentlich die gesamte Reihe, nur wärmstens empfehlen. Es ist ein Stück wirklich gelebtes Leben und dann auch noch absolut glaubhaft und ehrlich erzählt. Kopfkino ist vorprogrammiert und die Bilder sind gigantisch.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Corinne Hofmann wurde am 04. Juni 1960 in Schweiz geboren.

Corinne Hofmann im Netz:

Community-Statistik

in 1.127 Bibliotheken

auf 32 Merkzettel

von 6 Leser*innen aktuell gelesen

von 4 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks