Corinne Maier

 2.9 Sterne bei 28 Bewertungen
Autor von Die Entdeckung der Faulheit, No Kid und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Corinne Maier

Sortieren:
Buchformat:
Die Entdeckung der Faulheit

Die Entdeckung der Faulheit

 (14)
Erschienen am 19.06.2006
No Kid

No Kid

 (9)
Erschienen am 20.05.2008
Einstein - Ein Graphic Novel

Einstein - Ein Graphic Novel

 (3)
Erschienen am 27.10.2015
Marx

Marx

 (1)
Erschienen am 07.10.2013
Die Entdeckung des Begehrens

Die Entdeckung des Begehrens

 (1)
Erschienen am 11.12.2006
Mein Leben ist ein Bestseller

Mein Leben ist ein Bestseller

 (0)
Erschienen am 31.07.2016
Die Entdeckung der Faulheit

Die Entdeckung der Faulheit

 (0)
Erschienen am 05.07.2005
Bonjour Laziness

Bonjour Laziness

 (0)
Erschienen am 12.09.2006

Neue Rezensionen zu Corinne Maier

Neu
juergenalberss avatar

Rezension zu "Die Entdeckung der Faulheit" von Corinne Maier

Geniale Abrechnung mit französischem Staatsunternehmen
juergenalbersvor 2 Jahren

Corinne Maier ist ein moderner Eulenspiegel, eine kundige Hoffnärrin, die dem großen und allmächtigen staatseigenen Stromkonzern den Spiegel vorhält. In ihrem Buch rechnet Maier mit einem System ab, in dem verdiente Parteibonzen mit Posten versorgt werden, auf denen sie ohne Arbeit alt werden können. Der Titel und das vordergründige Thema täuscht, denn es geht nicht wirklich um die Faulheit Maiers, die sich tatsächlich mit ausgeklügelten Methoden ihre Arbeit so leicht wie möglich macht. Nein, es geht um die Demaskierung staatseigener Unternehmen als Versorgungsstationen für ehemalige Politiker und andere arbeitsscheue Gesellen. Das Buch amüsiert, aber erschreckt auch. Nämlich wenn man erkennt, wie ähnlich die dargestellten Strukturen auch in Deutschland zu finden sind. Ehemalige Lokal- und Regionalpolitiker, die mit Aufsichtsratsmandaten in Sparkassen und landes- oder bundeseigenen Stiftungen o.ä. versorgt werden. Posten und Pöstchen, die als Gegengabe für jahre- oder jahrzehntelange Parteiarbeit auf den Hinterbänken unserer Republik vergeben werden. Im Grunde ist dieses System nicht besser oder schlechter als andere mafiöse Strukturen in Sizilien oder auf Korsika. Vielleicht nicht ganz so gewalttätig, aber nicht weniger korrupt und brutal. Ein absolut lesenswertes Buch und eine Pflichtlektüre für jeden politisch Interessierten.

Kommentieren0
12
Teilen
BlueSunsets avatar

Rezension zu "Einstein - Ein Graphic Novel" von Corinne Maier

Eine liebevolle und interessante Biographie Einsteins im Comic-Stil
BlueSunsetvor 3 Jahren

Eine tolle und interessante Biographie Einsteins im Comic-Stil


Meine Meinung


In dieser Graphic Novel erzählt Albert Einstein persönlich von seinem Leben. Dabei werden die wichtigsten Etappen seines beruflichen und privaten Lebens dargestellt. Das Interessante ist, dass Einstein scheinbar von einer heutigen Zeit aus erzählt, da er erwähnt, dass seine Erfindung z.B. bei Laser, GPS, Digitalkamera, etc. (S.57) Anwendung fanden.

Insgesamt ist Einsteins Geschichte traurig, was aber an der Wirklichkeit seines Lebens liegt: Die Kritik und Unverständnis seiner Theorie von Außenstehenden, die zwei Weltkriege, das Gefühl, ein Fremder zu sein und das Bedauern, dass seine Theorien zu Erfindungen der Atombombe führten. Diese Emotionen kommen in diesem Buch sehr gut rüber.

Illustration

Die Illustrationen in diesem Buch sind sehr comicartig gehalten. Die Farben der Bilder sind grün und gelblich gehalten, was den Eindruck verstärkt, eine vergangene Geschichte zu lesen.
Es finden sich auch einige größere Bilder in dem Buch, die zum Teil fiktiv-fantastisch die Handlung in die Gedankenwelt Einsteins verlagern.

Sehr gelungen finde ich die farbliche Abhebung Einsteins Relativitätstheorien: Anstatt auf weißem Hintergrund finden sich hier die Panels auf gelben Hintergrund.


Fazit 


Diese Graphic Novel erzählt Einsteins Geschichte aus einer interessanten Sicht, nämlich aus seiner Eigenen. Dabei werden seine Gefühle offenbart und man lernt einen etwas anderen Albert Einstein kennen. Trotz der Illustrationen, die an einen Comic erinnern, ist das Buch nicht unbedingt für Kinder geeignet. Es werden zum Teil wissenschaftliche Begriffe benutzt und auch einige bekannte Persönlichkeiten der Wissenschaften der damaligen Zeit haben in dieser Graphic Novel einen Auftritt. Für Jugendliche, die bereits etwas Erfahrung in den Naturwissenschaften sammeln konnten, bietet diese Graphic Novel aber eine tolle Art, einen großartigen Wissenschaftler kennen zu lernen. Trotz der etwas traurigen Grundstimmung sind auch einige Witze vorhanden, was die Geschichte etwas auflockert, außerdem wird sehr gut dargestellt, was Albert Einstein für ein faszinierender und inspirierender Mensch war.

Ich kann diese Graphic Novel sowohl Erwachsenen als auch Jugendlichen empfehlen. In nur kurzer Zeit lernt man auf interessante Weise eine berühmte Person kennen und kann so vielleicht sein Wissen erweitern oder zumindest auffrischen.

Kommentieren0
11
Teilen
Dubhes avatar

Rezension zu "Die Entdeckung der Faulheit" von Corinne Maier

Rezension zu "Die Entdeckung der Faulheit" von Corinne Maier
Dubhevor 6 Jahren

In diesem Buch beschreibt die Autorin, wie man möglichst wenig bei der Arbeit machen muss, ohne gefeuert zu werden oder schlecht dazustehen.
.
Dieser Satz beschreibt das Buch wunderbar. Und ehrlich gesagt ist es nicht gerade zum Arbeitsgeist zutraglich und außerdem ist es etwas komisch.
Jeder weiß, dass feste Angestelte so wenig wie möglich arbeiten, doch trotz allem sollte man die wenigen noch gleißig arbeitenden demoralisieren mit diesem Buch.
Das meiste was darin steht, ist eigentlich weithin bekannt, und der wenige Rest, der dem Leser noch neu ist, ist nicht gerade informativ.

Kommentieren0
23
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 49 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks