Neuer Beitrag

Triskell

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Historienfreunde aufgepasst!

Lasst euch zu einer fesselnden Zeitreise ins alte Irland einladen.



Mit dieser Leserunde möchte ich euch meinen Roman "Brombeerblut" vorstellen, der am 1. August 2014 in der eRiginals-Reihe bei Knaur erschienen ist. Wenn ihr historische Romane mögt und euch wie ich für die Kelten und Wikinger interessiert, seid ihr hier genau richtig.

"Brombeerblut" entführt euch ins 10. Jahrhundert an die Westküste Irlands. Erzählt wird die Geschichte von Ceara, einer künstlerisch begabten jungen Frau, die in die Wirren einer Stammesfehde gerät. Cearas Abenteuer ereignen sich an authentischen Schauplätzen in der faszinierenden Felsenregion des Burren. 


Hier geht's zum Klappentext: http://www.droemer-knaur.de/ebooks/8089810/brombeerblut

Zur Autorin: Cornelia Briend wurde 1966 in Greifswald geboren und studierte Romanistik, Slawistik und Erziehungswissenschaften. Die erste Anstellung führte sie 1990 nach Frankreich, wo sie zusätzlich einen Germanistikabschluss und die Lehrbefähigung für Deutsch als Fremdsprache erwarb. Danach blieb die Bretagne ihre Wahlheimat. Die keltische Kultur und Geschichte inspirieren sie bei ihren Schreibprojekten.


Zur Leseprobe: http://www.bic-media.com/dmrn/mobile/mobileWidget-jqm1.4.html?bgcolor=000000&layout=singlepage&layoutPopUp=doublepage&jumpTo=book⟨=de&isbn=9783426427743


Dem Buch auf Facebook folgen: https://www.facebook.com/pages/Brombeerblut/639045712850952


Bitte beachtet, dass dies eine eBook-Leserunde ist! Der Droemer Knaur Verlag stellt euch 15 Rezensionsexemplare im ePub-Format zur Verfügung. Bevor ihr euch für die Verlosung bewerbt, stellt bitte sicher, dass ihr ein Buch im ePub-Format auch wirklich lesen könnt. Ein paar Tipps dazu vom Verlag gebe ich noch. Natürlich freue ich mich auch über jeden Teilnehmer, der sich das Buch bei seinem gewohnten eBook-Händler kauft. :-)


Wenn ihr euch für ein Freiexemplar bewerben möchtet, antwortet bitte kurz auf diese Frage: Was mögt ihr an historischen Romanen?


Die Verlosung erfolgt am 2. Oktober. Ich werde die Leserunde begleiten, sooft ich kann, und freue mich schon auf den Austausch mit euch!

Autor: Cornelia Briend
Buch: Brombeerblut

Triskell

vor 3 Jahren

Da ich von den ständig wiederkehrenden technischen Schwierigkeiten mit dem Installieren von ePubs gehört habe, hoffe ich, euch mit diesen Hinweisen helfen zu können. Mein Dank dafür an meine liebe Autorenkollegin Franziska B. Johann, die Erfahrungsberichte von vorablesen.de und Luka Schuchard vom Droemer Knaur-Team, die diese Hilfestellungen zusammengetragen haben!

eBook - Lösungen

Der Droemer Knaur Verlag kann derzeit nur epubs mit Kopierschutz versenden, diese funktionieren nicht auf dem Kindle.
Hier sind einige Tipps von Luka vom Knaur-eBook-Team, wie es hoffentlich funktioniert:

ePub-Reader: Für den tolino braucht man sowieso die Adobe Digital Editions. Dieses Programm öffnen, den tolino an den PC anschließen. Dann erscheint in Adobe "Mein tolino". Mit der rechten Maustaste auf das gewünschte Buch klicken, zu "Auf Computer/Gerät kopieren" gehen. Da öffnet sich ein neues Fenster. Dort "Mein Tolino" anklicken, und das Buch wird auf den Reader kopiert.

Ipad/iPhone: Die klassische Methode, Dateien auf das iPad zu übertragen führt über iTunes – so auch bei eBooks im Epub-Format. Hierbei Folgendes beachten:
1.Um ein Epub-eBook mit dem iPad und iTunes zu synchronisieren, muss das eBook zunächst in die Mediathek aufgenommen werden. Hierfür die Epub-Datei per Drag and Drop auf die iTunes-Fläche ziehen.
2.Das iPad per USB an den PC anschließen und in iTunes auf den Namen des iPads klicken.
3.Den Tab "Bücher" wählen und den Haken vor "Bücher synchronisieren" setzen. Anschließend auf "Anwenden" klicken.
4.Nach der Synchronisierung befindet sich das eBook in der iBooks-App des iPads.

Wenn ihr einen Kindle habt, könnt ihr entweder am PC lesen oder auf eurem Android-Gerät, z.B. mit Calibre oder Bluefire:
http://www.heise.de/download/bluefire-reader-1179266.html
Dafür braucht ihr immer eine Adobe-ID.

Hier findet ihr eine gute Übersicht über die Lesemöglichkeiten von epubs:
http://www.lehmanns.de/page/ebookrequire2


So, ich hoffe, damit schafft es jeder.

Liebe Grüße
Cornelia

sabine399

vor 3 Jahren

Hallo, ich würde gerne an der Leserunde teilnehmen. Ich mag an historischen Romanen, dass man in andere Zeiten eintauchen kann, weg vom eigenen Alltag.

Beiträge danach
406 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Rissa

vor 3 Jahren

Kapitel 17 bis 19
Beitrag einblenden

Kaum hat Ceara erfahre, wo sich ihre Mutter aufhält, reißt sie aus und begibt sich zu ihr. Finn rest natürlich gleich hinterher.

Die Begegnung verläuft recht emotionsarm und nicht so, wie ich mir ein Wiedersehen nach vielen Jahren vorstelle. Wie selbstverständlich geht die Mutter davon aus, dass das Leben in Irland für Ceara besser ist als das in der Normandie, außerdem scheint es für sie selbstverständlich, dass Brendan einen guten Mann für Ceara suchen wird. Abgesehen davon ist kaum etwas aus ihr rauszubekommen. Ich glaube, ich hätte diese Haltung nicht so akzeptiert, sondern ihr klargemacht, dass sie sowas von falsch liegt...

Die Nacht in dem Grabhügel war ganz gut beschrieben, man spürt die Gefühle zwischen den beiden, aber auch die Angst, die Ceara noch immer vor Männern verspürt.

Dann der Überfall: Donn ist also der Verräter. Das erklärt Vieles. Olcan überlebt, kann aber zum Glück gefangen genommen werden.
Finn dagegen wird mal wieder verletzt, schwer genug, dass er durch den Blutverlust geschwächt ist.

Ceara gibt sich selbst die Schuld an all dem Unglück, den Toten und Verletzten, weil sie denkt, dass ihre Anwesenheit dafür verantwortlich ist. Dabei hat Olcan doch schon vorher Hass gesät und für viel Tote und Verletzte gesorgt...
Und anscheinend hat er seine Verbündeten überall, denn es wurde Feuer gelegt, das zum Glück keine Todesopfer gefordert hat. Doch nun sind ein paar Jungen verschwunden...

Und dann verbringt Ceara die Nacht mit Finn, tröstet ihn und sorgt dafür, dass er sich nicht den Drogen ergibt. Außerdem erfährt sie, dass Dairinn nicht schwanger sein kann, zumindest nicht von Finn. Es sieht so aus, als ginge es Richtung Happy End für das junge Paar...

Rissa

vor 3 Jahren

Kapitel 20 bis Epilog
Beitrag einblenden

Hier kommt es also zum Abschluss.
Ein Wort, eine Stimmung hat gereicht, um in Ceara eine Erinnerung zu erwecken. So können die entführten Jungen gefunden werden.
Der Abschluss des Romans bis zum Ende des letzten Kapitels hat sich für mich ziemlich gezogen: Hier die Belobigung, da die Gerichtsverhandlung, die Aussprache zwischen Brendan und den Corco Mruad, die Verlobung. Alles zwar Punkte, die den Roman zu einem befriedigenden Abschluss bringen und die losen Fäden verknüpfen, aber trotzdem hatte ich das Gefühl, dass dieser vorläufige Schlussteil länger und ausführlicher war als der Rest des Romans.

Der Epilog war mir dann im Verhältnis zum vorläufigen Happy End wieder ein wenig knapp. Ihn musste ich zweimal lesen, um überhaupt fassen zu können, was da genau passiert, wer für die Tat verantwortlich ist.
Einige Rezensenten bei Amazon haben ja geschrieben, dass ihnen das Ende das Buch verdirbt. Ich finde es passend, denn so viele Romane enden ja eben glücklich, selbst wenn das Glück, wie man es dann möglicherweise im Nachwort erfährt, nicht von langer Dauer ist.

Ein paar offene Fragen gibt es auch noch, insbesondere in Bezug auf Dairinn, aus der ich nie richtig schlau geworden bin.
Und was genau passiert jetzt mit Ceara?
Wäre dieser Roman völlig eigenständig, hätte ich mir hier eine Antwort auf alle Fragen erwartet. Aber da ja schon ein indirekter Nachfolger angekündigt ist, in dem dann hoffentlich einige dieser Fragen wieder aufgegriffen werden, sehe ich das hier jetzt nicht als negativen Punkt, sondern einfach als eine Art beiläufigen Cliffhanger...

Rissa

vor 3 Jahren

Fazit/ Eure Rezensionen

Endlich habe ich auch die Rezension fertig! Ich habe sie vorerst auf meinem Blog hochgeladen, weil ich nochmal drüber schlafen will, bevor ich sie auf den großen Portalen (hier, bei Amazon, WLD und diversen anderen) hochlade.

http://lesezeit.tevalon.de/cornelia-briend-brombeerblut/

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte, auch wenn ich leider nicht am Ball geblieben bin und sich alles verzögert hat. Und vielen Dank für dein Verständnis! Ich wünsche dir viel Erfolg mit diesem Buch und dass es auch als Taschenbuch veröffentlicht wird!

Triskell

vor 3 Jahren

Fazit/ Eure Rezensionen
@Rissa

Danke, dass du es doch geschafft hast! :-D

Ceara und wunderhübsch? Ihre Schönheit liegt eigentlich nur im Auge des Betrachters. ;-)

Hab vielen Dank für diese sehr ausführliche und hilfreiche Rezi. Ich wünsche dir eine schöne Adventszeit!

Cornelia

Triskell

vor 2 Jahren

Plaudereien und Fragen an Cornelia Briend

Eine gute Neuigkeit für diejenigen unter meinen Lesern, die auf die Printversion gewartet haben: Um Weihnachten herum kann "Brombeerblut" als gedrucktes Buch in allen Buchhandlungen und natürlich auf den Verkaufsplattformen im Internet bestellt werden. Hoffentlich so rechtzeitig, dass es auf dem Gabentisch landen kann! :-D

Zwischen Weihnachten und der ersten Januarwoche gibt es auch für das eBook wieder eine Preisaktion: BBB wird in dieser Zeit zum halben Preis zu haben sein.

Lovely_Lila

vor 2 Jahren

Plaudereien und Fragen an Cornelia Briend
@Triskell

Hallo Cornelia,

Dass es das Buch nun als Printversion geben wird, ist eine gute Neuigkeit. Was mich noch viel mehr interessieren würde: Steht schon fest, wann es wieder etwas Neues von dir zu lesen geben wird? :)

Liebe Grüße,
Lila

Triskell

vor 2 Jahren

Plaudereien und Fragen an Cornelia Briend
@Lovely_Lila

Nein, darüber kann ich noch nichts Verbindliches sagen. Grob geplant ist zweites Quartal 2017.

Neuer Beitrag