Cornelia Canady

 2,9 Sterne bei 14 Bewertungen
Autor*in von Tränen am Oubangui, Tränen am Oubangui, Roman und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Cornelia Canady, geboren 1942 in Berlin, war Cutterin und Naturfilmexpertin am Max-Planck-Institut für Verhaltensforschung, bevor sie für über zehn Jahre in die Zentralafrikanische Republik übersiedelte. Dort engagierte sie sich für die Erhaltung des Urwaldes, der dem letzten traditionell lebenden Pygmäenstamm Lebensraum bietet. Cornelia Canady beschreibt ihr abenteuerliches Leben in der fremden Kultur in ihrer Biographie "Die Gottestänzerin" sowie in den Romanen "Tränen am Ouibangui" und "Ruf des Abendwindes". Heute lebt die Autorin auf Teneriffa – doch wie ihre Heldinnen zieht es auch sie immer wieder nach Afrika zurück. Foto: (c) Privat

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Cornelia Canady

Cover des Buches Ruf des Abendwindes (ISBN: 9783426628324)

Ruf des Abendwindes

 (2)
Erschienen am 01.07.2005
Cover des Buches Die Gottestänzerin (ISBN: 9783942822015)

Die Gottestänzerin

 (0)
Erschienen am 29.10.2012
Cover des Buches M’Batánga (ISBN: 9783956070204)

M’Batánga

 (0)
Erschienen am 20.05.2015
Cover des Buches Ruf des Abendwindes (ISBN: 9783942822039)

Ruf des Abendwindes

 (0)
Erschienen am 14.11.2012
Cover des Buches Tränen am Oubangui (ISBN: 9783942822022)

Tränen am Oubangui

 (0)
Erschienen am 29.10.2012
Cover des Buches Tränen am Oubangui, Roman (ISBN: 9783426639344)

Tränen am Oubangui, Roman

 (5)
Erschienen am 01.01.2007

Neue Rezensionen zu Cornelia Canady

Cover des Buches Tränen am Oubangui (ISBN: 9783426616192)
JourneyGirls avatar

Rezension zu "Tränen am Oubangui" von Cornelia Canady

Gut
JourneyGirlvor 2 Monaten

..... ..... ..... ..... Roman und Biographie in einem. ..... ..... Die Autorin verarbeitet eigene Erlebnisse in der Geschichte. ..... ..... Die Geschichte spielt in Afrika. ..... ..... Angenehme Schreibweise. ..... ..... Schöne Geschichte. ..... ..... Ich war begeistert von dem Buch. ..... ..... ..... ..... 

Cover des Buches Tränen am Oubangui (ISBN: 9783426616192)
abuelitas avatar

Rezension zu "Tränen am Oubangui" von Cornelia Canady

Bisschen sehr schmalzig… 😊
abuelitavor einem Jahr

In den frühen 1990er-Jahren dokumentierte Canady das Leben der zentralafrikanischen Pygmäen, schrieb Artikel für diverse Illustrierte und veröffentlichte einen Film über die steinzeitlich lebenden Aka-Pygmäen. Canady hielt sich etwa 15 Jahre lang in Afrika auf, u. a. als Leiterin der Doli Lodge in Bayanga in Zusammenarbeit mit dem WWFBangui. Sie engagierte sich seitdem für die Pygmäen der Zentralafrikanischen Republik. Vor dem Hintergrund ihrer Erfahrungen in Afrika schrieb sie mehrere Bücher.

Und dieses ist eines davon.   Tierfotografin Julia wird von ein zwei befreundeten Wissenschaftlern zu einer Expedition ins noch unerforschte Kongobecken überredet. Der Leser ist dabei - und staunt über so manches. U.a. über die große Angst von Julia, die sie nie so ganz überwindet, trotzdem aber eisern daran festhält, dass nun die Pygmäen ihre Freunde sind und sie immer wieder dahin muss. Sie lernt dann Tahin kennen - und lieben - einer der reichsten Männer dort. Eher Hals über Kopf verlässt sie dann ihre Heimat und zieht zu ihm….

Soweit so gut, mehr mag ich davon nicht erzählen. Es ist, wie gesagt, sehr auch auf „Romantik“ ausgelegt . Trotzdem fand ich es nicht so schlecht wie manch anderer. Und Rassismus, der der Autorin hier vorgeworfen wird? Nun, erstmal waren es wohl andere Zeiten und zweitens kann man von einem Liebesroman nun nicht unbedingt auf sowas schließen.

Aber das müsst Ihr selber entscheiden, wie Ihr das seht, wenn Ihr das Buch gelesen habt….  

Cover des Buches Tränen am Oubangui Roman (ISBN: B003RRSNDO)
S

Rezension zu "Tränen am Oubangui Roman" von Cornelia Canady

Fantastischer afrikaromam
Schatzfrau37vor 7 Jahren

Diesen Roman der in Kongo spielt habe ich vor einiger Zeit gelesen und fand ihn sehr spannend und fesselnd. Fand es toll etwas über das Volk der Pygmäen sowie auch Kongo selbst in diesem Buch zu erfahren. Eine tolle Liebesgeschichte die sich da zwischen Julia und tahim entwickelt hat. Mich persönlich hat dieses Buch total begeistert und von Anfang an gefesselt. Ich kann es nur empfehlen und werde es sicher auch mal wieder lesen den ich habe dieses Buch mit Begeisterung gelesen da es genau nach meinem Geschmack war.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 33 Bibliotheken

auf 1 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

Worüber schreibt Cornelia Canady?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks