Cornelia Filter Mein Gott ist jetzt Allah und ich befolge seine Gesetze gern

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mein Gott ist jetzt Allah und ich befolge seine Gesetze gern“ von Cornelia Filter

Tausende sind es jedes Jahr in Deutschland, und man weiß nichts über sie. Sie waren laue oder gläubige Christen, überzeugte Linke oder Grundkonservative, arrivierte Aka­demiker oder Arbeiter, Atheisten oder einfach auf der Suche nach dem Sinn des Lebens: die Frauen und Männer, die jedes Jahr zum Islam konvertieren. Was treibt sie an? Und was bedeutet es für unsere Gesellschaft? Cornelia Filter schreibt die erste Reportage über eine markante Minderheit und zeigt, wie sie wirklich denkt, glaubt und lebt. »Ich musste mein vorgefasstes Bild von diesen Männern und Frauen oftmals revidieren«, sagt die renommierte Journa­listin. Die Wirklichkeit der muslimischen Konvertiten in Deutschland ist anscheinend vielschichtiger, aufregender – und interessan­ter als alles, was wir bisher davon wussten.  

Liest sich wirklich toll! Mal ganz abgesehen vom Inhalt, merkt man auf jeder Seite, dass die Autorin eine gute Journalistin ist.

— rumble-bee

Stöbern in Sachbuch

Gemüseliebe

Großartiges, frisches und neues vegetarisches Kochbuch! Großartig! Ich liebe es!

Gluehsternchen

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein kleines und unscheinbares Buch, dessen Thema in unserer heutigen Zeit so gewichtig ist.

Reisenomadin

Das verborgene Leben der Meisen

Die Bibel für ausgemachte Meisenliebhaber. Ausführlicher geht fast nicht.

thursdaynext

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mein Gott ist jetzt Allah und ich befolge seine Gesetze gern" von Cornelia Filter

    Mein Gott ist jetzt Allah und ich befolge seine Gesetze gern

    rumble-bee

    25. February 2013 um 19:55

    Wenn ich könnte, würde ich 6 Sterne verleihen! Denn dieses Buch nimmt den Leser mit auf eine überraschende Reise quer durch Deutschland. Nicht nur Orte und Menschen, sondern auch gesellschaftliche Nischen, Denkweisen, seelische Zwangslagen, und tiefste Überzeugungen ziehen auf dieser Reise an einem vorbei. Das alles ist sehr bewegend, umso mehr, als die Autorin zu keiner Zeit die eigenen Zweifel leugnet. Mal ehrlich, wer hätte schon gedacht, dass eine einstige "Emma"-Autorin nun ausgerechnet ein Buch über Islam-Konvertiten in Deutschland verfasst? Auch stilistisch und inhaltlich ist das Buch herrlich anders. Cornelia Filter reist überwiegend mit dem Zug, und lässt den Leser auch daran hautnah teilhaben. Manche Kapitel sind sogar entsprechend betitelt, z. B. "Zwischenstation" oder "Letzter Halt". Man sitzt bei ihr wirklich in der "ersten Reihe", und nimmt direkt an ihrem Tagesablauf teil. Ich wurde immer verblüffter, je weiter ich las. Das Buch ist ein journalistisches Glanzstück sondergleichen, wie ich es selten gelesen habe. Denn es vereint in sich ganz Gegensätzliches. Sowohl die Tour, das Termine-Finden, die Zweifel der Autorin, die widerstreitenden Gedanken - aber eben auch die Menschen, die bei ihr immer im Vordergrund stehen. Sicher regt sich in ihr mancher Widerspruch, aber immer nur im Vorfeld. Sobald sie mit ihrem jeweiligen Interviewpartner zusammentrifft, zählt nur noch der Mensch. Da ist auch nicht der Hauch von Herablassung oder Häme zu spüren! Nur noch Menschlichkeit, und ein echtes Verstehen-Wollen. Das hat mich wirklich sehr berührt. Ich habe vieles wiedererkannt! Auch ich gehöre zu einer Minderheiten-Religion in Deutschland, bin also im erwachsenen Alter konvertiert. Es ist - leider - vieles so typisch: Man kauft sich ein eher heruntergekommenes Grundstück auf dem Land, um ein spirituelles Zentrum zu gründen. Oder man zieht in lausige Hinterhöfe, die liebevoll restauriert werden. Man schließt Waffenstillstand mit den Nachbarn, man wird beäugt. Und immerzu muss man sich rechtfertigen. Doch für das, was für einen selber wirklich zählt, interessieren sich nur die Allerwenigsten... Ach, ich habe sie so gut verstanden, die zum Islam konvertierten Deutschen! Auch inhaltlich habe ich viel "mitgenommen" aus diesem Buch. Kopftuch tragende Frauen sind nicht automatisch "unterdrückt". Bärte tragende Männer sind nicht "rückständig". Junge Mädchen, die sich vollkommen freiwillig diesem eher strengen Diktat unterwerfen, sind nicht gestört. Und Ehefrauen, die die Religion ihres Mannes annehmen, sind dazu nicht gezwungen worden. Es ist ein Jammer, was der Islam eigentlich sein könnte - was er aber, auch aufgrund unserer westlichen Medienberichterstattung, so selten ist. Das Beste an diesem Buch ist jedoch das jedem Leser offen stehende Ende. Cornelia Filter zieht ein "Resümee", bei dem ich schon beinahe einen Kloß im Hals hatte, so "wahr", authentisch, aber auch emotional war es. Ich kann das Buch wirklich nur jedem empfehlen, der auch nur den Hauch von Missmut verspürt, wenn "wieder einmal" über den Islam unreflektiert hergezogen wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Mein Gott ist jetzt Allah und ich befolge seine Gesetze gern" von Cornelia Filter

    Mein Gott ist jetzt Allah und ich befolge seine Gesetze gern

    Anja_Hilscher

    05. October 2011 um 11:06

    Nicht eins der besten, sondern DAS beste Buch zum Thema Islam, das ich kenne. Der Grund: Cornelia Filter schreibt interessant, interviewt wirklich interessante Muslime jenseits des Mainstream, und reflektiert vor allem immer wieder ihre eigene Haltung zum Thema. Als "Emma"-Autorin hat sie, wie sie erwähnt, selbst zuvor polemische Artikel über den Islam verfasst und gibt zu, voller Vorurteile und Halbwissen gewesen zu sein. Im Zuge der Recherchen für dieses Buch musste sie ihre Meinung mehr als einmal gründlich revidieren. Bemerkenswert zum Schluss ihre sehr persönliche, zu Herzen gehende Selbstreflektion. Auf die Frage einer ihrer Interviewpartnerinnen (die ihr großenteils offensichtlich ans Herz gewachsen waren), warum sie eigentlich nicht selbst konvertiere, antwortet sie mit einem Zitat: "Die Botschaft hör ich wohl - allein, es fehlt der Glaube" Eine sehr sympathische Autorin - habe das Buch gleich weiterempfohlen und -verschenkt!

    Mehr
  • Rezension zu "Mein Gott ist jetzt Allah und ich befolge seine Gesetze gern" von Cornelia Filter

    Mein Gott ist jetzt Allah und ich befolge seine Gesetze gern

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. July 2010 um 15:43

    Die steigende Zahl von Menschen die in Deutschland zum Islam konvertieren, machte Cornelia Filter neugierig. Sie wollte herausfinden wer diese Menschen sind und was sie am Islam faszinierte. Und so begab sie sich auf eine Entdeckungsreise, die sie quer durch Deutschland führte. Cornelia Filter traf einen Scheich und seine Frau die ebenfalls Scheicha ist, feierte schillernde Feste, beteiligte sich an einem Dikhr in einem Sufizentrum, war auf einer Veranstaltung von Pierre Vogel und traf viele interessante Menschen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks