Cornelia Franz

 3.9 Sterne bei 129 Bewertungen
Autorin von Ins Nordlicht blicken, Poolparty und weiteren Büchern.
Cornelia Franz

Lebenslauf von Cornelia Franz

Cornelia Franz wurde 1956 in Hamburg geboren. Nach dem Studium der Germanistik und Amerikanistik, vielen abenteuerlichen Reisen sowie diversen Jobs machte sie eine Ausbildung zur Verlagsbuchhändlerin und arbeitete mehrere Jahre als Verlagslektorin für Reiseführer und Kunstbücher. Seit 1993 schreibt sie vor allem Jugend- und Kinderbücher sowie Reiseführer. Sie ist Mitbegründerin des Vereins "Hamburger Lesenacht e.V."

Alle Bücher von Cornelia Franz

Sortieren:
Buchformat:
Cornelia FranzIns Nordlicht blicken
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ins Nordlicht blicken
Ins Nordlicht blicken
 (46)
Erschienen am 01.10.2012
Cornelia FranzPoolparty
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Poolparty
Poolparty
 (23)
Erschienen am 01.03.2015
Cornelia FranzCarlsen Clips: Egal, was morgen ist
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Carlsen Clips: Egal, was morgen ist
Carlsen Clips: Egal, was morgen ist
 (16)
Erschienen am 30.01.2015
Cornelia FranzDas Land des Vergessens
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Land des Vergessens
Das Land des Vergessens
 (9)
Erschienen am 20.07.2018
Cornelia FranzSo fremd, so schön
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
So fremd, so schön
So fremd, so schön
 (5)
Erschienen am 26.08.2016
Cornelia FranzPasswort Villa X
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Passwort Villa X
Passwort Villa X
 (4)
Erschienen am 19.02.2016
Cornelia FranzLuis & ich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Luis & ich
Luis & ich
 (3)
Erschienen am 02.05.2011
Cornelia FranzVerrat
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Verrat
Verrat
 (4)
Erschienen am 01.04.2000

Neue Rezensionen zu Cornelia Franz

Neu
S

Rezension zu "Ins Nordlicht blicken" von Cornelia Franz

Ein Bich das nachdenklich stimmen soll über unsere Träume und Sehnsüchte
Surviver30vor 3 Monaten

Dieses Buch nimmt uns Leser mit in eines der grössten und dennoch unbekanntesten Länder der Welt: Grönland. 


Die Geschichte um Pakku wird sehr einfühlsam und realistisch beschrieben und man kann sich, obwohl man vielleicht noch nie in Grönland und bei den Inuits war, gut einfühlen. Die Gegenden um Nuuk (Hauptstadt) ist sehr ausführlich beschrieben, dennoch nicht seitenlang. 

Der Schreibstil ist sehr flüssig, weshalb ich dieses Buch in 2-3 Tagen durch hatte (Normalerweise brauche ich etwas länger). 

Dieses Buch erzählt über Wünsche und Träume eines jungen Inuits, welcher weitaus mehr von er Welt sehen und erleben will, als seine Freunde und sein Vater momentan vorleben. 

Traurig und tiefsinnig wird aufgezeigt, wessen Konsequenzen einen Moment an einer Entscheidung auslösen kann. 
(SPOILER) Besonders traurig fand ich das das Ende mit dem Vater, welcher eigentlich es nur gut gemeint hat, und dafür eine hohen Preis zahlt... 

Eine Geschichte, welche mich sehr nachdenklich stimmte. Sehr empfehlenswert. 

Kommentieren0
0
Teilen
laraundlucas avatar

Rezension zu "Carlsen Clips: Egal, was morgen ist" von Cornelia Franz

Egal, was morgen ist
laraundlucavor 2 Jahren

Inhalt:

Wer ist dieser fremde Junge, der Jamila eines Abends das Fahrrad stielt? Jamila weiß nichts über John, außer dass er auf der Flucht zu sein scheint und dass sie sich in seiner Nähe unglaublich wohlfühlt. Deshalb begleitet sie ihn auf einem nicht enden wollenden Streifzug durch die Stadt. Eine gefährliche Nacht wartet auf sie, deren Ausgang ungewiss ist. Doch für Jamila ist klar: Sie wird zu John halten, ganz egal, was morgen ist!

Meine Meinung:

Ich war sehr gespannt, was mich bei den Carlsen Clips erwartet. Ein paar der Bücher habe ich für meine Kinder gekauft, da ich sie für ziemlich lehrreich halte und wollte sie im Voraus erst einmal selbst lesen.

Diese Reihe klärt junge Jugendliche kurz und treffend über wichtige altersspezifische Themen auf, warnen und klären über Probleme auf, die die Pubertät mit sich bringt.

Der Schreibstil ist sehr jugendlich, frisch, frech und umgangssprachlich, flüssig und schnell zu lesen, genau passend für die Zielgruppe. Ich habe das Buch in einem Rutsch innerhalb kürzester Zeit gelesen.

Mir hat die kurze Geschichte gut gefallen. Sie bleibt zwar sehr an der Oberfläche, dennoch hat sich mich berührt. Johns Vergangenheit bleibt im Dunkeln, seine schwierige Situation mit dem Stiefvater lässt sich nur erahnen. Ebenso Jamilas beengte und traditionelle Familie, die ihr keine persönliche Freiheit und Raum zur Entfaltung lässt. Alles wird nur angedeutet, die Fantasie des Lesers ist gefragt und gefordert.

Johns Flucht ist nach dem Ende des Buches nachvollziehbar. Er war sehr verschlossen und ängstlich, hat sich in Jamilas Nähe aber wohlgefühlt. 
Doch weshalb Jamila mit einem völlig Fremden die Stadt verlässt ist für mich nicht ganz verständlich. Aber Jugendliche tut manchmal unverständliche Dinge.
Sie sammelt erste Erfahrungen, die ihr zuhause nicht möglich gewesen wären. Ihr Pflichtbewusstsein und der gewohnte Gehorsam lugen zwar manchmal noch durch, aber für sie war es eine Reise der Erkenntnis mit einem Ziel vor Augen.

Eine nette und süße Geschichte, die mich gut unterhalten hat, von der ich aber mehr Konsequenzen für die beiden Ausreißer erhofft hätte. Mir hat die Lehre etwas gefehlt.

Fazit:

Eine schöne und nette Geschichte für Zwischendurch.

Kommentieren0
3
Teilen
kassandra1010s avatar

Rezension zu "Das Land des Vergessens" von Cornelia Franz

Der Tod ist unumgänglich!
kassandra1010vor 2 Jahren

Siri, deren Bruder von einem Baumhaus zu Tode stürzte, hat es nicht leicht. Aber für Siri ist ihr Bruder Jesse nicht tot. Siris Mutter leidet so stark an Verzweiflung darüber, das ihr Mann ausgezogen ist und sie die Trauer über Jesse nun alleine bewältigen muss, das es oft zum Streit zwischen Siri und ihr kommt.

Siri kann einfach nicht vergessen. Sie kann nicht, denn sie will es nicht. Und somit fängt die Geschichte an und nimmt ihren Lauf. Alles was nun von Bedeutung ist, ist das alte Lichtschwert von Jesse. Nun trägt es Siri und beschützt es, als ob es um ihr Leben ginge. Sie liebt es und es ist ihr einziges Erinnerungsstück an Jesse, haben doch ihre Eltern alle Gegenstände und Photos entsorgt und sie somit zu einem Einzelkind gemacht.

Eines Tages will sie das Lichtschwert vor ihrer Mutter verstecken und geht zum Baumhaus. Nachdem Sie es erklommen hat, befindet sie sich nicht mehr in dieser Welt. Sie steht nun an einem Strand, hat die Füße im Sand und sieht meilenweit nichts anderes als Sand. Zweifel über sich selbst machen sich breit, aber Siri ist stark und gibt nicht auf. Landeinwärts läuft sie nun voran und trifft dort auf Hunter, der beste Freund ihres Bruders, der ebenfalls sein Lichtschwert mithat. Nun sind sie also zu zweit und machen sich auf die Suche nach Jesse, dessen Stimme sie auf ihrer Reise durch das unbekannte Land immer wieder hören. Sie treffen andere Kinder und müssen feststellen, das diese Kinder in der wirklichen Welt, so wie auch Jesse, tot sind. In gefährlichen Norden, wo sie ihn vermuten, treffen sie auf Magdalena, ein Schattenkind, das sich als einzige vor den Nebelkriegern retten konnte. Mit ihr als Verbündete machen sie sich nun weiter auf, denn Jesse muss befreit werden. Einige Abenteuer müssen bestanden werden und wichtige Entscheidungen getroffen werden. Damit Jesse, Siri und Hunter wieder normal leben können.

Schönes Buch, fast schon im Märchenstil geschrieben, über ein Kind, das seinen geliebten Bruder nicht vergessen kann und uns zeigen soll, das der Tod durchaus nicht vergänglich ist.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
jess020s avatar
Diesen Monat erschien beim Deutschen Taschenbuch Verlag der spannende Jugendroman "Ins Nordlicht blicken", das neueste Buch der Autorin Cornelia Franz. Und diese Woche habt ihr beim Fragefreitag die Möglichkeit, Cornelia Franz eure Fragen zu stellen!

Cornelia Franz wurde 1956 in Hamburg geboren. Nach dem Studium der Germanistik und Amerikanistik, vielen abenteuerlichen Reisen sowie diversen Jobs machte sie eine Ausbildung zur Verlagsbuchhändlerin und arbeitete mehrere Jahre als Lektorin für Reiseführer und Kunstbücher. Seit 1993 schreibt sie sehr erfolgreich Kinder- und Jugendbücher sowie Romane. Ihr Buch ›Verrat‹ wurde von der Presse hoch gelobt. Cornelia Franz lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

Grönland im Jahr 2020: Eine immer grüner werdende Insel, das ewige Eis dramatisch geschmolzen. Der junge Bildhauer Jonathan Querido macht sich von Deutschland auf in seine alte Heimat - und muss sich dabei seinem eigenen dunklen Geheimnis stellen. Das, was damals vor neun Jahren passiert ist und zum Bruch mit seinem alten Leben führte, lässt noch heute Panik in ihm aufkommen. Was ist aus seinem Vater, seinen alten Freunden und seiner ersten Liebe Maalia geworden, nachdem ihn alle für vermisst und tot erklärt hatten? Was ist damals wirklich geschehen, auf dem Kreuzfahrtschiff MS Alaska von Grönland nach Hamburg?


--> Leseprobe 

Da die Handlung ja im Jahr 2020 spielt, ist eine spannende Geschichte zu erwarten - das dunkle Geheimnis des jungen Bildhauers macht mich aber noch neugieriger! Ich würde mich zwar nie ins kalte Grönland wagen, aber das ist ja das Schöne an Büchern - man kann überallhin reisen, ohne zu frieren ;-) Wenn ihr auch so neugierig geworden seid oder die Autorin vielleicht aus anderen Büchern kennt, könnt ihr ab sofort alle eure Fragen an die Autorin stellen! Unter allen Fragestellern verlosen wir auch wieder 5 Exemplare von "Ins Nordlicht blicken"!

Ich wünsche euch allen einen interessanten und unterhaltsamen Fragefreitag! :-)
L
Letzter Beitrag von  LuluausdemAllvor 3 Jahren
die Eisbären sterben :(
Zum Thema
CorneliaFranzs avatar
Liebe Leserinnen und Leser,

ich möchte euch gerne zu einer Poolparty einladen. Die Idee zu diesem Buch kam mir, als mein Teenager-Sohn total begeistert von so einer Party zurückkam. Übrigens: Lest ihr Bücher, die nach Sommer klingen, genauso gerne in anderen Jahreszeiten?

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch Cornelia Franz!
S
Letzter Beitrag von  Steph86vor 3 Jahren
Zur Leserunde
Wortweltens avatar
Hallo ihr fleißigen Leseratten,

heute, am 08. Juni, ist der Welttag der Meere.
Welttag der Meere? So etwas gibt es?
Ja, so etwas gibt es.

Bestimmt habt ihr alle das Meer auf irgendeine Art und Weise schon einmal erlebt, sei es beim Surfen, beim Segeln, beim Schwimmen, beim Lesen ... Für die meisten von uns hat es eine bestimmte Bedeutung. Sein Anblick vermittelt uns Ruhe, inneren Frieden, manchmal wirkt es bedrohlich und düster. Doch auch in der Literatur wird es immer wieder auf die eine oder andere Art und Weise thematisiert. Darin dient es als ein Element, das die Seele von ihren Wunden heilt, als Schauplatz für gemütliche Strandabende mit Gitarrenmusik oder gar als Hort für unheimliche Meeresbewohner. Es bietet einen vielschichtigen Lebensraum für zahlreiche Pflanzen und Tiere, ein Lebensraum, der nicht zuletzt auch durch uns Menschen stark bedroht ist.

Wenn ihr das Meer ebenfalls liebt und besonders Bücher, in denen es eine Rolle spielt, dann ist diese Aktion bestimmt etwas für euch. Zu diesem Anlass werden mehrere Autoren ein Buchpaket verlosen, das jeweils zwei Bücher enthält. Buch Nummer eins ist ein Titel des jeweiligen Autoren, also das Buch, das nachfolgend aufgelistet wird. Das zweite Buch ist ... ein Geheimnis. Jeder Autor hat eines seiner Lieblingswerke, in dem das Meer ebenfalls eine wichtige Rolle spielt, ausgewählt, um den jeweiligen Gewinner des Paketes damit zu überraschen. Bei diesem Zusatzgeschenk kann es sich jedoch auch um ein gebrauchtes Taschenbuch oder auch Mängelexemplar handeln, es muss also nicht neuwertig sein. Natürlich kann es auch ein anderes Genre haben als der entsprechende „Hauptgewinn“.

Klingt das spannend? Dann wollt ihr sicher wissen, welche Bücher verlost werden.

Bilderbuch:
Andrea Reitmeyer – Emily und das Meer

Jugendbücher/Jugendbuchthriller:
Antje Babendererde – Indigosommer (Leseprobe)
Corina Bomann – Und morgen am Meer (Leseprobe)
Cornelia Franz – Ins Nordlicht blicken (Leseprobe)
Birgit Hasselbusch – Tod d’Azur (Leseprobe)
Patrycja Spychalski – Fern wie Sommerwind (Leseprobe)
Kate Sunday – Herzklopfen - Down Under (Leseprobe)

Jugendbücher/Fantasy:
Leonie Jockusch – Meeresschatten (Leseprobe)
Daniela Ohms – Insel der Nyx (Leseprobe)
Britta Strauß – Meeresblau (Leseprobe)

Historische (Liebes-)Romane:
Katryn Berlinger – Die Meeresflüsterin (Leseprobe)
Dörthe Binkert – Weit übers Meer (Leseprobe)
Micaela Jary – Sehnsucht nach Sansibar (Leseprobe)
Ricarda Martin – Insel der verlorenen Liebe (Leseprobe)
Gisa Pauly – Sturm über Sylt (Leseprobe)

Krimis:
Gisela Garnschröder – Larissas Geheimnis (Leseprobe)
Silvia Gillardon – Die Frau im Glashaus

Gegenwartsliteratur und Liebesromane:
Gabriella Engelmann – Inselsommer (Leseprobe)
Franziska Fischer – Das Meer, in dem ich schwimmen lernte (Leseprobe)
Anja Goerz – Herz auf Sendung (Leseprobe)
Marie Matisek – Nackt unter Krabben (Leseprobe)
Susanne Oswald – Liebe wie gemalt (Leseprobe)
Edgar Rai – Nächsten Sommer (Leseprobe)
Elisabeth Rank – Und im Zweifel für dich selbst (Leseprobe)

Aber: Um eines der tollen Buchpakete gewinnen zu können, müsst ihr natürlich auch etwas tun.


Bewerbungsbedingungen:

  1. Ihr dürft euch für maximal zwei Bücher bewerben (gewinnen könnt ihr aber nur eines). Das kann sowohl für euch sein, aber auch, gerade bei den Büchern für jüngere Zielgruppen, für jemand anderen.
  2. Ihr habt euch entschieden? Dann wüssten wir gern, weshalb ihr gerade diese beiden (oder dieses eine) Buch ausgewählt habt. „Wollte ich schon immer mal lesen“ reicht als Begründung nicht aus. „Klingt spannend“ und „Spricht mich an“ auch nicht. ;-) Die Frage ist: WIESO interessiert ihr euch gerade für dieses eine bzw. für diese beiden Bücher?
  3. Sofern es eine Leseprobe gibt, wüssten wir gern: Was gefällt euch an dem Schreibstil des ausgesuchten Textes? Weshalb würdet ihr gern weiterlesen, welche Fragen habt ihr an das Buch?
  4. Und zuletzt hätten wir gern eine Antwort auf die Frage: Welche Bedeutung hat das Meer für euch?


Bewerben könnt ihr euch bis Sonntag, den 16. Juni 2013, 23:59 Uhr.

Die Gewinner werden von Daniela Ohms und mir ausgelost und voraussichtlich am Montag, dem 17. Juni 2013 hier bekannt geben. Sobald ihr das Buchpaket erhalten habt, dürft ihr natürlich gern posten, welches Überraschungsbuch es enthielt.


Wir freuen uns auf eure Beteiligung!

Viele Grüße

Daniela & Franziska


EDIT:

Weil ihr alle so tolle und aufwendige Bewerbungen schreibt und weil es so einen Spaß macht, diese zu lesen, haben wir das Ende der Bewerbungsfrist um einen Tag verlängert (von Samstag auf Sonntag). Ihr könnt euch also noch bis Sonntagnacht ein oder zwei Bücher aussuchen und natürlich auch gern andere Lovelybooks-User auf die Aktion aufmerksam machen.

Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Cornelia Franz im Netz:

Community-Statistik

in 233 Bibliotheken

auf 30 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks