Cornelia Franz Poolparty

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 1 Leser
  • 15 Rezensionen
(8)
(7)
(5)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Poolparty“ von Cornelia Franz

Cap ist siebzehn, sieht gut aus und will alles, was die Welt ihm vermeintlich schuldig ist: Partys, Mädchen, Spaß, ein richtig cooles Leben. Nur dumm, dass er auf der falschen Seite der Stadt aufwächst auf der Hamburger Veddel, wo seine Mutter für wenig Geld hart arbeitet. Als Cap zufällig mitkriegt, dass an der feinen Elbchaussee eine Party steigt, will er auch dabei sein. Er schafft es an den Türstehern vorbei, und als die hübsche Lara, mit der er heftig flirtet, ihn irrtümlich für Valentin, den Sohn des Hauses, hält, fühlt sich das so gut an, dass er den Fehler nicht aufklärt. Bis die Sache immer mehr aus dem Ruder läuft ...

Eine tolle Geschichte voller Spannung, aber auch Romantik.

— HannaKurth
HannaKurth

Meiner Meinung nach war die Geschichte oberflächlich. unrealistisch und nicht gerade überzeugend.

— sweeeeeeet
sweeeeeeet

Ich bin nicht mit dem Buch warm geworden. Schade!

— Steph86
Steph86

Die Liebesgeschichte spielt eine eher untergeordnete Rolle. Für mich steht Cap im Zentrum des Romans, alle Charaktere durch ihn verbunden

— Claire20
Claire20

Berührende, realitätsnahe Geschichte, die zum Überlegen anregt.

— HappySteffi
HappySteffi

Junge aus ärmlichen Verhältnissen testet Leben in Reichtum - spannende Geschichte mit Thrillereffekten

— jutscha
jutscha

Tolles Jugendbuch, auch für Erwachsene interessant !!

— bromer65
bromer65

Ein sehr spannendes Buch mit einem schönen Ende. Liebesroman-Thriller

— Himbeereis0106
Himbeereis0106

Flotte Story mit Psychothriller-Elementen!

— LucyAnn
LucyAnn

Spannendes Buch, mit nicht ganz zu erwartendem Ende.

— Aqua__
Aqua__

Stöbern in Jugendbücher

Soul Hunters

Zum Teil hatte das Buch mehr Ähnlichkeit mit einem Reiseführer als einem Thriller, leider fehlt der Geschichte das gewisse Etwas.

Rebecca1493

Moon Chosen

Absolutes Überraschungspaket und definitiv kein typisches Jugendbuch ;)

Schnapsprinzessin

Snow - Die Prophezeiung von Feuer und Eis

Märchenhaft, voller Magie, geheimnisvoll und Romantisch

Rajet

Wir zwei in fremden Galaxien

Ein spannender Fantasyroman

Corpus

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Gefühle, Emotionen, Kampf, Fantasy, Vertrauen, Liebe, Spannung... alles in einem! Die Fortsetzung toppt den ersten Band um Längen!

Bandelo

This Love has no End

Konnte mich leider nicht ganz so überzeugen wie erhofft.

Mimmi2601

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolles Buch

    Poolparty
    HannaKurth

    HannaKurth

    12. July 2015 um 18:37

    Cap ist ein Junge, der gerne all das hätte, was für Valentin selbstverständlich ist: eine Villa mit Pool, tolle Partys, jede Menge Geld und coole Klamotten - und einen Vater. Nur leider lebt er am falschen Ende der Stadt ... Als er sich mit einem Trick auf Valentins Party schleicht, beginnt sein "gestohlenes" Leben, das nach und nach zu einem sehr gefährlichen Spiel wird - vor allem, als er das Mädchen Lara mit hineinzieht. Eine Geschichte mit ungewöhnlichen Charakteren, voller Spannung, aber auch Romantik, die einen nicht mehr loslässt.    

    Mehr
  • Leider kein Buch für mich

    Poolparty
    Steph86

    Steph86

    22. June 2015 um 14:27

    Buchinhalt Klar, diese Villa, dieser Pool, dieses coole Leben hier - alles meins! Was aus einer Laune heraus beginnt, entgleitet Cap mehr und mehr. Er gibt sich für jemanden aus, der er nicht ist. Als er spürt, dass Lara echte Zuneigung für ihn empfindet, hat er sich schon auf fatalste Weise in seine Lügen und sein Doppelleben verstrickt - und gerät in einen Thriller, aus dem er nicht mehr allein herauskommt.   Leseeindruck Ich lese gern einmal ein Teeniebuch, weil es zur Abwechslung immer einmal etwas erfrischendes ist. Die Autorin überzeugt mit einem leichten Schreibstil, der das Lesen einfach macht und man die 217 Seiten schnell verschlingen könnte... Leider konnte mich die Story aber weder erreichen, noch überzeugen. Mir ist die Handlung an vielen Stellen zu oberflächlich abgehandelt worden und so konnte mich die aufbauende Spannung nicht ansatzweise fesseln. Auch waren die drei handelnden Charaktere zu wenig dargestellt. Ich weiß, dass es sich bei diesem Buch um Jugendliteratur handelt, aber dennoch erwartet der Leser hier etwas anderes. Ich kann leider nur 2 von 5 Sternen vergeben.

    Mehr
  • Leserunde zu "Poolparty" von Cornelia Franz

    Poolparty
    CorneliaFranz

    CorneliaFranz

    Liebe Leserinnen und Leser,

    ich möchte euch gerne zu einer Poolparty einladen. Die Idee zu diesem Buch kam mir, als mein Teenager-Sohn total begeistert von so einer Party zurückkam. Übrigens: Lest ihr Bücher, die nach Sommer klingen, genauso gerne in anderen Jahreszeiten?

    Viel Spaß beim Lesen wünscht euch Cornelia Franz!

    • 280
  • Poolparty

    Poolparty
    laraundluca

    laraundluca

    27. May 2015 um 16:16

    Inhalt: Cap ist siebzehn, sieht gut aus und will alles, was die Welt ihm vermeintlich schuldig ist: Partys, Mädchen, Spaß, ein richtig cooles Leben. Nur dumm, dass er auf der falschen Seite der Stadt aufwächst auf der Hamburger Veddel, wo seine Mutter für wenig Geld hart arbeitet. Als Cap zufällig mitkriegt, dass an der feinen Elbchaussee eine Party steigt, will er auch dabei sein. Er schafft es an den Türstehern vorbei, und als die hübsche Lara, mit der er heftig flirtet, ihn irrtümlich für Valentin, den Sohn des Hauses, hält, fühlt sich das so gut an, dass er den Fehler nicht aufklärt. Bis die Sache immer mehr aus dem Ruder läuft ... Meine Meinung: Der Schreibstil ist angenehm leicht und flüssig. Das Buch lässt sich wunderbar lesen. Die Geschichte wird aus drei Perspektiven erzählt, was die Handlung noch spannender und interessanter macht. In Cap konnte ich mich leider gar nicht hineinversetzten, geschweige denn ihn verstehen. Er blieb mir bis zum Schluss ein Rätsel. Am Anfang war es noch ganz nett und lustig, doch schon bald nahmen seine Lügen und Taten einfach Überhand. Ich hätte viel früher die Notbremse gezogen. Doch er macht genau das Gegenteil er verstrickt sich immer mehr. Vielleicht war mir seine Geschichte auch einfach zu nah an der Realität :-) Eine Geschichte über die sozialen Unterschiede in der Gesellschaft, welche schwerwiegenden Folgen aus anfangs kleinen Lügen entstehen können. Mir waren zu viele Thrilleranteile vorhanden, ich bin eher der Liebesroman-Typ. Ich habe etwas anderes von dem Buch erwartet, deshalb bin ich ein bisschen enttäuscht und nicht ganz glücklich mit der Geschichte. Fazit: An sich eine spannende Geschichte, die mich leider nicht ganz erreichen konnte.

    Mehr
  • kleine Lüge mit großen Folgen

    Poolparty
    Simi159

    Simi159

    16. May 2015 um 14:40

    Eine Poolparty an der vornehmen Hamburger Elbchausee und Cap, 17, der nicht dazu gehört, denn er kommt aus ärmlichen Verhältnissen. Spontan entschließt er sich, an dieser Teilzunehmen und gibt sich bei anderen Gästen sogar als Gastgeber aus. Der echte Gastgeber hat keine Lust auf diese von seinen Eltern initiierte Party. Während der Feier verliebt sich Cap in Lara und verstrickt sich so in eine Geschichte, die er nicht mehr kontrollieren kann und die eskaliert.... Fazit: Dieses Jugendbuch ist eine Mischung aus Liebesgeschichte und Thriller, die Aufzeigt, dass kleine Lügen oft große Folgen haben. Gleichzeitig wird thematisiert sie den Unterschied sozialer Schichten, ohne dies mit erhobenen Zeigefinger zu tun. Als Leser fiebert man mit Cap mit, der sich immer tiefer in ein Lügennetz verstrickt. Auch wenn ich, der Mitte der Geschichte, sein Handeln nicht immer ganz nachvollziehen konnte, da er Menschen schadet und dies alles kein "harmloser Spass" mehr ist. Die Charakter sind ansonsten gut beschrieben, wirken lebensnah und authentisch. Dieses Buch macht nicht nur Jugendlichen Spass. Von mir gibt es dafür 4 STERNE.

    Mehr
  • Thriller mit geringer Portion Liebe

    Poolparty
    Claire20

    Claire20

    14. May 2015 um 11:52

    Das Cover des Romans fand ich von Anfang an toll und es passt auch in etwa in eine Passage des Romans, wenn auch nicht wortwörtlich. Dieser Roman ist etwas anderes aufgebaut - von seiner Unterteilung als ich es üblicherweise gewohnt bin. Die Handlung wird nicht in Kapitel mit Nummern oder Überschriften unterteilt. Einzelne Abschnitte werden durch drei zentrierte Punkte voneinander getrennt. Diese zeigen auch immer an, dass sich die Person, aus deren Sicht die Handlung erzählt wird ändert. Hierbei handelt es sich um keinen Ich-Erzähler, sondern um einen auktorialen Erzähler. Die drei Hauptcharaktere sind Cap, Lara und Valentin. Cap verbindet die anderen beiden Figuren miteinander. Daher habe ich das Gefühlt, dass Cap im Zentrum der Handlung steht. Er ist meiner Meinung nach auch derjenige, der hauptsächlich die Handlung vorantreibt. Die Handlung aus diesen drei Perspektiven zu lesen ist gut. Es vermittelt dem Leser einen besseren Einblick in die Motivation der einzelnen Figuren. Cap verliebt sich in Lara. Cap wünscht sich ein schöneres, leichteres und besseres Leben und möchte dies sofort und nicht erst in einigen Jahren. Seine Mutter zieht ihn alleine groß, da er aus einer Affäre stammt. Er hat keine Vaterfigur. Zudem wächst er in einem ärmlichen Viertel Hamburgs auf. Durch Zufall kommt er auf eine Party in einem der teuersten Gegenden Hamburgs und beginnt eine gefährliche Weise seinen Traum schon jetzt zu erfüllen. - Mehr möchte ich zur Handlung nicht verraten - Die Liebesgeschichte zwischen Cap und Lara trat für mich beim Lesen nicht sonderlich in den Vordergrund, sie spielt eine untergeordnete Rolle, sondern eher der Thriller - daher auch mein Überschrift dieser Rezension - Erst am Ende des Romans auf den letzten Seiten bekommt die Sinnlinie des Bandes zwischen Cap und Lara zum Tragen. Ob sich Cap verändert hat und aus seinen Taten gelernt hat, weiß ich nicht genau - es muss sich erst Zeigen und es bleibt somit dem Leser in seiner Fantasie überlassen. Schade fand ich nur, dass die Spannungskurve innerhalb der Erzählung, meiner Meinung nach, nicht richtig aufgebaut werden konnte. Nur einzelne Stellen waren etwas spannend, aber nicht die ganze Handlung durch. Wer Liebesgeschichten bevorzugt wird mit diesem Roman nicht recht glücklich werden - ich wurde es zumindest nicht. Es war auch keine richtige Actiongeschichte, sodass es auch nicht spannend wurde. Wer Thriller und realistische Lebensgeschichten mag wird bestimmt seinen Gefallen an diesem Jugendroman finden. Von mir daher 2,5 bis 3 von 5 Sternen: Die abwechselnde Handlungserzählung fand ich vom Prinzip nicht schlecht und es wurde, da es keine Überschriften gab auch nicht von der Handlung vorweggegriffen!

    Mehr
  • Junge aus ärmlichen Verhältnissen testet Leben in Reichtum - spannende Geschichte mit Thrillereffekt

    Poolparty
    jutscha

    jutscha

    13. May 2015 um 19:02

    Cap ist 17, sieht gut aus und kommt aus ärmlichen Verhältnissen, obwohl seine ihn allein erziehende Mutter hart arbeitet. Zufällig hört er in der U-Bahn eine Unterhaltung dreier Jungs mit, die unterwegs zu einer Party in der noblen Hamburger Elbchaussee sind. Spontan geht er ihnen hinterher. Mit einem Trick schafft er es an den Türstehern vorbei und schaut sich neugierig um. Er entdeckt ein Mädchen, Lara, die auch ziemlich einsam herumsteht und beginnt ein Gespräch mit ihr. Sie hält ihn für Valentin, der diese Party von den Eltern organisiert bekam. Der aber liegt zugekifft im Bett und bekommt von alledem kaum was mit. Cap klärt die Sache auch nicht auf. Er und Lara fühlen sich zueinander hingezogen und verbringen die Nacht gemeinsam im Gästezimmer. Am Morgen durchstreift Cap heimlich das Haus, in dem sich nur Valentin aufhält, und der schläft noch. Er klaut sich einen Gürtel und die Jacke von Valentin, in der sich ein Hausschlüssel befindet. Eine Idee nimmt Gestalt an. Immer wieder schleicht sich Cap in den folgenden Tagen in das Haus und streift darin herum, hinterlässt kleine Hinweise, dass jemand da war. Als er zufällig mitbekommt, dass das Haus am kommenden Wochenende leer steht, organisiert er über Valentins Computer eine Party. Dass das nicht gut gehen kann, versteht sich von selbst. Cap steigert sich immer mehr in sein Lügengebilde rein, und die ganze Sache beginnt, aus dem Ruder zu laufen. Es passieren Dinge, die niemals hätten passieren dürfen und die kriminelle Züge annehmen. Werden sie Cap das Genick brechen? Wird er es schaffen, rechtzeitig die Reißleine zu ziehen und die Wahrheit zu sagen? Werden alle Personen heil aus der Sache herauskommen? Fragen über Fragen, die sich erst im Laufe der Geschichte nach und nach klären. Obwohl es sich eigentlich um ein Jugendbuch handelt, hat es die Autorin geschafft, mich als Leserin mit meinen 48 Jahren vollkommen in den Bann der Geschichte zu ziehen. Die Sprache ist leicht verständlich, kommt dabei mit minimaler Jugendsprache aus, was mir sehr gefällt, und der Schreibstil ist fließend. Auch war es mir problemlos möglich, mich in die Protagonisten hinein zu versetzen. Hinsichtlich des Genre bin ich mir allerdings etwas unsicher. Es ist sicher eine Liebesgeschichte, hat aber auch Facetten eines Thrillers. Alles in allem hat mich das Buch wirklich gefesselt und ich kann den Roman wirklich weiterempfehlen. Für mich ist er 5 von 5 Sternen wert.

    Mehr
  • Poolparty von Cornelia Franz

    Poolparty
    Elektronikerin

    Elektronikerin

    10. May 2015 um 10:21

    Inhalt: Cap lebt in Hamburger Veddel, wo seine Mutter für wenig Geld arbeitet. Er ist siebzehn und er sieht gut aus und möchte alles, was er nicht bekommen kann: Partys,Mädchen, Spass und ein cooles Leben. Er erfährt dass eine Poolparty an der feinen Elbchaussee stattfindet, er will auch dabei sein, obwohl er nicht eingeladen ist. Er schafft es an den Türsteher vorbei und ein Mädchen flirtet heftig mit ihm. Nur dumm, dass sie ihn für den Sohn des Hauses hält. Für Cap fühlt es sich gut an und den Fehler nicht aufklärt. Am Schluss, wo die Sache immer mehr aus dem Ruder läuft.... Meine Meinung: Ein spannender Liebesthriller, wo gut das Thema Arm und Reich darstellt.  Mir hat das Buch sehr gefallen und der Schreibstil lässt sich sehr flüssig lesen. Die Portagonisten fand ich sehr gut, vorallem Lara. Das Buch war spannend und eine unterhaltsame Lektüre. Fazit: Ein guter Roman, für Jugendlich die gerne einen Liebesthriller über das Thema Arm und Reich lesen. Ich empfehle das Buch gerne weiter.

    Mehr
  • Poolparty

    Poolparty
    rena1968

    rena1968

    09. May 2015 um 17:53

    --Inhalt-- Cap ist siebzehn, sieht gut aus und will alles, was die Welt ihm vermeintlich schuldig ist: Partys, Mädchen, Spaß, ein richtig cooles Leben. Nur dumm, dass er auf der falschen Seite der Stadt aufwächst – auf der Hamburger Veddel, wo seine Mutter für wenig Geld hart arbeitet. Als Cap zufällig mitkriegt, dass an der feinen Elbchaussee eine Party steigt, will er auch dabei sein. Er schafft es an den Türstehern vorbei, und als die hübsche Lara, mit der er heftig flirtet, ihn irrtümlich für Valentin, den Sohn des Hauses, hält, fühlt sich das so gut an, dass er den Fehler nicht aufklärt. Bis die Sache immer mehr aus dem Ruder läuft ... --Meine Meinung-- Das Buch läßt sich leicht und flüßig lesen .. Bei den Protas machte ich zum Teil ein Wechselbad der Gefühle mit. Mal mochte ich Cap ,mal wieder nicht... Am liebsten war mir da noch Valentin . Die Story ist aber sehr gut erzählt und verdeutlich auch den unterschied zwischen Arm und Reich. Eine Schöne Liebesgeschichte mit Thriller anteil .. Ein Jugendbuch nicht nur für Jugendliche . Ich kann es nur Empfehlen 4 von 5 Sternen

    Mehr
  • Die Kluft zwischen arm und reich

    Poolparty
    bromer65

    bromer65

    08. May 2015 um 09:45

    "Poolparty" ist der Titel eines neuen Jugendbuches von Cornelia Franz, das im März 2015 im dtv-Verlag erschienen ist.  Das Cover ist ein toller "Eyecatcher", der mich im Buchladen sofort dazu verleiten würde, das Buch in die Hand zu nehmen. Die Geschichte selbst dreht sich um 3 junge Menschen: Cap, ein dunkelhäutiger 17-jähriger Junge, der in den ärmeren Bezirken Hamburgs ohne Vater aufwächst. Lara, bereits volljährig, wohnt bei ihren Eltern und hat nach dem Umzug aus Flensburg noch keine richtigen Freunde gefunden. Lara dürfte in der Mittelschicht angesiedelt sein. Valentin ist der Sohn reicher Eltern, das Kind, das "alles hat". Cap schleicht sich auf eine Party in Hamburgs reicher Villengegend. Dort lernt er Lara kennen, diese hält ihn Valentin, den Sohn der Hausbesitzer. Cap verstrickt sich in der Folge in sein Lügengeflecht, das irgendwann damit endet, dass er eine Nacht auf der Polizeiwache verbringen muss... Die Autorin erzählt in ihrem Buch anschaulich von schwierigen Themen wie Drogen, Diebstahl, ungeschützem Geschlechtsverkehr. Erzählt wird jeweils von einer der 3 Personen. Man kann sich recht gut in die Perspektive des jeweiligen Erzählers versetzen und in dessen Gefühlswelt eintauchen. Die Story ist sowohl Liebesgeschichte als auch ein packender Thriller. Ein meiner Meinung nach sehr empfehlenswertes Buch, das vor allem Jugendliche zum Nachdenken anregt. Dafür von mir 5/5 Sterne !!      

    Mehr
  • Spannend und wirklich toll geschrieben.<3

    Poolparty
    Himbeereis0106

    Himbeereis0106

    07. May 2015 um 15:46

    Hier kommt meine Rezension zu dem Buch "Poolparty", von Cornelia Franz. Erst mal zum Groben: Das Buch hat einen flexiblen Einband und 220 Seiten. Es ist im dtv Verlag erschienen. Es ist ein Liebesroman, der am Ende auf einen Thriller hinausläuft. Der Inhalt: Es geht um den 17 Jährigen Cap. Er wächst auf der falschen Seite der Stadt auf. Als er eines Tages zu einer Poolparty des Jungen Valentins geht und dort Lara trifft, ist es um ihn geschehen. Er verliebt sich immermehr in sie und verstrickt sich immer weiter in seine Lüge, Valentin zu sein. Als am Ende ALLES dazu neigt aus dem Ruder zu laufen, hilft ihm eine bestimmte Person sein Leben wieder ins Gleichgewicht zu bringen.... Meine Meinung: Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und fand es sehr interessant. Es ist aus den 3 Perspektiven der Hauptcharaktere geschrieben. Cap, Lara und Valentin. Daher findet man immer raus, wie die einzelnen Personen sich in einer kniffligen Lage gefühlt und was sie empfunden haben. Ich finde, an sich die ganze Handlung sehr gelungen. Es ist spannend geschrieben, ohne oberflächlich zu wirken. Ich habe das Buch in 3 Stunden ausgelesen, da ich einfach jedes neue Ereignis und wie es weitergeht mitbekommen wollte. Außerdem hat das Buch ein geniales Ende. Das einzige was ich ein bisschen Schade finde ist, dass mich einfach interessiert hätte wie Lara auf Caps Lügen reagiert hätte. Er wird ihr sicher irgendwann die Wahrheit erzählt haben. Sie war ja letztendlich diejenige, die immer für alles Verständnis usw hatte, weil Cap ihr einfach eine Menge bedeutet. Fazit: Ein sehr gelungenes Buch mit einem spannendem Thriller-Ende. Vielen Dank, an den dtv Verlag und die Autorin, mir dieses Buch zukommen zu lassen. Ich fand es wirklich einfach nur klasse. 5 Sterne. Himbeereis0106

    Mehr
  • Flotte Story mit Psychothriller-Elementen!

    Poolparty
    LucyAnn

    LucyAnn

    06. May 2015 um 21:57

    Cap, ein Jugendlicher aus armen Verhältnissen, möchte höher hinaus und gibt sich bei einer passenden Gelegenheit – einer Poolparty -  spontan als reicher Sprössling aus, dem die Villa gehört. Bei dieser Party verliebt er sich in ein Mädchen, und nicht zuletzt dadurch verstrickt er sich in ein Lügennetz und baut einigen Mist, der schlussendlich eskaliert… Eine recht flotte Geschichte mit Psychothriller-Elementen, die den Unterschied zwischen ärmeren und reichen sozialen Schichten thematisiert, aber auch Themen wie „Teenager und Drogen“ aufgreift. Bei den immer größeren Lügen, in die Cap durch seine eigenen Taten und Behauptungen gerät, wird einem ganz anders… dass er damit so lange durchkommt (wenn auch oft knapp genug), ist überaus erstaunlich und baut Spannung auf. Durch seine Entscheidungen schadet er Valentin, dem „echten“ Sprössling der Villa, und dieser wird zu guter Letzt vom Opfer zum Täter. Was in Caps Hirn so vor sich geht – beseelt von dem Wunsch, nicht mehr in ärmlichen Verhältnissen zu leben – konnte ich bald nicht mehr nachvollziehen. Er macht gefährliche und illegale Dinge, obwohl er weiß, wie sehr das seine Mutter treffen wird, die schwer schuftet, damit er es einmal besser hat. Doch er macht sorglos immer weiter mit seinem Doppelleben, egal wie viele Probleme sich ergeben… leider wird das wohl näher an der Realität sein als viele andere Storys. Als Fazit würde ich sagen, dass das Buch eine spannende und tolle Unterhaltung war; einerseits ein Jugendroman, andererseits nicht NUR! Ich lese normalerweise kaum Jugendliteratur, aber dieses Buch hat mich durch seinen extremen Realitätssinn sehr mitgerissen und begeistert und ist definitiv auch für Erwachsene geeignet. Ich vergebe drei sehr gute Sterne.

    Mehr
  • Ein Liebes-Thriller

    Poolparty
    Mrs. Dalloway

    Mrs. Dalloway

    04. May 2015 um 19:09

    Drei Jugendliche, drei Lebensgeschichten, drei verschiedene Welten, die aufeinander treffen. Aus einer Laune heraus begibt sich Cap auf eine Poolparty und mimt den Gastgeber. Als er die attraktive Lara kennen lernt, kann er nicht mehr zurückrudern und verstrickt sich immer mehr in seine Lügen. Wird er da je wieder rauskommen? Ein gelungenes Jugendbuch, das den Unterschied zwischen Arm und Reich thematisiert.  Es handelt sich um ein schwer abschätzbares Genre. Eine "Liebesgeschichte mit Thriller-Elementen" würde es ganz gut treffen. Die etwas mehr als 200 Seiten kann man in wenigen Stunden lesen, ohne dass es jemals langweilig wird. Gerne möchte ich noch das Cover hervorheben, was so was von ins Auge sticht. Die blaue Farbe ist wunderschön, sommerlich und erfrischend. Gefällt mir sehr gut, genauso wie die Geschichte. Dieses Buch würde als Film sicher noch besser sein!

    Mehr
  • "Poolparty" von Cornelia Franz

    Poolparty
    Aqua__

    Aqua__

    02. May 2015 um 21:52

    Inhalt: In dem Buch Poolparty von Cornelia Franz geht es um Cap, einem 17-jährigen Jugendlichen, der sich auf einer Party als der Hausbesitzer Valentin ausgibt und damit eine Lawine von Verstrickungen losstritt. Auf der Party lernt er Lara kenne, in die er sich auch verliebt. Resumee: Das Buch ist aus drei Perspektiven geschrieben. Valentin, Lara und Cap dem Hauptcharakter. Cap wächst im Hamburger Veddel bei seiner Mutter auf, ohne seinen Vater zu kennen. Dies scheint für ihn auch ein Problem zu sein, da er auch nicht gerne darüber spricht, als ihn Lara danach fragt. Insgesamt gefällt mir das Buch ganz gut. es locker und flüssig geschrieben und die wechselnden Charakter ermöglichen einem einen tieferen, genaueren, rundum Blick auf das Geschehen an gewissen Stellen und weisen so auf Schlüsselszenen hin. Die Story ist ebenfalls gut. Sich für jemand anderen auszugeben ist wirklich nicht ratsam, wie man in diesem Roman erfährt und nochmal deutlich vor Augen geführt bekommt. Fazit: Ich würde dieses Buch auf jeden Fall empfehlen, da es ein schöner Jugendroman ist, der zugleich Liebesgeschichte und Thriller (mehr zum Ende hin) vereint.

    Mehr
  • Gefährliches Doppelleben

    Poolparty
    Leselotte61

    Leselotte61

    14. April 2015 um 12:03

    Valentin hat all das, was Cap sich wünscht: Reiche Eltern, eine tolle Villa, Poolpartys ... Als Cap Lara kennenlernt, gibt er sich kurzerhand für Valentin aus - und das falsche Spiel beginnt. Immer mehr verstrickt sich Cap in seine Lügen, bis das Ganze auf eine Katastrophe zusteuert. Eine Mischung aus Liebesgeschichte und Thriller und ein Buch, das zeigt, dass man sich ein glückliches Leben nicht kaufen kann. Super!

    Mehr
  • weitere