Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel

von Cornelia Funke und Regina Kehn
4,4 Sterne bei130 Bewertungen
Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (113):
tine16s avatar

Eine süße Weihnachtsgeschichte, die man in jedem Alter lesen kann.

Kritisch (4):
MrsMaddoxs avatar

So blöd geschrieben. Totaler Mist.

Alle 130 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel"

Vom echten und vom falschen Weihnachtsmann. Wenn man nicht gerade in Finnland wohnt, hat man schlechte Karten: Bei uns ist Weihnachten oft grau und nass. Das schönste Weihnachtsgeschenk ist deshalb natürlich kein Computer oder ein meterhohes Puppenhaus - sondern Schnee! Kein Wunder also, dass Weihnachten oft langweilig ist. Kein Wunder, dass Ben dem gemieteten Weihnachtsmann im vergangenen Jahr den falschen Bart abgezogen hat. Kein Wunder .... oder doch eben ein Wunder! Denn vielleicht war es gar nicht der Weihnachtsmann, der die Wünsche der Kinder entgegengenommen hat. Vielleicht war es Waldemar Wichteltod, der sich als Weihnachtsmann ausgegeben hat. Vielleicht heißt der echte Weihnachtsmann Niklas Julebukk, wohnt in einem Wohnwagen und hat ganz viele kleine Kobolde, die ihm helfen, die Wünsche der Kinder zu erfüllen. Die echten Wünsche. Cornelia Funkes spannende Weihnachtsabenteuergeschichte gibt es jetzt als Geschenkausgabe mit großformatigen farbigen Bildern von Regina Kehn. Und in diesen Bildern gibt es natürlich auch Schnee.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783791504612
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:176 Seiten
Verlag:Dressler
Erscheinungsdatum:01.08.2001
Das aktuelle Hörbuch ist am 29.08.2005 bei Jumbo erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne71
  • 4 Sterne42
  • 3 Sterne13
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    MsBookpassions avatar
    MsBookpassionvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Der Weihnachtsmann mal anders. Der letzte Zauber bleibt ein wenig auf der Strecke.
    Der Weihnachtsmann mal anders.

    Niklas Julebukk ist der letzte, wahre Weihnachtsmann. 
    Der Weihnachtsmann der Kinderaugen noch zum strahlen bringen kann. Mit Kobolden und Engelchen, die das Spielzeug für ihn bauen. 
    Doch Niklas ist in großer Gefahr, denn der Große Weihnachtsrat hat sich dem Weihnachtsfest angenommen. Geschenke für die Kinder müssen teuer sein und der klassische Weihnachtsglaube wird ersetzt durch Konsumgier. 
    Während einem schweren Gewitter landet Niklas im Nebelweg, sein Wohnwagen muss erst wieder repariert werden. Doch ihm bleibt nicht viel Zeit, die falschen Weihnachtsmänner sind ihm auf den Fersen. 

    Ben, ein stiller Junge, dem es schwer fällt die richtigen Worte zu finden, klopft nach einer Wette an der Tür des Wohnwagens und lernt so Niklas Julebukk kennen. Schnell will er ihm helfen und erhofft sich dadurch ein schöneres Weihnachtsfest, als er all die Jahre zuvor gehabt hat. 
    Doch können sie gemeinsam den Großen Weihnachtsrat aufhalten? 

    Cornelia Funke hat eine nette Weihnachtsgeschichte geschrieben, die sich schnell lesen lässt. 
    Sie bricht klassische Klischees auf und erschafft einen Weihnachtsmann, der ganz anders aussieht, als man ihn sich vorstellt. Und doch verkörpert er den Weihnachtsglauben in seiner reinsten Form: strahlende Kinderaugen. 
    Allerdings bleibt der Zauber der Geschichte ein wenig auf der Strecke. Die Geschichte wirkt schon fast ein wenig düster, die Kinder haben alle ihre kleinen Schicksale zu tragen und die Meisten glauben schon lange nicht mehr an den Weihnachtsmann und verbinden Weihnachten mit großen, teuren Geschenken. 
    Ben ist ein zurückhaltender Junge, der es mit seinen Eltern nicht gerade einfach hat und doch kann der Weihnachtsmann ihm ein bisschen Lebensfreude zurückgeben, die er verhalten nach außen trägt. 
    Alles in allem eine solide Geschichte, ein toller Weihnachtsmann mit süßen kleinen Gehilfen und zwei Kindern, die beweisen das man gemeinsam stark sein kann. Nur der letzte Funken Weihnachtszauber hat mir ein wenig gefehlt. 

    Die Illustrationen in der gebundenen Ausgabe sind schlicht, aber trotzdem schön anzusehen. 
    Nur die Gehilfen von Niklas fand ich in den Zeichnungen nicht ganz den Beschreibungen im Text angepasst. 

    Eine schöne Geschichte für Kinder ist es alle mal. 

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Barbara62s avatar
    Barbara62vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Eine typische Cornelia-Funke-Geschichte: spannend, einfallsreich, ungewöhnlich und witzig, die zum Nachdenken über Weihnachten anregt.
    Der Sinn von Weihnachten

    Zwei Wochen vor Weihnachten fällt Niklas Julebukk während eines Gewitters mit seinem Wohnwagen vom Himmel und landet direkt bei Ben und Charlotte, die die eigentlichen Helden der Geschichte sind, im Nebelweg.

    Niklas erzählt: Er ist der letzte echte Weihnachtsmann. Im Weihnachtsland herrscht jetzt der böse Waldemar Wichteltod mit seinen Nussknackern, der auch ihn in einen Schokoladennikolaus verwandeln will. Niklas hat Berufsverbot, hält sich aber nicht daran.

    Wie Ben, Charlotte und die Engel Matilda und Emmanuel ihn schließlich retten, ist eine typische Cornelia-Funke-Geschichte: spannend, einfallsreich, ungewöhnlich und witzig, die zum Nachdenken über Weihnachten anregt.

    Eine toll illustrierte Weihnachts-Vorlesegeschichte für alle ab fünf Jahren oder zum Selberlesen ab der dritten Klasse.

    Kommentare: 1
    102
    Teilen
    ClaudiasBuecherhoehles avatar
    ClaudiasBuecherhoehlevor 3 Jahren
    Wieder ein tolles Buch der Autorin

    Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel von Cornelia Funke
    erschienen bei Dressler

    Zum Inhalt

    Vom echten und vom falschen Weihnachtsmann.
    Was ist das schönste Weihnachtsgeschenk? Schöner als ein Computer oder ein meterhohes Puppenhaus? Das ist natürlich Schnee - aber den gibt es viel zu selten bei uns, genauso wie einen echten Weihnachtsmann. Kein Wunder, dass Ben dem gemieteten Weihnachtsmann im vergangenen Jahr den falschen Bart abgezogen hat. Kein Wunder .... oder doch eben ein Wunder! Denn vielleicht war es gar nicht der Weihnachtsmann, der die Wünsche der Kinder entgegengenommen hat. Vielleicht war es Waldemar Wichteltod, der sich als Weihnachtsmann ausgegeben hat. Vielleicht heißt der echte Weihnachtsmann Niklas Julebukk, wohnt in einem Wohnwagen und hat ganz viele kleine Kobolde, die ihm helfen, die Wünsche der Kinder zu erfüllen. Die echten Wünsche.

    (Quelle: Verlag)

    Zum Buch

    Wir haben schon letztes Jahr das Winter-Weihnachtsbuch Hinter verzauberten Fenstern von der Autorin gelesen und fanden es richtig toll. Dieses Jahr bin ich auf dieses Schätzchen gestoßen, das uns in der Geschenkausgabe mit farbigen Bildern vorliegt.
    Der Schreibstil hat uns erneut gut gefallen, die Sätze sind kindgerecht und nicht zu lang. Die Figuren der Geschichte wirken lebendig und authentisch. Sehr gut gefielen mir die verschiedenen Gefühle von Ben, der nicht immer nur ein strahlendes und wohlwollendes Kind ist. Auch Neid spielt bei ihm eine Rolle, was für ein Kind in dem Alter durchaus normal ist. So hat Cornelia Funke nicht nur perfekte Protagonisten erschaffen, sondern auch einige kleine Ecken und Kanten.
    Die Zeichnungen sind farbig, was ich sehr ansprechend finde. Die Idee, dass einige Kinder die Möglichkeit haben, den Weihnachtsmann zu treffen, fand ich richtig toll. Die Autorin hat Niklas Julebukk nicht überzeichnet, auch er wirkte (wenn man das so sagen kann) äusserst authentisch. Für uns war es ein kleiner Ausflug in eine leicht fantastische Welt mit der Frage, ob es den Weihnachtsmann wirklich gibt. Meine Kids glauben beide noch an ihn und darüber bin ich jedes Jahr wieder glücklich.

    Für uns ist Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel die perfekte Einstimmung auf die Adventszeit und Weihnachten. Auch bin ich mir sicher, dass wir noch das ein oder andere Mal zu einer anderen Jahreszeit auf Ben, Julebukk und seine Helfer treffen werden ;) In dieser Geschichte geht es um Freundschaft, Staunen, Verstehen und den Glaube an das Unmögliche. Der Schreibstil von Cornelia Funke konnte uns allesamt wieder überzeugen und wir freuen uns, bald noch mehr Bücher von ihr in unseren Regalen unterbringen zu dürfen. Für dieses weihnachtliche Winterbuch vergebe ich 5 von 5 schwarzen Katzenbabies.

    Zur Autorin

    Cornelia Funke ist die international erfolgreichste und bekannteste deutsche Kinderbuchautorin. Heute lebt sie in Los Angeles, Kalifornien, doch ihre Karriere als Autorin und Illustratorin begann in Hamburg. Nach einer Ausbildung zur Diplom-Pädagogin und einem anschließenden Grafik-Studium arbeitete sie als freischaffende Kinderbuchillustratorin. Da ihr die Geschichten, die sie bebilderte, nicht immer gefielen, fing sie selbst an zu schreiben. Zu ihren großen Erfolgen zählen DRACHENREITER, die Reihe DIE WILDEN HÜHNER und HERR DER DIEBE, mit dem sich Cornelia Funke auch international durchsetzte. Ihre TINTENWELT-Trilogie eroberte weltweit die Bestsellerlisten. Jacob Reckless ist der Held ihrer neuesten Bestseller-Reihe, der SPIEGELWELT-Serie. Über 50 Bücher hat Cornelia Funke mittlerweile geschrieben, die in mehr als 40 Sprachen erschienen sind. Zahlreiche Titel wie z.B. HÄNDE WEG VON MISSISSIPPI, HERR DER DIEBE, DIE WILDEN HÜHNER und TINTENHERZ wurden verfilmt. Aber auch in Preisen und zahlreichen Auszeichnungen spiegeln sich ihre Beliebtheit und ihr Einfluss wider.

    Erst kürzlich erhielt die Autorin zwei weitere Auszeichnungen – den Bayerischen Buchpreis als Ehrenpreis für ihr Lebenswerk und den Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis.

    Mehr Infos über die Autorin unter www.corneliafunke.de


    ab 8 Jahren
    176 Seiten
    ISBN 978-3-7915-0461-2
    Preis:12,90 Euro

    © Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    Genos avatar
    Genovor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Das schönste Weihnachtsbuch, das je geschrieben wurde. Ein kleines Meisterwerk, das jedem Kind auf dieser Welt vorgelesen werden sollte :-)
    Kein Weihnachten ohne dieses Buch!!

    Ich habe dieses Buch als Kind geliebt und sicherlich 30x gelesen (außerdem musste es meine Mutter JEDES Jahr zu Weihnachten wieder vorlesen). Das Buch ist einfach grandios, wobei ich Cornelia Funke ohnehin für die beste Kinderbuchautorin überhaupt halte (zusammen mit den Harry Potter-Büchern).
    Die Geschichte ist so zauberhaft und doch mitten aus dem Leben mit einem nicht sonderlich beliebten oder glücklichen Jungen, der, ohne gleich ein Superheld zu sein, ein Wunder erleben darf.
    Es ist eines der Bücher, welches ich mir kaufen werde, um es einfach zu besitzen, eine Art "Sammlerstück". Ansonsten verkaufe ich Bücher wieder oder leihe sie nur aus, da es so viele gute gibt. Aber dieses hier ist ein Juwel :-)

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Eternitys avatar
    Eternityvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Die zauberhafte Geschichte des letzten Weihnachtsmannes
    Die zauberhafte Geschichte des letzten Weihnachtsmannes

    Jedes Jahr stellt sich wieder die Frage, wie die Weihnachtsfeiertage werden. Ruhig und besinnlich, voller Genuss? Oder streßig und gar nicht feierlich? Ben und Charlotte, die beiden kindlichen Protagonisten dieser Geschichte, kennen das Problem.
    Die Geschichte ist wirklich ganz zauberhaft geschrieben! Sie bringt den Leser immer wieder zum Schmunzeln, wenn die Kobolde ihre Schimpftriaden los lassen, und sich die feine, kleine Engelsdame darüber pikiert. 
    Das Buch regt zum Träumen an und lässt einen Weihnachten noch einmal mit Kinderaugen sehen. Einfach schön!

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    LettersFromJuliets avatar
    LettersFromJulietvor 6 Jahren
    Rezension zu "Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel" von Cornelia Funke

    **Inhalt**
    Plötzlich landet ein Wohnwagen in Bens Nachbarschaft. Alle Kinder sind natürlich sehr neugierig und da Ben eine Wette verliert, muss er mal anklopfen. Niklas Julebukk öffnet und bei ihm wohnen zwei Engel und viele Kobolde. Und dann meint dieser auch noch, dass er der echte Weihnachtsmann sei, bzw. einer der noch übrig ist. Waldemar Wichteltod hat dafür gesorgt, dass seine sechs Kollegen zu Schokoweihnachtsmännern wurden und Niklas will er auch noch kriegen.
    Keine Frage, Ben muss Niklas helfen.

    **Meine Meinung**
    Cornelia Funke ist eigentlich ein Garant für ein gutes Kinder- und Jugendbuch. Auch dieses mal hat sie es geschafft eine schöne Idee in eine Geschichte umzusetzen.
    Als Kinderbuch ist es vielleicht ein bisschen lang geraten, da hätte man dann doch das ein oder andere kürzen können, aber ansonsten hat es mir gut gefallen.
    Gerade zur Weihnachtszeit ist es sehr schön zu lesen bzw. zum Vorlesen. Es ist einfach mal eine andere Geschichte mit einem ganz anderen Weihnachtsmann. Niklas Julebukk ist weder dick, noch alt, noch hat er graue Haare und einen Rauschebart. Trotzdem ist er der einzig Weihnachtsmann, der noch übrig geblieben ist. Er lebt mit Engeln und Kobolden zusammen, welche die Geschenke herstellen. Die Illustrationen von Regina Kehn unterstreichen diese schöne Geschichte noch zusätzlich und runden sie ab.
    Außerdem wird gezeigt, dass Jungs Mädchen nicht unbedingt doof finden müssen (und anders herum). So wird gezeigt wie langsam eine Freundschaft zwischen zwei Kindern entsteht, die sich eigentlich gar nicht recht leiden können. Ben lernt vor allem, dass er sich in Charlotte getäuscht hat. Mausegesicht ist nämlich nicht langweilig und man kann mit ihr Spaß haben.
    Insgesamt hat es mir wirklich gut gefallen und ich kann es nur weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Tinka95s avatar
    Tinka95vor 6 Jahren
    Rezension zu "Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel. ( Ab 8 J.)" von Cornelia Funke

    Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel- Cornelia Funke

    Kurz vor Weihnachten landet der letzte Weihnachtsmann Niklas Julebukk in einer kleinen Stadt, in der auch Ben und Charlotte zu Hause sind. Charlotte ist ziemlich einsam, da sie noch nicht lange dort lebt und keine Freunde hat. Ben hat zwar einen Freund aber auch einen Feind in seiner Klasse. Seine Eltern hassen Weihnachten und haben auch keinen guten Draht zu ihrem Sohn, der ein Weihnachtsfest zu Hause vorzieht, anstatt nach Mallorca zu fliegen.
    So sind die beiden sehr erfreut, als sie den Weihnachtsmann Niklas kennenlernen, der auf der Flucht vor Wichteltot ist, der dabei ist aus Weihnachten einen reinen Kommerz zu machen, indem Eltern in seiner Agentur (ehemals Fabrik der Weihnachtsmänner) für viel Geld Geschenke bestellen.
    Dabei geht es Niklas Julebukk nicht um die Massen der Geschenke, sondern um die Wunder, wie Liebe, Freundschaft, Vertrauen und Schnee, die wirklich zu dem Fest des Jahres gehören.

    Das Buch kann nicht nur kleine Menschen fesseln und strömt mit seinen wunderschönen Illustrationen ein richtiges Weihnachtsfeeling aus. Es erinnert wieder mal daran, dass es an Weihnachten nicht nur um Geschenke geht und ist ein wahres Lesevergnügen, sowohl für Erwachsene, als auch für Kinder.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    -Anett-s avatar
    -Anett-vor 6 Jahren
    Rezension zu "Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel" von Cornelia Funke

    Hier hat Frau Funke doch ein richtig tolles Weihnachtsbuch für Kinder - und für Erwachsene geschaffen!
    Niklas Julebukk ist der sympatische Weihnachtsmann, der Weihnachten noch zu einem Fest der Freude und Wunder machen möchte. Aber gejagdt wird er von Waldemar Wichteltod, der den Kindern nur noch teure Spielzeuge bringen will und Weihnachten nur noch viel Geld verdienen will. Er hat alle anderen Weihnachtsmänner zu Schoko-Weihnachtsmänner gemacht, indem er ihnen die Stiefel gestohlen hat.

    Schon das alleine fand ich eine so tolle Idee!
    Ebenso die Idee mit den Kobolden, der Weihnachtswerksatt und der Schneemaschine.

    Frau Funke hat so tolle Elemente in diese Geschichte gebracht, dass es einfach nur Spaß machte, diese zu lesen.

    Ausserdem fand ich die Bebilderung des Buches so schön.

    Fazit

    Ein Weihnachtsbuch, was man Kindern wirklich nur empfehlen kann - kommt doch hier der Wahre Weihnachtsgedanke zum tragen!
    Ich persönlich habe das Buch im Dezember gelesen und genau zu dem Zeitpunkt schneite es bei uns - es war einfach perfekt!

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren
    Rezension zu "Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel" von Cornelia Funke

    Handlung 1

    Niklas Julebukk ist der Weihnachtsmann. Der echte! Die Kinder Charlotte und Ben erleben einige ungewöhnliche Abenteuer mit ihm zusammen als er mit seinem Karren und den Engeln und Kobolden auf der Erde landet.

    Charaktere 1 -

    Die Weihnachtsfiguren find ich lustig und ziemlich gut dagestellt. Also die Kobolde, Elfen und den Weihnachtsmann. Die Kinder und auch Bens Eltern sind nicht so meins. Ben ist einfach zu extrem eifersüchtig und wütend. Die Eltern ganz grimmig. Und Charlotte nicht wirklich was Besonderes.

    Idee/ Umsetzung 1

    Die Idee gefällt mir super mit dem Weihnchatsland und allem drum und dran. Schöne Vorstellung. Die Umsetzung ist gut gelungen, aber nicht perfekt. Einige Dinge stören mich doch.

    Schreibstil 1

    Der Schreibstil ist schön und das Buch ist leicht zu lesen.

    Covergestaltung 1 +

    Das Cover ist wirklich schön und auch die Bilder drinnen gefallen mir sehr gut.

    Länge der Kapitel 1 +

    Die Kapitel sind schön kurz und dadurch nicht zu anstrengend.

    Preis 1

    Der Preis war ok .

    Ende 1 +

    Das Ende ist auch gut gelungen. Ein schöner Abschluss für ein Weihnachtsbuch.

    Fazit: 1

    Eine 1 + konnte ich leider nicht vergeben. Dafür waren die Kinder zu wenig meins und auch Bens Eltern. Aber die Weihnachtsfiguren waren wirklich schön und Weihnachtsstimmung kam wirklich auf. Und die Ideen fand ich super. Schöne Vorstellung mit dem Weihnachtsland usw. Für Kinder bestimmt ein Traum von Buch, aber auch für Erwachsene ist es gut zu lesen.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    StLouis1997s avatar
    StLouis1997vor 8 Jahren
    Rezension zu "Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel" von Cornelia Funke

    Sehr schöne Geschichte über den letzten richtigen Weihnachtsmann, der den Glauben der Kinder an ihn wieder herstellt. Gutes Buch.

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks