Neuer Beitrag

NetzwerkAgenturBookmark

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Lust auf ein Stück Literaturgeschichte?

Fast 20 Jahre ist es her, das Cornelia Funke "Drachenreiter" veröffentlichte. Nun hat das Buch ein neues Gewand bekommen und wir laden Euch auf eine abenteuerliche Reise, mit Lung, Schwefelfell und Ben, ein.
Bewerbt Euch direkt zur Leserunde für eines der 20 Rezensionsexemplare & genießt gemeinsam die Reise zum "Saum des Himmels"


ab 10 Jahren
Eine abenteuerliche Reise liegt vor Lung, dem silbernen Drachen, und seinen Begleitern, dem Koboldmädchen Schwefelfell und dem Waisenjungen Ben. Sie sind auf der Suche nach einem sicheren Ort für Lungs Artgenossen, für die es in der Menschenwelt keinen Platz mehr zu geben scheint. Lung setzt seine ganze Hoffnung auf den sagenumwobenen "Saum des Himmels". Dort, irgendwo zwischen den Gipfeln des Himalaya versteckt, soll die ursprüngliche Heimat der Drachen liegen. Noch ahnen die drei jedoch nicht, dass es etwas viel Bedrohlicheres als die Menschen gibt - Nesselbrand den Goldenen, das gefährlichste Drachen jagende Ungeheuer, das die Welt je gesehen hat. Und er ist ihnen auch schon auf der Spur.

Leseprobe
Folgeband: Drachenreiter - Die Feder eines Greifs   Erscheint am 26. September 2016


Mit dem Schreiben fing Cornelia Funke an, als sie 35 war. Zuvor hatte die heute weltbekannte Autorin Pädagogik studiert und anschließend, neben der beruflichen Tätigkeit auf einem Hamburger Bauspielplatz, Buchillustration an einer Kunstfachhochschule studiert. Als Cornelia Funke dann als Kinderbuchillustratorin arbeitete, gefielen ihr die Texte vieler Bücher nicht, die sie bebildern sollte. Ihr Ehrgeiz war geweckt: Sie begann selbst mit dem Schreiben. Inzwischen sind ihre Bücher in mehr als 35 Sprachen übersetzt, einige von ihnen wurden verfilmt oder für die Theaterbühne adaptiert. Absolute Bestseller sind die Bände der „Tintenwelt-Trilogie“. Sie werden übrigens nicht nur von Kindern und Jugendlichen verschlungen, sondern haben auch Hunderttausende erwachsene Fans gefunden.

Ich suche für die Leserunde zu "Drachenreiter" von Cornelia Funke Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen & anschließend das Buch rezensieren möchten. Gerne auch mit Kindern im entsprechendem Lesealter ab 10 Jahren

Hierfür werden 20 Bücher zur Verfügung gestellt.

Wir freuen uns auch über Blogger in der Leserunde. Solltet Ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung Eure Blogadresse bei.

Bewerbungfrage:  Schildert uns Euren Eindruck zur Leseprobe!


*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

Autor: Cornelia Funke
Buch: Drachenreiter

Yannah36

vor 1 Jahr

Ich lese gern mit, werde aber mein Exemplar nutzen. Ich liebe Cornelia Funke und habe Drachenreiter auch schon gelesen aber in Einstimmung auf das neue Buch, ist es eine gute Gelegenheit nochmals in die Welt von Lung einzutauchen.

SteffiFee

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Schade, dieses Buch ist leider in Kindertagen an mir vorbeigegangen, aber vielleicht habe ich ja Glück, dass ich bei der Leserunde mitmachen kann. Die Leseprobe mit den schönen Illustrationen hat mir schon mal sehr gut gefallen. Ich liebe abenteuerliche Geschichten mit sprechenden Tieren. In dem kurzen Ausschnitt, fand ich die Ratte als Figur echt drollig und überhaupt ist der Schreibstil, wie man das ja von Cornelia Funke nicht anders kennt, wunderbar flüssig und unterhaltsam. Ich würde mich freuen, wenn ich Lung auf der abenteuerlichen Reise begleiten darf.

Beiträge danach
408 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

TeleTabi1

vor 1 Jahr

Seite 392 - Ende
Beitrag einblenden

calimero8169 schreibt:
GESCHAFFT - Nesselbrand ist besiegt und die versteinerten Drachen zu leben erweckt. Und was war das Böse - ha, ein jämmerliche kleine Kröte und zu was ist es noch in der Lage? Zum quaken! Jetzt gehen sie alle wieder in ihre "eigene" Welt. Doch ich bin sicher, hin und wieder wird sich eine Möglichkeit ergeben, zusammen zu kommen und Abenteuer zu erleben. Egal was wir sind, egal wie wir sind, egal an was wir glauben - wenn wir fest zusammenstehen, einander vertrauen schenken und Vertrauen erhalten, dann kann ein Teil des Schlechten von dieser Welt verschwinden. Wenn der Mensch nicht ALLES für sich beansprucht, wenn der Einzelne nicht nach ALLER Macht strebt und den Erwachsenen nicht im Laufe der Zeit die Fantasie verloren geht, dann ist für uns alle genug Platz, Raum uns zu entfalten und die Möglichkeit für einen spannenden und bereichernden Austausch.

Das hast du ganz wunderbar formuliert und du sprichst mir damit aus der Seele.
Das hat mir das Buch auch vermittelt und ich finde es ganz toll wie Cornelia Funke diese Botschaft in eine so geniale Geschichte verpackt hat.
Ja wenn jeder auf den anderen achtet und diesen wertschätzt wird es auf unserer Welt ein lebenswertes Miteinander geben.

TeleTabi1

vor 1 Jahr

Seite 392 - Ende
Beitrag einblenden

lehmas schreibt:
Das hast du aber schön gesagt :)

Ja - das finde ich auch und ich kann dem absolut zustimmen

TeleTabi1

vor 1 Jahr

Seite 392 - Ende
Beitrag einblenden

Was für ein schönes Ende.
Das gefällt mir gut.
Ben bekommt eine neue Familie ( ich freue mich richtig mit ihm. Das hat er verdient in eine so nette Familie zu kommen) – die Drachen werden aus ihrer Versteinerung erweckt und Nesselbrand ist keine Gefahr mehr. Hahahaha – sein „Äußeres war nicht Sein sondern nur Schein“ - in Wahrheit ist er klein und unbedeutend.
Wie schön, dass sich die anderen Drachen nun auch auf den weg ins „Paradies“ machen um da in Frieden und Sicherheit leben zu können.

Ich bin schon so gespannt auf die Fortsetzung – toll dass es einen zweiten Teil gibt der auch schon bald in den Handel kommt

TeleTabi1

vor 1 Jahr

Seite 392 - Ende
Beitrag einblenden

MamiAusLiebe schreibt:
Der Plan ist ja genial. Und siehe einer an, sie erfüllen die Prophezeiung. Nur hatte vorher keiner erwähnt, wieviele Personen/Tiere/Fabelwesen daran beteiligt sind. Das der Zwerg nun die anderen Drachen wieder befreit ist wundervoll. Das Ben bei den Wiesengrunds eine neue Familie findet ist am schönsten an der ganzen Geschichte. Mir ging seine traurige Vergangenheit die ganze Zeit nicht aus dem Kopf. Da hätte ich ihn ja am liebsten in meine Familie geholt. hehe ;) Der Zeitungsartikel war ein toller Abschluss. Wirklich ein richtig gutes Happy End!

Das mit Bens neuer Familie finde ich auch ganz anrührend - ich bin so froh für ihn. Schon als ich Ben am Anfang kennen gelernt habe, dachte ich - ich hoffe so für ihn, dass er irgendwann einmal irgendwo dazugehören wird - er ist so ein wunderbar liebenswerter Junge.

Rosisamazinglibrary

vor 1 Jahr

Fazit / Eure Rezensionslinks

So leider ist diese Leserunde vorbei allerdings freue ich mich schon sehr auf die neue, denn auch bei dem zweiten Teil von Drachenreiter bin ich wieder dabei!

Das Buch ist wahnsinnig toll ich bin sehr dankbar das ich an der Leserunde teil nehmen durfte!

Vielen Dank an NetzwerkAgenturBookmark und Cornelia Funke!

Hier findet ihr meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Cornelia-Funke/Drachenreiter-53506764-w/rezension/1318717165/

Viele, liebe Grüße

black_horse

vor 1 Jahr

Seite 212 - Seite 278
Beitrag einblenden

Wir sind jetzt mit diesem Abschnitt fertig. Es ist gut, dass Fliegenbeins Identität gelüftet ist. Ich hatte mir schon gedacht, dass die anderen ihn weiter mitnehmen werden. Aber dummerweise hat nun auch Nesselbrand mitbekommen, was Sache ist. Nun wird es sicher sehr gefährlich.

Was uns sehr gut gefallen hat, war die kluge Seeschlange und auch der tolle Empfang im Dorf. So viele Helfer, da muss es doch klappen.

black_horse

vor 1 Jahr

Seite 212 - Seite 278
Beitrag einblenden
@schafswolke

Oh ja, die Sandmänner. Die haben Nesselbrand ganz schön zugesetzt, da hatte er keine Chance. Er hat eben auch seine Schwächen. Ich hoffe, das können die Freunde auch ausnutzen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks